Fridays for Future

Beiträge zum Thema Fridays for Future

Kultur SZ-Plus
Tosenden Schlussapplaus gab es für die aufwendige und eindrucksvolle Inszenierung des Apollo-Sommercamp-Stückes „Ich atme gerne Sauerstoff“, die die „Fridays-For-Future“-Bewegung im Fokus hat.

Apollo-Theaterprojekt "Ich atme gerne Sauerstoff" feierte Premiere
Ambitioniert und mit Bravour

ne Siegen. Gesellschaftliche Debatten, die aktuell geführt werden, deren Erzählformen viele verängstigen, gehören auch auf die Theaterbühnen, denn dort, im Spiel, verdichtet sich manchmal Erleben zur Erkenntnis. Zwanzig Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren nahmen am 3. Apollo-Sommercamp teil, entwickelten und probten das Stück „Ich atme gerne Sauerstoff“ von Werner Hahn, dem stellvertretenden Intendanten und Leiter des Jungen Apollo Siegen (die SZ berichtete). Das wird ein heißer...

  • Siegen
  • 20.10.19
  • 109× gelesen
Lokales

Bei "Fridays for future" :
Vermummter zündete Rauchkörper

Olpe. Zu einem Zwischenfall während einer angemeldeten Versammlung von Umweltschutzaktivisten kam es heute  gegen 14.10 Uhr auf dem Olper Marktplatz. Der Infostand einer Gruppe der "Fridays for Future"-Bewegung war zu dieser Zeit von etwa 15 Personen besucht, als sich ein Unbekannter näherte, der einen rauchenden pyrotechnischen Gegenstand in der Hand hielt. Der mit einem Tuch Vermummte ging mit diesem rauchenden Gegenstand einmal um den Stand herum. Als eine beherzte Aktivistin ihm das Tuch...

  • Stadt Olpe
  • 27.09.19
  • 960× gelesen
Lokales SZ-Plus
Vor dem Bad Berleburger Rathaus folgten am Freitagabend rund 100 Menschen dem Aufruf von Verdi, Grüne, Linke, Linksjugend Solid, der Initiative „Weitergedacht“ sowie der Initiative „Wittgenstein im Wandel“.  Foto: Holger Weber
3 Bilder

„Fridays for Future“ in Bad Berleburg
Für den Klimaschutz: 100 Bürger bei der Kundgebung

howe Bad Berleburg. „Fridays for Future“ – hat jeder schon im Fernsehen gesehen. Am Freitagabend gab es das zum Weltklimaschutztag live, und zwar überall auf der ganzen Welt. Und in Bad Berleburg. Dort folgten rund 100 Bürger – Kinder, Schüler und Erwachsene – dem Aufruf von Verdi Südwestfalen, Bündnis 90/Die Grünen Bad Berleburg, Linksjugend Solid Bad Berleburg, Die Linke Bad Berleburg, Initiative „Weitergedacht“ Bad Laasphe sowie der Initiative „Wittgenstein im Wandel“. Eine Kundgebung vor...

  • Bad Berleburg
  • 22.09.19
  • 1.588× gelesen
Lokales
Auf der Hagener und der Sandstraße liefen am Freitag mindestens 1100 Teilnehmer der Freitagsdemonstration mit. Lautstark und auf Plakaten engagierten sie sich für einen nachhaltigen Klimaschutz.  Foto: Michael Roth
7 Bilder

Mindestens 1100 Teilnehmer bei Fridays-for-Future-Demonstration
Siegen: Massenprotest für das Klima

mir  Siegen. Passend zur Sitzung des Berliner Klimakabinetts hat am Freitag die Fridays-for-Future-Demonstration vom Weidenauer Bismarckplatz durch die Siegener Unterstadt bis zum Kornmarkt mächtig Zulauf erhalten. 600 Teilnehmer hatten die Veranstalter bei der Polizei angemeldet, rund 1100 sollen es nach Angaben der Veranstalter gewesen sein. Andere Beobachter sprachen von 1500 Menschen. In der Mehrzahl Schüler aller Jahrgänge, daneben Alt-68er, ein paar grüne Lokalpolitiker, aber auch...

  • Siegen
  • 20.09.19
  • 4.641× gelesen
Lokales
Nur wenige Studenten und Schüler nahmen heute an der Aktion "Fridays for Future" in Siegen teil.

Bürgermeister Mues "doppeltes Spiel" vorgeworfen
"Fridays for Future": Veranstalter wettern gegen Timberjack-Entscheidung

kalle Siegen. Es waren am Vormittag rund 50 Studenten und Schüler, die an der "Fridays for Future"-Demonstration in der Krönchenstadt am Rathausplatz teilnahmen. Weltweit demonstrieren  junge Menschen seit Monaten gegen den Klimawandel und die damit verbundenen Umweltprobleme.   Die Siegener Veranstalter griffen Bürgermeister Steffen Mues an und bezichtigten den ersten Mann der Stadt,  er betreibe ein doppeltes Spiel in Sachen Ansiedlung eines Gastroobjektes in der Numbach.  Hier regt sich seit...

  • Siegen
  • 06.09.19
  • 4.538× gelesen
Lokales
Jede Menge Müll haben Paula Schlosser aus Betzdorf, Mia Schnüttgen aus Freudenberg und Naya Eichhorn aus Alsdorf (v. l.) im Wald und an der Heller gesammelt. Den wollen die Freundinnen nun fachgerecht entsorgen.
3 Bilder

"Fridays for Future" im Kleinen
Chinesische Nudeln im Wald

dach Sassenroth. „Wer isst denn schon im Wald chinesische Nudeln?“ So richtig nachvollziehen, warum die Kunststoffverpackung dieser Fertigmahlzeit zwischen Fichten und Buchen herumliegt, kann Naya Eichhorn nicht. Und auch ihr Verständnis dafür, dass hier, im Wald oberhalb von Sassenroth und unten an der Heller, Gewebenetze, Plastikflaschen und -tüten herumliegen, hält sich ebenfalls sehr in Grenzen. Ganz ähnlich ist das bei Paula Schlosser und Mia Schnüttgen. Die drei Freundinnen haben...

  • Herdorf
  • 31.07.19
  • 500× gelesen
Kultur
Jeanne d’Arc (Eleni Giotitsas, vorne l.) und Isa (Leona Scholl, vorne r.) kommen sich näher – im Stück „Ich atme gerne Sauerstoff“, das gerade im Apollo-Sommercamp entsteht. Insgesamt 20 jugendliche Schauspieler (in der hinteren Reihe v. l.: Mascha Burkardt, Sayed Asad Akhlagi und Emma Stötzel) proben zwei Sommerferien-Wochen lang zusammen mit Werner Hahn. Es geht um die „Fridays-For-Future“-Bewegung und so viel mehr.
8 Bilder

Apollo-Theaterstück über "Fridays-For-Future"-Bewegung
Das wird ein heißer Herbst

zel Siegen. „I want you to panic.“ Das aus 19 Mündern, das fasst einen direkt beim ersten Mal an. Die reglosen Schauspieler lassen keinen Widerspruch zu. „Our house is on fire.“ Sie atmen wie ein Organismus, sie folgen dem Rhythmus eines Herzens. Und das war nur eine Probe. Da kommt was auf uns zu, Siegen. Nicht nur macht uns die aktuelle Hitze zu schaffen, auch der Herbst wird heiß. Am 18. Oktober hat im Siegener Apollo-Theater „Ich atme gerne Sauerstoff“ Premiere, das gerade auf der...

  • Siegen
  • 26.07.19
  • 343× gelesen
Lokales

Junge Menschen ernst nehmen
Antrag mit Blick auf das Klima

sz Burbach. Die CDU-Fraktion in Burbach stellt für die nächste Ratssitzung einen „Antrag zur stärkeren Berücksichtigung der Auswirkungen von Entscheidungen des Rates und der Ausschüsse auf das Klima“. Die Christdemokraten wollen, dass die Verwaltung darüber informiert, welche Auswirkungen die jeweilige Beschlussfassung für das Klima hat und ob es klimafreundlichere Alternativen gibt. Zur Begründung gibt die Fraktion u. a. an, dass der Klimaschutz bei der Gemeinde einen hohen Stellenwert habe...

  • Burbach
  • 11.06.19
  • 63× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.