Fachwerkhaus

Beiträge zum Thema Fachwerkhaus

Lokales
Bei dem Kaminbrand kam die Drehleiter zum Einsatz.

Drehleiter im Einsatz
Kaminbrand in Müsse

vö Müsse. Die heftige Rauchentwicklung war bereits von weitem zu sehen: Ein Kaminbrand in einem Fachwerkhaus im Bad Berleburger Stadtteil Müsse rief am Mittwochmittag die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr auf den Plan. Neben den Männern und Frauen des Löschzuges Aue-Wingeshausen war auch die Drehleiter aus der Kernstadt vor Ort. „Wir haben den Kamin mit Unterstützung der Drehleiter gereinigt, kontrolliert frei brennen lassen und immer wieder gefegt“, sagte Einsatzleiter Sebastian...

  • Bad Berleburg
  • 29.12.21
LokalesSZ
Gianna Friedhoff (28), Baraa Muhi Eddin (24), Annabell Lixfeld (21) und Mira Hölzemann (23) sind die „Marien-Villa“ und für einander wie eine Familie.
5 Bilder

Stadtleben
Siegens Villa Kunterbunt

sabe Siegen. Von draußen hört man jemanden leise an seiner Gitarre zupfen, die Tür steht offen. „Einfach reinkommen“, sagt Baraa Muhi Eddin und legt sein Instrument beiseite. „Besuch ist da“, ruft er ins schmale Treppenhaus, aber da haben es längst schon alle mitbekommen. Die Wohnzimmer-Couch füllt sich schnell. Hier ist halt zu Hause. Mira Hölzemann Über das WG-Leben Wenn es in Siegen ein klassisches studentisches Viertel gibt, so, wie man es vielleicht aus Marburg oder der Dresdener Neustadt...

  • Siegen
  • 28.09.21
LokalesSZ
Ein emotionaler Tag für Jutta Fick aus Littfeld. Sie wurde 1950 im „Haus Stöcker“ geboren und hat dort ihre ersten knapp neun Lebensjahre verbracht. „Da oben war mein Zimmer“, erinnert sie sich. Das 1797 erbaute Fachwerkhaus ist nunmehr im Siegerland-Weiler des Detmolder Freilichtmuseums zu bestaunen.
16 Bilder

Zwei Baujahre - ein Haus
Das Haus Stöcker steht jetzt im Museum

nja  Burgholdinghausen. „Da oben wurde ich 1950 geboren und hinter dem Fenster links war mein Zimmer“, sagt Jutta Fick, zeigt auf die Fachwerkfassade eines stattlichen Hauses, das nun gewissermaßen zwei „Baujahre“ hat – 1797 und 2021. Die Littfelderin ist gerührt und aufgeregt. Wer hätte das gedacht, dass sie ihr Zuhause, in dem sie die ersten Lebensjahre in Burgholdinghausen verbracht hat, mehr als ein halbes Jahrhundert später noch einmal betreten würde – im fernen Detmold. Noch dazu in fast...

  • Kreuztal
  • 20.09.21
LokalesSZ
Christina und Christian Bast legten bei der Sanierung ihres Hauses in Niederschelden viel Wert darauf, dass das Gebäude denkmalgerecht hergerichtet wird.
3 Bilder

Tag des offenen Denkmals
Ehepaar Bast lebt in einem denkmalgeschützten Fachwerkhaus

sp Niederschelden. Ob sie es wieder tun würden, ein Haus kaufen, eines, das vermutlich aus dem 18. Jahrhundert stammt? Christina Bast muss lachen, sie ist skeptisch. Hätte sie vor rund 20 Jahren gewusst, was auf sie zukommt … Ihr Mann Christian Bast hingegen scheint kaum aufzuhalten zu sein, wenn es um die Renovierung alter Gebäude geht. „Ich gucke schon immer, wo man noch so ein altes Fachwerkhaus finden kann“, sagt der 51-Jährige. Aber: „Als ich hier angefangen habe, war ich auch kein...

  • Siegen
  • 12.09.21
LokalesSZ
Haus Stöcker,  1797 in Burgholdinghausen von Benjamin Moses erbaut, wurde im Freilichtmuseum Detmold wieder aufgebaut.

Wiederaufbau im Freilichtmuseum Detmold
Burgholdinghausener "Haus Stöcker" wird bald eröffnet

nja Burgholdinghausen/Detmold.  Benjamin Moses hätte wohl die Welt nicht verstanden, hätte ihm damals, im 18. Jahrhundert, jemand prophezeit, dass sein Zuhause einmal Fachwerkbalken für Fachwerkbalken im fernen Detmold wieder aufgebaut würde. Und dies gewissermaßen vor den Augen der ganzen Welt. Genau dies aber ist geschehen: Das neue alte Haus steht nun vor der Vollendung. Seit Sommer 2018 informiert das Freilichtmuseum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in einem „Bau-Blog“ über den...

  • Siegen
  • 01.08.21
Lokales
Thomas Kellner ist als freischaffender Künstler in Siegen und auch darüber hinaus bekannt wie ein bunter Hund.

AUF EIN BIER mit...
Künstler Thomas Kellner

sabe Siegen. Thomas Kellner ist als freischaffender Künstler in Siegen bekannt wie ein bunter Hund. Und auch darüber hinaus. Er wurde vor allem durch seine großformatigen Fotos von berühmten Baudenkmälern bekannt, die durch viele Einzelbilder und eine verschobene Kameraperspektive wie „Foto-Mosaike“ wirken. Seine Arbeiten wurden in Einzelausstellungen in Städten wie London, Paris oder New York gezeigt, Museen in Houston, Chicago oder Rio de Janeiro haben seine Werke in ihre Sammlungen...

  • Siegen
  • 01.06.21
Lokales
Sandra Dickel und ihre Familie nahmen am Sonntag vor der Brandruine ihre bei den Nachbarn untergekommenen Hunde Maja und Luna wieder in Empfang.

Fachwerkhaus in Krombach abgebrannt
Ferndorfer bietet Familie Dickel Obdach

bjö Krombach. „Für mich ist im Moment schlimm, nicht reinzudürfen und zu gucken, was man noch rausholen kann.“ Hausbesitzerin Sandra Dickel und ihre Familie stehen am Sonntagnachmittag fassungslos vor einer Gitterabsperrung, die ihnen den Zutritt zu dem verwehrt, was 24 Stunden vorher noch ihr Zuhause war. „Die Ungewissheit frisst einen auf“, erklärt Partner Carsten Konka, was ihn beim Anblick der Brandruine Am Alten Heck am meisten quält – er hat keine Erklärung dafür, was einen Tag zuvor...

  • Kreuztal
  • 18.04.21
LokalesSZ
Die „Deele“ in Willi Webers Haus gleicht einem kleinen Museum.

Zu Besuch im ältesten Haus der Gemeinde Wenden
Vom verfallenen Hof zum Schmuckstück

yve Möllmicke. Fast täglich sehe ich das Haus von Willi Weber. Nicht, weil ich zwangsläufig daran vorbeifahre, sondern weil ich auf dem Weg ins Unterdorf bewusst einen Blick hin zur Möllmicker Römerstraße werfe, zu jenem Fachwerkhaus mit langer Historie. Nur vom Hörensagen weiß ich, wie es im Inneren aussieht. Für den dritten Teil der Serie „Leben im Denkmal“ kann ich endlich hinter die sanierten Mauern und Balken blicken. Der 82-Jährige öffnet mir die Tür und bittet mich herein. Ich weiß gar...

  • Wenden
  • 07.04.21
Lokales
Stadtbürgermeister Walter Strunk kann nur staunen, mit welch pfiffigen Ideen Petra Peter den Hausumbau umgesetzt hat.
4 Bilder

Petra Peter in Daaden
Marodes Fachwerkhaus wird Schmuckstück

thor Daaden. Es war ihr ganz persönlicher „lost place“: Wo andere auf der ganzen Welt nach diesen vergessenen Orten suchen, hatte ihn Petra Peter mitten in Daaden gefunden. Das alte Fachwerkhaus an der Saynischen Straße hatte seine besten Jahren lange, lange hinter sich, als die gebürtige Kirchenerin hier vor fast zweieinhalb Jahren einen fast schon wagemutigen Plan entwickelte. Statt den Abrissbagger zu bestellen – wie eigentlich geplant – organisierte sie Handwerker und Baumaschinen. Mit viel...

  • Daaden
  • 30.01.21
Lokales
Mit mehreren Fahrzeugen und zwei Dutzend Wehrleuten waren die Löschzüge Burbach und Wahlbach zum Römer ausgerückt.
2 Bilder

Feuer im Dachgeschoss
Blitz schlägt in Burbacher Wohnhaus ein

ihm Burbach. Das hätte viel schlimmer ausgehen können: In einem  alten Fachwerkhaus im Burbacher Ortskern (Römer 2) schlug am Mittwochabend der Blitz ein. Im Obergeschoss des von fünf Menschen bewohnten Gebäudes  entwickelte sich ein kleineres Feuer. Die Bewohner unternahmen bis zum Eintreffen der Feuerwehr eigene Löschversuche. Die "Profis" aber rückten dann mit mehreren Feuerwehrautos und auch der Drehleiter an. Die Löschzüge Burbach und Wahlbach eilten mit 24 Feuerwehrleuten zum Einsatzort,...

  • Burbach
  • 13.08.20
LokalesSZ
Das Haus an der Kölner Straße 8 steht vermutlich schon seit über 200 Jahren an dieser Stelle.

Denkmalschutz in Netphen
Liste von erhaltenswerten Häusern wird überprüft

sos Netphen. Nicht jedes alte Gebäude ist es wert, unter Denkmalschutz gestellt zu werden. Doch bei einigen Häusern lohnt sich ein genauerer Blick, wenn die Geschichte eines Ortes auch in Zukunft erkennbar bleiben soll. Das Haus an der Kölner Straße 8 in Deuz beispielsweise stand vermutlich schon um das Jahr 1790 an dieser Stelle und gehört zum historischen Ortskern. „Es dokumentiert in seiner landschaftlich gebundenen und typischen Fachwerkbauweise des 18. Jahrhunderts das Leben in der...

  • Netphen
  • 24.09.19
LokalesSZ
Vorhang geschlossen: Die Kapellenschule ist derzeit zweiseitig eingerüstet und eingehaust.
3 Bilder

Fachwerkfassaden werden saniert
Kapellenschule zweiseitig verhüllt

tile Wiederstein. Nein, Christo hatte seine Finger bei der Einhausung der Kapellenschule in Wiederstein nicht im Spiel. Und anders als im Sommer ’95 verschwindet an der Langenholzstraße 5 auch nicht das ganze Gebäude unter einer Plane – von Stoff, das einst bei dem jahrelang vorbereiteten Kunstprojekt zur Verhüllung des Reichstags in Berlin verwendet wurde, ganz zu schweigen. Lediglich die beiden Fachwerkfassaden sind eingerüstet und verhüllt. Dahinter wird eifrig gewerkelt: Die untere...

  • Siegen
  • 15.08.19
Lokales
Das Dach des Fachwerkhauses Königstraße 29/31 und Steinweg 16 wird Stück für Stück abgetragen. Die direkten Nachbarn befürchten Schäden an ihren Häusern. Foto: privat
2 Bilder

Abriss eines Gebäudes in Bad Laasphe
Nachbarn in der Altstadt fürchten um ihre Häuser

bw Bad Laasphe. Hans-Jürgen Biberger blickt voller Sorge nach oben auf das Dach seines Nachbarhauses. Zum Teil ist das Gebäude inzwischen abgedeckt, der Abriss des Hauses Königstraße 29/31 hat begonnen. Dicht an dicht stehen die Häuser hier in der Bad Laaspher Altstadt – so dicht, dass der Abriss eine Herausforderung ist, die enorme Vorsicht erfordert. Genau die vermisst jedoch Hans-Jürgen Biberger bei der beauftragten Abbruchfirma und sagt daher: „Ich befürchte massive Einschläge.“ An der...

  • Bad Laasphe
  • 27.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.