Erzieherinnen

Beiträge zum Thema Erzieherinnen

LokalesSZ
Im Jahr 2015 kam es auch in Kreuztal zu einem Kita-Streik - für Dienstag, 13. Oktober, haben die Eltern allerdings nicht viel zu befürchten. Mit Blick auf das Pandemiejahr sind die Kitas auf; Einschränkungen gibt es nur in jener "Zum Wäldchen".

Aufruf von Verdi
Städtische Kitas in Kreuztal und Siegen trotz Streiks am Start

nja Kreuztal. Mit Schrecken dürften viele Eltern am Montagmorgen den Aufruf der Gewerkschaft Verdi zum ganztägigen Warnstreik am Dienstag, 13. Oktober, vernommen haben, der auch an die Erzieherinnen und Erzieher in kommunalen Kindertagesstätten gerichtet war. Die Stadt Kreuztal ist Trägerin von zehn Kitas; das Rathaus signalisiert auf Anfrage der SZ aber weitgehend Entwarnung: Dem Streikaufruf wird demnach mit Blick auf den wochenlangen Corona-Lockdown „weitestgehend im Interesse der in diesem...

  • Kreuztal
  • 12.10.20
  • 704× gelesen
LokalesSZ
Die Grünen fordern es schon länger, nun denkt auch die CDU  darüber nach, einen städtischen Klimaschutzmanager für Kreuztal einzustellen.

Auch CDU will Klimaschutzmanager
"Klima" gleich mehrfach Thema

nja  Kreuztal. Der Stellenplan der Stadt Kreuztal passierte jüngst mit breiter Mehrheit den Rat. In den Stellungnahmen der Politik spielte das Stichwort „Klima“ gleich in mehrfacher Sicht eine Rolle. Nur die Grünen stimmten dagegen.  Bei „netto 24 Mill. Euro Personalkosten ist eine restriktive Personalwirtschaft unumgänglich“, befand SPD-Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Schleifenbaum mit dem Hinweis: Dies dürfe nicht auf dem Rücken der Beschäftigten geschehen. Diesem Credo trage der...

  • Siegen
  • 06.03.20
  • 255× gelesen
LokalesSZ
475 Menschen arbeiten zurzeit bei der Stadt Kreuztal - das Rathaus ist dabei nur ein Ort von vielen.

Kreuztal will Lanze brechen
Nachwuchs für Jobs begeistern

nja Kreuztal. 475 Männer und Frauen verdienen sich bei der Stadt Kreuztal ihre Brötchen und erfüllen – da waren sich Politik und Verwaltung im Kreuztaler Haupt- und Finanzausschuss gestern einig – immer komplexer werdende Aufgaben. Der Stellenplan wurde bei zwei Neinstimmen der Grünen mehrheitlich an den Rat empfohlen. Bürgermeister Walter Kiß wies auf die „sehr restriktive Personalplanung“ auch schon der vergangenen Jahre hin. Würden Stellen frei, werde standardmäßig zunächst geprüft, ob sie 1...

  • Kreuztal
  • 13.02.20
  • 508× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.