Frauenhilfe

Beiträge zum Thema Frauenhilfe

Lokales
Svenja Schröder (2. v. l.) und Malin Brusius (2 v. r.) vom Rapid Relief Team überreichten die Foodboxen an Heike Henrichs-Neuser (l.) und Erika Denker von der Siegerländer Frauenhilfe.

„Rapid Relief Team“ unterstützt Bedürftige
50 Foodboxen für die Frauenhilfe

kay Siegen. Die Corona-Pandemie macht es der Siegerländer Frauenhilfe nicht einfach. Die Zahl der Bedürftigen steigt – die Unterstützungsarbeit ist auf Grund der behördlichen Beschränkungen momentan sehr schwierig. Trotz aller Widrigkeiten ist die Spendenbereitschaft der Menschen, die die wertvolle Arbeit der Frauenhilfe unterstützen, aber immer noch hoch. Und der Bedarf ist groß: Dieser Tage überbrachte das „Rapid Relief Team“ (RRT), eine auf Grundlage der christlichen Nächstenliebe weltweit...

  • Siegen
  • 07.04.21
  • 249× gelesen
Lokales
Viele Hände, schnelles Ende - das Ehrenamt hat es in Zeiten von Corona nicht leicht. Die Stadt Siegen ruft nun eine Initiative ins Leben, um die Vereine zu unterstützen.
2 Bilder

Initiative „Hilfe VEREINt“
Stadt Siegen unterstützt das Ehrenamt

ap Siegen. Durch die Corona-Pandemie ist vielerorts auch das Vereinsleben (fast) zum Stillstand gekommen. Aktionen und Tätigkeiten mussten eingeschränkt, zum Teil sogar ganz eingestellt werden. Um die Ehrenamtler in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, hat die Stadt Siegen nun die Initiative „Hilfe VEREINt“ ins Leben gerufen. Auf der städtischen Homepage können ab sofort alle ehrenamtlich Aktiven ihr Angebot präsentieren und um Unterstützung für ihre Projekte werben. 20 Vereine melden sich...

  • Siegen
  • 21.03.21
  • 216× gelesen
LokalesSZ
Die Mitarbeiter freuen sich auf nette Telefonate wie jenes mit dieser gut gelaunten Seniorin.

Besuchsdienst der Siegerländer Frauenhilfen
Anrufe gegen die Einsamkeit

nja Siegen. Einsamkeit und Isolation, das sind nicht erst seit der Corona-Pandemie mit ihren Einschränkungen für das zwischenmenschliche Miteinander belastende Situationen, die auf Dauer schwer zu ertragen sind. In diesen Monaten der Kontaktbeschränkungen bekommen sie aber zusätzlich eine ganz neue Dimension. Der Bezirksverband der Siegerländer Frauenhilfen möchte daher Brücken schlagen und bietet nun einen unkomplizierten telefonischen Besuchsdienst an: Für alle, die sich alleine fühlen und...

  • Siegen
  • 09.01.21
  • 238× gelesen
LokalesSZ
Papierschiffchen auf der großen Holzgarnitur am Bad Berleburger Rathauspark: Die Aktion der Aktivisten der Seebrücke war für die Bürger und Schaulustigen am Sonntag nicht zu übersehen.

650 Papierschiffchen gebastelt
Frauenhilfe unterstützt Seebrücke

wisi Bad Berleburg. „Die letzten Tage stürmte und regnete es auf Lesbos, einer Insel Griechenlands. Für die Menschen in Moria bedeutete das, Überschwemmungen, Kälte und Wind schutzlos ausgesetzt zu sein. Die Gräben, die geflüchtete Menschen zum Selbstschutz angelegt hatten, konnten das Wasser kaum von den Zelten fernhalten. Weil das neue Moria-Lager auf einem Militärgelände liegt, spült der Regen außerdem alte Munition und Granaten hervor. Nun wird befürchtet, dass giftige Bleireste freigesetzt...

  • Bad Berleburg
  • 15.12.20
  • 176× gelesen
LokalesSZ
Eine Familie, die das Draußensein liebt: Carola Müller (M. oben) mit Joschua (l.), Janneke (r.) und Jonte, der auf dem Schoß von Zeitstifterin Heidi Krieger-Wierich sitzt.
2 Bilder

Zeitstifterinnen in jungen Familien
„Wir sind das Sahnehäubchen“

ihm Siegen. Das langersehnte Baby ist da, die Geburt überstanden, die Glückwünsche und Geschenke sind eingetrudelt, Dann fängt der Alltag mit dem neuen Familienmitglied an. Er ist wunderschön, aber auch anstrengend. Da muss das Kleine noch nicht einmal ein Schreikind sein. Auch bei einem ganz durchschnittlich anspruchsvollen Säugling kann der Babyschock die ersten Monate überschatten. Seit fünf Jahren gibt es eine Gruppe von Frauen, die sich freiwillig und ehrenamtlich um junge Familien...

  • Siegen
  • 03.11.19
  • 274× gelesen
Lokales
Das Bläserquartett „Sound of Brass“ spielte zum Geburtstag. Foto: Verein

111 Jahre
„Frauenhülfe“ feierte

sz Dreis-Tiefenbach. „111 Jahre wird die alte Dame und ist noch immer rüstig, fleißig und unentbehrlich!“ So lautete es jetzt bei der Begrüßung zur Geburtstagsfeier der ev. Frauenhilfe Dreis-Tiefenbach in der sehr gut besuchten Kirche beim Festgottesdienst. Vorsitzende Gerlinde Schäfer, Anne Schroer und Gertraude Frank mit dem Vorstandes des Vereins, den man bei der Gründung 1908 noch „Frauenhülfe“ nannte, hatten ein kurzweiliges Programm vorbereitet. Gemeindepfarrer Thomas Weiß erläuterte,...

  • Netphen
  • 12.06.19
  • 261× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.