Flutkatastrophe

Beiträge zum Thema Flutkatastrophe

Lokales
Bundesfamilienministerin Anne Spiegel stellt ihr Amt zur Verfügung. Das teilte Spiegel am Montagnachmittag mit. Grund ist die anhaltende Kritik an ihrem Urlaub nach der Flutkatastrophe im Ahrtal, damals war sie Umweltministerin von Rheinland-Pfalz.

Nach Kritik am Frankreich-Urlaub
Familienministerin Anne Spiegel tritt zurück

dpa Berlin/Kreis Altenkirchen. Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) stellt ihr Amt zur Verfügung. Das teilte Spiegel am Montagnachmittag mit. „Ich habe mich heute aufgrund des politischen Drucks entschieden, das Amt der Bundesfamilienministerin zur Verfügung zu stellen“, schrieb Spiegel in einer Mitteilung. „Ich tue dies, um Schaden vom Amt abzuwenden, das vor großen politischen Herausforderungen steht“, führte sie weiter aus. Sie bedanke sich insbesondere bei den Mitarbeitenden des...

  • Betzdorf
  • 11.04.22
LokalesSZ
Um Katastrophen wie die im Ahrtal zu vermeiden, müssen sich Kommunen frühzeitig wappnen, mahnt Joachim Schuh, der für die VG Altenkirchen-Flammersfeld ein Hochwasserschutzkonzept ausgearbeitet hat. Denn wenn der Himmel seine Schleusen öffnet, bleibt keine Zeit zu reagieren.
2 Bilder

Hochwasserschutz in Altenkirchen
Das Ahrtal kann überall sein

damo Kreis Altenkirchen. Von Altenahr nach Betzdorf sind es Luftlinie nicht einmal 70 Kilometer − aber am 14. Juli 2021 haben Welten zwischen den Orten gelegen. Das Ahrtal wurde von einer Flut heimgesucht, die vorher kaum vorstellbar erschien. Und im Siegtal? Hat es geregnet, mehr aber auch nicht. Dutzende Male haben Politiker und Helfer aus dem AK-Land anschließend betont, wie haarscharf das AK-Land an der Katastrophe vorbeigeschrammt ist. Hätten sich die Wolken über dem Siegtal leergeregnet,...

  • Altenkirchen
  • 07.04.22
LokalesSZ
Die Siegener Strömungsretter rücken bei Rettungseinsätzen in fließenden Gewässern aus.
5 Bilder

Auch in der Sieg droht Gefahr
Strömungsretter proben den Ernstfall

kay Siegen. Der Schnee in den Höhenlagen der Region taut – der näher rückende Frühling bringt mitunter viel Regen mit sich. Die Pegel der Bäche und Flüsse steigen stetig und bergen damit einhergehend große Gefahren. Sollte es einmal zu einem Ernstfall kommen und eine Person muss aus dem Wasser gerettet werden, dann stehen die Strömungsretter der Feuerwehr Siegen bereit. Rettungseinsätze in fließenden Gewässern sind auch für die professionellen Helfer lebensgefährlich. Es gilt für solche...

  • Siegen
  • 09.02.22
Lokales
Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, ruft zur Impfung gegen das Coronavirus auf.

Ministerpräsidentin ruft zur Impfung auf
Malu Dreyer dankt Pflegenden und Helfern

sz Kreis Altenkirchen/Mainz. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat in ihrer Neujahrsansprache die „überwältigende Solidarität“ im Ahrtal und den unermüdlichen Einsatz der Ärzte und Pflegenden in der Corona-Krise hervorgehoben. Die SPD-Politikerin dankte Medizinern, Pflegern und Krankenschwestern, die selbst an den Feiertagen alles gäben, um Schwerkranke zu retten. „Mein Dank gilt ebenso der Bundeswehr, den Impfteams, Teststellen und den Hilfsorganisationen, die...

  • Betzdorf
  • 30.12.21
Lokales
Der Nikolaus beschenkte die Kinder mit Süßigkeiten. Klangvoll waren die Saxophone von Angelina Pfeifer (l.) und Lara Weib (r.) zu hören, und auch im Spendentopf klingelte es kräftig.
2 Bilder

Erste vereinsübergreifende Aktion
„Elkenroth hilft“: Weitere 1050 Euro für Flutopfer im Ahrtal

rai Elkenroth. Das Gesamt-Spendenbarometer hat fast 30.000 Euro erreicht: Allein die Aktion an Heiligabend des Aktionsbündnisses „Elkenroth hilft“ hat in nur zwei Stunden 1050 Euro erbracht. Es war eine schöne Sache, als an Heiligabend Kinder und Erwachsene gegen eine Spende ein Glas Glühwein oder Kinderpunsch tranken. Für weihnachtlichen Klang sorgten die Saxophonistinnen Lara Weib und Angelina Pfeifer. Traditionell mit „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ hatten die Musikerinnen den Nikolaus...

  • Betzdorf
  • 26.12.21
LokalesSZ
Wolfgang Herrmann (l. ) übergab jetzt im Beisein von Volker Hain (r.) eine hohe Barspende an den 1. Beigeordneten Gerhard Schreier. So wollte er sichergehen, dass das Geld auch ohne Umwege bei den Betroffenen ankommt.

Hilfsaktion an der Ahr
Spediteur Wolfgang Herrmann hat Einsatz abgeschlossen

thor Kirchen. „WH 1“ hat geliefert. Wieder einmal. Und von ganzem Herzen. Ein Herz, das so groß ist wie der Hubraum einer Zugmaschine. „WH 1“, so steht es seit Jahrzehnten auf dem Kennzeichen von Wolfgang Herrmann, mittlerweile in der Region genauso ein Markenzeichen wie sein roter Pullover. „WH 1“ sind aber nicht einfach nur Initialen, die beiden Buchstaben plus Ziffer sind das Synonym für soziales Engagement schlechthin. Das wissen die Menschen im Kreis Altenkirchen schon sehr lange, das...

  • Kirchen
  • 28.10.21
LokalesSZ
Nur ein Vorfall von vielen: Im Oktober 2019 sorgte Starkregen auf dem Olper Marktplatz für Überschwemmungen der unteren Marktstraße. Hier wurde die Stadt bereits tätig; eine eingepflasterte Bodenwelle sorgt dafür, dass das Wasser nicht mehr in den Eingang des „Goldenen Löwen“ läuft. Der QR-Code (kl. Foto) führt zum Internet-Angebot des Starkregen-Risiko-Managements.
3 Bilder

Vorhersage möglicher Starkregen-Risikopunkte im Olper Stadtgebiet
Hochwasser trockenen Fußes vorbeugen

sz/win Olpe. Nicht erst seit der Flutkatastrophe unter anderem an Ahr und Lenne sorgen Starkregenereignisse für Sorgenfalten bei Hausbesitzern und Feuerwehrleuten. In den vergangenen Jahren haben sich die Vorfälle gehäuft, wenn auch nicht vergleichbar mit den Ereignissen am 14. Juli. Auch in Olpe kam es vermehrt zu extremen, räumlich eng begrenzten Regenfällen, die Schäden hervorriefen. Die Stadt wurde daher bereits 2018 aktiv und leitete einen Prozess ein, der für rechtzeitiges Erkennen und...

  • Stadt Olpe
  • 26.10.21
LokalesSZ
So ruhig fließt die Sieg in Weidenau hinter der Bismarckhalle gen Süden, kurz danach wird sie aufgefüllt von der einmündenden Ferndorf – aus dem größeren Bach wird ein richtiger Fluss. Drei, vier Meter könnte der Pegel steigen, dann wird es kritisch.

Hochwasserschutz in Siegen
Mehrere sensible Punkte mit Überschwemmungspotenzial

mir Siegen. Die Fluten des Ahrtals im Gedächtnis, die Sieg und die Ferndorf oder auch die Weiß bildlich vor Augen: Können solche Wassermassen auch Teile von Siegen überschwemmen? Oder wegreißen? Drei lange Stunden befassten sich der Umwelt- und der Bauausschuss mit der kniffligen Materie, die Stadtverwaltung hatte ihre geballte Expertenriege aufgeboten. Wo jetzt der Schuh drückt, sagte Feuerwehrchef Matthias Ebertz unverblümt: „Früher wussten wir, bei Überschwemmungen fahren wir zum Gericht und...

  • Siegen
  • 23.10.21
LokalesSZ
Dass so viel Holz zusammenkommen würde – damit hatte
anfangs niemand gerechnet.
2 Bilder

Salchendorfer spenden für Menschen im Ahrtal
„Der Freie Grund hilft“

kay Neunkirchen-Salchendorf. Geradezu sprichwörtlich ist die Hilfsbereitschaft der Siegerländer. Sie haben ein Gespür dafür, was Menschen brauchen, die gerade in Not sind. Jetzt steht der Winter vor der Tür – die Tage und Nächte werden kälter. In vielen Häusern entlang der Ahr sind die Heizungsanlagen zerstört. Eine spontane Brennholz-Spendenaktion aus dem nördlichen Siegerland wurde schon für die Flutopfer gestartet. Dort hatten vergangenes Wochenende großherzige Menschen aus dem Raum Kreuztal...

  • Netphen
  • 22.10.21
LokalesSZ
Johanna Schledorn (3. v. l.) und Hildegard Wolff (4. v. l.), die Vorsitzenden der Frauengemeinschaft Elben respektive Dernau, freuen sich mit Helfern und Helferinnen über diesen so bedeutsamen Tag für alle Beteiligten.
2 Bilder

Frauen aus Dernau zu Gast im Wendschen
„Dieser Tag ist extrem berührend“

hobö Elben. Es fließen Tränen. Tränen der Rührung, aber auch Tränen basierend auf einer nicht enden wollenden Belastung. Für rund 40 Frauen aus Dernau beschert dieser Donnerstag eine Vielfalt an Erlebnissen und Gefühlen – ausgelöst von einer Einladung der St.-Helena-Frauengemeinschaft Elben/Scheiderwald. Die katastrophale Flut am 14. Juli hat die Ortschaft Dernau im Kreis Ahrweiler mit voller Wucht getroffen – und die dramatischen Folgen sind für die Einwohner noch lange nicht be-, geschweige...

  • Wenden
  • 22.10.21
LokalesSZ
Wir, Birgit, Hiltrud, Rolf (v. l.), beginnen unseren  Arbeitseinsatz am steilen Kellereinstieg in Dernau.

Helfer im Ahrtal
Rolf Benfer aus Dotzlar berichtet von seinem Einsatz

sz Dernau/Wittgenstein. Der zweite Arbeitseinsatz im Ahrtal steht bevor. Mein Auto ist vollgepackt mit sechs gespendeten Trocknungsmaschinen, mit Arbeitsklamotten und zwei Mitfahrerinnen: meiner Frau Birgit und meiner Schwester Hiltrud, die im Ruhrgebiet wohnt, seit Jahren die Ahr bewandert und den Ahrwein so sehr mag. Eingepackt ist auch ein Umschlag mit Geldspenden einiger Wittgensteiner. Und die Zusage von Sandra vom Jugendförderverein: „Für weitere Fahrten stellen wir auch wieder den Bus...

  • Bad Berleburg
  • 21.10.21
LokalesSZ
Dankbar nimmt Hubertus Sieler (l.) von der Fluthilfe-Spendenaktion „Elben unterstützt Dernau“ den Scheck über 15.000 Euro von Willi Buchen (r.) entgegen.

„Elben unterstützt Dernau“
Willi Buchen überreicht 15.000 Euro an Flutopfer-Hilfsaktion

hobö Wenden-Girkhausen. „Um genau zu verstehen, was da passiert, muss man vor Ort gewesen sein und mit den Betroffenen gesprochen haben.“ Damit bezieht sich Willi Buchen aus Girkhausen auf die Opfer der verheerenden Flut am 14. Juli im Ahrtal. Der ehemalige Unternehmer war dort, schaute sich die Schäden an und sprach mit Bekannten, die dort wohnen bzw. wohnten. Für ihn war klar, hier muss geholfen werden. Daher stellte er bei den Feierlichkeiten aus Anlass seines 80. Geburtstags eine Spendenbox...

  • Wenden
  • 20.10.21
Lokales
„JUHute Laune“ in Dernau: Im Zelt der Johanniter findet am Samstag ein Kinderfest statt, organisiert im Siegerland.
2 Bilder

Spenden werden weiter gebraucht
Heimische Fluthelfer organisieren Kinderfest in Dernau

schn Siegen. Die Hilfsbereitschaft für die Menschen im Ahrtal ist ungebrochen. Auch in der heimischen Region wird weiter fleißig gesammelt. Mike Frost fährt am kommenden Samstag wieder nach Dernau. Im Gepäck wird er diverse Umschläge haben, die direkt an betroffene Familien gehen sollen. „Wir haben Patenschaften für die Familien übernommen und unterstützen sie ganz persönlich“, sagt Frost im SZ-Gespräch. Das Geld ist unter anderem beim Benefiz-Konzert „Wir rocken für euch“ am 25. September in...

  • Siegen
  • 20.10.21
Lokales
Eine 40.000-Euro-Spende für die Flutopfer in Bad Neuenahr brachte die Raiffeisen Sauer-Siegerland zusammen.

Raiffeisen Sauer-Siegerland
40.000-Euro-Spende für Bad Neuenahr

sz Olpe/Kreuztal. Solidarität ist ein großer Wert im Genossenschaftswesen. Ein besonderes Zeichen des Zusammenhaltes setzte jetzt laut Pressemitteilung die Raiffeisen Sauer-Siegerland. „Wenn wir sehen, wie sehr die Menschen besonders im Ahrtal von der Flutkatastrophe betroffen sind, müssen wir etwas tun“, sind sich Mitarbeiter und Geschäftsführung (Josef Hesse) einig. „Das Wasser hat in Bad Neuenahr und Umgebung einen enormen Schaden angerichtet und viele Existenzen vernichtet. Viele Menschen...

  • Kreis Olpe
  • 16.10.21
LokalesSZ
Anpacken im Ahrtal: Frauen sind in den Helfer-Teams definitiv in der Überzahl, berichten die Wittgensteinerinnen. Sie hoffen auf weitere Unterstützung.
2 Bilder

„Schlammlurche“ helfen im Ahrtal
Die Helfer kommen zwar – es sind aber nicht genug

vö Erndtebrück. Es gibt nur wenige Arbeiten, die den Wittgensteiner Ahrtal-Helfern in den vergangenen Wochen und Monaten fremd geblieben sind: Mal wurde mit schwerem Gerät eine stark beschädigte Schule entkernt, dann ging es ans Aufräumen eines großen Winzer-Feldes und schließlich gelang es in sieben Stunden, das Treppenhaus eines Hauses vom Schlamm des Hochwassers zu befreien. „Der Schlamm ist nach Tagen wie Beton. Ohne Stemmeisen geht es nicht“, sagt Christa Schmeltzer, die sich bereits...

  • Erndtebrück
  • 15.10.21
LokalesSZ
Bei herrlichem Wetter kamen rund 150 Besucher zum Bema-Sommerfest auf dem Firmengelände – und spielten 2000 Euro für den guten Zweck ein.

Bema-Sommerfest mit 150 Gästen
2000 Euro für Flutopfer in Dernau

lz Feudingen. Bauunternehmer Christian Bernshausen engagiert sich seit der Flutkatastrophe im Ahrtal in der Ortschaft Dernau und gehört dort sogar dem Krisenstab an. In der Folge engagierte sich die Dorfgemeinschaft Feudingen – sowohl mit Spenden, als auch mit Helfern vor Ort. Aktuell legte Bernshausens Bruder Martin nach – der 2000 Euro nach Dernau überwies. Der Unternehmer veranstaltete am Wochenende bereits zum zweiten Mal ein Sommerfest auf dem Bema-Firmengrundstück in Feudingen. Und...

  • Bad Laasphe
  • 14.10.21
LokalesSZ
Der Wasserförderzug der Olper Feuerwehr beim Einsatz in Ottfingen: Durch einen örtlichen Starkregen war die Großmicke über ihre Ufer getreten und hatte zahlreiche Keller komplett volllaufen lassen.

Kreis Olpe und Kommunen an einem Tisch
Erste interkommunale Hochwasserkonferenz

sz/win Olpe. Die jüngsten Hochwasserereignisse an Mosel und Ahr haben bei vielen für ein Umdenken gesorgt: Die Folgen der Klimakrise sind sicht- und spürbar geworden. Zwar längst nicht so dramatisch, aber dennoch mit schweren Folgen sind auch im Kreis Olpe Flüsse und selbst kleine Bäche über die Ufer getreten und haben Keller und Gärten überschwemmt. Zuletzt im Juli in Teilen der Stadt Lennestadt und der Gemeinde Finnentrop, davor auch in Ottfingen, Schönau und Wenden. Die Kommunen sind dabei,...

  • Kreis Olpe
  • 08.10.21
LokalesSZ
Das Thema Hochwasser – hier im Erndtebrücker Ortskern – hat eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Noch viele Fragen offen
Erndtebrück nimmt den Schutz vor Hochwasser in den Fokus

vc Erndtebrück. Wie sehr ist Erndtebrück bei einem Hochwasser von den Auswirkungen betroffen? Erste Antworten auf diese Fragen sollte ein Bericht der Verwaltung liefern, den Björn Fuhrmann am Mittwochabend in der zweiten Sitzung des Ausschuss für Feuer-, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz hielt. Dabei stützte sich Fuhrmann am Mittwochabend auf eine Karte des Landes. Verschiedene Hochwasserereignisse stellen die Grundlage für die Karten, die die Betroffenheit entlang der Eder und der Benfe...

  • Erndtebrück
  • 07.10.21
Lokales
Die Klassensprecher der Katholischen Grundschule Gerlingen mit Peter Niklas, Schulleiterin Monika Fröhlingsdorf, Lehrerin Susanne Hücking, Schulpflegschaftsvorsitzender Cornelia Koch und Hubertus Sieler (v. l.).

100.000-Euro-Marke naht
Grundschüler erwandern 6325 Euro für Hilfsaktion „Elben begegnet Dernau“

yve Gerlingen. „Die Klassensprecher warten schon.“ Aufgeregt steht ein Mädchen vor den Medienvertretern sowie Hubertus Sieler und Peter Niklas aus Elben. Auch Cornelia Koch steht am Montag in der Runde. Sie ist die Schulpflegschaftsvorsitzende der Katholischen Grundschule Gerlingen und nicht minder aufgeregt. Denn Sieler und Niklas, Ortsvorsteher von Elben und Scheiderwald sowie Vorsitzender des Vereins für Dorfgemeinschaftsaufgaben, sind auf den Schulhof gekommen, um das Ergebnis der...

  • Wenden
  • 05.10.21
LokalesSZ
Plötzlicher Starkregen, der zu Hochwasser führt, ist unberechenbar. In Bad Laasphe gibt es keinen Notfallplan, dennoch will sich die Stadt künftig mit einigen wichtigen Maßnahmen befassen. Zu sehen ist hier die „Banfer Seenplatte“.

Hochwasserschutz in Bad Laasphe
Wehrführer Dirk Höbener unterbreitet Vorschläge

howe Bad Laasphe. Dirk Höbener, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe, und Bürgermeister Dirk Terlinden brachten es am Mittwochabend in der Sitzung des Umwelt-, Bau- und Denkmalausschusses auf den Punkt: „Für Hochwasser haben wir kein Szenario, weil wir keine Möglichkeit haben, das abzuschätzen“, betonte Dirk Höbener. Und der Verwaltungschef ergänzte: „Wir können uns zu keiner Sekunde geeignet vorbereiten.“ Der eigentliche Gefahrenpunkt seien lokale Gewitter, die sich punktuell...

  • Bad Laasphe
  • 17.09.21
Lokales
Bei Hochwasserlagen heiß begehrt: Pumpen. Uwe Möller hat mehrere Aggregate. In einem 60-Stunden-Einsatz könnten sie über 5 Millionen Liter Wasser pumpen, hat er ausgerechnet.

Hochwasser-Gefahr in Netphen
Uwe Möller will ein „Rentner-Nothilfe-Team“ aufbauen

ihm Dreis-Tiefenbach. Mit blindem Aktionismus hat Uwe Möller nichts am Hut. Der Ruheständler plant genau, wenn er etwas umsetzen will. Die Flutkatastrophe im Juli hat bei ihm eine Idee reifen lassen: Die „Rentner-Nothilfe“. „Ich finde, in Zeiten, wo man überlegt, den Renteneintritt auf 70 Jahre zu erhöhen, können wir Rentner mit entsprechender Berufs- und Lebenserfahrung doch sicher noch unseren Beitrag leisten, wenn es um freiwillige Hilfe geht.“ Uwe Möller wappnet sich für den Hochwasser-Fall...

  • Netphen
  • 08.09.21
LokalesSZ
Dichter Bewuchs und wenig Platz für das Wasser: Beim Dreisbach in Herzhausen kann es eng werden, wenn große Regenmengen den Bach anschwellen lassen. Die Herzhausener haben leidvolle Erfahrungen mit Hochwasser.

Hochwasser-Gefahr in Netphen
Kritik an der Verwaltung: Experte warnt vor Sorglosigkeit

ihm Netphen. Mit dem 100-jährigen Hochwasser ist das so eine Sache. Im Bau- und Planungsrecht gilt es als Maßstab. Aber im Juli gab es in den Katastrophengebieten in NRW und Rheinland-Pfalz Regenmengen, die viermal so groß waren wie bei einem Jahrhundert-Hochwasser. Wasserbau-Experte Prof. Dr. Jürgen Jensen von der Universität Siegen: „Soll man dann mit einem Risiko kalkulieren, das statistisch alle 1000 oder 10.000 Jahre auftritt?“ Und die nächste Frage: Ist die Statistik in Zeiten der...

  • Netphen
  • 08.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.