Explosion in Alchen

Beiträge zum Thema Explosion in Alchen

Lokales SZ-Plus
Der Heimatbund spendet 1000 Euro Soforthilfe für die diakonische und seelsorgerliche Bewältigung der Folgen des Unglücks in Alchen und bietet zudem inhaltliche Hilfe an.  Archivbild: cs

Unterstützung nach dem Unglück in Alchen
Heimatbund hilft Opfern

sz Siegen/Bad Berleburg/Alchen. Der Vorstand des Heimatbundes Siegerland-Wittgenstein hat in seiner jüngsten Sitzung den Opfern und Hinterbliebenen des tragischen Unglücks von Alchen nicht nur noch einmal sein tiefstes Mitgefühl und große Anteilnahme ausgesprochen, sondern konkrete Hilfe angeboten. So schlug der Vorsitzende des Heimatbundes, Landrat Andreas Müller, vor, 1000 Euro für die diakonische und seelsorgerliche Bewältigung der Folgen des Unglücks, das tragischerweise zwei Menschenleben...

  • Freudenberg
  • 09.10.19
  • 340× gelesen
Lokales
In der Alcher Kirche können die Menschen die Folgen des schlimmen Unglücks auch weiterhin verarbeiten.

Nach Explosion auf Backesfest
Weiter offene Kirche in Alchen

sz Alchen. Nach dem Unglück in Alchen öffnete die Kirchengemeinde die örtliche Kirche eine Woche lang (die SZ berichtete). "Viele Menschen haben dieses Angebot angenommen. Die Kirche wurde zu einem Ort der Stille. Viele Kerzen haben Licht und Wärme gegeben. Menschen haben das Gebet gesucht und fanden zur Ruhe. Hoffnungsvolle Kraft konnte sich auch in den vielen Begegnungen der Menschen entfalten. Es hat uns allen gut getan und weitergeholfen", heißt es in einer von Pfarrer Oliver Günther...

  • Freudenberg
  • 04.10.19
  • 884× gelesen
Lokales
Die Fettexplosion beim Backesfest hat ein zweites Todesopfer gefordert.
2 Bilder

Explosion in Alchen fordert weiteres Opfer
31-jährige Frau verstarb in Spezialklinik

kalle Alchen. Schlimme Nachrichten aus Alchen: Am Donnerstag ist nach Informationen der Siegener Zeitung eine 31 Jahre alte Frau an den Folgen der Feuerkatastrophe auf dem Backesfest in Alchen an ihren schweren Brandverletzungen verstorben. Damit hat ein Ehemann neben seiner 67 alten Jahre Frau nun auch noch die einzige Tochter verloren. Polizei bestätigt SZ-InformationenDie Polizei wollte auf Anfrage der Siegener Zeitung die Todesnachricht am Abend zunächst noch nicht bestätigen,...

  • Freudenberg
  • 27.09.19
  • 24.035× gelesen
Lokales
In Alchen ist nichts mehr, wie es war. Die große Anteilnahme der Menschen drückt sich auch in den abgelegten Blumen am Aufgang zum Backes aus, das am 8. September Schauplatz für einen schrecklichen Unfall war.
3 Bilder

500 Menschen feierten Gottesdienst in Alchen
Tränen der Ohnmacht

cs Alchen. Es sollte ein fröhliches Backesfest werden. Hausgemachte Leckereien des ausrichtenden Heimat- und Verschönerungsvereins genießen, mit Freunden, Nachbarn und Bekannten ins Gespräch kommen, einfach ein paar gesellige Stunden miteinander verbringen. Stattdessen verwandelte sich der 8. September 2019 in einen Albtraum für Alchen. Aus heiterem Himmel ein lauter Knall, eine explodierende Bratpfanne riss eine Frau in den Tod, eine Schwerverletzte – die Tochter der Verstorbenen – kämpft noch...

  • Freudenberg
  • 15.09.19
  • 6.842× gelesen
Lokales
Die ev. Kirche in Alchen ist am Sonntag Schauplatz für einen Gedenkgottesdienst.
4 Bilder

Kirchengemeinde richtet Spendenkonto ein
Große Hilfsbereitschaft nach Unglück in Alchen

cs Alchen. Der Wunsch sei vielfach aus der Bevölkerung herangetragen worden, erklärte Oliver Günther. „Die Leute hier äußerten immer wieder, dass sie nicht nur Blumen niederlegen, sondern darüber hinaus helfen und etwas Konkretes tun möchten, um die Not der Menschen zu lindern“, führte der Pfarrer im Rahmen eines Pressegesprächs am Donnerstag aus. Dem Impuls aus der Dorfgemeinschaft komme man nun nach. Kurzerhand wurde ein Spendenkonto (IBAN DE09 4605 0001 0070 7505 75, BIC WELADED1SIE,...

  • Freudenberg
  • 12.09.19
  • 2.005× gelesen
Lokales
Blumen und Kerzen vor dem Aufgang zum Alcher Backes: „Wir schaffen das“, heißt es auf einem ebenfalls an dieser Stelle ausgelegten Schriftstück.
6 Bilder

Gedenkgottesdienst am Sonntag in Alchen
Raum für Trauer und Entsetzen

sz/cs Alchen. Nach dem dramatischen Unglück in Alchen sitzt der Schock in und um Freudenberg weiter tief. Wie ausführlich berichtet, sind bei einer Explosion im Rahmen des Backesfestes mehrere Menschen verletzt worden, einige davon sehr schwer. Eine 67 Jahre alte Frau erlag am Montag ihren schweren Verletzungen und verstarb in einer Dortmunder Klinik. Tief erschüttert zeigen sich auch der ev. Kirchenkreis Siegen sowie die ev.-ref. Kirchengemeinde Oberholzklau. Am kommenden Sonntag, 15....

  • Freudenberg
  • 10.09.19
  • 5.726× gelesen
Lokales
Das tragische Unglück am Sonntag beim Backesfest wird bei allen sicher noch lange im Gedächtnis bleiben.
4 Bilder

Unglück am Backes in Alchen
Ein Schock für alle

sos Alchen. Damit hatte am Sonntagmittag wirklich niemand gerechnet: Das traditionelle Backesfest in Alchen hatte gerade erst begonnen, als die Besucher gegen 11.50 Uhr einen lauten Knall hörten. Eine große Bratpfanne war explodiert, woraufhin etliche Menschen verletzt wurden, sechs davon lebensgefährlich, sodass sie mit Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen wurden. Montagvormittag teilte die Polizei dann mit, dass eine 67-Jährige in einer Dortmunder Klinik verstorben ist. Ihre 30-jährige...

  • Freudenberg
  • 10.09.19
  • 8.898× gelesen
Lokales

Nach Unglück in Alchen
Heimatvereine sagen Backes-Tour ab

sz Freudenberg. Das Unglück während des Backesfestes in Alchen hat die Mitglieder der Heimatvereine tief erschüttert. Die Todesnachricht vom Montag hat den Schrecken noch einmal vergrößert. In Anbetracht der Trauer und des Mitgefühls für die Hinterbliebenen wie der Vereins-Aktiven, die unter dem Eindruck der schockierenden Geschehnisse stehen, hat die Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine die Freudenberger Backes-Tour in diesem Jahr abgesagt. Die Gemeinschaftsveranstaltung aller acht...

  • Freudenberg
  • 10.09.19
  • 757× gelesen
Lokales
Inzwischen steht die Ursache des Unglücks fest: Die Eigenkonstruktion hielt der Hitze nicht stand.
11 Bilder

(Update) Explosion beim Backesfest in Alchen
Ursache ist bekannt

sos Alchen. Die Ursache des tragischen Unfalls am Sonntag ist bekannt. Laut Polizeisprecher Michael Zell hat der Brandsachverständige am Montagvormittag festgestellt, dass die Pfanne beim Backesfest explodiert ist, weil die Eigenkonstruktion der Hitze nicht standhielt. Zell erklärt die Zusammenhänge folgendermaßen: Zwischen der Innenpfanne, auf der die Kartoffeln braten sollten, und der Außenpfanne sei ein Zwischenraum gewesen, in den die Helfer Öl gefüllt hätten. So sollte die Hitze der...

  • Freudenberg
  • 09.09.19
  • 61.615× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.