Forstarbeiten

Beiträge zum Thema Forstarbeiten

LokalesSZ
Ein Schild weist auf die Artenvielfalt im Gebiet der Trupbacher Heide hin. Die Wege für Spaziergänger sind aktuell stark beschädigt.
3 Bilder

Ärgerlich für Spaziergänger
Wege zur Trupbacher Heide sind kaputt

tin Siegen. Die Trupbacher Heide ist für viele Siegenerinnen und Siegener eine Art Oase. Auf Spaziergängen können sie dort die geschützte Natur genießen. Denn die Heide ist eines von 122 Naturschutzgebieten im Kreis Siegen-Wittgenstein. Und mit 300 Hektar Fläche eines der größten. Auch SZ-Leserin Katja S. geht als Anwohnerin gern in der Heide spazieren. Dieses Jahr ist der Zugang aber schwer. Der Zuweg an der Straße Am Wurmberg von Trupbach aus, ist kaum passierbar. „Die Wege dort sind wegen...

  • Siegen
  • 01.04.22
Lokales
Aufgrund von Forstarbeiten rund um den Bereich der Ginsburg kommt es zu Wegsperrungen.

Forstarbeiten
Wege im Bereich der Ginsburg gesperrt

sz Grund/Lützel. Aufgrund von Holzeinschlagsarbeiten im Zuge des Borkenkäferbefalls kommt es im Bereich der Ginsburg zu Wegsperrungen. Das teilt das Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein mit. Betroffen sind laut Mitteilung der Jung-Stilling-Pfad zwischen der B-508-Querung und dem Weg zur Ginsburg sowie der Ginsburgweg zwischen Giller-Sportplatz und Parkplatz „Vormwald“ an der B 508. Die Arbeiten können nur bei entsprechender Witterung ausgeführt werden. Die Wege müssen während der Forstarbeiten...

  • Hilchenbach
  • 21.03.22
Lokales
Diplom-Forstingenieur Michael Sommer - hier mit seinen Hunden "Alba" und "Winston" in einer Kalamitätsfläche zwischen Ottfingen und Vahlberg - ist der neue Förster in der Gemeinde Wenden. Die Forstbetriebsgemeinschaft Wenden hat damit erstmals einem privaten forstlichen Dienstleister den Zuschlag erteilt.

FBG Wenden: Zuschlag erstmals an privaten Förster
Paukenschlag im Wald

hobö Wenden/Vahlberg.  Die Forstbetriebsgemeinschaft Wenden (FBG) ist ein privatrechtlicher Zusammenschluss von Waldbesitzern. Sie ist mit ca. 3000 Hektar Waldfläche und rund 180 Mitgliedern eine der größten Forstbetriebsgemeinschaften in NRW. In ihr sind das Land, die Gemeinde, die Kirche, die 21 im Wendener Land beheimateten Waldgenossenschaften und zahlreiche Privatwaldbesitzer vertreten. Und hier erfolgte dieser Tage ein Paukenschlag. Zum ersten Mal erteilte die FBG Wenden einem privaten...

  • Wenden
  • 17.03.22
Lokales
Bäume sind auf die Gebäude des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes gestürzt, es sind keine Erwähnenswerten Schäden entstanden.

Vom 31. Januar bis 12. Februar
Forstarbeiten sorgen für Vollsperrung

sz Betzdorf. Vom Hangbereich zwischen der Moltkestraße in Betzdorf und dem einstigen Bahngelände sind Bäume auf die Gebäude des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes gestürzt. Das teilt die Stadt Betzdorf mit. Erwähnenswerte Schäden sind dabei nicht entstanden. Die historischen Hallen stehen unter Denkmalschutz und sollen im Rahmen des Projektes „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“ saniert werden. Um Schadensfälle zu vermeiden, finden vom 31. Januar bis voraussichtlich 12. Februar...

  • Betzdorf
  • 27.01.22
Lokales
Die Kreisstraße 47 ist zwischen dem 27. und 30. Januar wegen Forstarbeiten teilweise nicht befahrbar.

Wegen Forstarbeiten
K 47 für drei Tage teilweise vollgesperrt

sz Bad Berleburg. Die Kreisstraße 47 ist von Donnerstag, 27. Januar, ab mittags bis voraussichtlich einschließlich Sonntag, 30. Januar, bis mittags in Teilen gesperrt. Die Vollsperrung betrifft den Abschnitt ab dem Sägewerk Eichendorf bis zur Kreisstraße 45 bei Rinthe und ist erforderlich, um die vom Borkenkäfer befallenen Fichtenbestände zu entfernen. Während der Forstarbeiten ist die Verkehrssicherheit aufgrund des fehlenden Sicherheitsabstandes entlang der Strecke nicht gewährleistet....

  • Bad Berleburg
  • 12.01.22
LokalesSZ
Durch die massiven Forstarbeiten – hier nahe Zinse – haben auch die Waldwege stark gelitten. Auch ihre Instandsetzung wird eine immense Herausforderung.
2 Bilder

Zum Tag des Waldes
Die Wege sind so kaputt wie nach Kyrill

bw Wittgenstein. Das Bild Wittgensteins verändert sich radikal. Großflächig werden Waldgebiete abgeholzt, zahlreiche Hänge sind bereits kahl. Die Dürrejahre und der Borkenkäfer haben dem Forst zugesetzt. Deshalb äußerte Umweltministerin Ursula Heinen-Esser zum Internationalen Tag des Waldes am 21. März ihre Hoffnung, „dass 2021 zu einem Jahr der Wiederaufforstung und Erholung unserer Wälder wird“. Das Land NRW will die Entwicklung vielfältiger und klimastabiler Mischwälder mit finanziellen und...

  • Wittgenstein
  • 21.03.21
LokalesSZ
Deutlich geprägt von den Forstarbeiten sind derzeit die Wanderwege in Wittgenstein.

Werben um Verständnis für Forstarbeiter
Gesperrte Wanderwege: Ilsetal aktuell „dicht“

sp Bad Berleburg/Bad Laasphe. Die Sonne ist immer häufiger am Himmel zu sehen, die Tage werden länger und wärmer. Ein Grund mehr, das Haus in Zeiten des Lockdowns zu verlassen und in die Natur zu gehen. In Wittgenstein gibt es zahlreiche Routen, die erwandert werden können – wären da nicht die Probleme mit dem Borkenkäfer und der Trockenheit. Da ist zum Beispiel der Ilsetalpfad bei Feudingen. Er ist schön gelegen, im Wald, am Wasser, mit Aussichten. Der etwa 16 Kilometer lange Rundweg ist eine...

  • Wittgenstein
  • 11.03.21
Lokales
Wegen Forstarbeiten ist der Rothaarsteig im Bereich der Haincher Höhe zeitweilig gesperrt.

Sperrung wegen Forstarbeiten
Umleitung am Rothaarsteig

sz Hainchen. Bedingt durch die Borkenkäfer-Problematik und den damit verbundenen, notwendigen Holzerntemaßnahmen muss der Rothaarsteig im Bereich der Haincher Höhe zeitweise gesperrt bzw. umgeleitet werden. Konkret handelt es sich um den Abschnitt zwischen der Dillquelle und der Kaffeebuche. Die Ranger des Landesbetriebs Wald und Holz NRW haben dazu eine entsprechende Umleitung eingerichtet. Diese ist mit Rothaarsteig-Flatterband markiert und bedeutet für Wanderer keinen nennenswerten Umweg....

  • Netphen
  • 20.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.