Erdüberlastungstag

Beiträge zum Thema Erdüberlastungstag

Lokales SZ-Plus
Szenische Inszenierung statt Menschenmassen: Klimastreik passt sich an und sucht sich Wege – nicht nur ins Digitale.
4 Bilder

"Extinction Rebellion" streikt trotz Corona
Der Kampf fürs Klima geht weiter

sabe Siegen. Yannick Bollmann steht vor dem Siegener Apollo-Theater. Er außerhalb, acht Mitstreiter innerhalb einer abgegrenzten Flatterband-Fläche. Darin werden Kreise aus Kreide gezogen – immer mit zwei Metern Mindestabstand. In den allein stehenden Kreidekreiseln gibt es Szenerie: isolierte, einsame Silvesterfeiernde mit Atemmasken. „Frohes neues Jahr?“ fragt ein Schild und lässt sich durch das karge, improvisierte Bühnenbild gleich mit einem intuitiven „eher nicht“ beantworten. Passanten...

  • Siegen
  • 05.05.20
  • 353× gelesen
Lokales
Hermann Reeh (l.) und Horst Vetter warben am Marktstand von Konrad-Mockenhaupt für den sorgsamen Umgang mit Ressourcen.

Sorgsamen Umgang mit Ressourcen gefordert
Erde immer früher „erschöpft“

nb Betzdorf. Um unsere Erde „enkeltauglich“ zu machen, müssen Politiker, aber auch Bürger, entschieden handeln – das meinen die Friedens- und Umweltaktivisten Horst Vetter und Hermann Reeh. Und für dieses Anliegen haben sie am Dienstag auf dem Betzdorfer Wochenmarkt „getrommelt“. Der Zeitpunkt für ihren Appell war dabei mit Bedacht gewählt, denn am Montag war der sogenannte Erdüberlastungs- bzw. Welterschöpfungstag. Heißt, so die beiden bekannten Aktivisten: Zu diesem Zeitpunkt hat die...

  • Betzdorf
  • 30.07.19
  • 142× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.