Fichtenwald

Beiträge zum Thema Fichtenwald

LokalesSZ
In Höhenlagen wie auf dem Kindelsberg ist der Fichtenbestand noch vergleichsweise wenig vom Borkenkäfer befallen. Rund 30.000 Hektar Wald mit zwölf Millionen Festmetern Holz sollen nun durch ein Pilotprojekt geschützt werden.

Pläne von Umweltministerium und Landesbetrieb
Ist das die Rettung vor dem Borkenkäfer?

pm Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Gäbe es die Corona-Pandemie nicht, wäre der Borkenkäfer bei der Frage nach der größten Plage des Jahres 2020 noch weiter vorne zu finden gewesen. Der lästige Schädling frisst sich munter durch die Wälder Nordrhein-Westfalens, hat mittlerweile über 30 Millionen Festmeter Holz beschädigt und beispielsweise in Ostwestfalen schon 90 Prozent des Fichtenbestands zerstört. Dem Treiben des Käfers wollen das NRW-Umweltministerium und der Landesbetrieb Wald und Holz nun ein...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 1.098× gelesen
LokalesSZ
Experten auf Inspektionswanderung: Ralf Kubosch, Wolfgang Stock, Michael Weber und Jürgen Lichte (v. l.) im
Giebelwald.
2 Bilder

Giebelwald-Exkursion zeigt Probleme der Natur
"Glauben nicht mehr an die Fichte"

goeb Freusburg. „Lassen Sie sich durch den Matsch nicht täuschen“, entgegnet Forstamtsdirektor Michael Weber auf die Frage, ob es denn nicht mal langsam reicht mit dem Regen. Glücklicherweise hat es aufgehört zu „pieseln“. Der Himmel öffnet sogar blaue Fensterchen. Aber dieser Schmodder überall auf den Wegen durch den Giebelwald. Von Freusburg bis zur Schulter des 528 Meter hohen Giebelbergs hinauf geht es und dann weiter bis nach Niederfischbach. Und wie steil es hier ist! Eingeladen zur...

  • Kirchen
  • 08.01.21
  • 403× gelesen
LokalesSZ
Wenn schwere Fichten außer Kontrolle geraten, ist das lebensgefährlich. Die Waldbesitzer bitten daher die Bürger, auf die Hinweisschilder und Absperrungen zu achten.
7 Bilder

Waldbesucher ignorieren Hinweisschilder
Gefahr durch Baumfällarbeiten wird unterschätzt

kalle Eisern. Die Fällarbeiten auf der „Faulen Birke“ laufen rund um die Uhr, an sieben Tagen die Woche. Geräumt werden die fast wertlosen Fichten, die von Borkenkäfern niedergestreckt worden sind. Nachts sind die Bereiche, die abgeholzt werden, von Strahlern hell angeleuchtet. 12 000 bis 15 000 Festmeter Fichten fallen dem Harvester zum Opfer. Dicke Nadelbäume – häufig am Wegesrand zu finden – werden noch per Hand gefällt. Dann verschwindet das Holz in Containern, die per Schiff nach China...

  • Siegen
  • 16.09.20
  • 739× gelesen
LokalesSZ
Das acht Hektar große Naturschutzgebiet „Im Geraum“ bei Kausen ist der beste Orchideenstandort weit und breit. Die Fläche wird heute vom Vieh stoßbeweidet. In den 1980er-Jahren war sie eigentlich als Weihnachtsbaumplantage vorgesehen. Glücklicherweise kam es anders.
3 Bilder

Naturschutzgebiet „Im Geraum“
Orchideenkrieg ist längst Geschichte

goeb Kausen. Wer erinnert sich noch an den Orchideenkrieg von Kausen? Zu Beginn der 1980er-Jahre trug der sich zu. Tausende Fichtenschößlinge bedeckten die Orchideenwiese oberhalb der Schnellstraße nach Hachenburg – ein „Geheimtipp“ für Naturliebhaber und Botaniker. Grünliche und Weiße Waldhyazinthe sowie und etliche Knabenkräuter reckten ihre Pracht über die Grasnarbe – neuerdings überschattet von Weihnachtsbäumen. Das Geraume, wie die Gemarkung heißt, überzeugte mit ihrer wahren Fülle an...

  • Betzdorf
  • 25.08.20
  • 102× gelesen
LokalesSZ
Überall im Kreisgebiet die gleichen Bilder: Wie hier in Gernsdorf wartet in den Kommunen viel Käferholz auf die Abholung aus dem Wald, um auf einem überfluteten Markt zum Spottkreis verkauft zu werden.

Freudenberger Forstwirtschaftsplan sieht Minus vor
„Es ist ein Drama“

cs Freudenberg. Martin Lentrup seufzte deutlich auf: „Ich hätte Ihnen lieber bessere Nachrichten mitgebracht“, meinte der Revierförster an die Mitglieder des Freudenberger Ausschusses für Umwelt, Energie, Natur und Feuerschutz gewandt, als er den Forstwirtschaftsplan für das Jahr 2020 erläuterte. Dieser schließt mit einem Negativergebnis von rund 21 700 Euro ab. „Es ist ein Drama. Wie oder wann sich der Markt erholen wird, weiß aktuell keiner“, gab Martin Lentrup unumwunden zu. Die Folgen des...

  • Freudenberg
  • 25.11.19
  • 405× gelesen
Lokales
In einem Fichtenwald fing am Freitag ein Unterstand Feuer.

Unterstand fing Feuer
Brand in Fichtenwald

kay Dreis-Tiefenbach. Zu einem Brand in dem Waldgebiet zwischen Dreis-Tiefenbach und Niedersetzen mussten am Freitagabend Feuerwehr und Polizei ausrücken. Spaziergänger, die in dem Fichtenwald unterwegs waren, hatten Brandgeruch wahrgenommen und waren der Sache auf den Grund gegangen. Ein vermutlich von Kindern gebauter Unterstand aus Holz war in Brand geraten. Das Feuer hatte sich bereits in den Waldboden gefressen und drohte, sich immer weiter auszudehnen. Polizei versuchte zu löschenMittels...

  • Netphen
  • 06.07.19
  • 813× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.