Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Lokales
Das Dörfchen Schuld ist zu einem der Synonyme der Hochwasserkatastrophe geworden. Auch dort sind Helfer aus dem AK-Land im Einsatz.
3 Bilder

Dutzende Helfer aus dem AK-Land an der Ahr
„Gefühlt ist das wie im Krieg“

damo Altenkirchen. Noch immer sind Hilfskräfte aus dem AK-Land im Ahrtal, um den Menschen nach der Flutkatastrophe zur Seite zu stehen. Aber die Aufgaben haben sich geändert: In den ersten Tagen mussten die Helfer vor allem um Menschenleben kämpfen – mittlerweile laufen die Pumpen auf Hochtouren. Und so zeichnet sich zumindest für die vielen Feuerwehrleute allmählich ein Ende des Hilfseinsatzes ab: „Jetzt sind zunehmend andere Akteure gefragt“, erklärt Kreisfeuerwehrinspekteur Ralf Schwarzbach...

  • Altenkirchen
  • 19.07.21
Lokales
Einem Kaminbrand in Steckenstein machte die Feuerwehr den Garaus.

Funkenflug über Hausdach
Feuerwehr löscht Kaminbrand

sz Steckenstein. Mit einem Kaminbrand hatten es am Freitagabend die Löschzüge Wissen und Schönstein zu tun. Bei Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges am Einsatzort war deutlicher Funkenflug aus dem Schornstein erkennbar, meldet die Feuerwehr an die Redaktion. Über eine Wartungsklappe wurde der Schornstein mit einem Stoßbesen gereinigt. Das Brandgut wurde im Erdgeschoß entnommen und zum Ablöschen nach draußen gebracht. 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort, ebenfalls Rettungsdienst,...

  • Wissen
  • 13.03.21
LokalesSZ
Stoppelfeld in Flammen: Die Feuerwehr musste am Freitagabend ausrücken.

Feuer auf Stoppelfeld
Ein Hektar in Flammen

rai Gebhardshain. Mannshohe Flammen, die auf einem Stoppelfeld loderten, drohten auf einen Wald überzugreifen: 70 Feuerwehrleute kämpften am Freitagabend bei Gebhardshain gegen einen Brand und verhinderten schließlich, dass die Flammen übersprangen und weitere Nahrung fanden. Ein kleiner Flächenbrand im Bereich der Schutzhütte: So lautete um 19.40 Uhr die Erstmeldung, die den Löschzug Steinebach alarmierte, berichtete Einsatzleiter Markus Beichler. Mit einem Löschfahrzeug rückte der...

  • Betzdorf
  • 08.08.20
Lokales
Das Drehleiterfahrzeug wurde direkt vor dem Rathaus postiert.

Abfall in Damentoilette kokelte
Feuerwehreinsatz am Betzdorfer Rathaus

dach Betzdorf. Unklare Rauchentwicklung aus Gebäude, Hellerstraße 2: Diese Nachricht erreichte gestern um 14.29 Uhr die Betzdorfer Feuerwehr. Das Heikle daran war die Adresse. An der Hellerstraße 2 steht nun mal das Rathaus. Mit 25 Kräften rückte die Wehr an, davon einige Kameraden im Drehleiterfahrzeug, das direkt vor dem Verwaltungssitz postiert wurde. Allerdings entpuppte sich die Alarmierung als bei Weitem nicht so dramatisch, wie man hätte befürchten müssen: Die „Damenabteilung“ der...

  • Betzdorf
  • 06.08.20
Lokales
Am Kirmesfeld in Kirchen brannte es in der Nacht von Montag auf Dienstag lichterloh.
2 Bilder

Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr (Update)
Waldbrand am Kirmesfeld

sz Kirchen. Die Löschzüge des Ausrückebereiches Kirchen (Kirchen, Freusburg, Herkersdorf-Offhausen und Wehbach-Wingendorf) mussten in der vergangenen Nacht zur Bekämpfung eines Waldbrandes im Bereich Kirmesfeld in Kirchen ausrücken. Dort war auf insgesamt ca. 600 qm trockener Waldboden in Flammen geraten.  Gegen 23.30 Uhr waren  die Einsatzkräfte ausgerückt. Nach gut einer Stunde war der Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis ca. 3 Uhr an. Nach Abschluss der Löscharbeiten...

  • Kirchen
  • 28.04.20
Lokales
Auch die DRehleiter war im Einsatz.

Feuerwehr mit 50 Einsatzkräften vor Ort
Zimmerbrand in Herdorf

sz Herdorf. Zu einem Zimmerbrand im 1. Obergeschoss eines Wohnhauses am Glockenfeld in Herdorf (gegenüber der ehemaligen Metzgerei Haan) musste die Feuerwehr am Mittwochabend gegen 20 Uhr ausrücken. Die Einsatzkräfte begannen sofort mit den Löscharbeiten sowohl in der betroffenen Wohnung selbst als auch von außen über die Drehleiter. Um ausreichend Atemschutzgeräteträger vor Ort zu haben, wurde die Löschgruppe Sassenroth hinzugezogen, heißt es in einer Pressemitteilung der VG-Wehr. Auch die...

  • Herdorf
  • 07.11.19
Lokales
Die Flammen im Holzstapel waren flugs unter Kontrolle. Ortsbürgermeister Mike Pfeifer (l.) machte sich vor Ort ein Bild der Lage.

Anwohner leistete "erste Hilfe"
Holzstapel brannte am alten Hellerwehr

dach Grünebach. Von der Sirene wurden – zumindest einige – Feuerwehrleute in Grünebach am Sonntagmorgen geweckt. Gegen 8 Uhr ging eine Alarmierung ein. Um das Löschfahrzeug zum Ort des Geschehens zu steuern, musste man aber noch nicht einmal richtig wach sein: Ein Feuer war in einem Stapel Brennholz ausgebrochen, kaum mehr als 30 Meter Luftlinie vom Gerätehaus entfernt. Ein Anwohner hatte die Flammen unmittelbar am einstigen Hellerwehr bemerkt und geistesgegenwärtig zum Feuerlöscher gegriffen....

  • Betzdorf
  • 29.09.19
Lokales
Von dem Wagen blieb nicht viel übrig.

20 Feuerwehrleute im Einsatz
Auto brannte komplett aus

sz Herdorf. Zu einem Fahrzeugbrand wurde am Mittwochnachmittag die Feuerwehr Herdorf alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Burgstraße stand das Auto bereits in Vollbrand. Unter Atemschutz konnte das Feuer mit einem Schaumrohr zügig gelöscht werden, so der Bericht der Wehr an die Redaktion. Insgesamt waren circa 20 Einsatzkräfte rund eine Stunde vor Ort.

  • Herdorf
  • 29.08.19
Lokales
So sah es gestern Morgen am Einsatzort aus: Die Feuerwehr Friesenhagen kümmerte sich um die letzten Glutnester und verbringt jetzt – hoffentlich – ein ebenso verdientes wie ruhiges Wochenende. Fotos: thor (2)
4 Bilder

Waldbrand: Feuerwehr saugte Hochbehälter leer
Auch Landwirte halfen beim Löschen

thor Steeg. Wenn am Freitag ein Friesenhagener am Arbeitsplatz nicht ganz so frisch duftete wie sonst, dann werden die Kollegen hoffentlich größtes Verständnis gezeigt haben. Denn aus manchem Wasserhahn und Duschkopf kam nur noch ein müder Rinnsal: Die Feuerwehren hatten am Donnerstagabend bei der Bekämpfung des Waldbrands oberhalb von Steeg die umliegenden Hochbehälter buchstäblich leergesaugt. So berichtete es am Morgen Wehrführer Thomas Wickler an Ort und Stelle. Die Friesenhagener Wehr war...

  • Kirchen
  • 28.06.19
Lokales
7 Bilder

Feuerwehr mit über 150 Kräften im Einsatz
Waldbrand bei Steeg war teilweise außer Kontrolle

Steeg. Mit einem Großaufgebot haben die Feuerwehren am Donnerstag Abend einen Waldbrand oberhalb von Steeg im Wildenburger Land bekämpft. Das Feuer war kurz vor 18 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache im Bereich Kappenstein ausgebrochen. „Das ist ein handfester, ausgewachsener Waldbrand, der zeitweise außer Kontrolle geraten war“, kommentierte der stellv. Wehrleiter der Verbandsgemeinde Kirchen, Steffen Kappes, den Einsatz. Schon die Alarmierung hatte nichts Gutes verheißen: „Flächenbrand groß.“...

  • Kirchen
  • 27.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.