Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

LokalesSZ-Plus
In Wallmenroth beispielsweise ist in den vergangenen Jahren viel in den Sport investiert worden. Weil der Landkreis so hoch verschuldet ist, muss er in der Sportförderung hart auf die Bremse treten.

Vereine in Not
Kreis Altenkirchen kappt Sport-Fördersätze um 50 Prozent

goeb Altenkirchen. Tagesordnungspunkt 4 der Kreistagssitzung hatte es in sich, auch wenn um die Verabschiedung der „geänderten Richtlinien“ zur Förderung des Sports nicht viel Aufheben gemacht wurde. Die Betonung liegt auf dem Wort „geändert“.Denn die Finanzen des Landkreises sind nicht schmeichelhaft. Wie berichtet, hatte der Kreistag im vergangenen Jahr ein schmerzhaftes Konsolidierungskonzept auf den Weg gebracht, bei dem alles auf den berühmten „Prüfstand“ gekommen ist – von der...

  • Altenkirchen
  • 22.09.20
  • 82× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Otto-Flick-Halle in Kreuztal rückt derzeit wieder ganz besonders in den Fokus – wegen der Pandemie und natürlich auch, weil die Stadthalle umgebaut wird und bis Ende kommenden Jahres nicht genutzt werden kann.

1,9 Millionen Euro
Kreuztal will Geld aus „Investitionspakt Sportstätten“

nja/sz Kreuztal. Es gibt Angebote, da kann man nicht nein sagen. Der „Investitionspakt Sportstätten“ des Bundes gehört ganz sicher in diese Kategorie. Für 2020 hat das Land NRW beschlossen, den kommunalen Eigenanteil zu übernehmen. Daher war sich der Kreuztaler Rat nun auch flugs einig, für folgende Maßnahmen Mittel in Höhe von insgesamt rund 1,9 Millionen Euro zu beantragen, „um das hohe Niveau der sportlichen Infrastruktur weiterhin sicherstellen zu können“. Modernisierung der...

  • Kreuztal
  • 14.09.20
  • 152× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Sportplatz Weitefeld ist in einem traurigen Zustand, also soll er generalsaniert werden. Da kann es der Gemeinde nicht schmecken, dass der Kreis künftig nichts mehr zuschießen wird.

Kreis Altenkirchen streicht Sportstättenförderung
Freiwillige Leistung oder Pflichtaufgabe?

damo Daaden/Kirchen. Die angespannte Haushaltslage des Kreises trifft auch die Kommunen: Die ächzen ohnehin schon, weil Jahr für Jahr ein Gutteil ihres Geldes als Umlage nach Altenkirchen abfließt. Nun aber bekommen die Gemeinden eine weitere Härte zu spüren: Der Kreis hat seine Sportstättenförderung gestrichen. Und das kommt nicht überall gut an. Keine Unterstützung für SportanlagenZum Hintergrund: Bereits zur Jahreswende war der Kreistag zähneknirschend dem Diktat der Aufsichtsbehörde...

  • Daaden
  • 10.09.20
  • 254× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ein Treffpunkt für Jung und Alt war die Netphener Eishalle jahrzehntelang. Unser Archivbild entstand an den Weihnachtstagen 1989.

Eishalle Netphen: Kostenschätzung fehlt noch
Förderung für "Beach and Ice" beantragt

ihm Netphen. Innerhalb von zehn Tagen sollte eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für den Umbau der stillgelegten Netphener Eishalle auf den Tisch gelegt werden. „Das war für die Verwaltung nicht leistbar“, sagte Kämmerer Hans-Georg Rosemann am Donnerstagabend im Rat. Die Fraktionen hatten eine Prognose über die künftige Frequentierung des sommerlichen Strand- und winterlichen Eisvergnügens und die daraus resultierenden Einnahmen auf der einen und Kosten auf der anderen Seite zur Bedingung für...

  • Netphen
  • 03.09.20
  • 268× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die städtische Bücherei soll im Falle der Umsetzung des neuen Konzepts an der Poststraße verbleiben. Innen allerdings steht eine vollständige Umgestaltung auf der Agenda – und in den Ortschaften sowie digital sollen Dependancen entstehen.

450.000 Euro für Umsetzung des Konzepts
Stadtbücherei Bad Berleburg hofft auf Förderung

tika Bad Berleburg. Im Zuschauerbereich saß Rikarde Riedesel und wartete ab. Denn wenige Stunden vor Fristende musste die Leiterin der Abteilung Kultur und Erwachsenenbildung zunächst das Votum der Stadtverordnetenversammlung von Bad Berleburg betrachten – und sich durch das Gremium die Genehmigung erteilen lassen, eine Förderantrag für die Stadtbücherei zu stellen. Denn nachdem die Einrichtung in der ersten Phase des Förderprogramms „Dritte Orte“ keine Berücksichtigung fand, wollen die...

  • Bad Berleburg
  • 03.09.20
  • 136× gelesen
Lokales
Die Kreuztaler Verwaltung möchte alle Vorschläge aus der Bürgerbeteiligung prüfen, abwägen und ggf. überarbeiten.

Ortsmitte Buschhütten
Kompromisse finden

sz Buschhütten. Die beiden Bürgerbeteiligungsverfahren haben das große Interesse der Bürger an dem Projekt „Ortsmitte Buschhütten“ deutlich gemacht. Das Weiterbestehen der Triathlon-Veranstaltung liege vielen am Herzen: „Daher gilt es nun, bei der weiteren Planung einen möglichst großen Konsens zwischen den verschiedenen Interessensgruppen vor Ort und einer städtebaulich ansprechenden Gestaltung unter Berücksichtigung der bestehenden Strukturen des Quartiers zu entwickeln“, heißt es aus dem...

  • Kreuztal
  • 25.08.20
  • 81× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das ist Fußball pur im Saale-Stadion des TuS Diedenshausen: Die Schwarz-Roten dürfen jetzt mit der Sanierung ihres Tennenplatzes planen.

Vereine profitieren von Förderprogramm
Zwölf moderne Sportstätten in Bad Berleburg

vö Bad Berleburg. Zwölf Sportvereine aus dem Bad Berleburger Stadtgebiet werden in erheblichem Maße in ihre Infrastruktur investieren: Möglich wird das durch das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes Nordrhein-Westfalen, das in der Odebornstadt auf eine starke Resonanz gestoßen ist. Dies geht aus einer Druckvorlage der Verwaltung hervor, über die der Ausschuss für Soziales, Bildung, Sport und Kultur in seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 26. August (Beginn: 18 Uhr im Bürgerhaus...

  • Bad Berleburg
  • 18.08.20
  • 135× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Straße „In der Tränke“ soll saniert werden. Ein neuer Fördertopf des Landes macht es möglich.

"In der Tränke" Grund
Sanierungsfall nur scheinbar aus dem Hut gezaubert

js Grund. „In der Tränke“ ist sicher nicht die bekannteste Straße im Hilchenbacher Stadtgebiet, vielleicht gibt es auch weitaus marodere Fahrbahnen. Dennoch soll sie nun saniert werden. Der Bauausschuss gab jetzt grünes Licht für den Vorschlag der Verwaltung, einen besonders brüchigen, fast 500 Meter langen Abschnitt der Straße im Stadtteil Grund sanieren zu lassen – auch wenn sie im kürzlich aufgelegten Straßensanierungsprogramm überhaupt keine Rolle spielte. Aus dem Hut gezaubert wurde...

  • Hilchenbach
  • 14.08.20
  • 195× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mitten im Erzquell-Land: Ein Blick in den neuen „Weinkeller“ des Heimathauses.
5 Bilder

Viel Geld aus dem LEADER-Programm
Füllhorn über Brachbach

sz/thor Brachbach. Es zeigt sich einmal mehr: Wer bereit ist, diverse bürokratische Hürden zu überwinden, kommt unter Umständen in den Genuss, mit ausgebreiteten Armen unter einem Füllhorn zu stehen, aus dem jede Menge Geld herabrieselt. Das Füllhorn hört auf den Namen LEADER und hat Kurs auf Brachbach genommen. Hier dürfen sich sowohl die Ortsgemeinde als auch der Heimatverein mehr als berechtigte Hoffnungen auf Fördergeld machen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung...

  • Kirchen
  • 21.07.20
  • 276× gelesen
Lokales
SIegener können bei der Stadt eine Förderung für ihre Dachbegrünung beantragen.

Zuschuss von 50 Prozent möglich
Stadt Siegen fördert Dachbegrünung

sz Siegen. Siegener Hausbesitzer, die ihre Garage oder ein Vordach am Gebäude begrünen möchten, können dafür eine städtische Förderung beantragen. Bei der Dachbegrünung werden beispielsweise der Aufbau einer Vegetationsschicht, Pflanzen und die Ansaat gefördert. Einen Zuschuss bei der Fassadenbegrünung erhalten Bürger unter anderem, wenn versiegelnde Bodenbeläge entfernt oder Rank-Hilfen angebracht werden. Das Programm sieht jeweils einen Zuschuss von 50 Prozent der als förderungsfähig...

  • Siegen
  • 11.07.20
  • 124× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Vorsitzenden des Dielfer Backesvereins, Markus Braun (l.) und Olaf Withake, freuen sich schon darauf, den „richtigen“ Backes anzuheizen.
5 Bilder

Dicke Finanzspritze für Backhaus
Dielfer Backesverein kann loslegen

sp Niederdielfen. Der Traum vom eigenen Backes rückt nach viel Arbeit und Durchhaltevermögen endlich näher. Bereits 2018 hatte sich der Dielfer Backesverein gegründet, und zwar mit dem Ziel, wieder auf traditionelle Siegerländer Art zu backen. Kürzlich erhielt der Vorstand den Bescheid vom Heimatministerium des Landes NRW, dass ihr Vorhaben finanziell unterstützt wird: 125 000 Euro stehen jetzt bereit. Lediglich 270 Ideen werden mit dem Dorferneuerungsprogramm des Landes gefördert, der Dielfer...

  • Wilnsdorf
  • 24.06.20
  • 147× gelesen
Lokales
Das Land übernimmt 280 000 Euro der Kosten für die neuen Gehwege in Würgendorf.

Zuschüsse vom Land
Neue Gehwege in Würgendorf

sz/tile Burbach. Für die Erneuerung der Gehwege entlang der Dillenburger Straße (L 531), also der Ortsdurchfahrt Würgendorf, erhält die Gemeinde Burbach Zuschüsse vom Land. Im Programm zur Förderung des kommunalen Straßenbaus des NRW-Ministeriums für Verkehr sind entsprechende Mittel eingeplant. Demnach übernimmt Düsseldorf 280 000 der 390 000 zuwendungsfähigen Kosten, also rund 72 Prozent. Bezogen auf die Gesamtkosten der Maßnahme, die mit 1,18 Mill. Euro beziffert ist, macht die Förderung...

  • Burbach
  • 08.06.20
  • 156× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bad Laasphe ist eine der Städte in NRW, die über überdurchschnittlich viele Denkmäler verfügt. Dafür gibt es im Denkmalförderprogramm einen 10-Prozent-Aufschlag extra, sodass die Lahnstadt auf eine 80-prozentige Förderung kommt. Foto: Holger Weber

Bauausschuss in Bad Laasphe
Es gibt wieder Mittel für den Denkmalschutz

howe Bad Laasphe. Dass die Landesregierung die denkmalgeschützten Gebäude in den Städten und Gemeinden wieder zu schätzen weiß, dürfte besonders in Bad Laasphe mit Freude zur Kenntnis genommen worden sein. Hier hatte sich die Politik zuletzt immer wieder dafür stark gemacht, Fördermittel für denkmalwerte Gebäude zur Verfügung zu stellen. Schließlich hat Bad Laasphe davon reichlich, 112 an der Zahl. Rasch entbrannte eine Diskussion allein wegen der Bezeichnung des Bauausschusses als Bau-,...

  • Bad Laasphe
  • 03.06.20
  • 82× gelesen
Lokales
Jessica Frodl vom Förderverein mit ihren Kindern Jannik und Marwin, Schulleiterin Julia Paul und Marion Grewe (Förderverein, v. r.) freuten sich mit den Tiefbauern über den Maßnahmenstart.

630.000 Euro für Kleinprojekte
Geldregen aus Düsseldorf

sz Düsseldorf/Wilgersdorf/Olpe. Was die Siegener Zeitung bereits am 6. Mai vermeldete, bestätigte das NRW-Landwirtschaftsministerium am Sonntag: Die Förderungen diverser Kleinprojekte durch die Aufstockung der Leader-Regionalbudgets aus Mitteln des Sonderrahmenplans zur ländlichen Entwicklung im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) werden trotz Corona-Krise ausgeschüttet. Insgesamt 4,1 Mill. Euro. Jeweils 180.000 Euro fließen auch in...

  • Wilnsdorf
  • 17.05.20
  • 150× gelesen
Lokales
Vertreter des Lions Clubs Kreuztal bei der   Eröffnung des geförderten „Grünen Klassenzimmers“ 
an der Jung-Stilling-Grundschule in Kredenbach im Vorjahr.

Insgesamt 145.000 Euro gespendet
Ausdauernde "Löwen"

sz Kreuztal/Hilchenbach. Das Programm „Klasse 2000“ ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Im Rahmen dieses Projekts besuchen speziell geschulten Gesundheitsförderer und Fachpädagogen die Klassen und führen die Kinder und Lehrer mit spannenden Materialien und Methoden in die Themen ein und begeistern die Kinder dafür. Entsprechend dem Wahlspruch von Lions International „We serve“ („Wir...

  • Siegen
  • 16.05.20
  • 238× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das ,Technisch-pädagogische Einsatzkonzept’ für die Realschule Erndtebrück erarbeiten die Einrichtung sowie die Gemeindeverwaltung derzeit gemeinsam. Dieses ist für die Beantragung der Mittel aus dem Digitalpakt erforderlich.

Fördermittel aus dem Digitalpakt Schule
Kommunen arbeiten noch an Konzepten

tika Wittgenstein. Digitaler Unterricht ist unumgänglich – zumindest in der gegenwärtigen Situation. Doch was Bund, Land und letztlich Kommunen in den vergangenen Jahren versäumt haben, lässt sich nicht binnen Wochen nachholen. Bereits im Mai 2019 hatte das Bundesbildungsministerium rund 5 Mrd. Euro für den Digitalpakt Schule versprochen. Die Digitalisierung der Einrichtungen läuft seither – sie läuft allerdings vielerorts schleppend. Daran ändert letztlich auch die Tatsache nichts, dass...

  • Bad Berleburg
  • 14.05.20
  • 110× gelesen
Lokales
Baubeginn auf den Wirtschaftswegen – hier die Baustelle „Am Homberg“ in Wingeshausen – war bereits Mitte März.  Foto: Stadt

Investition in Infrastruktur
Förderung: 2,1 Mill. Euro für die Wirtschaftswege

sz Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg war mit gleich drei Förderanträgen erfolgreich und kann rund 2,1 Mill. Euro in ihre Infrastruktur investieren. Die ersten Arbeiten an den Wirtschaftswegen sind bereits abgeschlossen, aktuell wird in Weidenhausen gearbeitet. Während große Teile des öffentlichen Lebens nach wie vor lahm gelegt sind, läuft in und um Bad Berleburg die Sanierung der Wirtschaftswege. Hierfür hat die Stadt Fördergelder des Landes NRW in Höhe von 1,5 Mill. Euro bekommen,...

  • Bad Berleburg
  • 16.04.20
  • 226× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen im und am Heimatmuseum in Erndtebrück können starten. Aus dem Dorferneuerungsprogramm fließen in diesem Jahr die notwendigen Fördermittel für die entsprechenden Vorhaben.

Förderung aus Dorferneuerungsprogramm
Auf die Nullrunde folgt ein warmer Geldregen

tika Wittgenstein. Trotz erhöhter Ausgaben im Landeshaushalt – bedingt durch die Corona-Pandemie – fließen rund 24,8 Mill. Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm in NRW-weit 133 Dörfer. Davon profitieren auch Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen schüttet insgesamt 657 000 Euro für sechs Projekte in den drei Altkreis-Kommunen aus. Größter Profiteur ist die Edergemeinde, die im Vorjahr noch leer...

  • Erndtebrück
  • 09.04.20
  • 144× gelesen
Lokales
Der ehemalige Grundschul-Standort in Helberhausen wird wohl bald Geschichte sein, Fördergelder zum Abbruch stehen bereit. In direkter Nachbarschaft zur Kapellenschule soll nach dem Willen der Dorfgemeinschaft eine Kita etabliert werden.

Dorferneuerungsprogramm 2020
Millionen für die Dörfer

sz/cs Siegen. Kurz vor dem Osterfest dürfte diese Nachricht vielerorts mit großer Freude zur Kenntnis genommen worden sein: Aus dem NRW-Heimatministerium flatterten die Eckdaten für das Dorferneuerungsprogramm 2020 in Richtung Siegerland. Insgesamt stellt die Landesregierung 24,8 Mill. Euro für 270 Projekte in den Kommunen bereit, knapp 1,5 Mill. Euro davon fließen nach Siegen-Wittgenstein. „Der weitaus überwiegende Anteil dieser Fördermittel wird für den Aufbau oder den Um- und Ausbau von...

  • Siegen
  • 08.04.20
  • 579× gelesen
LokalesSZ-Plus

Unterschiedliche Unterstützung für Betriebe
Der föderale Förderfrust

thor Kirchen/Siegen/Dillenburg. Es ist eine alte Geschichte, die immer wieder dann erzählt wird, wenn es um Absurditäten in der Grenzregion geht: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in der Charlottenhütte in Schelden auf der Seite der französischen Besatzungsmacht immer mal wieder Maschinen und Anlagen über die Sieg gebracht, um sie vor der Demontage zu retten. Wäre es so einfach, würden die Betreiber der „Hüttenschenke“ in Wehbach oder des „Casa“ in Kirchen ihre Gaststätten ebenfalls auf Rollen...

  • Kirchen
  • 01.04.20
  • 612× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Wald in der Gemeinde Burbach (hier Gilsbach, im Hintergrund Wilnsdorfer Gemeindegebiet und die A45) steht - wie vielerorts - vor Veränderungen. Eine nachhaltige Beförsterung ist aus Sicht der Waldgenossenschaften, Privatwaldbesitzern und der Gemeinde unabdingbar.

Burbach will kommunalen Zweckverband gründen
Landesweit einzigartiges Beförsterungs-Modell

tile Burbach. Der Wald erlebt aktuell einen Veränderungsprozess, den es so in der Vergangenheit wohl noch nicht gegeben hat. Während der Borkenkäfer mutmaßlich dafür sorgen wird, dass der monokulturelle Fichtenwald in seiner jetzigen Form ausgedient hat, stellt der Gesetzgeber Waldbesitzer wegen der jüngsten Rechtsprechung vor die Herausforderung, Holzvermarktung und Beförsterung neu zu organisieren. Für den Verkauf des eingeschlagenen heimischen Holzes wurde etwa die forstwirtschaftliche...

  • Burbach
  • 26.02.20
  • 324× gelesen
Kultur
Das Museum für Gegenwartskunst Siegen ist eine von vier Kulturinstitutionen, die mit dem gemeinsamen Antrag "Offene Welten" erfolgreich waren und für die Umsetzung Geld vom Fonds Digital der Bundeskulturstiftung erhalten.

Museum für Gegenwartskunst erhält Fonds Digital der Bundeskulturstiftung
Künstlerische Inszenierungen im Stadtraum

sz/zel Siegen. Die Kulturstiftung des Bundes hat über die Projekte im Fonds Digital entschieden. Zu den geförderten Kulturinstitutionen gehört das Museum für Gegenwartskunst Siegen. Im Zusammenschluss mit dem Marta Herford, der Hafencity Hamburg und der Kestner Gesellschaft in Hannover wird das Siegener Museum mit dem Projekt „Offene Welten. Digitale Parcours durch Räume unserer Zeit“ über den Zeitraum von drei Jahren mit bis zu 960 000 Euro gefördert. Dies teilt das Museum für Gegenwartskunst...

  • Siegen
  • 11.12.19
  • 466× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.