Freudenberg

Beiträge zum Thema Freudenberg

Lokales
"Betreten auf eigene Gefahr" - dieser Hinweis ist lediglich aus formellen Gründen angebracht. An der Sicherheit der neuen Brücke über den Lederbach dürfte es keinerlei Zweifel geben.

Helfer aus Lindenberg packten kurzerhand an
Solide Brücke über den Lederbach

cs Lindenberg. Diese Truppe packt tatkräftig an, wenn es in und um Lindenberg etwas zu erledigen gibt. „Einfach machen – das ist das Motto hier“, meinte Ortsvorsteher Arno Krämer und sprach den Männern, die kurzerhand die Brücke über den Lederbach rundherum erneuerten, seinen Dank aus. Bereits in den 1980er-Jahren sicherte ein Holzbauwerk den Weg über das Gewässer, 2002 stand eine Erneuerung des Übergangs an. Vor einigen Jahren trieb der Zustand der erneut marode gewordenen Brücke den...

  • Freudenberg
  • 18.01.20
  • 121× gelesen
Lokales SZ-Plus

Kann Netphen der Steuererhöhung entgehen?
Bürger beratschlagten sich mit Kämmerer Rosemann

sos Netphen. Das „verdammt trockene Thema“ Haushalt versuchte Netphens Kämmerer Hans-Georg Rosemann den Gästen im Ratssaal am Donnerstagnachmittag nahezubringen. Eingeladen hatte die UWG, die in diesem Rahmen erfahren wollte, was die Bürger der Keilerkommune von der vorgeschlagenen Steuererhöhung um 150 Prozentpunkte halten. Erschienen waren gut 20 Netphener, wobei ein nicht geringer Anteil aus den Reihen der Fraktionen kam. Auf die Straße gehenRosemann fasste die wichtigsten Zahlen zusammen...

  • Netphen
  • 17.01.20
  • 68× gelesen
Lokales
Pfarrer Thomas Ijewski besuchte die "Dienstagsfrauen" des TV Freudenberg nach ihrer Turnstunde und nahm die Spende dankend entgegen.

Spende der "Dienstagsfrauen"
300 Euro für die ev. Kirche in Freudenberg

sz Freudenberg. Die Gymnastikabteilung („Dienstagsfrauen“) des TV Freudenberg verzichtete im Rahmen ihrer Weihnachtsfeier auf gegenseitige Geschenke und spendete stattdessen 300 Euro für einen guten Zweck. „Da der TV Freudenberg gute Nachbarschaft zur ev. Kirche pflegt, beschloss man mehrheitlich, sich an der Spendenaktion für die dringend notwendigen Instandsetzungsarbeiten am altehrwürdigen Wahrzeichen von Freudenberg zu beteiligen“, heißt es in einer Pressemeldung. Wie die Siegener Zeitung...

  • Freudenberg
  • 16.01.20
  • 556× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Brexit beschäftigt nicht nur die Akteure auf der weltpolitischen Bühne, sondern hat auch konkrete Auswirkungen auf die Menschen in der Region.

Brexit und seine Folgen verunsichern die Familie aus Hohenhain
Perspektive für die Keylocks

cs Hohenhain. Den 23. Juni 2016 bezeichnet Mike Keylock als den „traurigsten Tag meines Lebens“. Damals stimmten die Briten im Rahmen eines Referendums für ein Ausscheiden des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union – das nicht enden wollende Theater um den Brexit beschäftigt seitdem nicht nur die Akteure der ganz großen weltpolitischen Bühne. Die Entscheidung der Menschen auf der Insel hat dabei auch ganz konkrete Einflüsse auf die Einwohner hier im Siegerland, so etwa auf Familie...

  • Freudenberg
  • 15.01.20
  • 448× gelesen
Lokales SZ-Plus
Jan Khalil (l.) ergänzt seit dem 2. Januar das Ärzteteam in der Praxis von Stefan Spieren (r.) in Hünsborn. Hier will sich der Facharzt für Innere Medizin das Rüstzeug holen, um sich nach einem Jahr mit einer Praxis „auf dem Lande“ selbstständig zu machen.  Foto: hobö

Jan Khalil will sich mit eigener Praxis „auf dem Lande“ selbstständig machen
Und es gibt sie doch…

hobö - Glaubt man der überwiegenden Zahl an überregionalen Verlautbarungen, entsteht der Eindruck, dass es keine Ärzte mehr gibt, die sich mit einer eigenen Praxis außerhalb der großen und mittleren Metropolen selbstständig machen möchten. Dem widerspricht Jan Khalil mit Nachdruck. Es gebe durchaus zahlreiche Interessenten – und er selbst sei einer davon. Der 35-jährige Facharzt für Innere Medizin hat seine Anstellung in der Kardiologie im Siegener Marien-Krankenhaus aufgegeben, um sich nun in...

  • Wenden
  • 15.01.20
  • 1.283× gelesen
Lokales

Montagabend in Freudenberg
Drei Einbrüche: Wer hat die Täter gesehen?

sz Freudenberg. In Freudenberg ist es am Montagabend zu drei Wohnungseinbrüchen gekommen. Unbekannte verschafften sich in den frühen Abendstunden Zugang zu Wohnhäusern in der Jung-Stilling-Straße, der Lagemannstraße und im Sonnenweg. Die Täter brachen Türen auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Sie entwendeten Wertgegenstände sowie Bargeld. Die Kriminalpolizei hat nach erfolgter Spurensicherung die Ermittlungen aufgenommen. In allen Fällen erbittet das Siegener Kriminalkommissariat 5...

  • Freudenberg
  • 14.01.20
  • 212× gelesen
Kultur SZ-Plus
Viele Menschen stöberten im Fundus! Jede Person erhielt einen „Laufzettel“, an dem sich das Helferteam orientierten konnte, um den Überblick über die verkauften Kostüme nicht zu verlieren.

Freilichtbühne Freudenberg verkaufte Kostüme der vergangenen Jahre
Andrang war riesig

pav Freudenberg. Menschen allen Alters strömten am Samstagnachmittag in Scharen nach Freudenberg zur Freilichtbühne. Denn zum ersten Mal wurden dort Kostüme vergangener Spielzeiten verkauft – das hatte sich wohl herumgesprochen. Dennoch hatte niemand mit so einem großen Andrang gerechnet. Doch das Team der Freilichtbühne war mit 50 Helferinnen und Helfern gut vorbereitet auf den Ansturm. "Einfach mal gucken"Nicht nur die Rheinländer scheinen Kostüme zu mögen, sondern auch die Siegerländer....

  • Siegen
  • 13.01.20
  • 160× gelesen
Lokales
Echtkerzen auf dem Weihnachtsbaum lösten wohl das schlimme Feuer in Freudenberg-Plittershagen aus.

Wohnhausbrand in Plittershagen
Weihnachtsbaum-Kerzen wohl die Ursache

cs Plittershagen. Definitiv wird man die Brandursache für das schreckliche Feuer in Plittershagen, bei dem ein 70-Jähriger sein Leben verlor (die SZ berichtete), nicht klären können, die Brandermittler der Polizei haben aber eine klare Vermutung. Auf Anfrage der Siegener Zeitung erklärte Meik Scholze von der Pressestelle der hiesigen Kreispolizeibehörde, dass vermutlich Echtkerzen auf dem Weihnachtsbaum den Wohnhausbrand auslösten. "Die definitive Ursache bleibt unklar", stellte...

  • Freudenberg
  • 10.01.20
  • 5.072× gelesen
Lokales
 Dankten Gefäßspezialist Dr. Ahmed Koshty (m.) für seinen Fachvortrag: Diakonie-Verwaltungsratsvorsitzender Karl Fleschenberg, Jan Meyer, Verwaltungsdirektor des Diakonie-Klinikums, die Vorstände der VR-Bank Matthias Jung und Jörg Padtberg, Fördervereinsvorsitzende Ilona Schulte, Fred-Josef Pfeiffer, Verwaltungsdirektor des Diakonie-Klinikums, sowie die Fördervereinsmitglieder Prof. Dr. Theodora Hantosch und Brigitte März (v. l.).

Vortrag von Dr. Ahmed Koshty über Gefäßerkrankungen
„Eine Zivilisationskrankheit“

sz Freudenberg. Kurze Operationszeit, keine Vollnarkose und nach wenigen Tagen wieder nach Hause: Welche Vorteile ein minimalinvasiver Eingriff bei Gefäßkrankheiten für den Patienten hat, verdeutlichte Dr. Ahmed Koshty, Direktor der Gefäßchirurgie im Diakonie Klinikum, laut Pressemeldung vor rund 40 Besuchern in der VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach. Der Gefäßspezialist, der sowohl die Fachabteilung im Freudenberger Bethesda-Krankenhaus als auch die im Siegener Jung-Stilling leitet, erklärte,...

  • Freudenberg
  • 08.01.20
  • 125× gelesen
Lokales SZ-Plus
In Freudenberg könnte künftig auf mehreren städtischen Straßen ein Tempo-30-Limit gelten.

Städtische Straßen in Freudenberg
Politik gibt Gas für Tempo 30

cs Freudenberg. Bürger und Besucher der Stadt Freudenberg müssen in Zukunft wohl auf weiteren Straßen den Fuß vom Gaspedal nehmen. Der Bau- und Verkehrsausschuss winkte in seiner jüngsten Sitzung einen SPD-Antrag durch, nach dem alle städtischen Trassen künftig als Tempo-30-Zonen ausgewiesen werden sollen. In seiner September-Sitzung hatte das Gremium das Rathaus einstimmig damit beauftragt, die entsprechenden Möglichkeiten prüfen (die SZ berichtete), nun rückte die Thematik erneut auf die...

  • Freudenberg
  • 07.01.20
  • 1.035× gelesen
Lokales
Am Morgen nach dem  schlimmen  Feuer war  in dem kleinen Freudenberger Dörfchen Plittershagen Schockstarre spürbar. Ein 70-Jähriger hatte am Samstag sein Leben verloren.
5 Bilder

Wohnhausbrand in Plittershagen / Update Montag: Brandursache noch unklar
Brandermittler am Montag vor Ort

nja/bjö Plittershagen. Zu einem  brennenden Haus an der Plittershagener Straße wurde am Samstag gegen 16.40 Uhr die Feuerwehr gerufen. Der Zimmerbrand breitete sich rasch zu einem Wohnhausbrand aus.  Laut ersten  Informationen des Pressesprechers der  Freudenberger Stadtfeuerwehr, Dietmar Kalteich, war am Nachmittag nicht ausgeschlossen, dass sich noch eine Person im Brandobjekt befinden könnte. Am Abend dann herrschte traurige Gewissheit: Ein 70-jähriger Mann kam bei dem Brand ums Leben.  Das...

  • Siegen
  • 04.01.20
  • 18.550× gelesen
Lokales
Steffi und Matthias Irle, Florian und Hannes Flesch (auf dem Schaukelpferd)), Johannes Röcher, Kerstin Kölsch und Susi Flesch (v. l.) während der Spendenübergabe im „Sternenzelt“.

Spende ans ev. Familienzentrum
„Büscher Jungs“ kamen nicht mit leeren Händen

sz Büschergrund. Eine Weihnachtsspende in Höhe von 500 Euro brachten die „Büscher Jungs“ ins ev. Familienzentrum „Sternenzelt“ in Büschergrund. Leiterin Kerstin Kölsch nahm dankbar die Summe entgegen, die für das neue Spielgerät vorgesehen ist, das 2020/21 angeschafft werden soll. Die Interessengemeinschaft „Büscher Jungs“ besteht aus 15 Männern – und Frauen – im Alter von 20 bis 53 Jahren. Die Gruppe organisiert verschiedene Veranstaltungen im Ort, darunter den Almabtrieb, den Glühweinstand...

  • Freudenberg
  • 22.12.19
  • 106× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Tage von Remondis in Freudenberg sind gezählt. Was wird aus dem Areal in Freudenberg an der Asdorfer Straße?

Was wird aus dem Areal an der Asdorfer Straße?
Remondis bricht Zelte in Freudenberg ab

cs Freudenberg. Remondis bricht seine Zelte in Freudenberg ab. „Es ist richtig, dass wir den Standort aufgegeben werden. Der letzte Öffnungstag wird der 31. Dezember“, bestätigte Michael Schneider, Pressesprecher des Unternehmens, auf SZ-Anfrage. Wie bereits im August berichtet, befindet sich das Areal an der Asdorfer Straße im Eigentum einer Privatperson, der entsprechende Vertrag mit dem Dienstleister für Recycling wird nun nicht verlängert. Dabei werde der Standort nicht „eins zu eins“...

  • Freudenberg
  • 21.12.19
  • 1.357× gelesen
Lokales
Wolfgang Decker, Präsident des Lions-Clubs Freudenberg (l.), und Paul  W. Reichenau (Sekretär) überreichten jetzt eine großzügige Spende an Leonidis-Sprecherin Irmgard Grebe-Quast.

Spende des Lions-Clubs Freudenberg
10 000 Euro für Mädcheninternat

sz Freudenberg. Der Lions-Club Freudenberg unterstützt jährlich verschiedene Bildungs- und Sozialeinrichtungen in Südwestfalen. Groß war die Freude laut Mitteilung bei der in Schönau ansässigen Indien-Initiative Leonidis. „Wir haben uns ein weiteres Mal entschieden, den Aufbau eines Mädcheninternates in Indien mit 10 000 Euro zu unterstützen“, sagt Wolfgang Decker, derzeitiger Club-Präsident. Leonidis-Sprecherin Irmgard Grebe-Quast berichtet: „ Frauen haben in Indien im wahrsten Sinne des...

  • Freudenberg
  • 20.12.19
  • 205× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Bereich des Freudenberger Hit-Marktes verletzte im Oktober 2018 ein junger Mann einen Kontrahenten mit Messerstichen schwer.
3 Bilder

Urteil im Prozess um Messer-Attacke in Freudenberg
Angeklagter muss in die Psychiatrie

cs Siegen/Freudenberg. Während der Urteilsverkündung legte der junge Freudenberger immer wieder seinen Kopf auf den auf dem Tisch verschränkten Armen ab, verharrte während der Ausführungen von Vorsitzender Richterin Elfriede Dreisbach dann nahezu regungslos in dieser Position. „Wir wissen, dass es ein hartes Urteil für sie ist“, wandte sich die Juristin am Ende ihrer knapp einstündigen Erklärungen direkt an den 25-Jährigen, „aber wir sehen keine andere Möglichkeit für Sie“. Dass der Angeklagte...

  • Freudenberg
  • 19.12.19
  • 1.015× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Backes in Alchen ist bereits wieder zu einem beliebten Anlaufpunkt geworden. Auch wenn die Erinnerungen an die Katastrophe vom 8. September allgegenwärtig sind – im Dorf kehrt Stück für Stück Normalität ein.
7 Bilder

Alcher blicken nach vorn
Backesfest-Tragödie: Zwischen Trauer und Zuversicht

cs Alchen. Die Erinnerungen an den 8. September sind bei Klaus Irle nach wie vor sehr präsent. Ein paar schöne Stunden hatte er auf dem Backesfest in Alchen verbringen wollen, als er plötzlich, an der Theke stehend, von der rechten Seite einen Feuerball auf sich zurasen sah. „Ich bin weggelaufen und ging davon aus, dass ich am Rücken brenne“, berichtete der Alcher, dessen schlimme Verbrennungen im Anschluss 16 Tage lang in einer Spezialklinik im Ruhrgebiet behandelt wurden. Als einer der ersten...

  • Freudenberg
  • 17.12.19
  • 2.015× gelesen
Lokales
Kleines Gerät, großer Gewinn für die Patienten: Der Förderverein des Diakonie Klinikums Bethesda Freudenberg ermöglichte die Anschaffung eines zweiten Kapnometers für das Schlaflabor. Bei der Übergabe freuten sich Chefarzt Dr. Rainer Grübener (3. v. l.) und Schlaflabor-Leiter Lars Vieten (2. v. l.) gemeinsam mit der Vereinsvorsitzenden Ilona Schule (m. und den Vorstands-Mitgliedern (v. l. Prof. Dr. Theodora Hantos, Tobias Schmidt, Brigitte März und Horst Fischer.

Kapnometer für Freudenberger Bethesda-Krankenhaus
Kleines Gerät, große Wirkung

sz Freudenberg. Knapp 7000 Euro nahm der Förderverein des Diakonie Klinikums Bethesda in Freudenberg in die Hand, um den Kauf eines Kapnometers zu ermöglichen. Details zum neuen „Schmuckstück“ der Abteilung erläuterte Dr. Rainer Grübener, Chefarzt der Inneren Medizin. „Das Kapnometer misst den Kohlendioxidgehalt der Atemluft ganz einfach über die Haut“, so der Mediziner. „Per angebrachter Sonde ist dann eine einfache und relativ angenehme Überwachung im Schlaf möglich“, führte er weiter aus....

  • Freudenberg
  • 17.12.19
  • 147× gelesen
Lokales
Freudenbergs Bürgermeisterin Nicole Reschke kandidiert für eine weitere Amtszeit. SPD-Fraktionsvorsitzender Arno Krämer, Stadtverbandsvorsitzender Henrik Irle, FDP-Stadtverbandsvorsitzender Mario Mc Coy und FDP-Fraktionschef Torsten Freda (v. l.) erläuterten, warum beide Parteien die 40-Jährige im Wahlkampf gemeinsam unterstützen werden.

SPD und FDP schicken die Bürgermeisterin gemeinsam ins Rennen
Nicole Reschke kandidiert

cs Freudenberg. „Frau Reschke kann Bürgermeisterin!“ – so fasste es der Freudenberger SPD-Fraktionsvorsitzende Arno Krämer am Montag im Rahmen eines Pressegesprächs zusammen. Nicole Reschke strebt, wenig überraschend, eine zweite Amtszeit an, bezeichnete ihre erneute Kandidatur als „Herzensangelegenheit“ und möchte sich im September 2020 in ihrem Amt bestätigen lassen. Dass sich die Rathauschefin dabei auf die Unterstützung der FDP verlassen kann, war indes nicht unbedingt absehbar. Schließlich...

  • Freudenberg
  • 16.12.19
  • 672× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Oktober 2018 kam es im Bereich des Freudenberger Hit-Marktes zu einer Messerstecherei – das Urteil vor dem Landgericht Siegen fällt am Donnerstag.

Prozess um Messer-Attacke in Freudenberg
Angeklagter soll eingewiesen werden

cs Siegen/Freudenberg. Dass der Angeklagte, der im Oktober 2018 einen 28-Jährigen mit mehreren Messerstichen im Bereich des Freudenberger Hit-Parkdecks lebensbedrohliche Stichverletzungen zugefügt haben soll, aufgrund seiner paranoiden Schizophrenie in einer Einrichtung untergebracht werden wird, steht wohl außer Frage. Nach den Plädoyers am Montag muss die 1. große Strafkammer des Siegener Landgerichts entscheiden, ob der 25-Jährige – zeitlich unbegrenzt – in ein psychiatrisches Krankenhaus...

  • Freudenberg
  • 16.12.19
  • 2.072× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wie kann die Verkehrssituation auf der Freudenberger Bahnhofstraße und vor allem die Lärmbelästigung für die Anwohner verbessert werden? Diese Frage bereitet Politik und Verwaltung Kopfzerbrechen, eine kurzfristige Verbesserung der Situation scheint derzeit kaum möglich.

Lärm-Brennpunkte im Freudenberger Stadtgebiet
Bahnhofstraße im Fokus

cs Freudenberg. Nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz sind Kommunen dazu verpflichtet, einen sogenannten Lärmaktionsplan zu erstellen. Bereits vor gut einem Jahr war der Entwurf Thema im Stadtentwicklungsausschuss, nun rückte die Thematik erneut auf die Agenda der politischen Gremien. Ein Kölner Ingenieurbüro für Schall- und Schwingungstechnik hatte das Stadtgebiet genauer unter die Lupe genommen. Dabei wurden bekanntlich fünf Brennpunkte klassifiziert. Unangefochten auf Rang 1 steht die...

  • Freudenberg
  • 15.12.19
  • 1.244× gelesen
Lokales
Die am Verkauf beteiligten Schülerinnen der Klasse 7d – Madita Brajer, Laura Heide, Leni Irle und Arzu Kilic – übergaben   den Betrag an die Vorsitzende des „Freudenberger Tisches“, Renate Hein.

Gesamtschüler aus Freudenberg sozial engagiert
Postkarten für guten Zweck verkauft

sz Büschergrund. Ihr soziales Engagement stellten Schüler der Gesamtschule Freudenberg erneut unter Beweis. Aus dem von Lehrerin Christine Gräbener geleiteten Kunstunterricht der Jahrgangsstufen 6 bis 9 wurden ausgewählte Schülerarbeiten in Form von Postkarten und Grußkarten vervielfältigt und laut Pressemeldung im Rahmen des Tags der offenen Tür der Einrichtung für einen guten Zweck verkauft. „Den Akteuren war es eine Herzensangelegenheit den dabei erzielten Erlös von 170 Euro dem...

  • Freudenberg
  • 13.12.19
  • 73× gelesen
Lokales
Die Freudenberger Grünen sprachen sich jetzt gegen das mögliche Baugebiet "Aufm Heidchen" in Oberfischbach aus.

"Aufm Heidchen" in Oberfischbach
Grüne lehnen Baugebiet ab

cs Freudenberg/Oberfischbach. Dieser Einwand kam durchaus überraschend daher: „Wir werden dem Beschlussvorschlag nicht folgen“, stellte Christiane Berlin (Grüne) klar, als es in der jüngsten Sitzung des Freudenberger Rates um die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens für das Gebiet „Aufm Heidchen“ in Oberfischbach ging. Wie ausführlich berichtet, könnten hier auf einer 3,4 Hektar großen Fläche 32 Baugrundstücke geschaffen werden, jüngst winkten sowohl der Umwelt- als auch der...

  • Freudenberg
  • 13.12.19
  • 347× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.