Feuerwehrgerätehaus

Beiträge zum Thema Feuerwehrgerätehaus

LokalesSZ
Übungsort Bildungszentrum Wittgenstein: Der Löschzug 1 sucht dort zu seiner Abschlussübung drei vermisste Personen. Atemschutzträger sind im Einsatz. Die Drehleiter rettet zwei Personen aus dem dem ersten Stockwerk.
2 Bilder

Jahresabschlussübung der Feuerwehr Bad Berleburg
Einsatz im Bildungszentrum Wittgenstein

vc Bad Berleburg. Das Bildungszentrum Wittgenstein (BZW) ist eine bekannte Ausbildungseinrichtung der Industrie. Tagtäglich fahren die Mitglieder des Löschzugs 1 an der Limburgstraße vorbei – auch Löschzugführer Jens Schmitt, der das Gebäude als Feuerwehrmann unter einem ganz anderen Aspekt im Blick hat. Bei der Jahresabschlussübung des Löschzugs 1 hat er jetzt aufgezeigt, wieso. „Ich sehe da ein Objekt, in dem tagsüber viele Menschen arbeiten, in dem aber auch Sauerstoff- und Acetylen-Flaschen...

  • Bad Berleburg
  • 14.11.21
LokalesSZ
In Schüllar und Wemlighausen sind nicht nur die Mitglieder der Löschgruppe über das neue Einsatzfahrzeug froh. Die moderne Technik und ein großer Löschwassertank sind Tribute gegenüber den täglichen Herausforderungen im Dienst.

Schüllar-Wemlighausen
Neues Löschfahrzeug offiziell an die Feuerwehr übergeben

schn Schüllar/Wemlighausen. Die Löschgruppe in Schüllar und Wemlighausen verfügt über neue Technik, um den alltäglichen Herausforderungen einer Freiwilligen Feuerwehr auf hohem technischem Stand begegnen zu können. Die Erleichterung, dass das neue Löschfahrzeug 10 (LF 10) endlich offiziell an die Löschgruppe übergeben wurde, stand am Samstag allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben. Im vergangenen Jahr war das Fahrzeug in Wemlighausen in Dienst gestellt worden, der offizielle Akt aber musste,...

  • Bad Berleburg
  • 05.09.21
LokalesSZ
Wichtige Themen der Feuerwehr, wie der Um- und Anbau des Feuerwehrgerätehauses in Schameder (hier im Bild), werden in Erndtebrück von nun an in einem eigenen Ausschuss diskutiert.

Neuer Feuerwehrausschuss Erndtebrück
Keine Befangenheit der Mitglieder

bw Erndtebrück. Nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr änderte der Rat der Gemeinde Erndtebrück den Zuschnitt seiner Fachausschüsse ein wenig und bildete in dem Zusammenhang ein vollkommen neues Gremium: einen Ausschuss für Feuer-, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz. Der tagt nun am kommenden Mittwoch, 28. April, erstmals im Rathaus. Und die Zusammensetzung des Gremiums lässt auf diskussionsfreudige Sitzungen hoffen. Neben mehreren Feuerwehrleuten gehört mit Uwe Weinhold (CDU) ein...

  • Erndtebrück
  • 20.04.21
Lokales
Die Feuerwehr in Schameder erhält 250 000 Euro für die Erweiterung ihres Feuerwehrhauses.

Ausstattung wird aufgestockt
Fördermittel für Feuerwehrhäuser

sz Siegen/Bad Berleburg. In Nordrhein-Westfalen sorgen mehr als 80 000 ehrenamtliche und mehr als 13 000 hauptamtliche Feuerwehrleute für die Sicherheit der Menschen. Daher investiert das Heimat- und Kommunalministerium in die Ausstattung der Feuerwehr. Laut Mitteilung der Landtagsabgeordneten Anke Fuchs-Dreisbach stehen im Rahmen der Dorferneuerung in diesem Jahr insgesamt 22,9 Millionen Euro für Feuerwehrhäuser in Dörfern und Gemeinden zur Verfügung. Auch der Kreis Siegen-Wittgenstein...

  • Siegen
  • 01.04.21
LokalesSZ
Die Helikopter-Notlandestelle „Am Seifchen“ in Bad Berleburg gilt wegen ihrer Nähe zur Wohnbebauung als nicht unproblematisch. Dennoch wird der Platz weiterhin angeflogen – zuletzt am Montag vom ADAC-Hubschrauber „Christoph“.

Landungsplatz für Rettungshubschrauber
Die Alternative heißt Gerätehaus

vö Bad Berleburg. Was Fachbereichsleiterin Regina Linde kürzlich im Bad Berleburger Gesundheitsausschuss berichtet hatte, könnte nun in eine konstruktive Lösung münden: Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat der Johanniter-Luftrettung zwei Alternativvorschläge zur Notlandestelle oberhalb der Bad Berleburger Rettungswache unterbreitet. Hintergrund: Während der Platz „Am Seifchen“ vom ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph“ – zuletzt am Montag – weiterhin angeflogen wird, weigert sich der...

  • Bad Berleburg
  • 18.12.19
Lokales
Nach einem Brandschaden soll das städtische Haus „Zur Ecke 24“ in Berghausen alsbald abgerissen werden. Wie das Areal insgesamt künftig genutzt werden kann, soll die Berleburger Stadtverwaltung nun in einem Gesamtkonzept ausloten. Foto: Björn Weyand

Diskussion im Berleburger Bauausschuss
"Zur-Ecke-Entwicklung" hängt vom Gerätehaus ab

bw Bad Berleburg. Der Abriss eines Schlichthauses in Berghausen ist zwar schon seit April beschlossene Sache – die Diskussion, was danach auf den städtischen Grundstücken in der Straße „Zur Ecke“ passieren sollte, hat am Dienstagabend im Ausschuss für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt in Bad Berleburg richtig Fahrt aufgenommen. Der ursprüngliche Gedanke ist, an dieser Stelle neuen städtischen Wohnraum zu schaffen. Denn nicht nur das Haus mit der Nummer 24, dessen Abbruch nach dem Brandschaden im...

  • Bad Berleburg
  • 25.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.