Freudenberg

Beiträge zum Thema Freudenberg

Lokales
Land unter: Auf der Siegener Straße  in Kreuztal ging nichts mehr.
5 Bilder

Straßen und Keller unter Wasser
Unwetter trifft Kreuztal

bjö Kreuztal.  Eim heftiges Unwetter bescherte der Stadtfeuerwehr Kreuztal am Freitagnachmittag knapp zehn Einsatzstellen im gesamten Stadtgebiet. In der Innenstadt ging auf der Siegener Straße nichts mehr, wo die Kanaleinläufe die Wassermassen nicht mehr gänzlich aufnehmen konnten und in Richtung Langenauer Brücke ein See auf der Fahrbahn entstand. Hier ruhte der Verkehr, bis die Fluten auch mit Hilfe der Feuerwehr abgelaufen waren. Gleich nebenan in der Bahnhofstraße stand der Keller eines...

  • Kreuztal
  • 04.06.21
  • 2.438× gelesen
Lokales
Der Heimatverein Achenbach betreibt an vier Standorten Sozialkaufhäuser - diese dienen als Anlaufstelle, um sich aufzuwärmen.

Anlaufstelle in den frostigen Tagen
Sozialkaufhäuser bieten Wärme

js Achenbach/Geisweid/Freudenberg/Kreuztal. Die Temperaturen halten sich deutlich unter dem Gefrierpunkt - es kann ziemlich ungemütlich werden in diesen Februartagen. Der Heimatverein Achenbach, der auf dem Siegener Heidenberg sowie in Geisweid, Freudenberg und Kreuztal Sozialkaufhäuser betreibt, bietet aus diesem Grund einen besonderen Service. "Niemand soll frieren müssen", erklärt Vereinsvorsitzender Günther Langer. "Wir lassen niemanden draußen stehen." Sozialkaufhäuser bieten Anlaufstelle...

  • Siegen
  • 09.02.21
  • 2.302× gelesen
Lokales
Die vier Männer wurden am Freitagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Diebesgut aus Freudenberg gefunden (Update)
Polizei schnappt vier Verdächtige in Kreuztal

+++ Update Montag, 7. Dezember +++ Am Montag teilt die Polizei mit, dass die Männer am Freitagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt und von diesem in Untersuchungshaft geschickt worden sind. Außerdem haben weitere Ermittlungen ergeben, dass die Männer für einen Einbruch im Raum Drolshagen in der vergangenen Woche verantwortlich sind. +++ Erstmeldung +++ sz Kreuztal. Ein verdächtiger Pkw fiel einer Polizeistreife der Wache Kreuztal am Donnerstagnachmittag im Bereich der HTS-Anschlussstelle...

  • Kreuztal
  • 07.12.20
  • 3.479× gelesen
LokalesSZ
Der historisch interessierte Kredenbacher Volker Bäumer versucht, die Gräuel des Zweiten Weltkriegs „von innen heraus“ zu verstehen. Rund 150 Feldpostbriefe seines gefallenen Onkels Wilhelm Röcher (1925-1944) aus Alchen geben ihm Einblicke in ein Soldatenleben an der Front.

Volker Bäumer arbeitet 150 Briefe seines Onkels auf
Feldpost gemahnt zum Frieden

js Kredenbach/Alchen. Onkel Wilhelm war stets präsent, wenn der kleine Volker seine Großmutter besuchte. Überall in der Wohnung standen Fotos des jungen Mannes, vieles erinnerte an ihn, etwa der hochwertige Zirkelkasten, den Wilhelm Röcher aus Alchen für sein anstehendes Maschinenbaustudium bekommen hatte. Irgendwie war er immer da, obwohl er längst gestorben war – gefallen am 9. Dezember 1944 als Panzergrenadier an der Front im italienischen Faenza, kaum zwei Wochen nach seinem 19. Geburtstag....

  • Kreuztal
  • 14.11.20
  • 267× gelesen
LokalesSZ
Mit dem Bethesda-Krankenhaus in Freudenberg können sich die Einwohner durchaus glücklich schätzen. Derzeit wird aber vor allem über die Versorgung mit Hausärzten im Stadtgebiet diskutiert.

Medizinische Versorgung in Freudenberg
Diskussion um Hausärzte

cs Freudenberg. Acht aktuell praktizierende Hausärzte im Freudenberger Stadtgebiet, drei von ihnen über 60 Jahre alt – diese Zahlen präsentierte Ansgar von der Osten, bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) für die Bereiche Zulassung und Sicherstellung zuständig, im Juli im Ausschuss für Schule, Sport, Familie und Soziales (die SZ berichtete). Das sei „erst einmal ok“ und „verhältnismäßig gut“ stellte von der Osten fest. Dessen vorgetragene Daten stellten die Politiker in...

  • Freudenberg
  • 14.08.19
  • 1.004× gelesen
Lokales
Die Stadtverwaltung als Dschungel – das Titelbild des liebevoll gestalteten Buches, das Karl-Hermann Hartmann von seinen Mitarbeitern geschenkt bekam, ist vielsagend. Nach 23 Jahren als Baudezernent der Stadt Freudenberg ist für den Eichener Schluss, heute Abend wird er im Rahmen der Ratssitzung verabschiedet.

Baudezernent Karl-Hermann Hartmann
Abschied nach 23 Jahren

cs Eichen/Freudenberg. „Der Druck ist weg, die Termine spielen keine große Geige mehr.“ Karl-Hermann Hartmann sitzt entspannt und lächelnd auf dem Balkon seines Wohnhauses am Eichener Sonnenhang. Hier und im großzügigen Garten hinter dem Haus dürfte der 65-Jährige ab sofort mehr Zeit verbringen. Denn nach 23 Jahren ist Schluss: Wie berichtet, schied der Eichener zum 30. Juni aus dem Amt des Baudezernenten der Stadt Freudenberg aus. Im Rahmen der Ratssitzung am Donnerstag (4. Juli)  wird...

  • Freudenberg
  • 04.07.19
  • 441× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.