Freilichtbühne Freudenberg

Beiträge zum Thema Freilichtbühne Freudenberg

KulturSZ
Die alte Stadtapotheke in Freudenberg kommt, leicht verändert, zu neuen Ehren als Bühnenbild des Freilichtbühnenstücks „Sind denn alle verrückt geworden?“.
2 Bilder

Kreative Lösung die Freilichtbühne
Ein Foto als Bühnenbild

gmz - Der Fotograf Dirk Fricke unterstützt mit seinen Aufnahmen die Freilichtbühne Freudenberg. gmz/sz Freudenberg. Tür auf, Tür zu, Fenster auf: Diese Slapstick-Elemente gehören zu jeder guten Komödie. Auch auf der Freilichtbühne Freudenberg, die in diesem Jahr in der kurzen Saison das Stück „Sind den alle verrückt geworden?“ für die Erwachsenen mit handfester Komik aufführt. Dafür benötigt man ein Bühnenbild, das diese Bewegungen auch mitmacht. Aber woher ein solches nehmen, wenn, wie...

  • Freudenberg
  • 27.07.21
KulturSZ
Der Zottel als Gimpel: Kasperl (Franziska Köster) und Seppel (Daniel Ermert) haben den Räuber Hotzenplotz (Stephan Bäumer) gefangen und übergeben ihn dem Wachtmeister Dimpfelmoser (Christian Wallhäuser). Ende gut, alles gut auf der Freilichtbühne Freudenberg!
4 Bilder

Preußlers „Räuber Hotzenplotz“ erobert die Freilichtbühne Freudenberg
Potzblitz, pardauz, Premiere - und zwar gelungen!

ne Freudenberg. Die Stimmung war ausgelassen und von aufgeregter Vorfreude geprägt: Vergangenen Sonntagnachmittag feierte die Wiederaufnahme des beliebten Kinderbuchklassikers „Der Räuber Hotzenplotz – eine Kasperlgeschichte“ Premiere auf der Südwestfälischen Freilichtbühne Freudenberg. Mit Hygiene- und Abstandskonzepten, mit Kontaktverfolgung und nur für Publikum, das einen oder mehrere der gerade geforderten „Drei-G“-Faktoren erfüllte, konnte nach langer Pause wieder eine Theateraufführung...

  • Freudenberg
  • 12.07.21
Kultur
Solche vollen Szenen werden in diesem Jahr auf der Freilichtbühne Freudenberg nicht zu sehen sein, aber es wird Theater geben! Die Schauspieler proben derzeit via Zoom. Wenn die Texte sitzen, geht es auf die Bühne.

Auf der Freilichtbühne Freudenberg geht es wieder los
Kurze Saison, große Spielfreude

gmz Freudenberg. Auf der Freilichtbühne Freudenberg tut sich was! Die Lockerungen der Corona-Auflagen wegen der sinkenden Inzidenzen ermöglichen es, an eine wenn auch kurze Spielsaison ab der ersten Augustwoche zu denken, ist auf der Facebook-Seite der Südwestfälischen Freilichtbühne zu lesen. Christian Wallhäuser, Pressesprecher der Bühne, erläutert im Gespräch mit der SZ, dass sich das Team schon beim ersten Lockdown im vergangenen Frühjahr überlegt habe, was man statt der „großen Stücke“...

  • Freudenberg
  • 20.05.21
KulturSZ
Fast 80 Scheinwerfer tauchen das Geschehen auf der Bühne ins rechte Licht. Gesteuert werden sie aus der Regiekabine, wie der Ton. Fast fünf Jahre wurde umgerüstet, um die Freilichtbühnen-Inszenierungen auf einen aktuellen technischen Stand zu bringen.
4 Bilder

Freilichtbühne Freudenberg hat in neue Bühnentechnik investiert
Aber: Wann geht es endlich wieder los?

la - Rückblick auf die Anfänge der Bühnenausstattung  und Ausblick in die Zukunft. Friedhelm Geldsetzer erinnert sich: „Selbst der Stromanschluss fehlte für die erste Inszenierung.“ la Freudenberg.  Wie eine Ruine steht das Holzskelett von „Schloss Löwenau“ aus der Inszenierung „Ein toller Einfall“ auf der Drehbühne der Freilichtbühne in Freudenberg. Das schmuddelige Winterwetter verstärkt die Tristesse, die über dem Areal liegt. Denn wie es weitergeht, steht in den Corona-„Sternen“....

  • Freudenberg
  • 21.02.21
KulturSZ
„Peterchens Mondfahrt“: Das Kinderstück der Saison 2019 war ein riesiger Erfolg. Das Foto zeigt aber auch, mit welchen Schwierigkeiten die Freilichtbühnen-Inszenierungen in Zeiten von Corona zu kämpfen haben, denn die Akteure stehen dicht nebeneinander auf der Bühne und können keinen Abstand halten. Und auch keine Masken tragen …
4 Bilder

Corona hat das Theater im Griff
Harte Zeiten für die Freilichtbühne Freudenberg

la Freudenberg. Schloss Löwenau hat auch schon mal bessere Zeiten erlebt. Der Dreh- und Angelpunkt in der turbulenten Verwechslungskomödie „Ein toller Einfall“ steht nur noch als Holzgerippe auf der Bühne der Freudenberger Freilichtbühne. Und auch der Eisbär aus „Peterchens Mondfahrt“, der im Zuschauerraum liegt, inmitten zusammengerückter Zuschauerbänke und dem ersten Herbstlaub, schaut melancholisch drein. In die Gegenwart und in die Zukunft. Denn was wird werden, das fragt sich die...

  • Freudenberg
  • 25.08.20
Kultur
"Pension Schöller" auf der Freilichtbühne Freudenberg - was haben wir gelacht! In diesem Jahr nun macht "Corona" dem Theaterverein einen heftigen Strich durch die Rechnung. Die Saison ist vorbei, ehe sie begonnen hat.

Freilichtbühne Freudenberg sagt Spielzeit 2020 ab
"Dschungelbuch" und "Wochenend` und Sonnenschein" auf die Saison 2021 verschoben

sz/gmz Freudenberg. Diese Nachricht ist auch in den Zeiten von Corona und seinen Folgen ein „Hammer“: Die Freilichtbühne Freudenberg lässt die komplette Saison 2020 ausfallen. Das veröffentlichte die Bühne am Dienstag in einer Pressemitteilung von Geschäftsführer Ralf Gieseler, in der es heißt: „Gestern mussten wir die wohl schwerste Entscheidung in der Geschichte der Südwestfälischen Freilichtbühne Freudenberg treffen. Aufgrund der aktuellen Lage, bei der ein Ende noch nicht tatsächlich...

  • Freudenberg
  • 17.03.20
Kultur
Auf die Suche nach dem sechsten Maikäferbein machten sich in „Peterchens Mondfahrt“ am Samstag auf der Freudenberger Freilichtbühne das Sandmännchen (Kersten Schaab), Anneliese (Sinah Schreiber), Sumsemann (Christina Schaab) und Peterchen (Joshua Hundt, v. l.).
7 Bilder

Ritt auf dem Eisbären zum Mond
"Peterchens Mondfahrt" feierte Weltpremiere auf der Freilichtbühne

la Freudenberg. Vor 50 Jahren landeten die Astronauten Neil Armstrong und Edwin „Buzz“ Aldrin mit dem US-Raumschiff „Apollo“ auf dem Mond, ein halbes Jahrhundert später Peterchen, Anneliese und Sumsemann. In „Peterchens Mondfahrt“ machen sie sich auf die Suche nach dem sechsten Bein des Maikäfers und fanden es schließlich am Samstagnachmittag in der futuristischen Mondlandschaft der Freudenberger Freilichtbühne. Weltpremiere für ein Stück, das noch nie so auf der Freilichtbühne aufgeführt...

  • Freudenberg
  • 16.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.