Erndtebrücker Eisenwerk

Beiträge zum Thema Erndtebrücker Eisenwerk

LokalesSZ
Die Bahn hatte bei der Modernisierung des Bahnübergangs Grünewald mal von 2022 gesprochen – davon ist jetzt indes keine Rede mehr. So befindet sich dieses Projekt in der frühen Planungsphase, heißt es.

Eine unendliche Geschichte
Modernisierung des Bahnübergangs Grünewald stockt

bw Erndtebrück. Bad Berleburg hat seine Uellendahl-Kurve und Erndtebrück hat den Problembahnübergang Grünewald als Zufahrt zu den Industrieunternehmen Eisenwerke und Birkelbach Kondensatortechnik. Verbindendes Element zwischen Uellendahl-Kurve und Grünewald: die Bahn. In Raumland ist der Neubau der Überführung seit Jahrzehnten ein Thema – eine unendliche Geschichte und Dauerärgernis der Stadtverordneten. In Erndtebrück ist die Sicherung des viel befahrenen Bahnübergangs inzwischen seit rund...

  • Erndtebrück
  • 20.05.21
Lokales
Die Produktion von Monopiles soll bald in den USA starten.
Die Arbeiten begannen im März, der Spatenstich soll auch bald offiziell folgen.
2 Bilder

Investition in einen Wachstumsmarkt
EEW erweitert sich um neues Werk in den USA

vc/sz Erndtebrück. Von einer momentan sehr guten Auftragslage spricht EEW-Geschäftsführer Christoph Schorge. Die Standorte in Erndtebrück und Rostock haben neue Aufträge, und ein neues Werk in den USA entsteht jetzt. „Da nehmen wir sehr viel Geld in die Hand“, betont Christoph Schorge mit Blick über den großen Teich. An der Küste von New Jersey wird ein riesiges Monopile-Werk gebaut. Monopiles sind die Fundamente von Windkraft-Anlagen. Viele Aufträge an Land gezogen„Die Expertise dazu haben...

  • Erndtebrück
  • 04.05.21
Lokales
Zahlreiche Mitarbeiter reisen täglich aus dem gesamten Kreisgebiet und dem nahen Westerwald an, um in Erndtebrück zu arbeiten. Am Dienstag sollen im Grünewald 200 Mitarbeiter getestet werden.

Infektionen im privaten Umfeld
EEW meldet sieben neue Corona-Fälle

sz Erndtebrück. Die Geschäftsführung des Erndtebrücker Eisenwerks (EEW) geht auf Nummer sicher. Nachdem in der Belegschaft sieben Corona-Fälle aufgetreten sind, findet am Dienstag eine Reihentestung von 200 Mitarbeitern in Erndtebrück statt – ähnlich wie bereits im Vorjahr. Dies sei „eine Vorsichtsmaßnahme“, heißt es in einer Pressemitteilung von EEW. „Im Zusammenhang mit den steigenden Corona-Fallzahlen in Siegen-Wittgenstein sind leider auch innerhalb der EEW-Belegschaft neue Corona-Fälle zu...

  • Erndtebrück
  • 13.04.21
LokalesSZ
Insgesamt 60 Mitarbeiter des Erndtebrücker Eisenwerks sollen den Standort Erndtebrück verlassen. Dies allerdings soll ohne Kündigungen vonstatten gehen – und im Zuge des Reorganisationsprogramms auf freiwilliger Basis.

EEW-Gruppe führt Gespräche mit 60 Mitarbeitern im Stammwerk
Trennungen sollen freiwillig sein

tika Erndtebrück. Das Erndtebrücker Eisenwerk hat die letzte Phase des Reorganisationsprogramms der Unternehmensgruppe für die Werke in Siegen-Wittgenstein eingeleitet. Aufgrund der wirtschaftlich negativen Entwicklung hatte die EEW-Gruppe dieses im vergangenen Jahr – in enger Abstimmung mit dem Betriebsrat sowie der Gewerkschaft IG Metall – in die Wege geleitet, um eine Basis für die Zukunft zu legen. In einem ersten Schritt hatte die Gruppe die dauerhafte Schließung von EEW Pickhan in...

  • Erndtebrück
  • 24.11.20
LokalesSZ
Seit Dienstag liegt das Ergebnis der Reihentestung bei der Erndtebrücker Eisenwerk GmbH & Co. KG vor. Die Zahlen lassen die Verantwortlichen etwas durchatmen.

Erndtebrücker Eisenwerk
Sieben weitere EEW-Mitarbeiter infiziert

sz/vö Erndtebrück. Es hätte deutlich schlimmer kommen können: Nach der Reihentestung in der Belegschaft der Erndtebrücker Eisenwerk GmbH & Co. KG (EEW) steht fest, dass sich sieben weitere Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das teilte das Unternehmen am Dienstagnachmittag in einer Presseinformation mit. Die Maßnahme am vergangenen Freitag wurde notwendig, nachdem bekannt geworden war, dass sich mehrere EEW-Mitarbeiter angesteckt hatten – allerdings nach gesicherten Erkenntnissen...

  • Erndtebrück
  • 29.09.20
Lokales
Für die Schließung der EEW-Standorte im Siegerland wurden sozialverträgliche Lösungen vereinbart. Nach wie vor stehen aber auch Veränderungen im Erndtebrücker Stammwerk an. Hier wird unter anderem erheblich investiert. Foto: Björn Weyand

Schließung von EEW-Standorten
Mehr als 40 Beschäftigte wechseln ins Stammwerk

sz Erndtebrück/Siegen. Die Geschäftsführung des Erndtebrücker Eisenwerks und die Arbeitnehmervertretungen der Siegener Standorte EEW-Bergrohr und EEW-Pickhan haben sich nach konstruktiven Verhandlungen bezüglich der Schließung der beiden Tochterstandorte in Weidenau und Geisweid geeinigt. Die Ergebnisse wurden den rund 140 Mitarbeitern am vergangenen Freitag im Rahmen von Betriebsversammlungen mitgeteilt, wie das Unternehmen mitteilte. Zentrales Element der Vereinbarungen ist ein...

  • Erndtebrück
  • 19.03.20
Lokales
Im Erndtebrücker Werk der EEW-Gruppe ist ab März Kurzarbeit angemeldet. Ob sie zum Tragen kommt, ist aber noch offen.

EEW meldet Kurzarbeit an
Nächste Hiobsbotschaft für die Belegschaft

tika Erndtebrück. Das Erndtebrücker Eisenwerk (EEW) hat ab März Kurzarbeit angemeldet. Dies teilte das Unternehmen aus dem Grünewald in Erndtebrück am Freitag mit. Demnach ist die Marktlage im EEW-Kernmarkt der Öl- und Gastindustrie "nach wie vor angespannt", weshalb es "im Erndtebrücker Werk im Frühling zu einer temporären Unterauslastung kommen" könne, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens mit Stammsitz in der Edergemeinde. "Die Unternehmensführung hat sich daher als...

  • Erndtebrück
  • 31.01.20
LokalesSZ
Neben EEW-Pickhan in Geisweid, schließt die Unternehmensgruppe auch den Standort von EEW-Bergrohr (Bild). In Summe sind davon 140 Mitarbeiter betroffen.
6 Bilder

Pickhan und Bergrohr betroffen
EEW schließt Siegerländer Standorte

tika Erndtebrück/Geisweid/Weidenau. Die Entwicklung hat sich in der gesamten Branche abgezeichnet, nun allerdings trifft sie die Erndtebrücker Eisenwerke (EEW) mit unerwarteter Härte. Das Familienunternehmen mit Stammsitz in Erndtebrück schließt die Standorte der beiden Töchter EEW-Pickhan in Geisweid und EEW-Bergrohr in Weidenau. Von der Schließung betroffen sind an beiden Standorten insgesamt rund 140 Mitarbeiter. Am Dienstagmorgen fanden zunächst an den beiden Standorten...

  • Erndtebrück
  • 05.11.19
LokalesSZ
Der unbeschrankte Bahnübergang „Im Grünewald“ hat ein enormes Gefahrenpotenzial. Womöglich bis Ende 2022 soll aber die Baumaßnahme zur Sicherung abgeschlossen sein. Foto: Björn Weyand
2 Bilder

Bahnübergang in Erndtebrück
Inbetriebnahme bis Ende 2022 im „Grünewald“?

bw Erndtebrück. Als Straßen NRW im November 2015 eine Informationsveranstaltung zum dreispurigen Ausbau der B62 von Lützel bis Altenteich und von dort weiter bis nach Erndtebrück durchführte, meldete sich der Unternehmer Jörg Schorge zu Wort: Jegliche Planung, die nicht den Bahnübergang „Grünewald“ berücksichtige, sei doch eine Farce, fand der Gesellschafter des Erndtebrücker Eisenwerks, dessen Stammsitz ja über erwähnten Bahnübergang erschlossen wird. Gleiches gilt auch für die Firma...

  • Erndtebrück
  • 04.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.