Feuerwehrgerätehaus

Beiträge zum Thema Feuerwehrgerätehaus

LokalesSZ
In Schüllar und Wemlighausen sind nicht nur die Mitglieder der Löschgruppe über das neue Einsatzfahrzeug froh. Die moderne Technik und ein großer Löschwassertank sind Tribute gegenüber den täglichen Herausforderungen im Dienst.

Schüllar-Wemlighausen
Neues Löschfahrzeug offiziell an die Feuerwehr übergeben

schn Schüllar/Wemlighausen. Die Löschgruppe in Schüllar und Wemlighausen verfügt über neue Technik, um den alltäglichen Herausforderungen einer Freiwilligen Feuerwehr auf hohem technischem Stand begegnen zu können. Die Erleichterung, dass das neue Löschfahrzeug 10 (LF 10) endlich offiziell an die Löschgruppe übergeben wurde, stand am Samstag allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben. Im vergangenen Jahr war das Fahrzeug in Wemlighausen in Dienst gestellt worden, der offizielle Akt aber musste,...

  • Bad Berleburg
  • 05.09.21
LokalesSZ
Seit rund einem Jahr läuft die Baumaßnahme in Weidenhausen mit dem Anbau der neuen Garage und dem Umbau des alten Gerätehauses. Mit dem Ende der Maßnahme sei zum Ende des Sommers zu rechnen, sagt die Stadtverwaltung.

Feuerwehrgerätehaus in Weidenhausen
"Schmuckkästchen" Ende des Sommers fertig

bw Bad Berleburg. Die Feuerwehrhäuser stehen seit einigen Jahren für die Stadt Bad Berleburg weit oben auf der Agenda. In Wunderthausen ist die Löschgruppe in die ehemalige Grundschule umgezogen, in Arfeld ist ein neues Gerätehaus auf dem alten Hartmann-Gelände entstanden. Derzeit läuft der Ausbau in Weidenhausen, in Berghausen und Raumland stehen bereits die nächsten Bauprojekte an. Weidenhausen Der aktuell laufende Anbau in Weidenhausen hat ja eine etwas längere Vorgeschichte. Zur Erweiterung...

  • Bad Berleburg
  • 12.07.21
Lokales
Am Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe Weidenhausen wird aktuell fleißig um- und angebaut.
4 Bilder

Neues Feuerwehrgerätehaus
Weidenhausen mit erfreulichen Baustellen

schn Weidenhausen. Steffen Görnig ist in seiner ersten Amtszeit als Ortsvorsteher von Weidenhausen. Er hat das Amt nach der Kommunalwahl im vergangenen September angetreten. Schon vor rund 15 Jahren sei die CDU auf ihn zugekommen, aber erst im Jahr 2019 sei er dann tatsächlich den Schritt gegangen und habe sich zur Wahl gestellt. „Ich gehöre keiner Partei an, es geht mir ums Dorf“, sagt Görnig deutlich. Er will sich nicht für eine Partei einnehmen lassen: „Ich will auch keine Politik machen,...

  • Bad Berleburg
  • 07.06.21
Lokales
Für die Neuerrichtung des Feuerwehrhauses in Raumland gib es Geld vom Land.

Raumland und Berghausen profitieren
500 000 Euro für Feuerwehrhäuser

sz Bad Berleburg/Raumland. Im Rahmen der Dorferneuerung bewilligt das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW in diesem Jahr rund 22,9 Millionen Euro für Feuerwehrhäuser in 104 Dörfern, Gemeinden und Städten mit 119 lokalen Projekten zur Verbesserung des Brandschutzes. Wie die Bezirksregierung Arnsberg mitteilt, fließen von diesen Mitteln des Sonderprogrammes „Feuerwehrhäuser in Dörfern 2021“ insgesamt 500 000 Euro nach Bad Berleburg. Die Fördergelder ermöglichen die...

  • Bad Berleburg
  • 02.06.21
LokalesSZ
Wichtige Themen der Feuerwehr, wie der Um- und Anbau des Feuerwehrgerätehauses in Schameder (hier im Bild), werden in Erndtebrück von nun an in einem eigenen Ausschuss diskutiert.

Neuer Feuerwehrausschuss Erndtebrück
Keine Befangenheit der Mitglieder

bw Erndtebrück. Nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr änderte der Rat der Gemeinde Erndtebrück den Zuschnitt seiner Fachausschüsse ein wenig und bildete in dem Zusammenhang ein vollkommen neues Gremium: einen Ausschuss für Feuer-, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz. Der tagt nun am kommenden Mittwoch, 28. April, erstmals im Rathaus. Und die Zusammensetzung des Gremiums lässt auf diskussionsfreudige Sitzungen hoffen. Neben mehreren Feuerwehrleuten gehört mit Uwe Weinhold (CDU) ein...

  • Erndtebrück
  • 20.04.21
LokalesSZ
Von ehemals drei städtischen Wohnhäusern „Zur Ecke“ in Berghausen ist nur noch eines übrig geblieben. Die Verwaltung erarbeitet nun Varianten, wie das Grundstück künftig genutzt werden kann.  Foto: Martin Völkel

Zweites Ecke-Haus wurde abgerissen
Tendenz geht offenbar zum Feuerwehrgerätehaus

vö Berghausen. Von den ehemals drei städtischen Mehrfamilienhäusern „Zur Ecke“ in Berghausen ist eines übrig geblieben. Nachdem das mittlere Gebäude bereits vor Jahren wegen irreparabler Schäden an der Infrastruktur aufgegeben werden musste, folgte noch im alten Jahr der Abriss des zweiten Hauses, das durch einen heftigen Brand im Dezember 2018 stark in Mitleidenschaft gezogen worden war (die Siegener Zeitung berichtete). Bereits im Vorfeld war in den politischen Gremien intensiv über die...

  • Bad Berleburg
  • 08.01.20
LokalesSZ
Die Helikopter-Notlandestelle „Am Seifchen“ in Bad Berleburg gilt wegen ihrer Nähe zur Wohnbebauung als nicht unproblematisch. Dennoch wird der Platz weiterhin angeflogen – zuletzt am Montag vom ADAC-Hubschrauber „Christoph“.

Landungsplatz für Rettungshubschrauber
Die Alternative heißt Gerätehaus

vö Bad Berleburg. Was Fachbereichsleiterin Regina Linde kürzlich im Bad Berleburger Gesundheitsausschuss berichtet hatte, könnte nun in eine konstruktive Lösung münden: Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat der Johanniter-Luftrettung zwei Alternativvorschläge zur Notlandestelle oberhalb der Bad Berleburger Rettungswache unterbreitet. Hintergrund: Während der Platz „Am Seifchen“ vom ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph“ – zuletzt am Montag – weiterhin angeflogen wird, weigert sich der...

  • Bad Berleburg
  • 18.12.19
Lokales
Nach einem Brandschaden soll das städtische Haus „Zur Ecke 24“ in Berghausen alsbald abgerissen werden. Wie das Areal insgesamt künftig genutzt werden kann, soll die Berleburger Stadtverwaltung nun in einem Gesamtkonzept ausloten. Foto: Björn Weyand

Diskussion im Berleburger Bauausschuss
"Zur-Ecke-Entwicklung" hängt vom Gerätehaus ab

bw Bad Berleburg. Der Abriss eines Schlichthauses in Berghausen ist zwar schon seit April beschlossene Sache – die Diskussion, was danach auf den städtischen Grundstücken in der Straße „Zur Ecke“ passieren sollte, hat am Dienstagabend im Ausschuss für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt in Bad Berleburg richtig Fahrt aufgenommen. Der ursprüngliche Gedanke ist, an dieser Stelle neuen städtischen Wohnraum zu schaffen. Denn nicht nur das Haus mit der Nummer 24, dessen Abbruch nach dem Brandschaden im...

  • Bad Berleburg
  • 25.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.