Emission

Beiträge zum Thema Emission

LokalesSZ
Viele Kaminöfen entsprechen bald nicht mehr den Standards. Doch eine Nachrüstung lohnt sich nur selten, sagt Schornsteinfegermeister Meik Gebhardt.
2 Bilder

Kohlenmonoxid und Feinstaub
Frist naht: Bald müssen alte Kaminöfen raus

schn Siegen. Mit Holz heizen liegt im Trend, nicht erst seit gestern. Aber: Viele Öfen sind in die Jahre gekommen und stoßen mehr Dreck aus, als nötig ist. Bei der Verfeuerung von Holz ist weniger das Kohlendioxid ein Problem, bei Holz wird nur das freigesetzt, was beim Wachstum gespeichert worden ist, dafür gehen reichlich Staub und Kohlenmonoxid durch den Schornstein. Ältere Kaminöfen entsprechen oft nicht mehr den heutigen StandardsInzwischen hat sich die Technik weiter entwickelt, die Öfen...

  • Siegen
  • 17.01.22
Lokales
SZ-Redakteurin Irene-Hermann Sobotka.

KOMMENTAR
Wie Klimaschutz das Geschäft ankurbelt

Die Stahlindustrie ächzt unter den Klimaschutzvorgaben in Deutschland und Europa. Rund 8 Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen entstehen bei der Herstellung und Verarbeitung von Metall. Bis 2045 soll die Stahlproduktion bei uns klimaneutral sein, international bis 2050. Das erfordert gigantische Investitionen und große Anstrengungen von Ingenieuren und Entwicklern. Unternehmen, die den Stahlkochern und den Metallverarbeitern jetzt den Weg zum Ausstieg aus den klimaschädlichen...

  • Hilchenbach
  • 08.07.21
Lokales
Hieran wird sich die Rathaus-Belegschaft wohl in den nächsten Wochen gewöhnen müssen: Ein Zeltplatz vor der Haustür. Die Aktivisten vom Klimacamp Siegen campieren auf dem prominenten Platz – vermutlich bis zum Ende der Sommerferien – um auf Versäumnisse in Sachen Klimapolitik aufmerksam zu machen.

Extremcamping fürs Klima am Rathausplatz
"Feriencamp" for Future

sabe Siegen. Die erste Nacht im Zelt am Siegener Rathausplatz wird wohl ziemlich nass und frostig werden. Und auch sonst hatten sich die Klimaaktivisten vom „Klimacamp Siegen“ ihren Einstieg in ihren Zelt-Protest reichlich anders vorgestellt. Eigentlich wollten sie nämlich vor dem Siegener Rathaus campieren um für die Zukunft zu demonstrieren. Die Idee dahinter: Eine Art Zeltblockade um auf die Klimakatastrophe aufmerksam zu machen. Allerdings hatte die Realität dann wenig von Campingflair –...

  • Siegen
  • 01.07.21
LokalesSZ
Peter Liese hält den Ansatz verstärkter Maßnahmen zwar für richtig, die 60-Prozent-Senkung aber für zu ambitioniert.
2 Bilder

Emission soll um 60 statt 55 Prozent sinken
Dr. Peter Liese: "Übers Ziel hinausgeschossen"

juka Siegen/Brüssel. Bis 2030 soll der Ausstoß von Treibhausgasen im Vergleich zu 1990 um 60 Prozent sinken. Das hat das Europaparlament am Mittwoch beschlossen und damit für Überraschung und Unverständnis gesorgt. So auch beim heimischen Europaabgeordneten Dr. Peter Liese. Denn eigentlich hatte die Kommission unter Ursula von der Leyen nur eine Reduzierung von 55 Prozent angestrebt – und bereits das wäre laut Liese ein sehr ehrgeiziges Ziel gewesen. „Ich finde es richtig, dass Ursula von der...

  • Siegen
  • 09.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.