Eremitage

Beiträge zum Thema Eremitage

LokalesSZ
Irmtrud von Plettenberg liebt diese Ikone, die eine Freundin geschrieben hat: die Heilige Klara und der Heilige Franziskus. Die Ikone empfängt die Besucher am Eingang des geistlichen Zentrums.

„Ich bin eine Grenzgängerin“
Irmtrud von Plettenberg verlässt die Eremitage

ihm Niederdielfen. In diesem kleinen Besprechungszimmer fließen Tränen. Immer wieder. Irmtrud von Plettenberg hält das aus. Die 57-Jährige mit den stürmischen Locken und dem offenen Lachen hat beruflich die Trauer zu ihrem Lebensthema gemacht. Hier oben auf der Eremitage Franziskus, begleitet sie Menschen in Krise und Trauer – ebenso wie in der Kolombariumskirche in Siegen. Nachdem sie bisher an beiden Orten buchstäblich zur Stelle war, wird sie im Herbst ganz zur Kolumbariumskirche wechseln....

  • Wilnsdorf
  • 12.07.21
KulturSZ
Die im Jahr 1684 errichtete Gnadenkapelle der katholischen Wallfahrtsstätte auf der Eremitage.

Dr. Christian Stoffers verfasst Buch
Das Kloster auf der Eremitage

sz Niederdielfen. „Bei der Beschäftigung mit der Geschichte des Klarissenklosters auf der Eremitage kommt uns diese vor wie der Blick in ein Brennglas des gelebten christlichen Lebens im Siegerland“, fasst Hans-Jürgen Winkelmann, Hauptgeschäftsführer der Marien-Gesellschaft Siegen, im Editorial zu „Deo Gratias – Wechselvolle Geschichte des Klarissen-Klosters auf der Eremitage“ seine aus der Entwicklung des Buchs gewonnenen Eindrücke zusammen (Deo Gratias = Dank sei Gott). Das im Januar...

  • Wilnsdorf
  • 11.02.21
Lokales
Aus dem Twingo konnte die 22 Jahre alte Fahrerin mit leichten Verletzungen befreit werden.

22-Jährige ist ein "Glückskind"
Zu schnell unterwegs und dann im Wald gelandet

kalle Niederdielfen. Großes Glück hatte am Montagabend gegen 18 Uhr eine 22 Jahre alte Autofahrerin. Sie war von Siegen kommend mit ihrem Twingo in Richtung Wilnsdorf unterwegs. Vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit, so die Polizei an der Unfallstelle, ist sie von der Straße abgekommen, über die linke Fahrbahn gefahren und dann in einem Waldstück auf der Seite zum Stillstand gekommen. Die Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz. Die Straße musste für die Unfallaufnahme komplett gesperrt...

  • Siegen
  • 04.11.19
Lokales
Nachdem die Senioren von der Fahrbahn abkam, prallte sie auf Höhe der Eremitage gegen einen Baum. Foto: kay

Auf der Eremitage
83-Jährige stirbt noch am Unfallort

kay Niederdielfen. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden Notarzt und Rettungsdienst am frühen Freitagnachmittag zur B 54 auf der Eremitage gerufen. Eine 83-jährige Pkw-Fahrerin war von Obersdorf in Richtung Siegen fahrend vermutlich aufgrund eines internistischen Notfalls nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, woraufhin sie mit einem Baum kollidierte. Ersthelfer von einer nahegelegenen Baustelle eilten zu Hilfe und kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um das Unfallopfer....

  • Wilnsdorf
  • 04.10.19
Lokales
Pflegedienstleiter Jan Bottenberg freute sich über 500 Euro, die die "Strickfrauen" im Gepäck hatten.

Walpersdorfer spenden ans Marienhospiz
500 Euro im Gepäck

sz Walpersdorf/Wilnsdorf. Eine Abordnung der Caritas-Konferenz St. Sebastian Walpersdorf besuchte jetzt das Marienhospiz Louise von Marillac auf der Eremitage in Wilnsdorf. Die „Strickfrauen“ hatten im Laufe des Jahres 300 Euro eingenommen. Diesen Betrag erhöhte die Caritas-Konferenz auf 500 Euro, sodass der Pflegedienstleiter Jan Bottenberg sich für einen ansehnlichen Betrag bedankte. Im Anschluss überzeugten sich laut Presseinfo alle von den eindrucksvollen Räumlichkeiten und den...

  • Netphen
  • 02.10.19
LokalesSZ
Der Kreisverband Siegen-Wittgenstein der Christlich Demokatischen Arbeitnehmerschaft schaute sich das Marien-Hospiz an. Leiterin Juliane Schneider führte durch die Räumlichkeiten und den Garten.
3 Bilder

Marien-Hospiz in Niederdielfen
"Ein klasse Hotel hier"

sp Niederdielfen. Hinter geschlossenen Mauern im Wald gelegen und versteckt: Bis 2014 war das Kloster auf der Eremitage der Ort, an dem Schwestern zurückgezogen lebten, beteten und arbeiteten. Mittlerweile ist das Haus ein offenes, die Menschen, die dort leben, werden als Gäste bezeichnet – und das ganz bewusst.Juliane Schneider ist die Leiterin des Marien-Hospizes Louise von Marillac, das 2017/2018 in den alten Gemäuern auf der Eremitage entstand und im Mai 2018 eröffnet wurde. Die Menschen,...

  • Wilnsdorf
  • 08.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.