Frauen

Beiträge zum Thema Frauen

Sport
Erklärte seinen Rücktritt als Trainer der Sportfreunde-Frauen: Andreas Edelmann.

Sportfreunde-Coach zieht Reißleine
SFS-Frauen: Andreas Edelmann tritt zurück

ubau Siegen. Diese Nachricht kommt völlig überraschend: Andreas Edelmann ist von seinem Traineramt bei der in der Fußball-Regionalliga West spielenden Frauen-Mannschaft der Sportfreunde Siegen zurückgetreten. Gesundheitliche Gründe sind nach SZ-Informationen ausschlaggebend für die Demission des Wittgensteiners, der seit Juli 2019 als Coach der SFS-Fußballerinnen tätig war. Am Dienstagabend informierte Edelmann die Mannschaft über seine Entscheidung. Einen Nachfolger gibt es noch nicht....

  • Siegen
  • 27.07.21
Sport
Die Regionalliga-Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen (rote Trikots)  treffen in der ersten Runde des Westfalenpokals auf einen zwei Klassen tiefer spielenden Verein.

Fußball-Westfalenpokal
Sportfreunde-Frauen treffen auf Landesligist

ubau Siegen. „Losfee“ Larissa Struck hat den Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen eine lösbare Aufgabe in der ersten Runde des Frauen-Westfalenpokals beschert. Die Verbandspokalspielleiterin zog den Landesligisten SV Hohenlimburg als Gegner der in der Regionalliga West spielenden Leimbachtalerinnen. Landesligist SG Albaum/Heinsberg hat zunächst Freilos. Westfalenligist Fortuna Freudenberg ist bereits für die zweite Runde gesetzt, da die „Fleckerinnen“ im vergangenen Jahr bereits ihre...

  • Siegen
  • 21.07.21
Sport
Die Fußball-Frauen der Sportfreunde Siegen qualifizierten sich als Meister der Regionalliga West für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal und treffen dort am 22. August auf den Bezirksligisten TuS Immendorf.

1. Hauptrunde steigt am 22. August
Heimspiel für SFS-Frauen im DFB-Pokal

sz Siegen/Frankfurt. Losfee Doris Fitschen hat den Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen eine lösbare Aufgabe in der 1. Runde des DFB-Pokals beschert. Die frühere Nationalspielerin und langjährige Akteurin des TSV Siegen zog den Bezirksligisten TuS Immendorf als Gegner der Krönchenstädterinnen. Der Verein aus der Nähe von Koblenz war der klassentiefste im Lostopf. Während die Sportfreundinnen sich als Regionalliga-Meister für den DFB-Pokal-Wettbewerb qualifizierten, hatte Immendorf Losglück,...

  • Siegen
  • 13.07.21
Sport
Pauline Fernholz (rotes Trikot) und ihre Teamkolleginnen von den Sportfreunde Siegen wollen am Sonntag den Aufstieg in die 2. Liga perfekt machen. Bei dem Rückspiel am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz im Leimbachstadion gegen den SV Göttelborn sind 750 Zuschauer zugelassen.

Sportfreunde Siegen gegen SV Göttelborn
750 Zuschauer beim Aufstiegsknaller zugelassen

sz Siegen. Nachfolgend sind die wichtigsten organisatorischen Hinweise vor dem Aufstiegs-Rückspiel der Sportfreunde-Frauen gegen den SV Göttelborn am Sonntag um 14 Uhr aufgelistet. 750 Zuschauer sind am Sonntag beim Aufstiegsspiel der Sportfreunde Siegen gegen den SV Göttelborn erlaubt. An der Tageskasse werden nach aktuellem Stand noch Tickets zur Verfügung stehen. Das Stadion öffnet um 12.30 Uhr. Der Einlass erfolgt über den Eingang am Kunstrasenplatz (neben der Geschäftsstelle). Die...

  • Siegen
  • 26.06.21
Sport
Die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen (links: Janet Stopka, rechts: Pauline Fernholz) müssen gegen den SV Göttelborn einen 0:1-Rückstand wettmachen, um den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu schaffen.

Aufstiegs-Rückspiel gegen SV Göttelborn
Sportfreunde-Frauen klopfen ans Tor zur 2. Liga

ubau Siegen. Schaffen die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen tatsächlich die faustdicke Überraschung und steigen in die 2. Bundesliga auf? Noch vor Wochen hatten selbst die größten Optimisten im Lager der Leimbachtaler(innen) nicht daran geglaubt, jetzt fehlt nur noch ein einziger Schritt zur „Sensation“, wie es Trainer Andreas Edelmann im Interview mit der SZ nannte. Die Vorzeichen für einen Überraschungscoup stehen vor dem Rückspiel gegen den SV Göttelborn am Sonntag (14 Uhr) auf dem...

  • Siegen
  • 26.06.21
Sport
Den Fußball-Frauen der Sportfreunde Siegen (rote Trikots, hier beim 3:0-Heimsieg gegen den VfL 48 Bochum) reicht am Sonntag beim 1. FC Köln 2. schon ein Punkt, um Meister in der Regionalliga West zu werden.

Ein Punkt in Köln reicht
Sportfreunde-Frauen "heiß" auf den Meistertitel

krup Siegen/Köln. Mit großer Zuversicht und der „vollen Kapelle“ reisen die Fußball-Frauen der Sportfreunde Siegen am Sonntag nach Köln, wo sie im letzten Spiel der Entscheidungsrunde beim 1. FC Köln 2. (Spielbeginn 15 Uhr) den Meistertitel in der Regionalliga West unter Dach und Fach bringen wollen. Dafür reicht bereits ein Unentschieden. „Wir müssen auf Holz klopfen, dass im Abschlusstraining nichts mehr passiert, aber nach aktuellem Stand haben wir am Sonntag den kompletten Kader zur...

  • Siegen
  • 11.06.21
LokalesSZ
SZ-Volontärin Alexandra Pfeifer.

KOMMENTAR
Everard im Kopf

Wir alle kennen es. Dieses mulmige Gefühl im Bauch, wenn wir Frauen nachts allein nach Hause gehen. Wenn sich selbst der kürzeste Weg anfühlt wie eine Ewigkeit. Wenn wir Schattengestalten neben uns sehen und Schrittgeräusche hinter uns hören. Wenn alle Sinne auf Alarmbereitschaft stehen. Wenn Gedankenspiele Panik und Paranoia auslösen. Diese Angst, überwältigt zu werden. Die Kontrolle zu verlieren. Ignoranz oder Offensive? Schreien oder Schockstarre? Weglaufen oder ergeben? Die Szenarien hat...

  • Siegen
  • 25.03.21
LokalesSZ
Vor allem nachts lösen enge Unterführungen und dunkle Ecken ein Gefühl von Unbehagen aus. Um solche Angsträume zu minimieren, werden städtische Bauprojekte in Zusammenarbeit mit dem Kriminalkommissariat Prävention/Opferschutz geplant.
2 Bilder

Angsträume in der Krönchenstadt
So gefährlich ist Siegen für Frauen

ap Siegen. Der Mord an der Britin Sarah Everard am 3. März hat eine weltweite Diskussion ausgelöst: Wie geschützt können sich Frauen auf dem Nachhauseweg fühlen? Wird genug für ihre Sicherheit getan? Politiker fordern (noch) mehr Prävention und Sensibilität, während tausende Userinnen unter dem Hashtag „#textmewhenyougethome“ – übersetzt: „Schreib mir, wenn du zu Hause bist“ – ihre Erlebnisse in den sozialen Netzwerken teilen. Sie berichten von Übergriffen im öffentlichen Raum und erzählen von...

  • Siegen
  • 25.03.21
KulturSZ
Sex, Liebe, Lügen, Eifersucht, Enttäuschung – Bestsellerautorin Ingrid Noll spart in ihren Romanen nicht an Emotionen. Da macht auch der Krimi „Kein Feuer kann brennen so heiß“ keine Ausnahme.

Neuer Krimi "Kein Feuer kann brennen so heiß"
Ingrid Noll: "Frauen morden mit List"

la Siegen/Weinheim/Zürich. Anruf in Weinheim an der Bergstraße, bei der Grande Dame der deutschen Krimi-Literatur mit Millionen-Auflage in 27 Sprachen: Ingrid Noll. Der Grund: Die vitale Autorin, im vergangenen Herbst ist sie 85 Jahre alt geworden, hat ihren neuen Kriminalroman „Kein Feuer kann brennen so heiß“ auf den Buchmarkt gebracht. Und der hat wie immer alle Chancen, sich auf den vorderen Plätzen der Buchcharts zu platzieren. „Ach“, sagt Ingrid Noll, „Sie rufen aus der Rubensstadt an!“...

  • Siegen
  • 23.03.21
LokalesSZ
Susanne El Hachimi-Schreiber von der Initiative „SieistSiegen“ vermisst die Würdigung verdienter Frauen.

Initiative „SieistSiegen“ vermisst die Würdigung verdienter Frauen
Die Unsichtbaren

goeb Siegen. „Das ist ja kein Randthema, das ist kein Pipifax“, unterstreicht Susanne El Hachimi-Schreiber im Gespräch mit dem Reporter. Die Glocken von St. Michael läuten zum Mittag. In vier Stunden wird sie vielleicht sprechen dürfen im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt. Zu dritt wollen sie dort ihrem Bürgerantrag, den sie als Initiative „SieistSiegen“ ans Rathaus geschickt haben, Rückenwind verleihen. Theoretisch haben die Politiker bereits ihr Wohlwollen dazu signalisiert. „Das Anliegen...

  • Siegen
  • 18.03.21
LokalesSZ
Der Weltfrauentag an diesem Montag soll die Gleichberechtigung voranbringen.
4 Bilder

Zum Weltfrauentag
Drei Unternehmerinnen aus Siegen gehen ihren Weg

sabe Siegen. Am heutigen Weltfrauentag werden sie wieder ausgepackt, die Studien über Geschlechterungerechtigkeiten, die Prozentzahlen, die so nüchtern die Gewalt gegen Frauen visualisieren, die Klischees, die Sexismen, die Frauen noch immer alltäglich erleben. Ein Blick in den „Gender Social Norms Index“ 2020 der Vereinten Nationen zeigt, wie wichtig das ist. Fast 90 Prozent der Weltbevölkerung haben Vorurteile gegenüber Frauen. Demnach glaubt weltweit die Hälfte aller Männer und Frauen, dass...

  • Siegen
  • 08.03.21
Lokales
Junge Frauen stellen über die Hälfte der Hochschulabsolventen und damit die Mehrheit des potentiellen Fach- und Führungskräftenachwuchses.

Frauen in Führungspositionen
„Competentia“ startet Online-Umfrage

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Junge Frauen stellen mittlerweile über die Hälfte der Hochschulabsolventen und damit die Mehrheit des potentiellen Fach- und Führungskräftenachwuchses. Was bedeutet das für die Unternehmen? Welche Rahmenbedingungen sollten sie bieten, damit Frauen Führungspositionen anstreben? Und was motiviert und hemmt Frauen, im Beruf Leitungsfunktionen auszuüben? Diesen Fragen möchte das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Siegen-Wittgenstein/Olpe, „Competentia“ jetzt mit einer...

  • Siegen
  • 28.11.20
LokalesSZ
Die Hand reichen über Grenzen hinweg – das hat Conny Stöckle 22 Jahre lang in Japan als Missionarin getan. Sie musste sich mit der fremden Sprache, der anderen Mentalität und – nicht zu unterschätzen – einem ungewohnten Klima arrangieren, um Gottes Wort im fernen Osten zu verbreiten.
2 Bilder

Frauen-Missions-Gebets-Bund vertraut auf Kraft der Worte
Gebete verändern die Welt

ihm Siegen. „Ich bin eigentlich in zwei Welten zu Hause – und in keiner so richtig.“ Wenn Conny Stöckle von Japan erzählt, leuchten ihre Augen. 22 Jahre hat sie als Missionarin auf der japanischen Nordinsel Hokkaido gelebt. Nun ist sie seit sechs Jahren in Siegen geistliche Leiterin des „Deutschen Frauen-Missions-Gebets-Bundes“ (DFMGB), der unterm Krönchen seinen Sitz hat. Der Bund koordiniert etwa 14 000 Frauen in rund 650 Gebetsgruppen in Deutschland und Österreich. 120 Missionarinnen, fast...

  • Siegen
  • 07.11.20
LokalesSZ
Zonta-Präsidentin Annette Dilling.
2 Bilder

Codewort gegen Gewalt
„Maske 19“-Initiative soll Frauen schützen

sabe Siegen. ein Schutz vor dem Virus, aber vor Gewalt: Die Initiative „Code Maske 19“ ist eine Pandemiegeburt, bedient dabei aber ein gesellschaftliches Sujet, das nicht nur, aber trotzdem verschärft seit dem weltweiten Virusgeschehen ein Risiko für Leib und Leben darstellt und damit umso eindringlicher ins öffentliche Bewusstsein getragen werden muss: häusliche Gewalt. Corona multipliziert häusliche KonflikteDie Corona-Pandemie stellt auch besonders Familien und Partnerschaften vor große...

  • Siegen
  • 25.10.20
Sport
Die Frauen von Fortuna Freudenberg bejubeln den 1:0-Führungstreffer von Hannah Bachmann. Am Ende siegten die Fortuna-Frauen beim Landesligisten Germania Salchendorf mit 5:0.

5:0-Sieg bei Germania Salchendorf
Freudenberger Frauen ziehen ins Pokalfinale ein

krup Netphen-Salchendorf. Die neue Kreispokal-Saison der Fußball-Frauen wurde bereits in der Vorwoche ausgelost, und nun steht endlich auch der Finalgegner der Siegener Sportfreunde für das Endspiel der Saison 2019/20 fest: Westfalenligist Fortuna Freudenberg setzte sich mit 5:0 (1:0) beim Landesliga-Aufsteiger Germania Salchendorf durch und trifft nun im Endspiel am 17. September (Donnerstag, 19 Uhr) auf den Regionalligisten aus Siegen. Die Tore besorgten Hannah-Marie Bachmann per Kopf (24.)...

  • Siegen
  • 08.09.20
SportSZ
Mit dieser Mannschaft starteten die Siegener Sportfreunde-Frauen erfolgreich in die Saison und sicherten sich souverän den Aufstieg. Nicht mehr dabei sind allerdings Carla Mengel, Tessa Grauel, Burca Özkanca und Marvie Kalteich. Unser Teamfoto zeigt in der hinteren Reihe (von links): Neele Daub, Janet Stopka, Luisa Martin, Laura Pfeifer, Lotta Fernholz, Pauline Fernholz, Karla Mengel und Sophie Rüthing. In der mittleren Reihe stehen (von links): Co-Trainer Thorsten Flender, Cheftrainer Andreas Edelmann, Leah Damm, Luca Barth, Charlotte Heinz, Julia Berchner, Hannah Sieberg, Tessa Grauel, der stellv. Abteilungsleiter Michael Schneider und der Sportliche Leiter Thomas Trogisch. Vorne sitzen (von links): Marie Rüthing, Aileen Trottner, Lea Knipp, Kim Dreßler, Burcu Özkanca und Marvie Kalteich. Es fehlten: Christina Pili, Jana Peter, Aleyna Köksal, Pauline Braach, Celine Meckel und Sabrina Schneider.

Frauen-Fußball
Sportfreunde Siegen wieder in der Regionalliga

geo Siegen. Er kam, sah und stieg auf: Andreas Edelmann, seit drei Jahrzehnten als Trainer im Fußball-Geschäft unterwegs, ahnte schon im Sommer-Trainingslager in Wiemeringhausen im Sauerland, dass es bei seiner neuen „Dienststelle“ im Siegener Leimbach-Stadion eine außergewöhnliche Saison werden würde. Nicht wegen des Corona-Virus, der im März zum Saisonabbruch in der Frauen-Westfalenliga führte. Das konnte niemand vorhersehen. Aber da war einfach dieses gute Gefühl, dass es nach mehreren...

  • Siegen
  • 22.05.20
Lokales
Ohne die unbezahlte oder niedrig honorierte Leistung von Millionen Frauen würde das Leben in Deutschland zusammenbrechen. <jleftright>In der Corona-Krise wird offensichtlich, wie systemrelevant weibliche Arbeit ist. Die CDU-Frauen verlangen dafür nicht nur gute Worte, sondern endlich eine Wertschätzung in Euro und Cent.

Das Ende der Bescheidenheit
„Denkt zuerst an Euch!“

sz Siegen. „Die Frauen leisten zurzeit Großartiges: An der Kasse, in der Pflege, in den Krankenhäusern und ganz sicher danach auch noch zu Hause.“ Mit dieser Beschreibung beginnt die Bestandsaufnahme der heimischen Frauen-Union (FU) der CDU. Die Liste systemrelevanter Berufe enthalte viele schlecht bezahlte Jobs, in denen in der Mehrheit Frauen arbeiteten. „Diese werden nun deutlich sichtbar, erfahrbarer und sind tatsächlich – schwarz auf weiß – systemrelevant.“ Zwar würden die Berufe...

  • Siegen
  • 24.04.20
LokalesSZ
Auch Sophia Janson, Schülerin der Klasse 7 b an der städtischen Realschule Bad Berleburg, beteiligt sich mit großem Engagement.
2 Bilder

Frauen nähen ehrenamtlich
Stoffmasken für den Altkreis Wittgenstein

ako Berghausen. Weiß, bunt oder mit verschiedenen Mustern versehen: Immer mehr Menschen tragen wegen der Corona-Pandemie im Alltag Stoffmasken – auch Alltagsmasken genannt. Während einige Bundesländer bereits eine Maskenpflicht eingeführt haben, ist das Tragen auch in Nordrhein-Westfalen ab kommenden Montag verpflichtend. Somit scheint der Bedarf in der heimischen Bevölkerung derzeit immer größer zu werden. Während sich einige ihren Mundschutz mittlerweile zu Hause selbst nähen, gibt es auch...

  • Bad Berleburg
  • 23.04.20
Lokales
Nicht nur Frauen setzten ihren "Friedrich Wilhelm" auf die Listen, die an die Deutsche Bischofskonferenz gehen sollen.

„Es wird Zeit, dass sich mal was bewegt“
Für Gleichstellung der Frauen in der katholischen Kirche unterschrieben

dach Betzdorf. Diese Aktion der kfd im Dekanat Kirchen ist auf viel Gegenliebe gestoßen: Am Dienstagvormittag gab es einen Stand auf dem Betzdorfer Wochenmarkt, an dem es galt, eine Unterschrift zu leisten – oder sich einfach nur zu informieren. „Frauen, worauf warten wir?“: So lautet der Titel der Initiative des kfd-Bundesverbands, mit der für Geschlechtergerechtigkeit in der katholischen Kirche gekämpft wird. „Find’ ich gut, dass ihr das macht“, war von einer Besucherin zu hören. Oder: „Es...

  • Betzdorf
  • 24.09.19
SportSZ
Das organisierende „Kompetenzteam“ des Siegener Women’s Run freute sich  über ein gemeinsames Foto mit den beiden Schirmherrinnen Sabrina und Hildegard Mockenhaupt (vorne, Bildmitte).
2 Bilder

2. Siegener Women's Run
Frauen überholen laufend

geo Siegen. Mit über 1000 Teilnehmerinnen war die Premiere des Siegener Women’s Runs vor fast genau einem Jahr ein beachtlicher Starterfolg. Und einer, der nach Wiederholung förmlich schrie! Und nun ist es tatsächlich wieder soweit: am 8. September startet an der Sieg-Arena die Neuauflage des von Frauen organisierten und nur für Frauen ausgeschriebene 2. Siegener Women’s Run. Aber zehn Tage vor dem Startschuss ist durchaus noch Luft nach oben. Denn am Dienstag hatten sich 806 Läuferinnen für...

  • Siegen
  • 28.08.19
LokalesSZ
Kreuztals Gleichstellungsbeauftragte Monika Molkentin-Syring, Rosemarie Weickenmeier, Heike Siebel und Stadtarchivarin Ria Siewert (v. l.) freuen sich  auf die Entdeckungsreise in die Geschichte Kreuztaler Frauen. Eine Prominente rückte bereits in das Blickfeld: Alma Siedhoff-Buscher, die bekannte Designerin und Kunsthandwerkerin am Bauhaus. Heike Siebel besitzt eines ihrer Bauspiele, im Stadtarchiv befindet sich zudem die Geburtsurkunde.

Geschichte Kreuztaler Frauen
Zeitreisen werden Lücken füllen

nja/sz Kreuztal. Seit 2006 sammelt Monika Molkentin-Syring Geschichten über Kreuztaler Frauen. Alma Siedhoff-Buscher, die bekannte Designerin am Bauhaus, gehört sicherlich zu den prominentesten Kreuztalerinnen – sie erblickte hier anno 1899 das Licht der Welt. Doch sind es gleichermaßen auch die vermeintlich „kleinen“ Geschichten, die nun in einem von der Gleichstellungsbeauftragten der Kindelsbergkommune initiierten Projekt ins Blickfeld rücken: In der Stadtbibliothek fand jüngst das...

  • Kreuztal
  • 14.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.