Fische

Beiträge zum Thema Fische

Lokales
Symbolbild.

Umweltbehörde stellt Ermittlung ein
Keine Erklärung für tote Fische in der Sieg

nja Eiserfeld. Welche Ursache hatte das Auftauchen toter Fische in der Sieg bei Eiserfeld Ende März? Auf diese Frage wird es wohl keine Antwort geben. Ein Angler hatte am 26. März Dutzende verendete Tiere entdeckt und den Behörden gemeldet. Die Fischereigenossenschaft Siegen wandte sich in der Folge an die Öffentlichkeit – auch, um weitere Zeugen zu finden (die SZ berichtete). „Unmittelbar nach Eingang der Meldung hat das Umweltamt des Kreises Siegen-Wittgenstein an der gemeldeten Stelle eine...

  • Siegen
  • 07.04.21
  • 326× gelesen
Lokales
Warum sterben in der Sieg die Fische? Dieser Frage geht das Umweltamt der Stadt Siegen nach.

Sieg bei Eiserfeld
Dutzende tote Fische werfen Fragen auf

sz/nja Eiserfeld. In der Sieg bei Eiserfeld haben jüngst dutzende Fische, darunter Elritzen, ihr Leben gelassen. Darauf weist Gerhard Kötter, Vorsitzender der Fischereigenossenschaft Siegen, hin: „Wir gehen davon aus, dass oberhalb des Hallenbads ein schädlicher Zufluss das Fischsterben ausgelöst hat. Wir kontrollieren die Zuleitungen und nehmen Gewässerproben. Das städtische Umweltamt hofft auf zusätzliche Hinweise.“ Ansprechpartner dort  ist Amtsleiter Dr. Bernhard Kraft. Die Suche nach dem...

  • Siegen
  • 01.04.21
  • 3.236× gelesen
LokalesSZ
Direkt an der Messstelle hatte sich ein Kiesbank gebildet, die am Donnerstag mit einem Bagger entfernt worden ist.
4 Bilder

Bauarbeiten am Pegel Betzdorf
Bagger in der Sieg sorgt für Ärger

damo Betzdorf. Zumindest in einem Punkt sind sich die beiden Männer einig: „Wir kommen hier und heute nicht überein“, sagt Bernd Martin, und sein Gegenüber signalisiert mit einem Kopfnicken, dass er das genauso einschätzt. Also dreht sich Martin weg, um die Zeit effektiver zu nutzen: Ausgestattet mit einer Anglerhose und einem Käscher stapft er in die Sieg, um im Schatten einer Baggerschaufel die Brut von Elritzen, Schmerlen und Gründlingen aus dem trüben Wasser zu fischen. Und er wird auch...

  • Betzdorf
  • 27.08.20
  • 4.904× gelesen
Lokales
Sieht nur auf den ersten Blick gut aus: Auch die Sieg bei Niederschelden führt Niedrigwasser. Das hat Folgen für das gesamte Ökosystem unter der Wasserfläche.

Fische müssen teilweise schon umgesetzt werden
Tödliche Trockenheit

sz Siegen/Weidenau. Schönes Wetter, hochsommerliche Temperaturen, dazu nur geringe Niederschläge. Das hat bei den Gewässern im Stadtgebiet deutliche Spuren hinterlassen. Wo normalerweise ein ansehnlicher Bach fließt, ist oft nur ein kleines Rinnsal übrig geblieben. Etliche Quellen und Quellbäche sind trockengefallen, und auch in Weihern und Teichen ist der Wasserspiegel bedrohlich gesunken – trotz der Gewitterschauer und lokalen Starkregen der vergangenen Tage. Angesichts der dramatischen...

  • Siegen
  • 20.08.20
  • 379× gelesen
LokalesSZ
Die Angelschnüre sind kaum zu erkennen, sodass die Schirme fast über der Staustufe an der Freusburger Mühle schweben. Mit dieser Aktion soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass Fische ausreichend Wasser brauchen – auch in den immer heißeren Sommern, die der Klimawandel mit sich bringt. Fotos: thor
2 Bilder

Aktion an der Freusburger Mühle
Ein Schutzschirm für das Wasser

thor Kirchen. Unter all den Schutzschirmen, die momentan im Zuge der Corona-Krise aufgespannt werden, ist dieser mit Sicherheit der ungewöhnlichste: Es ist ein Schutzschirm für das Wasser im Allgemeinen und die Sieg im Speziellen – und er ist sogar zu sehen, wenn auch nur symbolisch angedeutet. Direkt neben der Brücke zur Freusburger Mühle baumeln einige Regenschirme über dem Fluss. Sieht ein bisschen aus wie ein modernes Kunstprojekt, hat aber einen ebenso realen und ernsten Hintergrund. Mit...

  • Kirchen
  • 26.06.20
  • 473× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.