Flüchtlingsunterkunft

Beiträge zum Thema Flüchtlingsunterkunft

LokalesSZ
Auch die städtische Immobilie Zur Ecke in Berghausen ist derzeit voll belegt. Die Verwaltung ist auf der Suche nach neuem Wohnraum für Flüchtlinge.

Bad Berleburg erwartet weitere Flüchtlinge
Stadt geht Wohnraum aus

vö Bad Berleburg. Der Stadt Bad Berleburg geht der Wohnraum für Flüchtlinge aus. „Besonders für Einzelpersonen gestaltet sich die Suche nach angemessenem Wohnraum schwierig“, teilte die Stadtverwaltung am Mittwochabend in der Sitzung des Ausschusses für Soziales, Bildung, Sport und Kultur im Bürgerhaus mit. Belegung nicht in voller Kapazität möglich Hintergrund: Aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen könnten die Erstaufnahmeeinrichtungen nicht in voller Kapazität belegt werden, was zu einer...

  • Bad Berleburg
  • 03.12.21
LokalesSZ
Das Übergangswohnheim In der Wümme soll einem Neubau weichen.

Jetzt muss noch der Rat zustimmen
Grünes Licht für Übergangswohnheim

mari Drolshagen. Der Ausschuss Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Drolshagen gab in seiner Sitzung am Dienstag einstimmig grünes Licht für die Errichtung eines neues Übergangswohnheims für geflüchtete Personen. Sollte sich der Rat der Rosestadt in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag kommender Woche für die Beschlussempfehlung aussprechen, ist der Neubau auf dem gleichen Flurstück des jetzigen Containers eine beschlossene Sache. Die Gesamtherstellungskosten belaufen sich auf 2,147 Millionen...

  • Drolshagen
  • 27.11.21
Lokales
Eine Sanierung der maroden Flüchtlingsunterkunft „In der Wünne“ in Drolshagen ist aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr sinnvoll. Deshalb soll auf dem gleichen Flurstück ein Ersatzneubau errichtet werden.

Drolshagener Politik entscheidet über neues Wohnheim für Geflüchtete
Ersatz für marode Unterkunft „In der Wünne“

mari Drolshagen. Schon länger ist der Bau eines neuen Übergangswohnheims für geflüchtete Personen Thema bei der Stadt Drolshagen und der Politik. Deshalb wurde bereits im Mai 2020 ein Arbeitskreis gebildet, der die Unterbringung von Geflüchteten neu konzipieren soll. Die Mitglieder haben sich zunächst ausschließlich mit dem in die Jahre gekommenen Übergangswohnheim „In der Wünne“ beschäftigt. Nach erneuten Untersuchungen der Verwaltung unter Einbeziehung eines örtlichen Herstellers im Modulbau...

  • Drolshagen
  • 18.11.21
Lokales
Drei Ortskräfte aus Afghanistan und deren Familien haben Zuflucht in Daaden-Herdorf gefunden.

Daaden-Herdiorf
Erste Ortskräfte aus Afghanistan im Kreis Altenkirchen angekommen

thor Daaden. Der Kreis Altenkirchen hat bislang drei afghanische Ortskräfte und deren Familien aufgenommen. Sie wurden in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf untergebracht. Das teilte Kreis-Pressesprecher Andreas Schultheis auf Anfrage der SZ mit. Diese Menschen seien aber schon vor den momentan laufenden Evakuierungen im Zuge „normaler“ Aufnahmeverfahren nach Deutschland gekommen. Bislang habe es auch keine offizielle Anfrage des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge gegeben, so Schultheis....

  • Daaden
  • 23.08.21
LokalesSZ
Die heimischen Kommunen wollen afghanische Ortskräfte aufnehmen.

"Sicherer Hafen"
Region will Geflüchtete aus Afghanistan aufnehmen

tip Siegen/Hilchenbach/Kreuztal/Wilnsdorf. Die Stadt Siegen und weitere Kommunen im Kreis richten sich auf die Aufnahme afghanischer Geflüchteter ein. Das wurde der SZ auf Anfragen hin bestätigt. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte am Mittwoch angekündigt, bis zu 1800 Menschen aus dem Krisengebiet aufnehmen zu wollen. „Siegen ist aufnahmebereit“, teilt die Stadt mit. Der Rat der Universitätsstadt hatte bereits in seiner Sitzung am 23. Juni 2021 – gegen die Stimmen der AfD-Fraktion – eine...

  • Siegen
  • 19.08.21
Lokales
Vor dem Landgericht ist am Mittwoch der "Burbach-Prozess" zu Ende gegangen.

"Burbach-Verhandlung": Mindestens acht weitere Anklagen
Nach dem Prozess ist vor dem Prozess

mick Siegen. Zum Schluss gibt es noch einmal vier Geldstrafen, ein wenig abweichend von den Anträgen des Oberstaatsanwaltes. Dann ist es vorbei mit jenem Verfahren, das unter dem Stichwort „Burbach-Prozess“ die heimische Justiz seit Anfang November 2018 beschäftigt hat. An der Öffentlichkeit geht der Prozess seit Längerem eher vorbei. Am 73. und letzten Verhandlungstag ist aber noch einmal größeres Interesse der Medien zu verzeichnen. Vier Angeklagte sind es noch, die sich mit ihren...

  • Siegen
  • 07.07.21
Lokales
Bei der Integration in der Bundesrepublik helfen Flüchtlingsberaterinnen wie Regina Kürschner.

Flüchtlingsberaterin prangert an
"Pandemie hat Zugänge erschwert"

ap Siegen. Perspektivlosigkeit und Armut sowie Krieg und Ungleichheit zwingen viele Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen. Einige von ihnen schaffen es nicht weiter als Griechenland, andere landen nach langer „Reise“ über Meer- und Umwege irgendwo in Deutschland. Unterstützung bei der Integration bekommen sie dann vor Ort von Menschen wie Regina Kürschner. Die Flüchlingsberaterin vom Verein für soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen (VAKS) leistet Hilfestellung beim Ausfüllen von Formularen...

  • Siegen
  • 19.06.21
LokalesSZ
Fünf Sprachen spricht Gedi Metan: Englisch, Französisch, Arabisch, Deutsch und Somali. Er dolmetscht, unterstützt und betreut Flüchtlinge in der Region. „Mich macht das einfach glücklich“, lächelt der 56-Jährige aus der Krönchenstadt.

Weltflüchtlingstag am 20. Juni
Helfen in der Heimat

ap Siegen. Gedi Metan wartet allein auf der Holzbank im Schatten der Martinikirche. Eigentlich wollten da auch zwei oder drei seiner „Schützlinge“ sitzen. Doch ihre Bedenken, über die eigenen Erlebnisse zu sprechen und sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, waren einfach zu groß. Metan kann das verstehen, sagt er. Denn auch für ihn, der „schon ewig“ hier in Deutschland ist – und damit meint er mehr als 30 Jahre –, gehören (Alltags-)Rassismus und Anfeindungen irgendwie zum Leben dazu. Geboren...

  • Siegen
  • 19.06.21
LokalesSZ
(Über-)Leben in Bildern: Alireza Parvin archivierte seine achtjährige Zeit im bayerischen Flüchtlingsheim.
2 Bilder

Journalist aus dem Iran lebt in Siegen
Alireza Parvin hat Angst vor der Abschiebung

sabe Siegen. Alireza Parvin ist mit einem Dolmetscher zum Treffpunkt mitten in Siegen gekommen. Sein blütenweißer Hemdkragen kann über die Schatten unter den Augen nicht hinwegtäuschen. Alireza schläft schlecht, gefühlt seit seinem ganzen Leben. 1980 beginnt der Golfkrieg zwischen dem Iran und dem Irak, in den 1990er-Jahren machen die sogenannten Kettenmorde Schlagzeilen, denen vor allem oppositionelle Intellektuelle zum Opfer fallen. In diese zerschlagene Welt wird 1981 ein Kind geboren....

  • Siegen
  • 27.04.21
Lokales
Bei einem Brand in einer Asylunterkunft in Neuenhof ist am Montagnachmittag eine Bewohnerin verletzt worden.

Eine Bewohnerin verletzt
Brand in Flüchtlingsunterkunft

kaio Neuenhof. Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Neuenhof ist am Montagnachmittag eine Bewohnerin verletzt worden. Gegen 15 Uhr war die Feuerwehr mit 70 Einsatzkräften aus Attendorn, Windhausen und Lichtringhausen zu dem Zweifamilienhaus angerückt. Beim Eintreffen brannte die Wohnung im zweiten Obergeschoss in voller Ausdehnung. Die zwölf Bewohner hatten das Haus schon eigenständig verlassen, dabei war eine Bewohnerin gestürzt und musste ins Krankenhaus gefahren werden. Da keine...

  • Attendorn
  • 15.02.21
LokalesSZ
Im Burbach-Prozess schildern die Angeklagten, wie sich das lange Verfahren auf ihr Leben auswirkt.

Burbach-Prozess
Männer klagen über Auswirkungen der Gerichtsverhandlung

mick Siegen. Am zweiten Verhandlungstag im noch jungen Jahr 2021 zeigte die Ankündigung des Gerichts Wirkung, notfalls alle rechtlichen Mittel in Anwendung zu bringen, um die finanziellen Verhältnisse der verbliebenen Anklagen im Burbach-Prozess in Erfahrung zu bringen. Insgesamt fünf Einlassungen wurden gehört. Arbeit in Burbach nur Durchgangsstation Einige Männer trugen wie erwartet nur das Notwendigste vor oder ließen ihre Anwälte berichten. Zwei frühere Wachmänner allerdings nutzten die...

  • Siegen
  • 20.01.21
LokalesSZ
Eine der gemeindeeigenen Unterkünfte ist das Haus am Mühlenweg in Erndtebrück beim Bauhof-Gelände.

Benutzungsgebühr für Flüchtlingsunterkünfte Erndtebrück
Platz für maximal 90 Menschen

bw/tika Erndtebrück. Während die Corona-Krise in diesem Jahr die Schlagzeilen bestimmt, ist die Flüchtlingskrise, die 2015 begann, aus dem Fokus verschwunden. Das liegt nicht daran, dass nicht viele Menschen nach wie vor versuchen, vor Krieg und Verfolgung nach Europa zu flüchten. Sie kommen allerdings nicht mehr in der großen Zahl bis nach Deutschland. Und auch deswegen hat sich die Unterbringungssituation vor Ort in den Kommunen entspannt. Dies gilt auch für Erndtebrück. „Das ist...

  • Erndtebrück
  • 03.12.20
LokalesSZ
Die Krönchenstadt als sicherer Hafen: Siegen nimmt zwei aus dem Irak bzw. aus Syrien stammende Familien auf. Eine dritte ist angekündigt.

"Sicherer Hafen"
Siegen nimmt Familien aus griechischen Lagern auf

sz/mir Siegen. Siegen ist jetzt tatsächlich ein „sicherer Hafen“, zwei jeweils fünfköpfige Familien aus griechischen Flüchtlingslagern sind am Dienstag und Mittwoch in Siegen angekommen. Eine weitere Familie ist angekündigt, sie reist allerdings erst später nach Deutschland ein. Im September 2019 hatte der Rat der Stadt Siegen seine grundsätzliche Bereitschaft erklärt, aus Seenot gerettete Flüchtlinge und Asylbewerber aufzunehmen. Im Mai 2020 folgte die Präzisierung, man sei aufnahmebereit für...

  • Siegen
  • 12.11.20
LokalesSZ
Alles ruhig. Die Bewohner der Flüchtlingseinrichtung verlassen die Unterkunft nicht. Um sicherzugehen und den Bürgern von Zeppenfeld ein Gefühl zusätzlicher Sicherheit zu geben, achtet außerdem ein Sicherheitsdienst auf die Einhaltung der Quarantäne.

Flüchtlingsunterkunft Zeppenfeld
Security sorgt für Einhaltung der Corona-Quarantäne

tile/vö Zeppenfeld. Eine junge Frau mit Mund-Nasen-Schutz tritt aus der Tür. Sie hat einen Müllbeutel in der Hand. Weil der SZ-Redakteur da ist, bedeutet ihr der aufmerksame Security-Mitarbeiter, den Sack bitte vor der Tür abzustellen und wieder hineinzugehen. „Den Müll dürfen sie draußen in den Container bringen, ansonsten kommt niemand raus“, sagt der Sicherheitsmann, der ansonsten professionell-zugeknöpft für weitere Auskünfte auf die Verwaltung verweist. Seit einer Woche steht die...

  • Neunkirchen
  • 27.10.20
Lokales
Eine Matratze fing in der Unterkunft Feuer.
2 Bilder

Matratze brennt
Feuer in der Flüchtlingsunterkunft

kaio Olpe. Feuerwehr, Rettungsdienst und DRK sowie die Polizei wurden am Dienstagnachmittag zu einem gemeldeten Brand in der Asylunterkunft an der Straße „In der Trifft“ in Olpe alarmiert. Eine brennende Matratze war die Ursache. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es in einem Zimmer. Die Feuerwehr konnte die Matratze und das Bett schnell löschen. Die Bewohner der Unterkunft hatten die Wohncontainer bereits verlassen. Verletzt wurde niemand. Warum sich die Matratze entzündet hat, muss nun die...

  • Stadt Olpe
  • 27.10.20
Lokales
In der Flüchtlingsunterkunft in Zeppenfeld wurden alle Bewohner mit dem Corona-Virus infiziert - nur die Tests dreier Kinder stehen noch aus.

Alle Bewohner positiv gestestet
Corona in Zeppenfelder Flüchtlingsheim ausgebrochen

ihm Zeppenfeld. Alle erwachsenen Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in Zeppenfeld sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das bestätigte Neunkirchens Bürgermeister Bernhard Baumann der SZ. Drei Testergebnisse für dort lebende Kinder stehen noch aus. "Wir gehen aber davon aus, dass auch die Kinder infiziert sind." Corona-Infizierter und Familie wurde schnell isoliertIn der Unterkunft befanden sich bis zum vergangenen Wochenende 21 Menschen. Als am Sonntag, 18. Oktober, ein positives...

  • Neunkirchen
  • 23.10.20
LokalesSZ
Die Jugendherberge Biggesee in Stade: Noch bis zum 31. Dezember wohnen hier weder Wanderer noch Schulklassen, sondern Flüchtlinge, die aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung in Olpe ausgelagert wurden, um die Ansteckungsgefahr mit dem neuen Coronavirus zu verringern.

Bald kein Flüchtlingsheim mehr
Jugendherberge Biggesee vor Rückkehr zum Normalbetrieb

sz/win Stade. Dem Land Nordrhein-Westfalen sind für die Unterbringung von Flüchtlingen in Jugendherbergen seit Mai Kosten von 12,2 Millionen Euro entstanden. Die durchschnittlichen monatlichen Kosten beliefen sich pro Einrichtung auf etwa 436 000 Euro, heißt es in einem Bericht des Flüchtlingsministeriums an den Landtag. Demnach wurden im Zuge der Corona-Krise Asylsuchende in den Jugendherbergen Biggesee, Bielefeld, Ratingen, Bad Honnef, Bonn, Hellenthal und Tecklenburg untergebracht. Die...

  • Stadt Olpe
  • 20.10.20
LokalesSZ
In den Unterkünften – wie hier Im Wiesental in Geisweid – und weiteren Wohnungen im Stadtgebiet sind aktuell rund 160 Plätze frei, die für eine zusätzliche Aufnahme von Flüchtlingen zur Verfügung stehen.

Siegen steht bereit
Betten für Flüchtlinge aus Moria sind gemacht

tile Siegen. Die Zusage steht, die Umsetzung bleibt unklar: Siegen ist nach wie vor bereit, zusätzlich Flüchtlinge von der griechischen Insel Lesbos anzunehmen. Jetzt könnte dieses Angebot wahrgenommen werden. Am Montag einigten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer darauf, 1500 weitere Migranten von den griechischen Inseln in Deutschland aufnehmen zu wollen. Anlass ist der Großbrand im Flüchtlingslager Moria. Viele bezweifeln hingegen, dass dieser Plan, den dort...

  • Siegen
  • 17.09.20
LokalesSZ
Die Initiative „sichere Häfen“ fordert die Übernahme von Flüchtlingen aus Lager „Moria“ auf Lesbos - und die Stadt Siegen steht bereit.

Lager „Moria“ auf Lesbos
Siegen will Flüchtlinge aufnehmen

mir Siegen. Die griechische Urlaubsinsel Lesbos steht nicht länger nur für Sommer, Ferien und Erholung, das Großfeuer in der Nacht zum 9. September im lange schon überfüllten Lager für Flüchtlinge stellt alles auf den Kopf – „Moria“ ist gleichbedeutung mit Flüchtlingselend für 12 000 inzwischen evakuierte Menschen.Wo sollen diese Männer, Frauen und Kinder hin? Die Initiative „Seebrücke – schafft sichere Häfen“ bekräftigt seit Monaten ihre Bereitschaft, geflüchtete Menschen zusätzlich...

  • Siegen
  • 10.09.20
LokalesSZ
Souleymane aus Guinea wurde zum 1. August
als Facharbeiter übernommen.

Souleymane hat es geschafft
Glück und harte Arbeit

sz/ch Weidenau. Das Bauunternehmen Hundhausen hat in den vergangenen Jahrzehnten vielen Migranten berufliche Perspektiven eröffnet. Auch jungen Menschen, die im Jahr 2015 nach Deutschland flüchteten. Dem einen mangelt es immer wieder auf dem Heimatmarkt an geeigneten Auszubildenden in den Bauberufen. Dem anderen, zum Beispiel Souleymane (20), an der Hoffnung, jemals in seinem Heimatland Guinea vernünftig leben zu können. "Wir schaffen das" liegt fünf Jahre zurück Mit dem Fahrrad zur ArbeitEr...

  • Siegen
  • 31.08.20
Lokales
Drei von 14 Containern sind bei dem Feuer ausgebrannt.

Nach Brand in Flüchtlingsunterkunft "Donnerwenge"
Tatverdächtiger in Psychiatrie eingewiesen

sz Attendorn. Ein 24-jähriger Bewohner der Flüchtlingsunterkunft „Donnerwenge“ in Attendorn ist in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung untergebracht worden, nachdem er zugegeben hatte, das Feuer gelegt zu haben. Am Sonntagabend war es im Industriegebiet in Attendorn zu dem Brand der Unterkunft gekommen. Zum Zeitpunkt des Eintreffens der Einsatzkräfte hatten die Bewohner die Unterkunft bereits verlassen. Unweit der Einsatzörtlichkeit fiel den Polizeibeamten ein weiterer 24-jähriger...

  • Attendorn
  • 14.07.20
Lokales
2 Bilder

Drei von 14 Containern ausgebrannt
Unterkunft in Flammen

sz Attendorn.  Eine kommunale Unterkunft für Flüchtlinge in der Donnerwenge in Attendorn  ist am heutigen Sonntagabend bei einem Feuer erheblich beschädigt worden. Drei von insgesamt 14 Wohncontainern, die zusammen die Unterkunft bilden, sind komplett ausgebrannt. Rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie das Rote Kreuz, der Rettungsdienst des Kreises Olpe und die Polizei waren vor Ort. 14 Trupps löschten die Unterkunft von innen sowie von der Drehleiter aus ab. Eine Person wurde verletzt. Es...

  • Attendorn
  • 12.07.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.