Finnentrop

Beiträge zum Thema Finnentrop

LokalesSZ
Das Streckelegen gehört zur Jagd mit dazu. Für Kritiker ein unwürdiges Schauspiel, für Jäger ein wichtiges Ritual. Die Kritik an der Fuchsjagd ist groß, die heimischen Jäger wehren sich.

Kreisjägerschaften beziehen Stellung
Fuchsjagd erhitzt die Gemüter

schn Finnentrop/Freudenberg. Jäger sind in den heimischen Kreisen nach wie vor eine starke Gruppe. Dennoch müssen sie sich regelmäßiger Kritik stellen. Aktuell kommt die einmal mehr von „Peta“, speziell in Bezug auf die Fuchswochen in Finnentrop und Freudenberg. Dabei handelt es sich aber nicht um typisch englische Jagdgesellschaften, sondern um Zeiten, in denen Füchse intensiver vom Ansitz aus bejagt werden. Peta wirft Verstoß gegen Tierschutzgesetz vor Kritiker werfen der Jägerschaft vor,...

  • Finnentrop
  • 13.01.22
Lokales
Die Polizei nahm am Silvesterabend einen Mann wegen versuchten Totschlags fest.  Foto: Symbolbild SZ-Archiv

Eifersuchtsdrama (Update)
Mit Kettensäge und Messer auf Rivalen

+++ Update 03.01.2022, 13 Uhr +++ sz Siegen/Rönkhausen. Gegen den 51-Jährigen ist Haftbefehl erlassen worden, wie die Staatsanwaltschaft in Siegen am Montag mitteilte. Er lautet auf versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. +++ Erstmeldung +++ sz Rönkhausen. Wegen versuchter Tötung am Silvesterabend ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft Siegen gegen einen 51-jährigen Mann, der um kurz vor Mitternacht mit laufender Kettensäge eine Gaststätte in Rönkhausen betreten...

  • Finnentrop
  • 03.01.22
Lokales
Als äußeres Zeichen des Wechsels der Schirmherrschaft wurde symbolisch ein Schirm übergeben. Unser Bild zeigt Theo Melcher (l.), Andreas Zeppenfeld als Vorsitzender der KVWO, und Ex-Landrat Frank Beckehoff (r.)
2 Bilder

Goldene Ehrennadel für Ex-Landrat
Kreisverkehrswacht wechselt Schirmherr

sz Finnentrop. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Mitgliederversammlung 2021 der Kreisverkehrswacht Olpe waren froh, sich unter Beachtung der 3-G-Regel nach zwei Jahren wieder mal persönlich treffen und austauschen zu können. Der Geschäftsbericht für die Jahre 2020 und 2021 beschrieb die Corona-bedingten starken Einschränkung und stellte die Planungen für 2022 vor. Ein besonderes Augenmerk soll auf die Gewinnung von jungen Fahrern und älteren Verkehrsteilnehmern für die Teilnahme an einem...

  • Kreis Olpe
  • 14.12.21
LokalesSZ
Um vom Bahnsteig in den Zug zu gelangen, besteht derzeit an der Biggetalbahn nur in Olpe (Foto) und Attendorn Barrierefreiheit. Die Bahnsteige sind 55 Zentimeter hoch, die Züge der Hessischen Landesbahn 60 Zentimeter.

Fassungsloses Kopfschütteln
Harter Kampf um Bahnsteighöhen zur Barrierefreiheit

win Olpe/Finnentrop. Ein Kampf um Zentimeter: Es geht um die Bahnsteighöhen an der Biggetalbahn zwischen Olpe und Finnentrop. Die Mitglieder der Zweckverbandsversammlung des Zweckverbands Personennahverkehr Südwestfalen (ZWS) rieben sich im übertragenen Sinne erstaunt die Augen, als ihnen bei ihrer Versammlung jetzt im Olper Kreishaus der Stand der Dinge in Sachen „Migrationsvereinbarung“ präsentiert wurde. Hinter dem undurchsichtigen Begriff verbarg sich der Plan, dafür zu sorgen, dass die...

  • Stadt Olpe
  • 09.12.21
LokalesSZ
Kinder und Teammitglieder des KJK-Hauses bei der Übergabe des Preises. Hintere Reihe (v. l.): Bürgermeister Achim Henkel, Landrat Theo Melcher, KJK-Leiter Michael Hunold, Laudator Oliver Dupont und Ausschussvorsitzender Michael Hecken.

„Kein Platz für Extremismus und Rassismus“
KJK-Haus holt den Preis nach Finnentrop

win Olpe. Zum zweiten Mal wurde der Preis des Kreises Olpe „Kein Platz für Extremismus und Rassismus“ vergeben: Am Montagabend nahm Michael Hunold, Leiter des Kinder-, Jugend- und Kulturhauses Finnentrop (KJK-Haus) im Beisein von Teammitgliedern, Kindern und Jugendlichen aus dem Nutzerkreis der Einrichtung die Urkunde von Landrat Theo Melcher entgegen. Der Preis, das betonte Melcher, sei für die Arbeit des KJK-Hauses insgesamt bestimmt, aber ganz besonders für ein Projekt: „(M)Ein Stück...

  • Stadt Olpe
  • 09.11.21
Lokales
Beim Oberliga-Vergleich zwischen den Sportfreunden aus Siegen und der SG Finnentrop/Bamenohl kam es zu Ausschreitungen zwischen den Fangruppen.

Sportfreunde Siegen gegen SG Finnentrop/Bamenohl
Fans gehen aufeinander los

sz Bamenohl. Im Rahmen des Fußball-Oberliga-Spiels zwischen der SG Finnentrop/Bamenohl und den Sportfreunden Siegen, das am Sonntagabend ca. 700 Fans besuchten, kam es zu Ausschreitungen zwischen zwei Fangruppen der Vereine. Im Verlauf des Streites wurde laut Mitteilung der Kreispolizeibehörde Olpe ein 47 Jahre alter Mann verletzt. Hintergrund waren offenbar zunächst verbale Anfeindungen, die im weiteren Verlauf in Handgreiflichkeiten eskalierten.  Nach dem Spiel wurden die Fangruppen zum...

  • Finnentrop
  • 01.11.21
LokalesSZ
Gänse lieben Geselligkeit und die grüne Wiese vor dem Stall. Als recht robustes Federvieh werden sie von Landwirten gern als wirtschaftliches Zubrot gehalten.
3 Bilder

Reihe „Fenster zum Hof“
Für Landwirt Markus Schulte ist die Gänsehaltung ein Zubrot

goeb Finnentrop/Siegen. Die Rundbogenhalle, das Quartier der Gänse, ist an diesem sonnigen Donnerstag verwaist – klar. Stattdessen tummelt sich die 50-köpfige Gänseschar auf der grünen Wiese und schnattert munter im Morgenlicht vor sich hin. Für Landwirt Markus Schulte aus dem Weiler Weringhausen, einen Steinwurf oberhalb von Finnentrop gelegen, ist die Gänsehaltung ein Zubrot wie für die meisten Landwirte. „Ich kenne in der Region keinen, der ausschließlich vom Gänseverkauf lebt“, sagt er....

  • Siegen
  • 31.10.21
Lokales
Der Mann wurde nach dem Unfall in Bamenohl von einem Rettungswagenteam untersucht.

Mann leicht verletzt
57-Jähriger auf Parkplatz in Bamenohl angefahren

sz Bamenohl. Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Bamenohler Straße in Bamenohl ist bei einem Verkehrsunfall am Freitag gegen 15.30 Uhr ein 57-jähriger Fußgänger leicht verletzt worden. Zunächst beabsichtigte ein 86-Jähriger, mit seinem Pkw aus einer Parklücke auszuparken. Zeitgleich packte der 57-Jährige seine Einkäufe in den Kofferraum seines Fahrzeuges, das in einer gegenüberliegenden Parklücke geparkt war. Hinter ihm stand ein Einkaufswagen. Als der 86-Jährige zurücksetzte,...

  • Finnentrop
  • 18.10.21
LokalesSZ
Unter anderem am Bahnhof in Siegen ereignen sich die Taten: Zwischen Herbst 2018 und Anfang 2019 nimmt ein heute 23-Jähriger sexuelle Handlungen an einer damals 13-Jährigen vor und musste sich jetzt vor Gericht dafür verantworten.

Jugendschöffengericht in Olpe
Schwerer sexueller Missbrauch: Damals 20-Jähriger geht Beziehung mit 13-Jähriger ein

yve Olpe. Die Anklageschrift ist gewichtig: schwerer sexueller Missbrauch von Kindern in gleich mehreren Fällen zwischen Herbst 2018 und Anfang 2019. In dieser Zeit nimmt der heute 23-jährige Angeklagte sexuelle Handlungen an einer Minderjährigen vor, fordert die damals 13-Jährige zum Oralverkehr und zum Versenden von Nacktbildern sowie eines Videos mit eindeutigem Inhalt auf. Die Taten ereignen sich am Siegener Bahnhof, im Auto sowie in den elterlichen Wohnungen des Beschuldigten und der...

  • Kreis Olpe
  • 13.10.21
LokalesSZ
Singer-Songwriterin Heike Zerfowsky aus Hennef begeisterte die Anwesenden mit tiefgreifenden Songs sowie ihrer starken Stimme.

Musiker verzaubern das Publikum
Verein „Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft“ feiert sein zehnjähriges Bestehen

sz Bamenohl. Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens lud der Verein „Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft“ vor Kurzem ins Schloss Bamenohl zu einer besonderen Musikveranstaltung, die aufgrund des Wetters im Inneren des Schlosses anstatt im Schlosspark stattfinden musste. Die über 100 Gäste wurden bereits draußen vom Duo Nomanko begrüßt, welches mit Jazz-Musik und modernen Interpretationen von Pop-Klassikern auf Saxophon und Klavier begeisterte und die Gäste in die festlich gestalteten...

  • Finnentrop
  • 30.09.21
Lokales
Heidrun Kramer und ihr Mann Ludwig. Die 62-Jährige ist bereits seit 20 Jahren bei der DKMS registriert, als sie Anfang 2020 für die Stammzellspende angefragt wird. Damit hatte die Finnentroperin überhaupt nicht mehr gerechnet.

Finnentroperin rettet kurz vorm „Ruhestand“ aus der Datei noch ein Leben
Stammzellspende nach 20 Jahren

sz Finnentrop. Heidrun Kramer (62) ist bereits seit 20 Jahren bei der DKMS registriert, als sie Anfang 2020 für die Stammzellspende angefragt wird. Damit hatte die Finnentroperin überhaupt nicht mehr gerechnet. Mit ihrer Spende schenkte sie einem Mann aus Deutschland eine zweite Lebenschance. Im Frühjahr 2022 ist die Anonymitätsfrist vorbei, und die passionierte Linedancerin hofft ihren Empfänger dann persönlich kennenlernen zu können. Bisher schreiben sie sich anonyme Briefe, die über die DKMS...

  • Finnentrop
  • 01.09.21
Lokales
Am Samstag macht der Impfbus des Kreises Olpe Station an der Attahöhle in Attendorn.

Impfbus des Kreises Olpe auf Tour
Corona-Impfung an der Attahähle

sz Attendorn/Bamenohl. Auch am Samstag, 28. August, ist der Corona-Impfbus des Kreises Olpe unterwegs. Von 10 bis 13 Uhr steht er laut Mitteilung der Kreisverwaltung an der Attahöhle in Attendorn. Wer sich dort impfen lässt, erhält Freikarten für die Attahöhle. Von 13.30 bis 17 Uhr steht der Impfbus am Rewe-Markt in Bamenohl, Bamenohler Straße 28. Geimpft werden bei beiden Terminen Erwachsene, Kinder ab zwölf Jahre und Jugendliche. Wer unter 16 Jahre alt ist, muss von einer sorgeberechtigten...

  • Attendorn
  • 25.08.21
Lokales
Die Abfahrtszeiten der Züge der Linien RE16 und RB91 werden im September angepasst.

RE15 und RB91
Bahnstrecke zwischen Hagen und Finnentrop gesperrt

sz Finnentrop/Hagen. Die Bahnstrecke zwischen Hagen Hbf und Finnentrop wird in den Zeiträumen vom 5. bis 12. September sowie vom 18. bis 20. erneut gesperrt. Grund sind laut Mitteilung des Zweckverbands Personennahverkehr Westfalen-Süd Baurabeiten zur Beseitigung der Unwetterschäden. Zwischen Hagen Hbf und Finnentrop wird für die Dauer der Sperrung ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Abfahrtszeiten der Züge der Linien RE16 (Ruhr-Sieg-Express) und RB91 (Ruhr-Sieg-Bahn) werden...

  • Siegen
  • 24.08.21
Lokales
An zwei Wochenenden wird die Ortsdurchfahrt in Finnentrop gesperrt.

Straßen NRW baut
Ortsdurchfahrt in Finnentrop gesperrt

sz Finnentrop. Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen wird an zwei Wochenenden im August den Einbau der Fahrbahndecke der B236 (Bamenohler Straße) in Finnentrop durchführen. Für diese Arbeiten muss die Ortsdurchfahrt jeweils voll gesperrt werden. Die erste Vollsperrung findet von Freitag bis Samstag (13./14. August) statt und erstreckt sich von der Mitte des Bahnhofs in Richtung Kreisverkehr bis zur Straße Schulweg. Die zweite Vollsperrung erfolgt in der Woche darauf von Freitag bis...

  • Finnentrop
  • 10.08.21
Lokales
Das Impfteam im Biggesee-Express zwischen Olpe und Finnentrop impfte am Samstag annähernd 50 Prozent der Fahrgäste.
2 Bilder

Ungewöhnliches Angebot im Biggesee-Express und am Seebahnhof
Impfen auf den Gleisen

adz Olpe/Finnentrop/Sondern. Ein Ausflug an den Biggesee mit einer Impfung gegen das Coronavirus verbinden, diese Idee hatte der ärztliche Leiter des Impfzentrums des Kreises Olpe, Stefan Spieren, in Zusammenarbeit mit Klarissa Hoffmann vom Stadtmarketingverein „Olpe Aktiv“. Am Samstag hatten Touristen und Einheimische daher die Möglichkeit, ganz unkompliziert und ohne Anmeldung eine Impfung zu erhalten. Geimpft wurde sowohl im Impfbus am Seebahnhof in Sondern als auch im Biggesee-Express auf...

  • Stadt Olpe
  • 25.07.21
Lokales
Das THW Bad Berleburg ist am Mittwochabend nach Finnentrop ausgerückt.
3 Bilder

Bis 4 Uhr Sandsäcke gefüllt
THW aus Bad Berleburg hilft im Kreis Olpe

tip Bad Berleburg/Finnentrop. Mit 25 Mann ist das THW Bad Berleburg am Mittwochabend nach Finnentrop zur Katastrophenhilfe ausgerückt. Um 18 Uhr ging es von Wittgenstein aus über die Kreisgrenze. Zugführer Renee Klotz zeigt sich am Donnerstagmorgen am SZ-Telefon noch immer schockiert: „Das Ausmaß ist schon heftig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Wittgenstein und den Kreis Olpe eigentlich nur ein Berg trennt.“ Schutt und Geröll auf den Straßen, dazu die Wassermassen - vor allem die jungen und...

  • Bad Berleburg
  • 15.07.21
Lokales
Der 50-jährige Angeklagte ist sich keiner Schuld bewusst.

Mutmaßlicher sexueller Übergriff
Finnentroper soll Frau missbraucht haben

juka Siegen/Finnentrop. Ein 50-jähriger Finnentroper muss sich seit Dienstag vor dem Siegener Landgericht verantworten, die Anschuldigungen gegen ihn wiegen schwer: S. soll am 26. Mai 2019 gegenüber einer über 20 Jahre jüngeren Frau sexuell übergriffig geworden sein, sie dabei auch verletzt haben. Die Anklage geht davon aus, dass die Frau bei dem Mann zu Besuch gewesen sei und es zu einvernehmlichem Geschlechtsverkehr kommen sollte. Als dem Angeklagten dies allerdings nicht reichte, habe die...

  • Siegen
  • 13.07.21
Lokales
Simone Hoffmann in ihrem Atelier in Rönkhausen – bis zur Pandemie ein lebendiger Ort für alle Generationen. Kunterbunt sind die Motive auf den Holzfaserplatten, auf denen Kinder bei Geburtstagsfeiern arbeiten.
2 Bilder

Als Künstlerin durch die Krise
„Das Strahlen der Kinderaugen fehlt sehr“

yve Rönkhausen. Eine schmale Straße führt mich auf den Eisenberg, heute besuche ich Simone Hoffmann in Rönkhausen. Sie ist Künstlerin und hat in ihrem Garten ein offenes Atelier geschaffen. Ich gehe durch das Holztor, Stufen führen mich hinab in ein kleines Paradies – hoher Bambus raschelt im Wind, am Hang weht ein Sonnensegel über selbst gebauten Sitzmöbeln mit einladenden Kissen. Spatzen und Amseln fliegen gerade ein Vogelhaus aus Altholz an, ziehen weiter zu den vielen Tränken aus Stein....

  • Finnentrop
  • 16.06.21
Lokales
Der Angeklagte wurde zu einer Geldstrafe von 1800 Euro „verdonnert“ .

Angeklagter erschien nicht vor Gericht
Geldstrafe für „Hitlergruß“

win Olpe/Finnentrop. Der Angeklagte hatte es vorgezogen, seiner Verhandlung fernzubleiben. „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ lautete die Anklage am Mittwoch im Olper Amtsgericht: Der Finnentroper hatte im Zentrum seines Wohnorts herumgepöbelt und dabei einerseits den verbotenen „Hitlergruß“ mit dem ausgestreckten rechten Arm gezeigt, andererseits mehrfach „Heil Hitler!“ über den Platz gerufen. Da der Mann zwar mehrfach vorbestraft, unter den Vorstrafen aber keine...

  • Finnentrop
  • 16.06.21
Lokales
Matthias Humpert, Marco Heinemann und Michael Koschig (v. l.) stellten die neuen Räume der „ImmoXperten“ in den ehemaligen Volksbank-Räumen an der Frankfurter Straße vor.

Vorstand stellt neuen Standort vor
Volksbank und "ImmoXperten" tauschen Sitz

win Olpe. Bislang fanden Volksbank-Kunden in Olpe alle Ansprechpartner im Hauptgebäude der Bank an der Frankfurter Straße. Die durch die Übernahme der Firma Humpert & Koschig entstandene Volksbank-Immobilienfirma „ImmoXperten“ war komplett am Volksbank-Nebenstandort in der Franziskanerpassage untergebracht. Das ist ab sofort vorbei und nun genau umgekehrt: Die „ImmoXperten“ haben die bisherige Geschäftsstelle Frankfurter Straße bezogen, und alle Kundenberaterinnen und -berater der Bank sind an...

  • Stadt Olpe
  • 09.06.21
Lokales
Ein zwei Monate altes Baby überstand den Unfall in Ostentrop zum Glück ohne Verletzungen.

Hoher Sachschaden entstanden
Drei Verletzte bei Unfall in Ostentrop

kaio Ostentrop. 22 000 Euro Sachschaden, drei Verletzte und eine Vollsperrung der Straße Am Falker sind die Folgen eines Verkehrsunfalls in Ostentrop. Zu diesem wurden die Feuerwehr Ostentrop, Schönholthausen und Fretter am Montag gegen 14.40 Uhr alarmiert. Ein 19-jähriger Peugeot-Fahrer war auf der Verbindungsstraße aus Richtung Frettermühle gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache war er in den Gegenverkehr gefahren und dort mit einem Kia zusammengestoßen. Der 38-jährige Fahrer wurde dabei...

  • Finnentrop
  • 07.06.21
Lokales
Einbrecher hebelten die Tür eines Mehrfamilienhauses in der Bamenohler Straße auf.

Einbruch in Mehrfamilienhaus
Täter ziehen ohne Beute ab

sz Finnentrop. Unbekannte verschafften sich am Freitag zwischen 14.30 und 17.30 Uhr Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Bamenohler Straße in Finnentrop. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hebelten sie die Wohnungstür auf und drangen so in die Wohnung ein. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter keine Beute machten. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (02761) 9269 - 0 entgegen.

  • Finnentrop
  • 07.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.