Flüchtlingsunterkunft

Beiträge zum Thema Flüchtlingsunterkunft

Lokales
Vor dem Landgericht ist am Mittwoch der "Burbach-Prozess" zu Ende gegangen.

"Burbach-Verhandlung": Mindestens acht weitere Anklagen
Nach dem Prozess ist vor dem Prozess

mick Siegen. Zum Schluss gibt es noch einmal vier Geldstrafen, ein wenig abweichend von den Anträgen des Oberstaatsanwaltes. Dann ist es vorbei mit jenem Verfahren, das unter dem Stichwort „Burbach-Prozess“ die heimische Justiz seit Anfang November 2018 beschäftigt hat. An der Öffentlichkeit geht der Prozess seit Längerem eher vorbei. Am 73. und letzten Verhandlungstag ist aber noch einmal größeres Interesse der Medien zu verzeichnen. Vier Angeklagte sind es noch, die sich mit ihren...

  • Siegen
  • 07.07.21
LokalesSZ
Im Burbach-Prozess schildern die Angeklagten, wie sich das lange Verfahren auf ihr Leben auswirkt.

Burbach-Prozess
Männer klagen über Auswirkungen der Gerichtsverhandlung

mick Siegen. Am zweiten Verhandlungstag im noch jungen Jahr 2021 zeigte die Ankündigung des Gerichts Wirkung, notfalls alle rechtlichen Mittel in Anwendung zu bringen, um die finanziellen Verhältnisse der verbliebenen Anklagen im Burbach-Prozess in Erfahrung zu bringen. Insgesamt fünf Einlassungen wurden gehört. Arbeit in Burbach nur Durchgangsstation Einige Männer trugen wie erwartet nur das Notwendigste vor oder ließen ihre Anwälte berichten. Zwei frühere Wachmänner allerdings nutzten die...

  • Siegen
  • 20.01.21
LokalesSZ
„Die dürften da eigentlich gar nicht arbeiten“, sagt eine Polizistin rückblickend über die Wachmänner in Burbach.

Burbach-Prozess
Polizistin empfand Wachleute als problematisch

mick Siegen/Burbach. Bevor sich das Burbach-Hauptverfahren bis Ende Juli in die Sommerpause verabschiedet, wurden am Freitagmorgen noch einmal drei Zeugen gehört. Zwei weitere waren – einmal mehr – nicht erschienen. Richtig spannend wurde es ohnehin erst am Nachmittag im abgetrennten Prozess gegen Ex-Wachmann K. Hier wurde eine Polizeibeamtin geladen, die bei der Vernehmung eines Bewohners gedolmetscht hatte. Was vor zwei Wochen das Misstrauen der Verteidiger erregte, dass da eine evtl. nicht...

  • Siegen
  • 26.06.20
LokalesSZ

Burbach-Prozess
Fehlgeburt nur erfunden

tile Siegen. Mit einer kurzen Einlassung begann am Mittwoch der Burbach-Prozess vor der 1. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts. Rechtsanwältin Katharina Batz stellte für ihren 41-jährigen Mandanten klar, dass er Ende April/Anfang Mai 2014 nur eine Woche lang in der Erstaufnahmeeinrichtung in der ehemaligen Siegerlandkaserne gearbeitet habe. Er habe von sich aus gekündigt, weil ihm „die gesamte Situation in Burbach nicht gefiel“. Von einem Problemzimmer habe er keine Kenntnis gehabt....

  • Siegen
  • 04.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.