Energiewende

Beiträge zum Thema Energiewende

LokalesSZ-Plus
Der Bürgerwindpark Hilchenbach wäre von der 1000-Meter-Regelung und der „10-Häuser-Regelung“ nicht betroffen.
2 Bilder

Windkraft in Bad Laasphe und Hilchenbach
Prinz Karl rügt „10-Häuser-Regelung“

howe/js Bad Laasphe/Hilchenbach. Dass die Landesregierung die Einführung von 1000-Meter-Abständen von der Wohnbebauung zu Windenergieanlagen plant, ist hinlänglich bekannt. Jetzt soll diese Abstandsregel aber schon bei zehn Häusern und bei Mischgebieten gelten – auch, wenn die nicht allein als Wohnort dienen. Mehr noch: Wie der Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW) aktuell mitteilt, nutze die Landesregierung ihren Spielraum „so restriktiv wie möglich“ aus. Denn sowohl der Austausch...

  • Bad Laasphe
  • 24.12.20
  • 860× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Salzmann-Schule (Foto) ist eines von zwei Projekten, das in Bad Berleburg mit „Profitsolar“ an den Start ging.

Grüne Bad Berleburg machen Druck
Pleite von „Profitsolar“ lässt Fragen offen

vö Bad Berleburg. Ob sich die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, die sich die Energiepolitik der Stadt Bad Berleburg sehr dick auf die eigene Fahne geschrieben hat, mit dieser Antwort zufrieden gibt, bleibt abzuwarten: Die Partei hatte sich in einer Anfrage nach dem Stand der Dinge in Sachen Bürgersolar Bad Berleburg GbR erkundigt – und offenbar Hintergrundwissen angeeignet. Die Öko-Partei wunderte sich, dass es „bislang keinerlei Informationen über Bilanzen oder den Geschäftsverlauf“ der vor...

  • Bad Berleburg
  • 22.12.20
  • 184× gelesen
Lokales
Für 2020 prognostiziert die Energiegenossenschaft ein weiteres deutliches Wachstum – auch dank der neuen Anlage Nummer 7 auf dem Sportheim des VfB Banfe, die in Eigenleistung errichtet wurde.
2 Bilder

Raum für Photovoltaik
Energiegenossenschaft Wittgenstein sieht Potenzial nicht ausgereizt

sz Bad Laasphe. Die Energiegenossenschaft Wittgenstein hat kürzlich ihre jährliche Generalversammlung für die Mitglieder durchgeführt. Corona-bedingt fand die Versammlung virtuell statt, heißt es in einer Pressemitteilung. Den etwa 20 Teilnehmern wurden die umgesetzten und geplanten Projekte sowie die Geschäftszahlen vorgestellt. Insbesondere die aktuellen Projekte in der Inbetriebsetzungsphase waren dabei ein großes Thema – hier vor allem die Anlage auf dem Erndtebrücker Schwimmbad- und...

  • Bad Laasphe
  • 14.12.20
  • 211× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg kennt Uwe Weinhold bestens – seit 1995 hat er dort zahlreiche politische Sitzungen absolviert. Nun verlässt er die Stadtverordnetenversammlung. Von der Bildfläche will er aber nicht verschwinden.

Abtritt politischer Urgesteine in Wittgenstein (Teil 4)
Uwe Weinhold

Das Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg kennt Uwe Weinhold bestens – seit 1995 hat er dort zahlreiche politische Sitzungen absolviert. Nun verlässt er die Stadtverordnetenversammlung. Von der Bildfläche will er aber nicht verschwinden. Foto: Timo Karl tika Bad Berleburg. Eines zieht sich wie ein roter Faden durch die politische Karriere von Uwe Weinhold – und letztlich durch sein Leben: Der Christdemokrat vertritt seine Meinung, er diskutiert, argumentiert – und revidiert, wenn nötig. Dieser...

  • Bad Berleburg
  • 09.09.20
  • 373× gelesen
Lokales
Die Skepsis gegenüber Windkraftanlagen ist oft groß. Auf der anderen Seite wünschen sich viele eine Energiewende.

Energiewende - aber wie?
Uni Siegen forscht zu Konflikten in Sachen Windkraft

sz Siegen. Der Kampf um die Windkraft sorgt vielerorts in Deutschland für teils heftige Konflikte. Wissenschaftler der Universität Siegen sind an einem bundesweiten Forschungsprojekt zum Thema beteiligt. Ziel ist es, Lösungsstrategien für Energiewende-Konflikte zu entwickeln. Das Projekt wird von der Stiftung Mercator gefördert und ist im August 2019 gestartet. Kein neues Phänomen„Energiewende-Konflikte sind aus wissenschaftlicher Perspektive kein wirklich neues Phänomen. Jedoch ermöglichen die...

  • Siegen
  • 22.07.20
  • 214× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mit einer Online-Petition wird derzeit für die Wiederinbetriebnahme der Wasserkraft-Turbine am Wehr in Euteneuen geworben. Seit einigen Jahren herrscht hier „regenerativer Stillstand“. Archivfoto: thor

Online-Petition gestartet
Tausende Unterschriften für die Wasserkraft

thor Euteneuen. Im bislang vergeblich geführten Kampf um die Nutzung der Wasserkraft am Siegwehr in Euteneuen schien die letzte Runde längst eingeläutet zu sein: Das rheinland-pfälzische Umweltministerium bereitet den Rückbau der Anlage vor, dem privaten Investor Richard Kail werden – trotz laufenden Verfahrens – keine Chancen eingeräumt, jemals in den Besitz der Wasserrechte zu kommen. Doch kurz vor dem endgültigen K.O. gibt es eine überraschende Unterstützung von außerhalb des Rings. Denn im...

  • Kirchen
  • 15.06.20
  • 456× gelesen
Lokales
Die Höchstspannungsleitung, die Amprion auch durch das Heestal laufen lassen möchte, soll schmaler Mastformen als zunächst geplant bekommen. Die aber werden höher ausfallen.
2 Bilder

Geplante Amprion-Trasse
Neue Mastformen für Höchstspannung

sz Junkernhees/Attendorn/Meiswinkel. Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion ist nach intensiver Prüfung zum Ergebnis gekommen, für die drei noch nicht genehmigten Abschnitte der Leitung Kruckel-Dauersberg die Mastform in großen Teilen zu wechseln. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. "Der grundsätzliche Wechsel der von Amprion im Vorfeld favorisierten Mastform Donau auf die Mastform Tonne ist technisch und genehmigungsrechtlich möglich. Die neuen Erkenntnisse werden in die Planungen...

  • Kreuztal
  • 10.03.20
  • 932× gelesen
Lokales
Thomas Carolus, Inhaber des Lehrstuhls für Strömungsmaschinen an der Uni Siegen, erklärte anschaulich, wie innovative Ideen und Methoden seines Forschungsbereichs die Energiewende positiv mitgestaltet haben und weiterhin mitgestalten werden. Foto: Uni

Abschiedsvorlesung von Professor Dr.-Ing. Thomas Carolus
Energiewende positiv mitgestaltet

sz Siegen/Weidenau. 30 Jahre lang hat er an der Universität Siegen geforscht, gelehrt und als Ingenieur die Energiewende aktiv mitgestaltet. Jetzt ist Professor Dr.-Ing. Thomas Carolus mit einer Abschiedsvorlesung in der Aula des Paul-Bonatz-Campus in den Ruhestand gegangen. Vom Siegener Bezirksverein des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) erhielt er die VDI-Ehrenplakette für sein langjähriges Engagement als Arbeitskreisleiter und für sein soziales Engagement. Die Gäste waren teilweise aus...

  • Siegen
  • 07.02.20
  • 381× gelesen
KulturSZ-Plus
Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) und Kriminalhauptkommissar Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) besprechen das weitere Vorgehen.
4 Bilder

TV-Kritik: "Polizeiruf 110: Tod einer Journalistin"
Energiekonzern geht über Leichen

ciu Berlin. Im deutsch-polnischen Grenzland soll ein Atomkraftwerk gebaut werden. Koste es, was es wolle – und seien es Menschenleben. Skrupellos verfolgen die Energiehändler ihre Interessen, verrechnen sich aber, was die Dynamik der Anständigen angeht. Zwar kommt es zum tragischen „Tod einer Journalistin“, doch auf der Gewinnerseite steht am Ende Volkes Macht. Den Weg dorthin zeichnete der Berlin-Brandenburger „Polizeiruf 110“ (Sonntag, 20.15 Uhr, Das Erste) mit inszenatorischem Geschick nach....

  • Siegen
  • 29.12.19
  • 149× gelesen
LokalesSZ-Plus
Photovoltaik kann einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten: Das war am Dienstagabend bei einer Info-Veranstaltung in Friesenhagen (fast) einhellige Meinung.  Archivfoto: damo

Photovoltaik könnte Bilanz des AK-Land verbessern
Alles eitel Sonnenschein?

damo ■ Sich auf Greta Thunberg zu verlassen, ist zu wenig: „Unsere Generation hat das Wissen, die Möglichkeiten und das Kapital, um etwas zu verändern. Und wir haben noch wahnsinnig viel zu tun!“ Dieser Appell stammt von Markus Mann, der hierzulande als Pionier der erneuerbaren Energien gelten darf. Seine Windräder waren die ersten weit und breit, er hat schon altes Frittenfett aus McDonald’s-Friteusen zum Betreiben eines Schiffsmotors genutzt, und auf seinem Betriebsgelände in Langenbach gibt...

  • Kirchen
  • 13.11.19
  • 85× gelesen
Lokales
Bekommt der Bürgerwindpark auf der Lümke noch Gesellschaft auf Hilchenbacher Stadtgebiet?

Hilchenbach und die Windkraft
Stadt soll das Steuer abgeben

js Hilchenbach. Die Stadt Hilchenbach soll ihre seit acht Jahren laufende Flächennutzungsplanung für weitere Windkraft-Vorrangzonen beenden. Mit dieser einstimmigen Empfehlung folgte der Stadtentwicklungsausschuss am Mittwoch einem Verwaltungsvorschlag. Damit sollen aber nicht die weit vorangetriebenen Planungen eines weiteren Windparks im östlichen Stadtgebiet ausgebremst werden – vielmehr sehen Stadt, Investor und Politik in diesem Schachzug die einzige Chance, bis zu sieben weitere Mühlen...

  • Hilchenbach
  • 18.09.19
  • 310× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ob künftig auch in Friesenhagen Solaranlagen auf öffentlichen Gebäuden (wie hier auf dem Betzdorfer Gymnasium) installiert werden, soll jetzt geprüft werden. Archivfoto: dach

Hitziger Streit - und eine breite Mehrheit
CDU muss einstecken

damo Friesenhagen. In einem krasseren Kontrast hätten Diskussionsverlauf und Abstimmungsergebnis nicht stehen können: Erst musste die CDU massive Kritik von allen Seiten einstecken – und dann wurde ihr Antrag mit breiter Mehrheit angenommen. Es ging ums Thema Photovoltaik, das am Mittwochabend zu deutlich vorgerückter Stunde richtig Leben in den Gemeinderat Friesenhagen gebracht hat. Wie bereits berichtet, hat die CDU einen Antrag zum Thema gestellt. Zentrales Anliegen der Christdemokraten: Der...

  • Kirchen
  • 14.08.19
  • 399× gelesen
Lokales
Ende November hatte die Bezirksregierung zu einem dreitägigen Erörterungstermin nach Attendorn eingeladen.

Hochspannungsleitung
Amprion prüft Alternativtrassen

sz Kreuztal/Siegen. Ein halbes Jahr ist vergangen, seitdem die Bezirksregierung Arnsberg in Attendorn zu einem Erörterungstermin im Planfeststellungsverfahren des umstrittenen Amprion-Projekts eingeladen hatte, bei dem eine 380-kV-Hochspannungstrasse von Kruckel nach Dauersberg  verlegt werden soll.  Ergebnisse liegen noch nicht vor, dennoch veröffentlichte Amprion am Mittwoch einen Zwischenstand.  Am dreitätigen Erörterungstermin in der Attendorner Stadthalle hatten rund 150 Betroffene und...

  • Kreuztal
  • 29.05.19
  • 88× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.