Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

LokalesSZ
Das Übergangswohnheim In der Wümme soll einem Neubau weichen.

Jetzt muss noch der Rat zustimmen
Grünes Licht für Übergangswohnheim

mari Drolshagen. Der Ausschuss Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Drolshagen gab in seiner Sitzung am Dienstag einstimmig grünes Licht für die Errichtung eines neues Übergangswohnheims für geflüchtete Personen. Sollte sich der Rat der Rosestadt in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag kommender Woche für die Beschlussempfehlung aussprechen, ist der Neubau auf dem gleichen Flurstück des jetzigen Containers eine beschlossene Sache. Die Gesamtherstellungskosten belaufen sich auf 2,147 Millionen...

  • Drolshagen
  • 27.11.21
LokalesSZ
Die Kirchengemeinde Rödgen/Wilnsdorf nimmt seit Jahren Flüchtlinge auf. Ihr fehlt aber die Sicherheit, dass die Kosten dafür übernommen werden.

Kosten für Kirchenasyl
Gemeinde hofft auf regelmäßigen Zuschuss für Flüchtlinge

ihm Wilgersdorf/Wilnsdorf. Die Kirchengemeinde Rödgen/Wilnsdorf nimmt seit Jahren Flüchtlinge ins Kirchenasyl auf. Damit ist die Gemeinde nicht die einzige im Kirchenkreis, aber diejenige, die das Thema Kirchenasyl am offensivsten betreibt. Pfarrer Christoph Otminghaus überbrachte jetzt der Kreissynode einen einstimmig verabschiedeten Antrag seines Presbyteriums auf Zuschüsse für die Kirchenasyl-Kosten: 200 Euro pro Asylant und Monat soll der Kirchenkreis über einen Asylfonds beisteuern. Die...

  • Wilnsdorf
  • 25.11.21
Lokales
Eine Sanierung der maroden Flüchtlingsunterkunft „In der Wünne“ in Drolshagen ist aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr sinnvoll. Deshalb soll auf dem gleichen Flurstück ein Ersatzneubau errichtet werden.

Drolshagener Politik entscheidet über neues Wohnheim für Geflüchtete
Ersatz für marode Unterkunft „In der Wünne“

mari Drolshagen. Schon länger ist der Bau eines neuen Übergangswohnheims für geflüchtete Personen Thema bei der Stadt Drolshagen und der Politik. Deshalb wurde bereits im Mai 2020 ein Arbeitskreis gebildet, der die Unterbringung von Geflüchteten neu konzipieren soll. Die Mitglieder haben sich zunächst ausschließlich mit dem in die Jahre gekommenen Übergangswohnheim „In der Wünne“ beschäftigt. Nach erneuten Untersuchungen der Verwaltung unter Einbeziehung eines örtlichen Herstellers im Modulbau...

  • Drolshagen
  • 18.11.21
LokalesSZ
Im Rahmen des Bündnisses „Sichere Häfen“ zehn Personen aufgenommen.

Ortskräfte und Angehörige
Siegen nimmt sechs afghanische Familien auf

juka Siegen. Sechs Familien afghanischer Ortskräfte werden von der Stadt Siegen aufgenommen. Das gab die Verwaltung im Rahmen der jüngsten Sozialausschuss-Sitzung bekannt. Familien: Dabei handelt es sich um die Familien von Ortskräften, die in Afghanistan gearbeitet haben und ausgeflogen werden konnten. Darüber hinaus wurden auch drei Familien aus griechischen Flüchtlingslagern aufgenommen. „Sichere Häfen“ Die Stadt Siegen gehört seit fast genau zwei Jahren dem Städtebündnis „Sichere Häfen“ an...

  • Siegen
  • 17.09.21
Lokales
Drei Ortskräfte aus Afghanistan und deren Familien haben Zuflucht in Daaden-Herdorf gefunden.

Daaden-Herdiorf
Erste Ortskräfte aus Afghanistan im Kreis Altenkirchen angekommen

thor Daaden. Der Kreis Altenkirchen hat bislang drei afghanische Ortskräfte und deren Familien aufgenommen. Sie wurden in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf untergebracht. Das teilte Kreis-Pressesprecher Andreas Schultheis auf Anfrage der SZ mit. Diese Menschen seien aber schon vor den momentan laufenden Evakuierungen im Zuge „normaler“ Aufnahmeverfahren nach Deutschland gekommen. Bislang habe es auch keine offizielle Anfrage des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge gegeben, so Schultheis....

  • Daaden
  • 23.08.21
LokalesSZ
Die heimischen Kommunen wollen afghanische Ortskräfte aufnehmen.

"Sicherer Hafen"
Region will Geflüchtete aus Afghanistan aufnehmen

tip Siegen/Hilchenbach/Kreuztal/Wilnsdorf. Die Stadt Siegen und weitere Kommunen im Kreis richten sich auf die Aufnahme afghanischer Geflüchteter ein. Das wurde der SZ auf Anfragen hin bestätigt. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte am Mittwoch angekündigt, bis zu 1800 Menschen aus dem Krisengebiet aufnehmen zu wollen. „Siegen ist aufnahmebereit“, teilt die Stadt mit. Der Rat der Universitätsstadt hatte bereits in seiner Sitzung am 23. Juni 2021 – gegen die Stimmen der AfD-Fraktion – eine...

  • Siegen
  • 19.08.21
LokalesSZ
Der gebürtige Afghane, Hamed Rahimi, der in Kreuztal lebt, muss lange auf Lebenszeichen aus Kabul warten. Dort sind seine Frau und seine beiden Kinder in großer Gefahr.

Hamed Rahimi aus Kreuztal
Bange Blicke nach Afghanistan

tip Kreuztal. Es sind bange Tage für Hamed Rahimi. Der gebürtige Afghane, der in Kreuztal lebt, muss lange auf Lebenszeichen aus Kabul warten. Dort sind seine Frau und seine beiden Kinder in großer Gefahr. Schon mehrfach hatten die Taliban Rahimi und seine Familie unter Druck gesetzt. Zuletzt, als der Kreuztaler für die Welthungerhilfe ein Programm in Deutschland begleitete, hatten die Taliban sein Haus in Kabul gestürmt und seine Frau angeschossen. Ein Warnschuss, der dem 27-Jährigen...

  • Kreuztal
  • 17.08.21
LokalesSZ
Ekkard Büdenbender (mit langem Haar) und Henning Zoz duellierten sich verbal im Besprechungsraum der SZ-Redaktion. Politisch liegen Welten zwischen den beiden Kandidaten.
5 Bilder

Bundestagswahl 2021
Henning Zoz (AfD) und Ekkard Büdenbender (Linke) im Streitgespräch

ihm Siegen. Zum ersten Partner-Interview im Vorfeld der Bundestagswahl stellten sich die beiden Direktkandidaten Ekkard Büdenbender (Die Linke) und Henning Zoz (AfD) den Fragen der SZ und dem Dialog mit dem politischen Gegenüber. Um drei Fragenkomplexe ging es in dem einstündigen Gespräch: Migration, Wirtschaft und Europa. Die Art und Weise, wie die beiden Kontrahenten miteinander umgingen, überraschte dabei - am Ende unterbreitete der AfD-Mann dem Linken-Politiker sogar ein außergewöhnliches...

  • Siegen
  • 12.08.21
Lokales
Die Aktivisten der Bad Berleburger „Seebrücke“ beteiligten sich am Samstag mit einem Stand am Nordknoten am bundesweiten Aktionstag.

"Seebrücke" beteiligt sich an bundesweiter Aktion
Solidarität mit Menschen auf der Flucht

vö Bad Berleburg. Der Aktionsstand leuchtete Autofahrern und Fußgängern schon von weitem entgegen – in grellen Farben. Und das war durchaus beabsichtigt: „Wir haben uns ganz gut sichtbar gemacht“, sagte Susanne Bald am Samstagmorgen im SZ-Gespräch. Die Stadtverordnete ist aktives Mitglied der Bad Berleburger „Seebrücke“. Die Gruppierung setzt sich für sichere Fluchtwege für Menschen ein, die ihre Heimat verlassen (müssen), um in Europa Zuflucht zu finden. Rund 30 Menschen machen mittlerweile...

  • Bad Berleburg
  • 09.08.21
LokalesSZ
Sechs Case-Manager sollen lebenslagenbezogene Beratungsangebote für Flüchtlinge machen.

Land NRW zahlt Löwenanteil der Kosten
13 neue Integrationshilfe-Stellen

ihm Siegen/Bad Berleburg. So kurz und griffig die Abkürzung für das neue Projekts „KIM“ klingt, so gestelzt ist die Vorlage formuliert, die das Ganze beschreibt. Schlimmer Behördensprech – das war das Urteil selbst erfahrener Sozialpolitiker im Kreistag, die mit gedrechselter Verwaltungssprache jahrelange leidvolle Erfahrung haben. Diesmal machte das durchgängig gebrauchte Gendersternchen die Angelegenheit noch schwerer lesbar. Die drei Bausteine von KIM (Kommunales Integrationsmanagement)...

  • Siegen
  • 29.06.21
Lokales
Bei der Integration in der Bundesrepublik helfen Flüchtlingsberaterinnen wie Regina Kürschner.

Flüchtlingsberaterin prangert an
"Pandemie hat Zugänge erschwert"

ap Siegen. Perspektivlosigkeit und Armut sowie Krieg und Ungleichheit zwingen viele Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen. Einige von ihnen schaffen es nicht weiter als Griechenland, andere landen nach langer „Reise“ über Meer- und Umwege irgendwo in Deutschland. Unterstützung bei der Integration bekommen sie dann vor Ort von Menschen wie Regina Kürschner. Die Flüchlingsberaterin vom Verein für soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen (VAKS) leistet Hilfestellung beim Ausfüllen von Formularen...

  • Siegen
  • 19.06.21
LokalesSZ
Fünf Sprachen spricht Gedi Metan: Englisch, Französisch, Arabisch, Deutsch und Somali. Er dolmetscht, unterstützt und betreut Flüchtlinge in der Region. „Mich macht das einfach glücklich“, lächelt der 56-Jährige aus der Krönchenstadt.

Weltflüchtlingstag am 20. Juni
Helfen in der Heimat

ap Siegen. Gedi Metan wartet allein auf der Holzbank im Schatten der Martinikirche. Eigentlich wollten da auch zwei oder drei seiner „Schützlinge“ sitzen. Doch ihre Bedenken, über die eigenen Erlebnisse zu sprechen und sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, waren einfach zu groß. Metan kann das verstehen, sagt er. Denn auch für ihn, der „schon ewig“ hier in Deutschland ist – und damit meint er mehr als 30 Jahre –, gehören (Alltags-)Rassismus und Anfeindungen irgendwie zum Leben dazu. Geboren...

  • Siegen
  • 19.06.21
Lokales
Neben einer Burgstadt möchte Hilchenbach nun auch eine Hafenstadt werden. Zumindest im sozialen Sinne.

Zusätzliche Aufnahme Flüchtender
Hilchenbach als sicherer Hafen

js Hilchenbach. Hilchenbach soll Hafenstadt werden – zumindest wenn es nach dem Sozialausschuss geht. Mehrheitlich unterstützte das Gremium jetzt den Wunsch von SPD und Grünen, dass die Stadt wie zahlreiche andere Kommunen (z .B. Siegen) die Initiative „Seebrücke – schafft sichere Häfen“ unterstützt und sich offiziell zu einem „sicheren Hafen für geflüchtete Menschen“ erklärt. Entschieden ist noch nichts, dafür ist der Rat zuständig, der das Thema am 23. Juni auf die Tagesordnung bekommt; wie...

  • Hilchenbach
  • 17.06.21
Lokales
Bad Laasphe nahm 2015 über 100 Flüchtlinge auf. Das Bild aus 2016 zeigt einige Männer und Kinder bei einer Demo vor der ehemaligen Schlossbergklinik, ihrer damaligen Unterkunft. Dieses Jahr wurde nur eine Person zugewiesen.

Dennoch werden Wohnungen gesucht
Nur ein einziger Flüchtling in 2021

howe Bad Laasphe. Keinen einzigen Flüchtling hat die Stadt Bad Laasphe in diesem Jahr zugewiesen bekommen, den sie „mit Wohnsitzauflage“ unterbringen muss. Das geht aus dem Bericht von Volker Kohlberger hervor, den der Fachbereichsleiter Bürgerdienste am Montagabend dem Ausschuss für Freizeit, Jugend, Soziales und Sport vorlegte. Zur Erinnerung: 2018 wurden der Stadt noch 35 Menschen zugewiesen. Ähnlich sieht es bei denjenigen aus, die nach dem sogenannten Flüchtlingsaufnahmegesetz in die...

  • Bad Laasphe
  • 15.06.21
Lokales
Einen Höhepunkt der Besucherzahl erreichte die Tafel während der Flüchtlingskrise 2015/16.

Die Zahl der Gäste steigt stetig
Tafel deckt wieder für mehr Menschen

js Siegen. Steigende Inflationsraten gehen ans Ersparte – oder schlimmer: an die Substanz. Der Preisanstieg ist zurzeit so hoch wie seit Langem nicht mehr, die Teuerungsrate von 2,5 Prozent gab es zuletzt vor einem Jahrzehnt. Wie sich das auf die Bedürftigen in Siegen und Umgebung auswirkt, muss sich zeigen. Bei der „Siegener Tafel“, deren ehrenamtliche Mitarbeiter genießbare Lebensmittel vor dem Abfall retten und an Menschen verteilen, die sich diese nicht immer leisten können, schlägt das...

  • Siegen
  • 02.06.21
LokalesSZ
Jeder Anschlag in Afghanistan  lässt bei vielen Geflüchteten die Erinnerungen wieder aufleben.
2 Bilder

Javid Mohammadi über sein neues Leben
Bomben in Afghanistan schlagen auch in Siegen ein

gro Siegen. Das Ali Abad Dental Hospital in Kabul: Fast alle Betten sind belegt. Viele der Patienten sind kleine, schwerverletzte Mädchen. Eines von ihnen ist Zahra. Sie trägt einen dicken Verband um ihren Kopf. Eine Krankenschwester wischt der Schülerin noch schnell das Blut vom Gesicht, bevor sie ein Interview gibt: „Ich bin mit meinen Klassenkameradinnen gerade aus der Schule raus, als wir plötzlich einen lauten Knall gehört haben. Dann ging alles ganz schnell.“ Bei dem Anschlag auf eine...

  • Siegen
  • 27.05.21
Lokales
Die Rettung von Menschen in Seenot vor der Küste Libyens ist den Siegenern keineswegs egal.

Abgrenzung aller Fraktionen zur AfD
Siegen tritt Aktion „United4Rescue“ bei

mir Siegen. Vor Jahren noch undenkbar, jetzt Realität – eine breite Mehrheit im Rat der Stadt Siegen hat am Mittwoch den Vier-Parteien-Antrag (SPD, Grüne, Linke, Volt) zum Beitritt Siegens zur Aktion „United4Rescue – gemeinsam Retten“ beschlossen. Lediglich vier Nein-Stimmen gab es, dazu etliche Enthaltungen. Das neue Gesamtbild in der Öffentlichkeit sieht so aus: Die Rettung von Menschen in Seenot vor der Küste Libyens ist den Siegenern keineswegs egal. Sie schippern zwar nicht selbst los,...

  • Siegen
  • 26.05.21
LokalesSZ
Wann und wie es für die Asylsuchenden – hier die Gemeinschaftsunterkunft an der Straße „Im Wiesental“ – den Piks in den Oberarm gibt, ist noch völlig offen.

Asylbewerber sind eigentlich in "Prio 2"
Flüchtlinge warten vergeblich auf den Piks

ch Siegen. Die Sache ist eigentlich ganz simpel: Seit Ende Februar gehören Asylbewerber in Gemeinschaftsunterkünften zur Impfpriorität 2. Sie müssten damit vorrangig geimpft werden. Doch während Nordrhein-Westfalen bereits angestoßen hat, in diesen ersten Mai-Tagen den Menschen der Impfpriorität drei einen Termin zu ermöglichen, bewegt sich in Sachen Flüchtlingen bislang nichts. „In der Tat wissen wir immer noch nicht, wann die rund 300 Geflüchteten in unseren Gemeinschaftsunterkünften geimpft...

  • Siegen
  • 09.05.21
LokalesSZ
Ab diesem Donnerstag haben noch mehr Menschen die Möglichkeit, über das Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Termine in den Impfzentren zu buchen.
2 Bilder

Prio-Gruppe 3 ist dran
NRW gibt Gas beim Impfen

ch/sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen macht Tempo, treibt seine Impfkampagne weiter voran: Ab diesem Donnerstag haben noch mehr Menschen die Möglichkeit, über das Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Termine in den Impfzentren zu buchen. „Wir öffnen die Priorisierungsgruppe 3“, sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch. Die Impfterminvergabe startet allerdings noch nicht für die gesamte Gruppe. Hier der Überblick über Laumanns weiteren Impffahrplan:...

  • Siegen
  • 05.05.21
LokalesSZ
Iyad Alhadwah und Ehefrau Taghreed Aziz sind überglücklich: Endlich haben die Englischlehrer aus Syrien in Deutschland eine (berufliche) Perspektive.

Uni Siegen bietet Portal für geflüchtete Lehrkräfte
Aus dem Krieg in die Klasse

ap Weidenau. Im Rahmen des Programms „Lehrkräfte PLUS“, an dem sich die Universität Siegen und vier weitere Hochschulen in NRW (Bielefeld, Bochum, Duisburg-Essen und Köln) beteiligen, werden international ausgebildete Lehrer für eine Arbeit an Schulen vorbereitet. Die Teilnehmer erlangen eine pädagogisch-interkulturelle Qualifizierung, nehmen an fachlich-fachdidaktischen Seminaren sowie Deutschkursen teil und durchlaufen ein umfangreiches Schulpraktikum. „Eine gute Perspektive“, finden Taghreed...

  • Siegen
  • 28.04.21
LokalesSZ
(Über-)Leben in Bildern: Alireza Parvin archivierte seine achtjährige Zeit im bayerischen Flüchtlingsheim.
2 Bilder

Journalist aus dem Iran lebt in Siegen
Alireza Parvin hat Angst vor der Abschiebung

sabe Siegen. Alireza Parvin ist mit einem Dolmetscher zum Treffpunkt mitten in Siegen gekommen. Sein blütenweißer Hemdkragen kann über die Schatten unter den Augen nicht hinwegtäuschen. Alireza schläft schlecht, gefühlt seit seinem ganzen Leben. 1980 beginnt der Golfkrieg zwischen dem Iran und dem Irak, in den 1990er-Jahren machen die sogenannten Kettenmorde Schlagzeilen, denen vor allem oppositionelle Intellektuelle zum Opfer fallen. In diese zerschlagene Welt wird 1981 ein Kind geboren....

  • Siegen
  • 27.04.21
LokalesSZ
Vor dem Schöffengericht in Betzdorf muss sich ein Familienvater aus Syrien verantworten, der seine eigenen Nichten sexuell missbraucht haben soll.

Mann spricht vor Gericht von "Späßen"
Familienvater soll seine Nichten sexuell missbraucht haben

thor Betzdorf. Für Nurin K. (Name von der Redaktion geändert) war die Sache nach relativ kurzer Beratungszeit mit seinem Pflichtverteidiger Robert Boll klar: Eine „Verständigung“ in Form eines Geständnisses wäre für ihn kein wirklicher Gewinn gewesen. Denn weder Staatsanwaltschaft noch das Schöffengericht unter Vorsitz von Beatrice Haas konnten dem 32-Jährigen Hoffnung auf eine Bewährungsstrafe machen. „Eine Verständigung ist möglich, aber nicht auf Basis der Strafandrohung“, sagte Boll zu...

  • Betzdorf
  • 19.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.