Erstaufnahmeeinrichtung

Beiträge zum Thema Erstaufnahmeeinrichtung

LokalesSZ-Plus
„Die dürften da eigentlich gar nicht arbeiten“, sagt eine Polizistin rückblickend über die Wachmänner in Burbach.

Burbach-Prozess
Polizistin empfand Wachleute als problematisch

mick Siegen/Burbach. Bevor sich das Burbach-Hauptverfahren bis Ende Juli in die Sommerpause verabschiedet, wurden am Freitagmorgen noch einmal drei Zeugen gehört. Zwei weitere waren – einmal mehr – nicht erschienen. Richtig spannend wurde es ohnehin erst am Nachmittag im abgetrennten Prozess gegen Ex-Wachmann K. Hier wurde eine Polizeibeamtin geladen, die bei der Vernehmung eines Bewohners gedolmetscht hatte. Was vor zwei Wochen das Misstrauen der Verteidiger erregte, dass da eine evtl. nicht...

  • Siegen
  • 26.06.20
  • 149× gelesen
Lokales

Burbach-Prozess
Ein Verfahren soll eingestellt werden

sos Siegen. Die Erinnerung an Ereignisse im Berufsleben von vor mehreren Jahren ist bei den meisten naturgemäß eher schwach. So auch bei den vier Polizeibeamten, die am Mittwoch vor der 1. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts zu einer Anzeige befragt wurden, die im Zusammenhang mit der Erstaufnahmeeinrichtung in Burbach erstattet wurde. Damals hatte ein Bewohner angegeben, von Security-Mitarbeitern geschlagen und ins „Problemzimmer“ eingesperrt worden zu sein. Ein Arzt hatte später eine...

  • Siegen
  • 12.03.20
  • 208× gelesen
LokalesSZ-Plus

Burbach-Prozess
Fehlgeburt nur erfunden

tile Siegen. Mit einer kurzen Einlassung begann am Mittwoch der Burbach-Prozess vor der 1. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts. Rechtsanwältin Katharina Batz stellte für ihren 41-jährigen Mandanten klar, dass er Ende April/Anfang Mai 2014 nur eine Woche lang in der Erstaufnahmeeinrichtung in der ehemaligen Siegerlandkaserne gearbeitet habe. Er habe von sich aus gekündigt, weil ihm „die gesamte Situation in Burbach nicht gefiel“. Von einem Problemzimmer habe er keine Kenntnis gehabt....

  • Siegen
  • 04.03.20
  • 1.472× gelesen
LokalesSZ-Plus
Nächster Akt im Burbach-Prozess: Das Gericht befasste sich u. a. mit einem Chat-Verlauf, in dem die Misshandlungen in Burbach zwischen Wachleuten thematisiert wurden.

Handy-Daten von Ex-Polizisten ausgelesen
Misshandlungen im Chat thematisiert

tile Siegen. Die Wachleute, die im Sommer 2014 in der Erstaufnahmeeinrichtung Burbach arbeiteten, waren sich über die angewandten Maßnahmen und Methoden offenbar uneins. Das geht aus einem Chat-Verlauf hervor, mit dem sich am Mittwoch die 1. große Strafkammer des Siegener Landgerichts im Burbach-Prozess befasste. Die Daten waren im Zuge eines Disziplinarverfahrens gegen den heute 43-jährigen Ex-Polizisten W. sichergestellt worden. Seinerzeit war gegen ihn von der Polizei Betzdorf wegen der...

  • Siegen
  • 04.12.19
  • 634× gelesen
LokalesSZ-Plus
Vorsitzende Richterin Elfriede Dreisbach (r.) verkündete das Urteil der 1. großen Strafkammer am Siegener Landgericht.

Urteile im Burbach-Prozess
Mitarbeiter der Bezirksregierung freigesprochen

tile Siegen. Die beiden Mitarbeiter der Bezirksregierung Arnsberg, die im sogenannten Burbach-Prozess auf der Anklagebank saßen, wurden am Mittwoch freigesprochen. Damit folgte die 1. große Strafkammer am Landgericht Siegen dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Wie Staatsanwältin Vera Vuković erklärte, habe aufgrund der Ermittlungen zwar ein hinreichender Verdacht bestanden, die beiden Männer in 13 Fällen der Freiheitsberaubung durch unterlassene Hilfeleistung anzuklagen. Im Zuge der...

  • Siegen
  • 20.11.19
  • 733× gelesen
LokalesSZ-Plus
Oberstaatsanwalt Christian Kuhli beantragte die Einstellung des Verfahrens gegen eine Angeklagte. Deren Verteidiger schloss sich natürlich dem Antrag an.

Burbach-Prozess: Oberstaatsanwalt stellt Antrag
Verfahren gegen 42-Jährige könnte eingestellt werden

tile Burbach. Im Fall der Misshandlungen und Freiheitsberaubungen in der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) in Burbach stellte Oberstaatsanwalt Christian Kuhli am Montag vor der 1. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts den Antrag, das Verfahren gegen eine ehemalige Sozialbetreuerin und Verwaltungsmitarbeiterin einzustellen. Die heute 42-jährige Selva S. ist vielfach der Freiheitsberaubung durch und mit anderen Beteiligten sowie des Gewalteinsatzes oder der Nötigung durch andere Beteiligte in...

  • Siegen
  • 23.09.19
  • 593× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.