Fehler

Beiträge zum Thema Fehler

Kultur
Petra Schollemann aus Olpe-Griesemert kam als Ersatzkandidatin bei „Das perfekte Dinner“ zum Zuge. Sie sprang für die verhinderte Stephanie ein.

"Das perfekte Dinner" bei Vox aus Siegen und Olpe!
Stephanie heißt Petra und kocht in Griesemert

zel Griesemert/Köln. Das Dinner soll perfekt sein, bei der Kommunikation in Sachen „Das perfekte Dinner“, bei dem sich diese Woche auf Vox Hobbyköche aus Siegen messen, ist aber einiges schiefgegangen – und zwar bei der Produktionsfirma ITV Studios Germany aus Köln. Die Informationen zu den Teilnehmer/-innen, die die Kulturredaktion der SZ von dort erhalten hat, waren in Teilen fehlerhaft. Die Kandidatin, die in der Sendung kocht, die an diesem Mittwoch, 19 Uhr, ausgestrahlt werden soll, heißt...

  • Siegen
  • 12.04.22
LokalesSZ
Der „Stöckener Weg“ ist nicht mehr als ein unbefestigter Waldweg, wird aber laut der Hatzfeldt’schen Verwaltung von vielen Verkehrsteilnehmern als Abkürzung genutzt. Das soll bald vorbei sein, kündigt Franz Straubinger an.

Weg unpassierbar
Schleichweg in Friesenhagen wird dicht gemacht

damo Friesenhagen. Vom Kinken-Kreuz in Friesenhagen bis zum Hofgut Stöcken in Plittershagen sind es knapp 8 Kilometer – zumindest dann, wenn man sich an die Verkehrsregeln hält. Aber Google Maps kennt eine Abkürzung, und die ist nur 2 Kilometer lang. Kleiner Haken: Die Routenempfehlung der Navigationssoftware führt mitten durch den Wald. Und am Eingang des Waldwegs steht ein dickes, fettes Durchfahrt-verboten-Schild steht. „Das hier ist ein Waldweg, sonst gar nichts“, sagt Forstdirektor Dr....

  • Kirchen
  • 11.11.21
LokalesSZ
Es kann dennoch teuer werden: Bußgeldbescheide, die ab dem 16. Juni nach der ungültigen Verordnung erlassen wurden und bisher noch nicht gezahlt wurden, wird das Kreisordnungsamt in den nächsten Tagen durch neue Bescheide ersetzen und den Betroffenen zukommen lassen.

Temposünder dürfen Hoffnung schöpfen
Gnadenentscheid trotz Gasfuß

sz Siegen/Bad Berleburg. Das Ende des Chaos rund um die Bestrafung der Raser auf den Straßen naht. Bereits Anfang Juli hatte der Bund die Länder aufgefordert, ab sofort den alten Bußgeldkatalog wieder anzuwenden. Hintergrund waren rechtliche Unsicherheiten im neuen Katalog. Passiert ist erst einmal nichts, nun haben sich Bund und Länder in einer Videokonferenz über weitere Details verständigt. Das Siegen-Wittgensteiner Kreisordnungsamt etwa setzt die neuen Regeln um: Die Bezirksregierung...

  • Siegen
  • 20.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.