Emek Hefer

Beiträge zum Thema Emek Hefer

Lokales
Rund 70 Menschen waren am Freitagnachmittag zur Kundgebung vor das Siegener Kreishaus gekommen, um Solidarität mit Israel zu bekunden und Flagge gegen Antisemitismus zu zeigen.

Kundgebung gegen Antisemitismus
Solidarität leben - nicht nur plakativ

tip Siegen. „Freunde reden Tacheles“ - unter diesem Motto hatte ein breites Bündnis am Freitag zu einer Kundgebung am Kreishaus eingeladen. Anlass waren antisemitische Vorfälle und Ausschreitungen am Rande von Demonstrationen rund um die Geschehnisse im Nahen Osten. Auch in Siegen habe es, so die Veranstalter (Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit CJZ Siegerland, Aktives Museum Südwestfalen, Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein und Tacheles – Netzwerk gegen Antisemitismus Siegen),...

  • Siegen
  • 11.06.21
  • 137× gelesen
LokalesSZ
Emek Hefer liegt 107 Kilometer von Jerusalem entfernt. Mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein verbindet die Regionalverwaltung die bundesweit älteste Partnerschaft zwischen einer deutschen und einer israelischen Kommune. Unter dem Titel „Nein zur Gewalt, ja zum Zusammenleben! haben Araber und Juden gemeinsam für Frieden demonstriert. Landrätin Dr. Galit Shaul (l.) war dabei – und hat mit der SZ über die Situation in ihrem Land gesprochen.
4 Bilder

Sehnsucht nach Frieden
Die SZ im Gespräch mit Dr. Galit Shaul über die Gewalt in Nahost

sabe/soph Siegen/Emek Hefer. Der Konflikt zwischen Israel und Palästina nimmt immer gefährlichere Ausmaße an, in Jerusalem gibt es die heftigsten Auseinandersetzungen seit Jahren. Tote und Verletzte bei Gefechten zwischen Israelis und Palästinensern, Luftangriffe auf den Gazastreifen, Raketen auf beiden Seiten. Erste Deeskalationsversuche scheiterten bereits. 1 Stunde, 42 Minuten und 107 Kilometer von der al-Aqsa-Moschee in Jerusalem liegt Emek Hefer. Eine Kommune, die mit dem Kreis...

  • Siegen
  • 18.05.21
  • 70× gelesen
KulturSZ
Im Rahmen des Festjahrs „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ begeisterte der im Siegerland aufgewachsene Pianist Alexander Breitenbach mit Werken von Ernst Bachrich und anderen Komponisten.
Video 2 Bilder

Pianist Alexander Breitenbach entdeckt jüdischen Komponisten wieder
Ernst Bachrich - zu Unrecht vergessen

lip Siegen. Begeistert, tieftraurig und hoffnungsfroh: So lassen sich die widerstreitenden Gefühle beim Anhören der Musik des Komponisten Ernst Bachrich beschreiben. Seine Werke sind seit seiner Ermordung im Vernichtungslager Majdanek der Nazis 1942 ein Dreivierteljahrhundert nicht erklungen. Vieles ist verschollen. Von verstreut wiederentdeckten Klavier- und Kammermusikwerken und Liedern wurde 2019 eine CD (eda-records DLF Kultur) eingespielt. Pianist ist im Siegerland aufgewachsenAlexander...

  • Siegen
  • 09.03.21
  • 55× gelesen
Kultur
Über 80 Arbeiten von israelischen Kindern und Jugendlichen hat das Künstlerpaar Anat und Ehud Shamai im Rahmen der „Woche der Brüderlichkeit“ zusammengestellt.

"Woche der Brüderlichkeit" in Siegen: Das Programm
Kunst, die für sich spricht

 sz Siegen.  Kurz nach dem Startschuss für das bundesweite Festjahr „#2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland“ (#2021JLID) eröffnet die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland (CJZ) gemeinsam mit Kultur Siegen am 28. Februar die Ausstellung „Speaking Art“ und damit auch das thematische Veranstaltungsjahr der LWL-Kulturstiftung in Westfalen-Lippe. Arbeiten von Jugendlichen aus IsraelMehr als 80 Arbeiten von israelischen Kindern und Jugendlichen im Altern von zwei bis 18...

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 55× gelesen
Kultur
Das Porträt „Gali“, in Acrylfarben gemalt von Tal Preger Galili mit 17 Jahren (heute ist sie ausgebildete Industriedesignerin, so die Sammler), ist Teil der Ausstellung in Siegen zur Woche der Brüderlichkeit.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (CJZ) Siegerland
Förderung für Woche der Brüderlichkeit

sz/pebe Siegen/Köln. Ausstellungen, Konzerte, Theatervorführungen, Workshops und Diskussionsforen sollen im nächsten Jahr innerhalb des bundesweiten Veranstaltungsprogramms „2021 – Jüdisches Leben in Deutschland“ die kulturelle Landschaft auch in Nordrhein-Westfalen prägen. Dazu haben sich die beiden Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) zusammengetan. Am Dienstag gaben sie einen Ausblick auf ihre Beiträge. Mit dabei ist auch die Gesellschaft für Christlich-Jüdische...

  • Siegen
  • 02.12.20
  • 287× gelesen
LokalesSZ
Schüler gestalteten die Gedenkstunde mit und zitierten u. a. jüdische Zeitzeugen der Nazi-Herrschaft. Insgesamt nahmen rund 350 Siegener sowie Gäste aus Israel und dem Umland an der Veranstaltung teil.
3 Bilder

350 Teilnehmer bei Gedenkstunde an Pogromnacht
„Mitten in Siegen brannte das Haus Gottes“

tile Siegen. Die Herbstsonne trug am Sonntag ihren Teil dazu bei, den Schatten des Vergessens zu vertreiben. Ihr Licht erhellte zur 55. Gedenkveranstaltung am „Platz der Synagoge“ am Obergraben jenen Ort, an dem vor 81 Jahren eine der dunkelsten Stunden Siegens stattgefunden hat: die Reichspogromnacht. Auch in der Krönchenstadt war der Befehl am 10. November 1938 ausgeführt worden. „Mitten in Siegen brannte das Haus Gottes lichterloh“, sagte Alon Sander, jüdischer Vorsitzender der Gesellschaft...

  • Siegen
  • 10.11.19
  • 600× gelesen
Kultur
Gemeinsam auf dem Weg, Grenzen zu überwinden: die Jugendlichen aus den Kreisen Emek Hefer und Siegen-Wittgenstein, die eine Woche lang unter professioneller Anleitung miteinander das Bühnenprojekt „Interspace“ erarbeiteten.
6 Bilder

Deutsch-israelische Jugendbegegnung: Grenzen überwinden (Video)
Projekt "Interspace" wirbt für Verständigung

ciu Siegen. One, two, three … – und schon sind die Jugendlichen wieder mittendrin. In ihrem Song, in ihrem Spiel. In ihrer Welt. Und das ist eine, die sich wünschen lässt: mit Menschen, die miteinander auskommen, miteinander etwas gestalten, miteinander reden, tanzen, lachen und vielleicht auch weinen, die Mut haben, Verrücktes zu tun, die eigenen Begrenzungen zu überwinden.Im Zuge der Jugendbegegnung, die an diesem Freitag zu Ende geht, ist es je 17 Jugendlichen aus Israel und aus dem Kreis...

  • Siegen
  • 17.10.19
  • 627× gelesen
Lokales
Peter Schneider weiß genau, wie die einzelnen Teile verarbeitet werden müssen. Joy und Mara lassen sich gerne helfen (v. l.).
6 Bilder

Israelisch-deutsche Jugendbegegnung
Positive Energie

sos Deuz. Immer wenn sie jetzt ein Auto dieser bestimmten Marke sehe, könne sie sagen: „I did that“ – „Das habe ich gemacht“ – , freute sich die 16-jährige Maya gestern. Zumindest mit einem kleinen Baustein hat sie zur Fertigstellung einiger Fahrzeuge beigetragen. Gemeinsam mit zwei israelischen Mitschülern besuchte sie im Rahmen des Austauschs des Kreisjugendrings Siegen-Wittgenstein und dem israelischen Partnerkreis Emek Hefer (die SZ berichtete) die AWo-Werkstatt in Deuz. Zeiten haben sich...

  • Netphen
  • 02.08.19
  • 296× gelesen
Lokales
Am Mittwoch begrüßte Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß (2.v.r.) die Gäste aus Israel und deren Gastgeber. Unterstützt wird der Kreisjugendring in diesem Jahr von den ev. Kirchengemeinden Krombach und Kreuztal.
2 Bilder

Israelisch-deutsche Jugendbegegnung
Blicke zurück sowie ins Hier und Heute

nja Kreuztal/Siegen. Locker und fröhlich war die Stimmung am Mittwochmorgen – das persönliche Kennenlernen war zwar nach zwei Tagen sicherlich noch in vollem Gange, aber dank sozialer Medien stehen die 18 jungen Israelis und ihre deutschen Gastgeber aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein schon seit geraumer Zeit via Handy und Computer in regem Austausch: Seit 1966 organisieren der Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein und der Kreis Emek Hefer Jugendtreffen – mal hier, mal dort. Derzeit verweilen also...

  • Kreuztal
  • 31.07.19
  • 687× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.