Familienunternehmen

Beiträge zum Thema Familienunternehmen

LokalesSZ
Führen das Unternehmen in der dritten Generation: Katharina und Matthias Weber.
4 Bilder

Marktführerschaft zusammengerüttelt
''Rüttel-Weber'' feiert 70-Jähriges

schn/sz Rückershausen. Südwestfalen ist eine der stärksten Wirtschaftsregionen in Deutschland. In vielen Orten “verstecken” sich Unternehmen von weltweiter Bedeutung. Genau ein solcher Global Player hat seinen Sitz in Rückershausen. Vor 70 Jahren fing der bis heute familiengeführte Betrieb als Händler von Bauwerkzeugen an. Als der Gründer die ersten Rechnungen im Jahr 1952 schrieb, dürfte er nicht daran gedacht haben, dass sieben Jahrzehnte später seine Enkel ein Weltunternehmen führen würde....

  • Bad Laasphe
  • 24.04.22
LokalesSZ
Friedrich Heidrich mit seinem Meisterbrief von 1961. Jetzt bekam er von Thomas Leiner (Handwerkskammer) das Diamantene Exemplar überreicht. Im Hintergrund zu sehen sind Martin, Andreas und Nils Heidrich sowie Samy Luckenbach (v. l.).

Alles andere als alltäglich
Diamantener Meisterbrief für Friedrich Heidrich

nb Daaden. Einen strengen Lehrmeister hatte Friedrich Heidrich – seinen Vater Hermann. Doch die Mühen zahlten sich aus und die Liebe zum Tischlerberuf, sie war ohnehin da: Nach Gesellenprüfung und Fachschule hängte Friedrich Heidrich auch noch den Meisterkurs dran. Gerade 22 Jahre alt war der Daadener, als er die Meisterprüfung packte – schon das nicht alltäglich. Alles andere als alltäglich ist auch die Auszeichnung, die Friedrich Heidrich am Freitag im familieneigenen Möbelhaus überreicht...

  • Daaden
  • 19.03.22
LokalesSZ
Martin, Susanne und Peter Achatzi kennen Ulrike Roth (v. l.) schon seit Ewigkeiten. Die Banferin hat vor über 45 Jahren ihre Ausbildung bei Seniorchef Jakob Achatzi in Bad Laasphe begonnen.

Mit drei Generationen zusammengearbeitet
Ein Leben lang Fotofachverkäuferin

howe Bad Laasphe. Ulrike Roth ist aus dem Laden an der Lahnstraße beim Wilhelmsplatz nicht mehr wegzudenken. Die Banferin hat als 16-jähriges Mädchen ihre Lehre als Fotofachverkäuferin bei Jakob Achatzi – damals noch an der Königstraße – in Bad Laasphe begonnen. Heute steht sie immer noch hinter der Verkaufstheke. Das sind sage und schreibe 45 Jahre, die Ulrike Roth dem Familienbetrieb schon treu ist. „Sie gehört zum Inventar“, sagt Geschäftsführer Peter Achatzi. Ohne Ulrike – unmöglich. 1976...

  • Bad Laasphe
  • 27.01.22
LokalesSZ
Das letzte Aufräumen in den Geschäftsräumen eines Erndtebrücker Traditionsbetriebs: Wilhelm und Ingrid Birkelbach sorgen seit November für den Kehraus.
3 Bilder

1948 gegründeter Malerbetrieb schließt
Farbtupfer verschwindet aus dem Ortsbild

vc Erndtebrück. Wilhelm und Ingrid Birkelbach stehen vor einem besonderen Jahreswechsel: Wenn das neue Jahr beginnt, endet die Geschichte ihres Familienunternehmens, des Malerbetriebs Birkelbach in Erndtebrück. Bis dahin bewältigt Malermeister Wilhelm Birkelbach die letzten Aufträge allein. Denn trotz aller Bemühungen konnte er keinen Nachfolger für seinen Traditionsbetrieb im Herzen der Edergemeinde finden. Damit hört ein alteingesessener Familienbetrieb zum Jahreswechsel auf zu existieren....

  • Erndtebrück
  • 29.12.21
LokalesSZ
Gruppenbild mit (v. l.) Ludger Reuber, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Gemeinderat Wenden, Dy-pack-Geschäftsführer Ralf Busenius, SPD-Landtagskandidatin Christin-Marie Stamm und Jutta Hecken-Defeld, 2. stellv. Bürgermeisterin der Gemeinde Wenden.

SPD-Landtagskandidatin startet „Zuhör-Tour“
Besuch bei Dy-pack in Gerlingen

sz Gerlingen. SPD-Landtagskandidatin Christin-Marie Stamm hat ihre „Zuhör-Tour“ gestartet und besucht in diesem Rahmen Unternehmen im Kreis Olpe: „Um zu verstehen, wie die Unternehmen im Sauerland arbeiten, müssen wir aus der Politik ihnen zuhören“, sagt die Landtagskandidatin Christin-Marie Stamm. Zement für die Freiheitsstatue Gemeinsam mit der 2. stellv. Bürgermeisterin der Gemeinde Wenden, Jutta Hecken-Defeld, und SPD-Ratsfraktionsvorsitzendem Ludger Reuber blickte Christin-Marie Stamm...

  • Wenden
  • 06.12.21
Lokales
Die Sauerländer Forellenzucht in Gleierbrück hat beeindruckende Ausmaße. Jahr für Jahr wachsen hier Hunderttausende Speisefische heran.
7 Bilder

Familie Rameil betreibt seit 1901 die Zuchtanlage
Ein Leben für die Forelle

hobö Gleierbrück. In Gedanken an Fische und Fischmärkte bauen sich Bilder idyllischer Häfen an Nord- und Ostsee auf. Aber Speisefische gibt es beileibe nicht nur dort, so hat sich das Südsauerland bereits vor vielen Jahrzehnten zu einer Hochburg der Fischzucht entwickelt. Insbesondere im Kreis Olpe gibt es bedeutende Betriebe. Acht von ihnen erbrachten im vergangenen Jahr 30,8 Prozent der gesamten in NRW produzierten Fischmenge (vergl. gesonderten Bericht). Der älteste Forellenzuchtbetrieb im...

  • Lennestadt
  • 05.06.21
LokalesSZ
Am Haupt- und Heimatstandort der Firma Derschlag in der Herrenwiese wird eine im Süden bestehende Halle erweitert.
2 Bilder

Vier Millionen Euro investiert
Derschlag erweitert seinen Hauptstandort

ako Bad Berleburg. Das Familienunternehmen Derschlag investiert in seinen Heimat- und Hauptstandort Bad Berleburg. Vier Millionen Euro steckt die Firma in den Ausbau ihrer Produktionsstätte und wappnet sich damit für die technischen und logistischen Aufgaben der Zukunft. In den kommenden Monaten wird der Stammsitz in der Herrenwiese, wo 40 Beschäftigte tätig sind, zur Großbaustelle. Sowohl ein Anbau an der Bestandshalle im südlichen Teil als auch eine größere Erweiterung an der nördlichen...

  • Bad Berleburg
  • 13.03.21
LokalesSZ
Dirk, Yvonne und Paul Rademacher (v. l.) setzen eine mehr als 225-jährige Tradition fort. Die Familie aus Wenden stellt weiterhin Spirituosen in der Felmicke in Olpe her. Sehr zur Freude von Ilse und Albert Arens jr. (r.), die am 1. Januar 2021 in den verdienten Ruhestand treten.

Kornbrennerei J. J. Kemper
Wendener führt Traditionsunternehmen weiter

yve Olpe. Gute Nachrichten für die Kreisstadt: Albert Arens jr. hat einen Nachfolger für seine Traditionsbrennerei gefunden. Chef am Brennkessel ist in Zukunft der 51-jährige Dirk Rademacher, Gastronom, Koch und Restaurantmeister aus Wenden. Zum 1. Januar 2021 übernimmt er offiziell die Kornbrennerei J. J. Kemper, bis dahin wird er von Albert Arens jr. und seinen Mitarbeitern in die „Geheimnisse“ der Spirituosenherstellung eingeweiht. Die Gebäude auf dem Firmenareal hat der 51-Jährige nicht...

  • Stadt Olpe
  • 15.10.20
Kultur
Bettina Weiss (r.) hat die Geschäftsführung bei SWO Werkzeug und Formenbau von ihrer Mutter übernommen. Jetzt bestimmt die Tochter, wie die Doku in der ZDF-Reihe "37 Grad" zeigt.

TV-Kritik: "37 Grad - Jetzt bestimme ich!" (ZDF)
Generationswechsel im Familienbetrieb

ciu Mainz. Wenn der Vater mit dem Sohne, die Mutter mit der Tochter, die Schwester mit der Schwester gemeinsam eine Firma führen, dann steuern sie (auch) Beziehungs-Kisten. Das wurde deutlich in der „37-Grad“-Langzeitbeobachtung „Jetzt bestimme ich! – Generationswechsel im Familienbetrieb“ (am späteren Dienstagabend im ZDF). Drei Geschichten, allesamt solche vom Gelingen, erzählte diese Reportage, in der Begriffe wie „Verantwortung“, „Respekt“, „Vertrauen“ und „Loslassen“ tragende Rollen...

  • Siegen
  • 23.06.20
LokalesSZ
Vor kurzem wurden der Anbau (Bild) mit einem Fest für geladene Gäste offiziell eröffnet und mit einem facettenreichen Rahmenprogramm das Jubiläum begangen. Fotos: privat
5 Bilder

Jubiläum: Modellbau Hermann feiert den 100. Geburtstag
Qualität statt Quantität

tom Kaan-Marienborn. In diesem Jahr hat Modellbau Hermann doppelten Grund zum Jubeln. Das Familienunternehmen mit Sitz im Industriegebiet nahe Kaan-Marienborn hat gerade den 100. Geburtstag gefeiert – und zugleich investiert bzw. sich erweitert. Vor kurzem wurden der Anbau mit einem Fest für geladene Gäste offiziell eröffnet und mit einem facettenreichen Rahmenprogramm das Jubiläum begangen. Firmenchef Dipl.-Ing. Ulrich Hermann begrüßte die zahlreichen Gäste mit einem Rückblick auf die...

  • Siegen
  • 04.10.19
Lokales
Gunter Adler, ehemaliger Staatssekretär und aktueller Geschäftsführer der Autobahn GmbH des Bundes, überreichte als Festredner einen verbalen Blumenstrauß: „Wegen Unternehmen wie Falkenhahn heißt das Siegerland Siegerland.“  Fotos: Dirk Manderbach
2 Bilder

Familienunternehmen mit Jubiläum
Falkenhahn feiert 100. Geburtstag

dima Siegen/Kreuztal. Zwei Dinge braucht man laut Altkanzler Helmut Schmidt für Erfolg: Den unbedingten Willen, etwas zu erreichen und viele, viele Zigaretten. Für dieses Zitat erntete Festredner Gunter Adler, ehemaliger Staatssekretär und aktueller Geschäftsführer der Autobahn GmbH des Bundes, am Donnerstagabend beim Empfang zum 100-jährigen Firmenjubiläum der Kreuztaler „KAF Falkenhahn“-Unternehmensgruppe im eigens für die Veranstaltung hergerichteten Siegener Lokschuppen den Applaus der...

  • Siegen
  • 06.06.19
Lokales
Die Abbildung zeigt einen historischen Kupferstich der Siegener Verzinkerei Actiengesellschaft in Geisweid im Jahre 1909. Heinrich Adolf Dresler war Gründungsmitglied der Verzinkerei, die später SAG hieß. Dresler war der Ururgroßvater von Paul Niederstein, dem heutigen Geschäftsführer der Coatinc Company.  Reproduktion: Firma

The Coatinc Company (TCC)
Das Unternehmer-Gen im Blut

ihm Kreuztal. Das war auch für den Chef eine Überraschung: Die Coatinc Company, hervorgegangen aus der Siegener Aktiengesellschaft SAG, ist das älteste Familienunternehmen Deutschlands. Paul Niederstein, der geschäftsführende Gesellschafter, hat die Archive von Firma und Familie geöffnet und mit Hilfe von Historikern den Nachweis erbracht: 1502 erwarb der Stahlschmiedemeister Heylmann Dressler eine Feuerstelle in Siegen für einen „Feuerschilling“. Seitdem ist die Firma im Besitz der Familie –...

  • Kreuztal
  • 06.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.