Förderprogramm

Beiträge zum Thema Förderprogramm

Lokales
Die Neuser-Hallen in Brachbach werden abgerissen. Dabei geht es aber nur langsam vorwärts.

Förderprogramm stockt
„Lebendige Zentren“ bleibt zähes Verfahren

thor Brachbach. Die Umsetzung des Förderprogramms „Lebendige Zentren“ – der Abbruch der Neuser-Hallen und der Bau eines Gemeindezentrums – bleibt eine zähe Angelegenheit. In der jüngsten Sitzung von Bauausschuss und Haupt- und Finanzausschuss wurde erneut ein formaler Beschluss gefasst, damit es bei dem Projekt (halbwegs) weitergeht und die Gemeinde ihren Anspruch auf Fördermittel nicht verliert. Bauamtsleiter Tim Kraft berichtete, dass man leider immer noch auf ein Schallschutzgutachten warte...

  • Kirchen
  • 30.04.21
LokalesSZ
In einer nicht mehr allzu fernen Zukunft soll es an der Stelle der alten Neuser-Hallen am Zechenwaldplatz so aussehen: Das neue Gemeindezentrum soll eine Heimstatt für die Vereine und die politischen Gremien werden. Visualisierung: Büro Horstmann und Hoffman

Finale Planung für Gemeindezentrum
Mehr Platz für Brachbacher Vereine

thor Brachbach. Vom Förderprogramm „Ländliche Zentren“ haben die Menschen in Niederfischbach, Brachbach und Mudersbach zwar mittlerweile unendlich viel gelesen, aber noch nicht wirklich etwas vor der eigenen Haustür mitbekommen. Das wird sich nun offenkundig ändern – auch in Brachbach. Dort ist bekanntlich der Bau des neuen Gemeindezentrums am Zechenwaldplatz am Standort der alten Neuser-Halle das Leuchtturmprojekt. Und die Brachbacher können wie die Nachbarn wohl von einem neuen Tempo bei der...

  • Kirchen
  • 27.05.20
Lokales
Das Foto lässt erahnen, wie viele unterschiedliche Baustoffe beim Abriss der beiden alten Häuser an der Rothenbergstraße anfallen. Kein Wunder, dass das Sortieren viel Zeit in Anspruch nimmt.  Foto: damo

Abbrucharbeiten in Niederfischbach
Das große Sortieren

damo Niederfischbach. Ob früher wirklich alles besser war, darf sicher bezweifelt werden. Aber manches war definitiv einfacher. Vor ein paar Jahrzehnten wäre zum Beispiel der Abriss der beiden Häuser an der Rothenbergstraße in ein, zwei Tagen erledigt gewesen. „Ein Haus mit dem Bagger zusammenzuhauen, ist eine Sache von einem Tag“, verdeutlicht Michael Dennert. Aber heute ist es damit eben nicht mehr getan: Dennert und seine Kollegen sind bereits seit zwei Wochen damit beschäftigt, zwei seit...

  • Kirchen
  • 18.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.