Figurentheater

Beiträge zum Thema Figurentheater

KulturSZ
Matthias Kuchta vom Figurentheater „Lille kartofler“ spielte „Die Bremer Stadtmusikanten“ zur Freude von Klein und Groß am Samstag im Schlosspark.

Tierisch gut: "Lille kartofler" beim Kindertheater in den Ferien
"Die Bremer Stadtmusikanten" als Figurentheater

jon Siegen. Das Märchen der „Bremer Stadtmusikanten“ ist wohl viel älter, aber 1819 erschien es in der zweiten Auflage der Märchensammlung der Brüder Grimm, also vor gut 200 Jahren. Die Geschichte hat an Aktualität nichts eingebüßt. Davon konnten sich Kinder und Erwachsene am Samstag beim Ferien-Kindertheater im Siegener Schlossgarten überzeugen. Puppenspieler Matthias Kuchta aus dem niedersächsischen Bleckede ist seit 40 Jahren im In- und Ausland mit Märchengeschichten, nicht nur von den...

  • Siegen
  • 01.08.21
KulturSZ
Mit der „Schachnovelle“ gastierte am Freitag und Samstag das Bremer Figurentheater Cipolla zum zweiten Mal im Rahmen des „Festivals der Abstände“ im Apollo-Theater. Auch in der kommenden Spielzeit 2020/21 werden Puppenspieler Sebastian Kautz und sein Bühnenkollege, der Musiker und Komponist Gero John, im Siegener Theater präsent sein.

Bühne Cipolla gibt „Schachnovelle“ von Stefan Zweig
Festivalfinale im Apollo

la Siegen. Nur eine flackernde Glühbirne erhellt das karge Hotelzimmer. Es ist kein Laut zu hören, keine menschliche Stimme. Und das über Wochen. Psycho-Folter für Dr. B., den Anwalt, der Vermögen des Klerus und des Adels verwaltete und nach dem Einmarsch der Wehrmacht in Österreich 1938 von der Gestapo unter Druck gesetzt wird, Geld-Transfers in die Schweiz und Konten zu verraten. Um bei den späteren Verhören nicht zum Verräter zu werden, stiehlt er aus einer Manteltasche im Warteraum ein...

  • Siegen
  • 12.07.20
KulturSZ
„Die Pest“ von Albert Camus (im Bild Bozidar Kocevski) kommt im Rahmen des „Festivals der Abstände“ als Monolog-Stück des Deutschen Theaters Berlin ins Apollo nach Siegen.
2 Bilder

Apollo-Theater startet „Festival der Abstände“
"Schneise in die Zukunft"

pebe Siegen.  "Es passiert etwas Besonderes“, freute sich am Mittwochmittag Magnus Reitschuster. Der Intendant des Siegener Apollo-Theaters hatte zum Pressegespräch in Corona-Zeiten auf der durch den Eisernen Vorhang verkürzten Bühne Platz genommen. „Das Apollo öffnet an diesem Donnerstag die Kasse und in einer Woche ein ,Festival der Abstände’“. Von Donnerstag, 4. Juni, bis Samstag, 11. Juli, bietet das Theater eine Reihe von Lesungen, Theaterstücken als Monologen, Maskentheater und (wie...

  • Siegen
  • 27.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.