Flüchtlingsinitiative

Beiträge zum Thema Flüchtlingsinitiative

LokalesSZ
Die heimischen Kommunen wollen afghanische Ortskräfte aufnehmen.

"Sicherer Hafen"
Region will Geflüchtete aus Afghanistan aufnehmen

tip Siegen/Hilchenbach/Kreuztal/Wilnsdorf. Die Stadt Siegen und weitere Kommunen im Kreis richten sich auf die Aufnahme afghanischer Geflüchteter ein. Das wurde der SZ auf Anfragen hin bestätigt. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte am Mittwoch angekündigt, bis zu 1800 Menschen aus dem Krisengebiet aufnehmen zu wollen. „Siegen ist aufnahmebereit“, teilt die Stadt mit. Der Rat der Universitätsstadt hatte bereits in seiner Sitzung am 23. Juni 2021 – gegen die Stimmen der AfD-Fraktion – eine...

  • Siegen
  • 19.08.21
Lokales
Umgesetzt werden soll der generationsübergreifende Treffpunkt in der alten Landrats-Villa des Kreises Siegen-Wittgenstein direkt neben dem Rathaus.

Gesellschaftliche Aufgabe für Stadt und DRK
Ein Dach für alle Generationen

Der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes Siegen-Wittgenstein und die Stadt Bad Berleburg haben gemeinsam ein Konzept für einen „Interkulturellen konfessionsunabhängigen Mehrgenerationentreffpunkt im Quartier“ ausgearbeitet und erfolgreich bei der Deutschen Fernsehlotterie zur Projektförderung eingereicht. 225 000 Euro fließen in den nächsten drei Jahren als Personal- und Sachkostenzuschuss in das Bad Berleburger Projekt, dessen Trägerschaft das DRK mit Unterstützung durch die Stadt Bad...

  • Bad Berleburg
  • 16.02.21
LokalesSZ
Erika Denker (l.) und Juliane Kahm werben für die Aktion.

Nikolaikirche Siegen
Gottesdienst zum Gedenken an das Sterben im Mittelmeer

gro Siegen. Der Bezirksverband der Siegerländer Frauenhilfe lädt am Donnerstag, am Tag der Menschenrechte, um 10 Uhr zu einem besonderen Gottesdienst in die Siegener Nikolaikirche ein. Im Gebet mit Musik und Worten soll unter dem Thema „Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt“ der Toten im Mittelmeer gedacht werden. Für die Vorsitzende des Bezirkverbandes der Siegerländer Frauenhilfen ist es selbstverständlich, auf die Notlage aufmerksam zu machen: „Es ist so, dass die Zustände auf dem...

  • Siegen
  • 09.12.20
LokalesSZ
Die Initiative „sichere Häfen“ fordert die Übernahme von Flüchtlingen aus Lager „Moria“ auf Lesbos - und die Stadt Siegen steht bereit.

Lager „Moria“ auf Lesbos
Siegen will Flüchtlinge aufnehmen

mir Siegen. Die griechische Urlaubsinsel Lesbos steht nicht länger nur für Sommer, Ferien und Erholung, das Großfeuer in der Nacht zum 9. September im lange schon überfüllten Lager für Flüchtlinge stellt alles auf den Kopf – „Moria“ ist gleichbedeutung mit Flüchtlingselend für 12 000 inzwischen evakuierte Menschen.Wo sollen diese Männer, Frauen und Kinder hin? Die Initiative „Seebrücke – schafft sichere Häfen“ bekräftigt seit Monaten ihre Bereitschaft, geflüchtete Menschen zusätzlich...

  • Siegen
  • 10.09.20
Lokales
Renate Hahn von der Bad Laaspher Flüchtlingsinitiative freut sich sichtlich über die gemeinschaftliche Nähaktion von Mund-Nasen-Masken. Foto: privat

Flüchtlingsinitiative Bad Laasphe
Gedanke des Miteinanders hat wieder Konjunktur

sz Bad Laasphe. Ob Pflicht zum Tragen von Mund- und Nasenschutz oder nicht: Solche Masken werden von vielen Näherinnen in der Region zum Zeichen der Solidarität und des gemeinsamen Handelns hergestellt. „Die Flüchtlingsinitiative Bad Laasphe ist sehr dankbar dafür, dass die AWo vor längerer Zeit zwei Nähmaschinen gespendet hat, so dass auch einige Geflüchtete, die nähen können, sich dieser Aufgabe ehrenamtlich gewidmet haben“, verrät jetzt Renate Hahn, Sprecherin der Initiative. Es seien in der...

  • Bad Laasphe
  • 27.04.20
Lokales
Zu Beginn des neuen Schuljahres hatte die Flüchtlingsinitiative Bad Laasphe jetzt zu einem Ausflug an den Edersee eingeladen, an dem Kind und Kegel bei schönstem Wetter teilgenommen haben. Foto: privat

Integrationsarbeit in Bad Laasphe
Flüchtlingsinitiative ist beim Herbstmarkt am Start

sz Bad Laasphe. Zu Beginn des neuen Schuljahres hatte die Flüchtlingsinitiative Bad Laasphe jetzt zu einem Ausflug an den Edersee eingeladen, an dem Kind und Kegel bei schönstem Wetter teilgenommen haben. Der Anblick des Ederstausees war laut Mitteilung ein besonderes Ereignis – so leer hatte man ihn noch nicht oft erlebt. Dennoch war es möglich, eine kleine Tour mit dem Boot zu machen. Ein Stausee war für viele Teilnehmer unbekannt, und dass das Wasser in solchen Trockenzeiten für das...

  • Bad Laasphe
  • 23.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.