Flutkatastrophe

Beiträge zum Thema Flutkatastrophe

LokalesSZ
Plötzlicher Starkregen, der zu Hochwasser führt, ist unberechenbar. In Bad Laasphe gibt es keinen Notfallplan, dennoch will sich die Stadt künftig mit einigen wichtigen Maßnahmen befassen. Zu sehen ist hier die „Banfer Seenplatte“.

Hochwasserschutz in Bad Laasphe
Wehrführer Dirk Höbener unterbreitet Vorschläge

howe Bad Laasphe. Dirk Höbener, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe, und Bürgermeister Dirk Terlinden brachten es am Mittwochabend in der Sitzung des Umwelt-, Bau- und Denkmalausschusses auf den Punkt: „Für Hochwasser haben wir kein Szenario, weil wir keine Möglichkeit haben, das abzuschätzen“, betonte Dirk Höbener. Und der Verwaltungschef ergänzte: „Wir können uns zu keiner Sekunde geeignet vorbereiten.“ Der eigentliche Gefahrenpunkt seien lokale Gewitter, die sich punktuell...

  • Bad Laasphe
  • 17.09.21
Lokales
Christa Schmeltzer (Feudingen), Sabine Milbrath (Mudersbach), Regine Gräb (Neunkirchen) und Birgit Becker aus Feudingen haben sich im Ahrtal kennengelernt. Sie packen gemeinsam vor Ort an und bitten um Nachahmer.
3 Bilder

Mehr helfende Hände benötigt
Vier Frauen aus der Region packen im Ahrtal mit an

howe Feudingen. „Ich brauche noch sechs Leute, die ein Haus reinigen.“ – „Zehn Mann fehlen. Am besten mit Presslufthammer.“ – „Eine Kolonne wäre nicht schlecht, um Treppenflure zu putzen.“ Wie auch immer die Anweisungen vor Ort in den von der Flutkatastrophe betroffenen Ortschaften im Ahrtal lauten: Die Helfer führen die Aufträge aus, wie sie angewiesen werden. Vier Frauen aus Siegen-Wittgenstein sind mittendrin. Christa Schmeltzer und Birgit Becker aus Feudingen sowie Regine Gräb aus...

  • Bad Laasphe
  • 13.08.21
Lokales
Einige Ortsvorsteher aus Bad Laasphe übergaben der Dorfgemeinschaft Feudingen jetzt eine über 2000-Euro-Spende für die Flutopfer in Dernau.

Hilfe für die Flutopfer von Dernau
Neues Angebot aus dem Oberen Lahntal

howe Feudingen. Die Hilfsaktionen der Dorfgemeinschaft Feudingen sprachen zuletzt für sich: Bauunternehmer Christian Bernshauen packte seine Kolonnen ein und half vor Ort im vom Hochwasser stark betroffenen Dernau, Christian Knoche und andere fuhren Hilfs- und Arbeitsmittel dorthin, halfen ebenfalls im zerstörten Dorf. Und zuletzt organisierte die Dorfgemeinschaft eine Haussammlung im Oberen Lahntal. Noch immer gehen Überweisungen auf den beiden Konten der Dorfgemeinschaft ein. 20 ehrenamtliche...

  • Bad Laasphe
  • 09.08.21
Lokales
Viele Menschen im Ahrtal stehen sprichwörtlich vor den Trümmern ihrer Existenz. Durch die enorme Hilfsbereitschaft von Menschen aus ganz Deutschland schöpfen sie wieder Hoffnung.
3 Bilder

Hilfe für Opfer der Flutkatastrophe
Martin Vahland aus Banfe dankt Spendern und Helfern

vö Banfe. Wenn man davon spricht, dass nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine regelrechte Welle der Hilfsbereitschaft eingesetzt hat, dann ist Martin Vahland nicht ganz unschuldig daran: Der Banfer organisierte noch aus seinem Urlaub an der Ostsee heraus eine Hilfsaktion, die durchaus Maßstäbe setzen sollte. In der Banfer Festhalle türmten sich Kleidungsstücke, Möbel, Lebensmittel, Decken und Werkzeug (die Siegener Zeitung berichtete). Martin Vahland mit...

  • Bad Laasphe
  • 31.07.21
Lokales
Die Bilder der Zerstörung in Dernau an der Ahr lassen niemanden kalt.

Hilfe für Opfer der Flutkatastrophe
Feudingen beeindruckt von Spendenvolumen

vö Feudingen. Die Dorfgemeinschaft Feudingen ist beeindruckt von der gewaltigen Spendenbereitschaft der Bevölkerung für die Flutopfer in Dernau an der Ahr und bedankt sich für jeden einzelnen Betrag, der schon geflossen ist. „Was unsere Sammler an den Haustüren erlebt haben, ist nicht zu übertreffen. Damit haben wir selbst nicht gerechnet“, sagt Rolf Kaden, 1. Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Feudingen. Zur Erinnerung: Die Dorfgemeinschaft hatte um Spenden für die von den Wassermassen schwer...

  • Bad Laasphe
  • 31.07.21
Lokales
Die Bilder der Zerstörung in Dernau an der Ahr lassen niemanden kalt. Eine der größten Herausforderungen dürfte jetzt darin bestehen, die riesigen Berge aus Müll, Schutt und Geröll abzutransportieren.

Spenden-Offensive ab Montag
Flutkatastrophe: Feudingen sammelt für Helfer in Dernau

vö Feudingen. Die Dorfgemeinschaft Feudingen will alles dafür tun, dass der von den Wassermassen in der Vorwoche schwer getroffene Ort Dernau an der Ahr wieder eine Zukunft hat. „Wir haben so viele Helfer unten vor Ort, die anpacken. Für uns ist klar, dass wir nicht außen vor bleiben werden“, betont der 1. Vorsitzende Rolf Kaden. Letztlich gehe es darum, dass von allen Beteiligten an einem Strick gezogen werde. Christoph Schneider, 2. Vorsitzender der Dorfgemeinschaft, nennt ein weiteres...

  • Bad Laasphe
  • 23.07.21
LokalesSZ
Überall Müll und Geröll: Die Aufräumarbeiten laufen aller Wahrscheinlichkeit nach noch Monate weiter.

Helfer aus Feudingen packen in Dernau an der Ahr an
"Arbeit für die nächsten Jahre"

vö Dernau/Feudingen. Christian Bernshausen legt sich fest: „Die Fotos in der Zeitung und die Bilder im Fernsehen geben noch nicht ansatzweise das wieder, was hier los ist. Viele Menschen haben hier alles, wirklich alles verloren.“ Es sei noch weit schlimmer als das, was er sich vorgestellt habe, räumt der Feudinger Bauunternehmer ein, der seit Mittwoch im Ort Dernau an der Ahr mit anpackt, der von der Flut besonders stark betroffen ist. Der Handwerksmeister, zu dem die Verbindung wegen der...

  • Bad Laasphe
  • 22.07.21
LokalesSZ
Laut Ortsbürgermeister Alfred Sebastian sind rund 70 Prozent der Wohnungen in Dernau nicht mehr zu nutzen. Allen Helfern, darunter auch jenen aus Wittgenstein, türmen sich sprichwörtlich Berge von Arbeit auf.

Feudinger Bauunternehmen mit toller Aktion in Dernau
Wittgenstein wäscht Helfer-Wäsche

vö Feudingen. Die persönlichen Eindrücke zwischen Rotweinwanderweg und Ahrsteig gehen unter die Haut: „70 Prozent aller Wohnungen unseres Ortes sind nicht mehr bewohnbar – weil sie komplett überflutet waren“, sagt Alfred Sebastian am SZ-Telefon. Der Ortsbürgermeister des Wein-Kultur-Dorfes Dernau an der Ahr hat in den Wassermassen selbst sein Eigenheim verloren. Und wirft dennoch alles in die Waagschale, um seinen Mitbürgern Mut zu machen und um die vielfältige Hilfe zu koordinieren. „Auf jedem...

  • Bad Laasphe
  • 21.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.