Fördergelder

Beiträge zum Thema Fördergelder

LokalesSZ
Günter Zimmermann (links), Vorsitzender des Fördervereins (FV) des Siegerland-
museums und des Oberen Schlosses.

Erweiterung des Siegerlandmuseums
FV arbeitet an Plan B: „Das Projekt nicht sterben lassen“

gmz Siegen. Noch ist der Bescheid mit der Ablehnung des Antrags auf Museums-Fördermittel zur Erweiterung des Siegerlandmuseums nicht in Siegen eingetroffen, auch wenn es Indizien gibt, die gegen einen positiven Bescheid sprechen. Selbst wenn die 6,6 Millionen Euro für den Museumsbau im großen Bunker an der Burgstraße Siegen, die vom Bund kommen sollten, nicht eintreffen, ist „für uns das Projekt nicht gestorben“, sagt Günter Zimmermann, Vorsitzender des Fördervereins (FV) des Siegerlandmuseums...

  • Siegen
  • 30.04.22
LokalesSZ
Das Projekt Museum im Bunker an der Siegener Burgstraße ist finanziell nicht auf Rosen gebettet. Nun wird offenbar auch in den Fördertöpfen gestrichen. Im aktuellen Bundeshaushaltsentwurf ist der Aus- und Umbau nicht vorgesehen.

Erweiterung des Siegerlandmuseums
Darum droht dem Projekt Bunker Burgstraße das Aus

Der kostenintensive Ausbau des Bunkers an der Siegener Burgstraße zu einer weiteren Niederlassung des Siegerland-Museums am Schloss ist gefährdet. Darum droht dem ehrgeizigen Projekt "Zeit.Raum.Region." das Aus. goeb Siegen. Ukraine-Krieg, Lieferketten-Unterbrechung, weltweite Inflation: Der kostenintensive Ausbau des Bunkers an der Siegener Burgstraße zu einer weiteren Niederlassung des Siegerland-Museums am Schloss ist gefährdet, weil speziell beim Bund neuerdings Schmalhans Küchenmeister...

  • Siegen
  • 30.04.22
LokalesSZ
Die Bad Laaspher Schulen sollen in diesem Jahr Landes-Restmittel von rund 142.000 Euro erhalten – unter anderem für Beamer und Endgeräte.

Fördermittel für Bad Laasphe
Weitere 142.000 Euro für die Schulen

howe Bad Laasphe. Nach dem Windhund-Prinzip erfolgt die Verteilung der Fördermittel aus dem landesweiten Programm „Digitalpakt Schule“. Und weil der Windhund rasend schnell ist, will auch die Stadt Bad Laasphe rasch reagieren. Nach dem vergleichbaren Motto „Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst.“ Schon 2021 hat die Stadt profitiert und die Schulen mit digitaler Technik ausstatten können. Gefördert wurden Maßnahmen der IT-Grundstruktur – also Server, Verkabelung, WLAN, digitale Arbeitsgeräte oder...

  • Bad Laasphe
  • 04.02.22
LokalesSZ
Die Versammlung des Schulzweckverbands Kreuztal-Hilchenbach-Bad Laasphe hat am Montagabend die Schulentwicklungsplanung für die kommenden Jahre zustimmend zur Kenntnis genommen. Der Bestand ist auf jeden Fall gesichert.
2 Bilder

Schulzweckverband nimmt Entwicklungsplanung zur Kenntnis
Fördergelder fließen ganz ordentlich

howe Bad Laasphe. Schulzweckverbandsherz, was willst du mehr? Geld aus Fördermitteln fließt zurzeit reichlich, sodass die Förderschul-Standorte in Kreuztal und Bad Laasphe bestens versorgt sind. „Wir bekommen im Moment soviel Geld, dass wir schauen müssen, wie wir es ausgegeben bekommen“, formulierte Schulzweckverbandsvorsteherin Edelgard Blümel am Montagabend in der Sitzung im Bad Laaspher Rathaus. Noch kein Grund zur Sorge Auch die Schülerzahlen geben keinen Anlass zu großer Sorge. Noch –...

  • Bad Laasphe
  • 16.11.21
LokalesSZ
Die von Brandstiftung und Vandalismus gezeichnete leerstehende Realschule. Wann sie abgebrochen wird, steht noch nicht fest. Bislang war vorgesehen, anschließend eine Zwischennutzung des Geländes zu ermöglichen. Nun hat ein Fördergespräch zwischen Stadt, Land und Bezirksregierung für Ernüchterung gesorgt.

Innenstadt-Entwicklungskonzept in Olpe
Fördergespräch sorgt für Ernüchterung

win Olpe. Guter Dinge hatte die Olper Ratsmehrheit im September beschlossen, die nötigen Förderanträge nach Düsseldorf zu schicken, um das Städtebauliche Entwicklungskonzept Innenstadt endlich konkretisieren zu können. Von Gesamtkosten von 84 Millionen Euro, so hatte das von der Stadt beauftragte Büro überschlagen, müssten 55 Millionen Euro als „zuwendungsfähig“ eingestuft werden können. Doch in der nächsten Ratssitzung kommt das Thema erneut auf die Tagesordnung. Nach einem sogenannten...

  • Kreis Olpe
  • 27.10.21
Lokales
Im Kreis Olpe haben die Sportvereine mit Mitgliederschwund zu kämpfen. Förderprogramme der Landesregierung könnten helfen.
2 Bilder

30 Euro für jedes verlorene Mitglied
Kreissportbund Olpe weist auf Förderprogramme hin

sz Olpe/Düsseldorf. Die Landesregierung hat weitere Hilfen für Sportvereine beschlossen, um Engagement und Mitgliedergewinnung zu fördern. Beantragungen sind ab sofort möglich. Das Sonderprogramm „Coronahilfe Breitensport“ soll den Sportvereinen zugutekommen, die durch die Corona-Krise Mitglieder verloren haben und nun verstärkt in die Mitgliedergewinnung investieren müssen. Hierfür werden pauschal bis zu 30 Euro pro verlorenem Mitglied zur Verfügung gestellt. Das Förderprogramm hat ein...

  • Stadt Olpe
  • 19.10.21
Lokales
Die Westerwälder Mitfahrerbänke (hier in Betzdorf): Ein Projekt, das über den Leader-Topf finanziert worden ist.

Online und in Workshops
Kreis Altenkirchen: Bürger können sich bei LEADER einbringen

sz Kreis Altenkirchen. Die Region Westerwald-Sieg ist seit 2015 eine der 20 Leader-Regionen in Rheinland-Pfalz. Damit steht ein stattlicher Fördertopf für kommunale und private Vorhaben zur Verfügung. Jetzt steht die Neubewerbung für die kommende Förderperiode an. Alle Bürgerinnen und Bürger der Region können sich in einem Online-Forum einbringen und mitreden. Darüber hinaus wird zu drei themenspezifischen Workshops eingeladen. Viele Projekte ohne Leader nicht realisierbar Die aktuelle...

  • Betzdorf
  • 19.10.21
LokalesSZ
Das Projekt „ReStart“ richtet sich an Soloselbstständige und Kleinstunternehmer, deren Geschäft durch die Corona-Pandemie und die staatlich verhängten Einschränkungen ins Trudeln geraten ist.

Projekt „ReStart“
Hilfe beim Neubeginn nach Corona

dpa/lrs Altenkirchen. Guter Rat ist teuer? Nicht immer. In Rheinland-Pfalz beraten Experten Soloselbstständige und Kleinstunternehmer, deren Geschäft durch die Corona-Pandemie und die staatlich verhängten Einschränkungen ins Trudeln geraten ist. Und das gratis. Finanziert wird das Förderprogramm „ReStart“ mit Mitteln der EU. „ReStart“ ist Teil eines Maßnahmenbündels, mit dem das rheinland-pfälzische Arbeitsministerium Menschen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie besonders getroffen...

  • Altenkirchen
  • 14.10.21
Lokales
Das Land NRW stellt Geld für das Landesförderprogramm zur Verfügung.

NRW-Landesprogramm
„2000 x 1000 Euro für das Engagement“

sz Siegen/Bad Berleburg. Engagierte, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen im Siegen-Wittgenstein können seit dem 1. Oktober einen Antrag auf Förderung im Rahmen des neuen Landesprogramms „2000 x 1000 Euro für das Engagement“ stellen. Dafür stellt das Land NRW insgesamt 2 Millionen Euro zur Verfügung. Siegen-Wittgenstein erhält aus dem Programm 29 000 Euro Fördermittel, womit dann mindestens 29 Projekte gefördert werden können. Gefördert werden Projekte oder Ideen, die passend...

  • Siegen
  • 07.10.21
Lokales
Sei es persönliche Beratung, eine Wochenendfreizeit oder ein Ferienprogramm: Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit bekommen, Verpasstes aufzuholen.

Nach Corona
Förderprogramm ermöglicht Angebote für Kinder und Jugendliche in Siegen

sz/js Siegen. Corona hat das Leben von Kindern und Jugendlichen massiv ausgebremst – daher gilt es nun, Verpasstes aufzuholen. In diesem und im nächsten Jahr sollen gezielt Angebote der Jugendförderung neu auf den Weg gebracht werden. Dafür hat das Bundesfamilienministerium ein Aktionsprogramm aufgelegt und 2 Milliarden Euro für besagtes „Aufholen nach Corona“ zur Verfügung gestellt. Die Stadt Siegen bekommt in diesem Jahr knapp 180.000 Euro aus diesem Topf, für 2022 ist das Doppelte...

  • Siegen
  • 20.09.21
LokalesSZ
Die Bodenplatte ist fertig – jetzt gilt es, eine Bauruine zu vermeiden. Der Bau der zweiten Werkstatt auf dem Erfahrungsfeld „Schön und Gut“ wird deutlich teurer als gedacht. Grund dafür sind die Preissteigerungen im Baugewerbe.

Erlebnisfeld „Schön und gut“
Stadt Siegen möchte Bauruine vermeiden

js/sz Siegen. Die Bauarbeiten für ein weiteres Werkstattgebäude auf dem Fischbacherberg ruhen. Auf dem Erfahrungsfeld „Schön und Gut“ (früher militärischer Schießübungsplatz – heute Förderprojekt in Kooperation mit der Hoppmann-Stiftung „Demokratie im Alltag“) soll ein weiteres Gebäude für die Arbeit mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen errichtet werden. Notwendige Abrissarbeiten und eine Baugrunduntersuchung wurden ab 2017 durchgeführt, auch eine Bodenplatte ist bereits gegossen...

  • Siegen
  • 19.09.21
LokalesSZ
In der DRK-Kinderklinik sind Erweiterungen geplant.

Erweiterungen in eigen Abteilungen geplant
DRK-Kinderklinik auf Expansionskurs

ihm Siegen. Die Zukunft der DRK-Kinderklinik auf dem Wellersberg soll auch wirtschaftlich auf stabilerer Basis stehen als bisher. Der neue Geschäftsführer Carsten Jochum skizzierte vor dem Kreisgesundheitsausschuss nicht nur die Pläne für das Eltern-Kind-Zentrum, sondern stellte auch zwei weitere Millionenprojekte vor, für die man auf Fördergeld aus Düsseldorf hofft. „Wir wollen in diesem Jahr 50 Millionen Euro Fördergeld nach Siegen holen“, kündigte Jochum an. Zum einen geht es um die...

  • Siegen
  • 10.09.21
Lokales
Die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein baut auf NRW-Fördermittel.

Zuschuss von 178.705 Euro
Kreisbahn Siegen-Wittgenstein baut auf NRW-Fördermittel

sz/js Siegen. Auf eine Fördersumme von 178.705 Euro kann die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein bauen. Mithilfe dieses Zuschusses vom Land NRW werden Schwellen und Gleise im Siegerland erneuert. Was genau soll gemacht werden? Bei der Freien Grunder Eisenbahn sollen 100 Meter Gleise und der Bahnübergang Hellergarten in Neunkirchen erneuert werden. Zudem steht die Erneuerung von Bahnschwellen auf 466 Metern Länge unter eingebauten Schienen in Kreuztal auf dem Plan. Das auf diesen Schienenwegen...

  • Siegen
  • 08.09.21
Lokales
Die höchste Förderung mit 3587 Euro bekommt die Realschule auf der Morgenröthe aus Siegen.

52.000 Euro für die Region
IHK Siegen fördert Kindertagesstätten und Schulen

sz Siegen/Olpe. Wenn man es umrechnet, profitieren in diesem Jahr mindestens 3000 Kinder und Jugendliche von Projektmitteln, die die regionale Wirtschaft investiert. Anders ausgedrückt: Zwölf Kindertagesstätten, neun Grundschulen und vier weiterführende Schulen erhalten insgesamt etwa 52.000 Euro von der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK), um mit den Kindern und Jugendlichen die Themenfelder Naturwissenschaft und Technik, Mathematik und Informatik sowie Wirtschaft experimentell und...

  • Siegen
  • 08.09.21
Lokales
Insgesamt 5,3 Milliarden Euro Fördermittel hat die NRW-Bank in den ersten sechs Monaten 2021 vergeben. Davon profitiert auch die heimische Region.

NRW-Bank verteilt Geld
Fördermittel für Siegen-Wittgenstein und Olpe

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Insgesamt 5,3 Milliarden Euro Fördermittel hat die NRW-Bank in den ersten sechs Monaten 2021 vergeben. Damit sei das Fördervolumen nach dem Corona-Ausnahmejahr um 29 Prozent gesunken – liege aber auf dem Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019 (Vorjahreszeitraum 7,4 Milliarden Euro, 2019: 4,9 Milliarden. Euro), heißt es in einer Pressemitteilung der Bank. „Das gesunkene Neuzusage-Volumen ist auf den mittlerweile gesunkenen Bedarf an Liquiditätskrediten und eine...

  • Siegen
  • 07.09.21
LokalesSZ
Der Dorfplatz für alle Generationen soll am alten Bolzplatz entstehen. Die aktuelle Spielfläche muss dafür verkleinert werden, erhält aber einen neuen Belag, Tore und Fangnetze.

230.000 Euro werden investiert
Bolzplatz in Obersdorf wird umgestaltet

tip Obersdorf. Der alte Obersdorfer Bolzplatz in der Nähe der B 54 am Marienhain soll zu einem generationenübergreifenden Treffpunkt umgebaut werden. Das hat der Rat der Gemeinde Wilnsdorf am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. Rund 230.000 Euro würde die Aufwertung kosten. Die Verwaltung hofft, eine Förderung im Rahmen des Projektes „Dorferneuerung 2022“ vom NRW-Bauministerium zu bekommen. Das würde die Kosten um zwei Drittel senken. Bürgermeister Hannes Gieseler: „Wenn das Geld nicht...

  • Wilnsdorf
  • 04.09.21
Lokales
1,43 Millionen Euro dienen zum Abriss des heruntergekommenen Eins-A-Komplexes in Bad Berleburg.
2 Bilder

1,43 Millionen Euro
Eins-A-Komplex Bad Berleburg: Fördergelder für Abriss sind da

sz/bw Bad Berleburg/Münster. Der Schauplatz hätte wohl kaum passender gewählt sein können: Einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,43 Millionen Euro nahm Bernd Fuhrmann jetzt von Hans-Josef Vogel entgegen. Der Bürgermeister der Stadt Bad Berleburg erhielt die schriftliche Zusage vom Arnsberger Regierungspräsidenten nämlich im Rahmen der Zukunftsmesse Kleinstädte im Leonardo-Campus in Münster. „Die Zukunftsmesse bringt Kleinstädte nachhaltig voran – der Zuwendungsbescheid bringt die...

  • Bad Berleburg
  • 30.08.21
Sport
Mike Klöckner, Vorsitzender des Schützenvereins Sohlbach, präsentiert die Förderplakette seines Vereins, der 22 232 Euro für 
elektronische Luftgewehrstände und die Umrüstung auf elektronische Stände erhält.

Moderne Sportstätte 2022
Zwölf Netphener Vereine erhalten 316015 Euro

carlo Netphen. Die Fußballer von Germania Salchendorf und vom TuS Erndtebrück können ein Lied von diesem besonderen Umstand singen. Als sich die beiden Clubs im September letzten Jahres in Hainchen zum Kreispokal-Endspiel gegenüber standen, konnten sie nicht einfach über ein paar wenige Meter aus der Umkleidekabine hinaus auf den Platz spurten. Vor und nach dem Finale mussten sie einen Spaziergang hinüber zur Johannlandschule machen. Die Umkleide- und Sanitärräume auf dem Areal des TuS...

  • Netphen
  • 02.08.21
Lokales
Schuttcontainer und Baumaterial werden in naher Zukunft nicht mehr am Fuchsrain zu sehen sein. Die Modernisierung des Vereinsheims des SV Erndtebrück neigt sich dem Ende entgegen.
2 Bilder

Schießverein kombiniert Fördertöpfe und ehrenamtliches Engagement
Sanierung auf der Zielgeraden

vc Erndtebrück. Die Mitglieder des Schießvereins Erndtebrück sind seit über einem Jahr fleißig dabei, ihr Schützenhaus am Fuchsrain zu modernisieren. Begonnen hatte ja alles mit der Modernisierung des Schießstandes. Die SZ hat nachgeschaut, was daraus geworden ist. Werkzeug in der Hand, Arbeitskleidung und dabei gute Laune – so wie den 1. Vorsitzenden Günter Schmidt trifft man in diesen Tagen einige Mitglieder des Schießvereins Erndtebrück an, die die Schützenuniform gegen den Blaumann...

  • Erndtebrück
  • 29.07.21
Lokales
Gleich drei Förderbescheide der Bezirksregierung Arnsberg sind jetzt in Kreuztal eingegangen.

Bescheide aus Arnsberg eingegangen
Kreuztal: 1,5 Millionen Euro Förderung

sz Kreuztal. Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadt Kreuztal jetzt gleich drei Förderbescheide zugestellt. Die Gelder in Höhe von insgesamt rund 1,575 Millionen Euro sind für die Sanierung der Otto-Flick-Halle, die Erweiterung des Kulturstandortes Bürgerforum und für die Maßnahme Bildungs- und Sportcampus bestimmt. Im Zuge der Gesamtmaßnahme „Sozialer Zusammenhalt Kreuztal Mitte“ erhält die Stadt Fördermittel von Land und Bund in Höhe von 415.178 Euro für die Sanierung der...

  • Kreuztal
  • 18.07.21
Lokales
Für die marode Eishalle in Netphen wollte der Bund 3 Millionen Euro zur Sanierung zur Verfügung stellen. Der Netphener Rat votierte jedoch dagegen und lehnte die Finanzspritze ab.

Volkmar Klein verwundert über Zurückweisung der 3 Millionen Euro
Fördergeld-Absage einmalig in ganz Deutschland

sz Netphen/Burbach. Kein Verständnis für die Zurückweisung von 3 Millionen Euro Bundesmitteln (gedacht für die Sanierung der maroden Eishalle) durch die Stadt Netphen (die SZ berichtete) hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Klein. Die Stadt Netphen habe eine Zusage zur finanziellen Unterstützung der Renovierung des Eisstadions aus dem Förderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat erhalten....

  • Netphen
  • 25.06.21
Lokales
Die Stadt Siegen möchte mit den Eigentümern drei Gewerbe- und Industriebrachen revitalisieren – und wird dabei vom NRW-Bauministerium unterstützt.

Stadt profitiert von Förderprogramm
Hoffnung für Brachflächen in Siegen

js Siegen. Das ging relativ schnell: Im März erst hat die Stadt Siegen einen Förderantrag an das NRW-Bauministerium gerichtet – in dieser Woche bekam Wirtschaftsförderer Thomas Runge den Zuschlag. Die Krönchenstadt ist eine von 20 Kommunen im Land, die vom Brachflächen-Revitalisierungsprogramm namens „Bau.Land.Partner“ profitieren soll in diesem Jahr. Ungenutzte Flächen in Siegen sollen wieder flott gemacht werden Was genau verbirgt sich dahinter – und auf welche Art von Zuschüssen kann sich...

  • Siegen
  • 14.06.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.