Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Lokales
Hartmut Hosenfeld von der Initiative „Jüdisch in Attendorn“ begleitete auf dem Friedhof die Arbeit Nathanja Hüttenmeisters vom Steinheim-Institut.

Geschichte weltweit zugänglich
Jüdischen Friedhof Attendorn digitalisiert

sz Attendorn. Der jüdische Friedhof in Attendorn wurde wissenschaftlich aufgearbeitet und digitalisiert. Diese Stadtgeschichte ist nun weltweit öffentlich zugänglich. Die Initiative „Jüdisch in Attendorn“ hatte im vergangenen Jahr dem Salomon-Ludwig-Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte, An-Institut der Universität Duisburg/Essen, den Auftrag erteilt, den jüdischen Friedhof am Himmelsberg in Attendorn in die epigraphische Datenbank „epidat“ aufzunehmen. Auch für Heimatforscher und...

  • Attendorn
  • 22.01.21
  • 96× gelesen
LokalesSZ
Als der Friedhof Büschergrund unterhalb der Siegener Straße angelegt wurde, gab es deutlich weniger Verkehr als heute. Der Lärm der Fahrzeuge, die insbesondere über die Peimbachtalstraße rollen, ist beträchtlich.
Video 4 Bilder

Lkw umfahren wohl die Autobahn-Maut (mit Video)
Friedhof Büschergrund kein Ort der Stille

nja Büschergrund. Stille hört sich anders an. Wer den Büschergrunder Friedhof aufsucht, um Abschied zu nehmen oder der dort zur letzten Ruhe Gebetteten zu gedenken, gewöhnt sich wahrscheinlich im Laufe der Zeit an die zumindest tagsüber dauerhafte Geräuschkulisse: Insbesondere von der talwärts verlaufenden Peimbachtalstraße dringt Motorenlärm von Autos und Lkw hinauf; hinzu kommt das „Klackern“ am Übergang zur Brücke. Oberhalb des Friedhofs verläuft die Siegener Straße – deutlich weniger...

  • Freudenberg
  • 07.01.21
  • 249× gelesen
LokalesSZ
Der alte 119 Meter lange Zaun am Spielplatz zwischen Wald- und Tiergartenstraße ist marode. Zumindest größere Teile davon will man erneuern lassen.

Waldstraße Wallmenroth
Moder frisst am Spielplatz-Zaun

rai Wallmenroth. Konstruktiv und kreativ: Diese Attribute vereinte die Ortsbegehung des Bauausschusses Wallmenroth am Samstagmorgen: An Ort und Stelle verschafften sich die Ausschussmitglieder einen Überblick über die Sachlage und suchten nach möglichen Lösungen. So auch beim 119 Meter langen, maroden Zaun am Spielplatz zwischen Wald- und Tiergartenstraße. Wie soll verfahren werden?Die Ortsbegehung war ein Ergebnis der bislang letzten Sitzung des Bauausschusses in Pandemie-Zeiten. Auch den...

  • Betzdorf
  • 07.12.20
  • 138× gelesen
LokalesSZ
Auf dem Daadener Friedhof sind jetzt auch Urnenbestattungen am Fuße von Bäumen möglich.

Stabilität in unsicheren Zeiten
Stadtrat Daaden dreht nicht an der Steuerschraube

damo Daaden. Die Daadener Bevölkerung und die Gewerbetreibenden dürfen sich über diese Entscheidung des Stadtrats freuen: Trotz deutlicher Mindereinnahmen wegen der Corona-Pandemie dreht der Stadtrat nicht an der Steuerschraube. Der Grund für diese Entscheidung ist ebenfalls die Pandemie, und das klingt nur im ersten Moment widersprüchlich. Denn dass der Rat es bei den bisherigen Steuersätzen belässt, soll eben in Zeiten, die von Ungewissheit geprägt sind, ein bisschen Stabilität geben. „Wir...

  • Daaden
  • 02.12.20
  • 168× gelesen
Lokales
Projektleiter Nando Rujanski (r.) von der Grünflächenabteilung übergab zum Start der Gruften-Sanierung die Schlüssel zum Friedhofs-Zufahrtstor an Alban Huschenbeth, Geschäftsführer der Denkmalpflege Mühlhausen, und Andrea Markert, Projektleiterin des
beteiligten Instituts für Baustoffuntersuchung und  Sanierungsplanung (IBS).

Lindenbergfriedhof teilweise gesperrt
Grabstätten am Gruftenweg werden saniert

sz Siegen. Die für die Siegener Stadtgeschichte bedeutsamen Familiengruften auf dem Lindenbergfriedhof sollen vor dem Verfall gerettet werden. Im Auftrag der städtischen Grünflächenabteilung haben am Montag die Vorarbeiten zur Sanierung und Restaurierung der regionalgeschichtlich einmaligen Grabstätten begonnen, in denen im Kaiserreich führende Familien der Stadt ihre letzte Ruhestätte fanden.Am Ende des Gruftenwegs werden zunächst die Gruften Meinhardt/Knebel 1903, Kreutz 1895 sowie...

  • Siegen
  • 23.11.20
  • 202× gelesen
LokalesSZ
Der Betzdorfer Friedhof ist auch eine schöne Parkanlage. Man verständigte sich jetzt über angepasste Ruhezeiten und Gebühren. Künftig will man auch die Bestattung von Urnen zulassen, wie man das aus dem Ruheforst kennt.

In Betzdorf wird es kürzer und teurer
Ruhefristen von 20 Jahren bei einigen Bestattungsarten

goeb Betzdorf. Ihm sei es lieber, die Friedhofsgebühren kleinschrittig anzupassen, holte jetzt CDU-Fraktionssprecher Werner Hollmann in der Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Betzdorf aus. „Als mit Abstand von vielen Jahren diese großen Sprünge durchziehen zu müssen.“ Zuletzt hatte der Stadtrat einer Gebührenanpassung 2018 zugestimmt.Um die Friedhofsgebühren drehte es sich in der Stadthalle in diesen Tagen einmal mehr, kein angenehmes Thema, denn nirgendwo ist die Pflege der Gottesäcker für...

  • Betzdorf
  • 03.11.20
  • 195× gelesen
LokalesSZ
An Allerheiligen nahm Kaplan Pater Thomas die erste Gräbersegnung in Elkhausen vor.

Allerheiligen
Gräbersegnung mit Mundschutz

rai Elkhausen. Zur Gräbersegnung kamen die Menschen am Sonntagmorgen an den Ruhestätten ihrer Liebsten in Elkhausen zusammen. Auch auf weiteren Friedhöfen im Seelsorgebereich Obere Sieg gab es kurze Andachten und Gräbersegnungen. Im AK-Land war das diesmal jedoch nicht überall der Fall. Während im Erzbistum Köln – und im Seelsorgebereich Obere Sieg – die Gräber mit Weihwasser gesegnet wurden, gab es auf der Trier’schen Insel 2020 keine traditionellen Segnungen. Mit Mundschutz am GrabAn...

  • Wissen
  • 01.11.20
  • 246× gelesen
LokalesSZ
Auf dem Betzdorfer Friedhof wird künftig an Betzdorfer Bürger erinnert (v. l.): Margret Thomer, Dominik Thomer, Heinz Stock, Werner Hollmann (stellv. BGV-Vorsitzender), Benjamin Geldsetzer und Christa Holschbach (BGV- Vorstandsmitglied).
2 Bilder

Verein Betzdorfer Geschichte errichtet Ort des Gedenkens
Erinnerungsfeld für verdiente Bürger

rai Betzdorf. „Es freut mich, dass es geklappt hat und der Grabstein erhalten bleibt.“ Margret Thomer steht an dem neu geschaffenen Erinnerungsfeld auf dem Friedhof Betzdorf. Auf einer von einer Hecke eingesäumten Dreiecksfläche wird künftig an Betzdorfer erinnert, die sich verdient gemacht haben. Der erste Stein der auf dem Erinnerungsfeld aufgestellt wurde, trägt den Namen Franz-Josef Magnus. Für die Vorstellung war Thomer mit ihrem Sohn Dominik Thomer aus Meerbusch angereist, ihr Vater Franz...

  • Betzdorf
  • 27.10.20
  • 243× gelesen
LokalesSZ
Der Friedwald in Bad Laasphe versprüht eine ganz besondere Atmosphäre. Das Angebot wird stark genutzt, die Menschen schätzen die natürliche Umgebung nahe Schloss Wittgenstein.

Bestattung unter Bäumen
Zuspruch für Friedwald wächst

vö Bad Laasphe. Das Konzept wählt ganz bewusst einen schlichten Ansatz: Es gehe „naturverbunden, schlicht und friedlich“ zu, seit dem Jahr 2004 sind in Bad Laasphe Bestattungen unter Bäumen möglich. Nahe Schloss Wittgenstein wurde vor 16 Jahren der erste Friedwald in Nordrhein-Westfalen eröffnet, inzwischen gibt es zehn Standorte im bevölkerungsreichsten Bundesland. Der elfte, der Friedwald Niederkrüchten bei Viersen, wird in Kürze in Betrieb genommen. Bestattungen im Friedwald haben sich...

  • 16.10.20
  • 164× gelesen
LokalesSZ
Der Friedhof in Oberdreisbach soll erweitert werden.

Ortsgemeinderat Weitefeld
Friedhof Oberdreisbach vor Erweiterung

rai Weitefeld. „Endlich kann es losgehen“: Das sagte Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler, als er über den Sachstand zum geplanten Umbau des Mehrzweckraumes in ein Dorfgemeinschaftshaus im Ortsgemeinderat berichtet hatte.Es hatte ein Gespräch mit dem Architekten und einem Vertreter der Bauverwaltung in Daaden gegeben. Resümee sei, dass zeitnah die weiteren Schritte angegangen werden. Voraussichtlich im November soll ausgeschrieben werden. Wenn der Ortsgemeinderat bzw. der Bauausschuss die...

  • Daaden
  • 15.10.20
  • 105× gelesen
LokalesSZ
Der Bauausschuss beschäftigte sich auch mit den Spielplätzen. Die Anlage am „Geiersknappen“ (Foto) soll im Frühjahr eine neue Rutsche bekommen.
2 Bilder

Spielplatz erhält neue Geräte
Barrierefreie Bushaltestellen in Gebhardshain

rai Gebhardshain. Spielplätze, Buswartehäuschen und Friedhof waren am Samstagmorgen Anlaufstellen bei der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses der Ortsgemeinde Gebhardshain. Dabei standen sowohl anstehende als auch bereits umgesetzte Maßnahmen auf der Agenda. Barrierefreie BushaltestellenKürzlich hatte der Gemeinderat den Auftrag für das barrierefreie Umgestalten der Bushaltestellen auf beiden Seiten der Betzdorfer Straße sowie am Ortsausgang in Richtung Schwedengraben beschlossen. Den...

  • Gebhardshain
  • 13.10.20
  • 166× gelesen
LokalesSZ
Mit den Sanierungsarbeiten an der Friedhofshalle am Friedhof Niederdreisbach wurde begonnen. Im Laufe des nächsten Jahres soll dann auch der Weg zur Halle neu gepflastert werden.

Private Feiern im Dorfgemeinschaftshaus verboten
Keine Wahlgrabstätten mehr in Niederdreisbach

rai Niederdreisbach. Die Sanierungsarbeiten an der Friedhofshalle in Niederdreisbach haben begonnen. Sichtbar ist dies bereits an der Bodenplatte vor der Halle, wo die Arbeiten im Gange sind. Im Laufe des nächsten Jahres soll auch der Weg zur Trauerhalle neu gepflastert werden. Davon berichtete Ortsbürgermeister Udo Bender bei der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates. Die Sanierung war noch vor der Kommunalwahl vom damaligen Ortsgemeinderat angestoßen worden. Nun wird die Sanierung...

  • Daaden
  • 02.10.20
  • 84× gelesen
LokalesSZ
Mit den Sanierungsarbeiten an der Friedhofshalle am Friedhof Niederdreisbach wurde begonnen. Im Laufe des nächsten Jahres soll dann auch der Weg zur Halle neu gepflastert werden.

Niederdreisbach
Start für Sanierung der Friedhofshalle

rai Niederdreisbach. Die Sanierungsarbeiten an der Friedhofshalle in Niederdreisbach haben begonnen. Sichtbar ist dies bereits an der Bodenplatte vor der Halle, wo die Arbeiten im Gange sind. Im Laufe des nächsten Jahres soll auch der Weg zur Trauerhalle neu gepflastert werden. Davon berichtete Ortsbürgermeister Udo Bender bei der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates. Die Sanierung war noch vor der Kommunalwahl vom damaligen Ortsgemeinderat angestoßen worden. Nun wird die Sanierung...

  • Daaden
  • 02.10.20
  • 65× gelesen
LokalesSZ
Ein barrierefreier Zugang zum Friedhof könnte in diesem Bereich mit einem Behindertenparkplatz und einem Zuweg mit geringen Mitteln umgesetzt werden.

Elkenroth
Barrierefreier Zugang zum Friedhof realisierbar

rai Elkenroth. Ein barrierefreier Zugang zum Friedhof ist mit geringen Mitteln realisierbar: Die Variante inklusive eines Behindertenparkplatzes und einer Zuweg wurde nun im Ortsgemeinderat vorgestellt. Bei der Sitzung im Juni hatte die FWG-Fraktion den Antrag gestellt, dass die Verwaltung prüft, welche Möglichkeiten für eine Realisierung bestehen. Der Entwurf des Bauamtes der Verbandsgemeinde sieht eine Lösung auf der Seite der ehemaligen Bahntrasse der Westerwald-Bahn bzw. des Landkreises...

  • Betzdorf
  • 18.09.20
  • 104× gelesen
Lokales
Der Mudersbacher Friedhof an der Bergstraße hat allein durch seine Größe einen fast parkähnlichen Charakter. Die Weitläufigkeit mit dem alten Baumbestand bietet sich für neue Formen der Bestattungen geradezu an.
2 Bilder

Friedhöfe Mudersbach
Gemeinde lässt neue Bestattungsformen prüfen

thor Mudersbach. Die Ortsgemeinde Mudersbach will bei den Bestattungen auf veränderte Ansprüche und Wünsche in der Gesellschaft reagieren und neue Formen ermöglichen. Denkbar ist eine Art Baumbestattung – analog zu den Angeboten in einem Ruheforst oder Friedwald – und die oberirdische Beisetzung einer Urne in einer Stele. Damit beschäftigte sich am Mittwoch die Friedhofskommission der Ortsgemeinde bei einem Außentermin in Mudersbach. Nachdem schon die Wählergruppe Stötzel neue Formen der...

  • Kirchen
  • 09.09.20
  • 286× gelesen
Lokales
Einige der Grabmale zerbrachen.

Grabmale umgeworfen
Unbekannte schänden Gräber

sz Dillenburg. Unbekannte haben sechs teils über 100 Jahre alte und hochwertige Grabmale auf dem alten Friedhof in der Frohnhäuser Straße umgeworfen. Einige der Grabmale zerbrachen dabei. Den im Zeitraum zwischen Montag, 24. August, und Sonntag, 6. September, angerichteten Schaden schätzt die Polizei auf etwa 30 000 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation Dillenburg.

  • 09.09.20
  • 1.003× gelesen
Lokales
In Wilnsdorf überprüft eine Fachfirma die Standfestigkeit der Grabsteine auf allen Friedhöfen der Kommune.

Wilnsdorf
Grabsteine auf dem Prüfstand

sz Wilnsdorf. Vom 1. bis 3. September überprüft eine von der Gemeinde Wilnsdorf beauftragte Fachfirma die Standfestigkeit der Grabsteine auf allen Friedhöfen der Kommune. Diese Maßnahme soll verhindern, dass umstürzende Steine Schäden oder Unfälle verursachen. Im Rahmen der Prüfung werden lockere Grabsteine mit einem Aufkleber gekennzeichnet, umsturzgefährdete werden sofort umgelegt. Sind der Gemeinde Wilnsdorf Ansprechpartner gekannt, werden sie schriftlich informiert. Angehörige oder andere...

  • Wilnsdorf
  • 27.08.20
  • 128× gelesen
LokalesSZ
Das Grabdenkmal der Unternehmerfamilie Hesse wurde kürzlich auf Kosten der Stadt saniert. Die einzelnen Teile hätten sich teilweise verschoben, daher sei die Anlage komplett abgebaut, anschließend verdübelt und wieder aufgestellt worden. Da Josef Hesse, Mitinhaber der damaligen Rheinisch-Westfälischen Kupferwerke in Olpe, Ehrenbürger der Stadt ist, wurde sein Grab zu einem Ehrengrab erklärt, das von der öffentlichen Hand unterhalten wird. Für viele normale Gräber gelten bald veränderte Vorschriften.

Friedhofsatzung wird angepasst
Angehörige dürfen Blumen an allen Grabstätten ablegen

win Olpe. Zahlreiche Änderungen enthält die Überarbeitung der Friedhofsordnung, die am Mittwoch von den Stadtverordneten verabschiedet worden ist – die Zustimmung war zu erwarten, war der Entwurf doch im Hauptausschuss wie im Ausschuss Umwelt, Planen, Bauen jeweils einstimmig begrüßt worden. Beschlossen wurde die Friedhofssatzung 2014, drei Jahre später wurde eine erste Nachtragssatzung erlassen. „Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen Jahre sowie verschiedener Überlegungen und Planungen zur...

  • Stadt Olpe
  • 26.08.20
  • 598× gelesen
Lokales
Schüler von Stift Keppel befreiten Kriegsgräberstätte auf dem Allenbacher Friedhof von Unkraut.

Pflegeaktion von Stift Keppel
Schüler befreien Kriegsgräberstätte von Unkraut

sz Allenbach. Einmal im Jahr kümmern sich Schüler des Gymnasiums Stift Keppel um die Kriegsgräberstätte auf dem Allenbacher Friedhof. Zustande gekommen war diese Initiative auf Einladung von Hilchenbachs stellv. Bürgermeister Klaus Stötzel. Pflegeaktion trotz CoronaKurz vor den Sommerferien konnte trotz coronabedingter Einschränkungen des Schulbetriebs die Pflegeaktion stattfinden. Unterstützt wurden die gymnasialen Gärtner von ihrem Lateinlehrer Michel Schäfftlein. Sie befreiten das Areal von...

  • Hilchenbach
  • 11.07.20
  • 76× gelesen
LokalesSZ
Urnengräber am Baum sind inzwischen auf allen Friedhöfen möglich. Ob ein Bestattungswald eingerichtet wird (das Foto zeigt den in Deuz), diese Entscheidung muss die Politik noch treffen.

Idee noch nicht vom Tisch
Bestattungswald in Freudenberg möglich

cs Freudenberg. Wäre es nach der Freudenberger Verwaltung gegangen, wäre die Idee eines Bestattungswaldes im Stadtgebiet endgültig zu Grabe getragen worden. Das Rathaus schlug dem Bau- und Verkehrsausschuss zu seiner jüngsten Sitzung vor, auf die Einrichtung eines Ruheforstes zu verzichten. Das Gremium verweigerte der Vorlage aber seine Zustimmung; stattdessen wird das Thema (erneut) in den Fraktionen beraten. Die Hoffnung auf einen Bestattungswald in Freudenberg lebt also weiter. Hohe Kosten...

  • Freudenberg
  • 17.06.20
  • 115× gelesen
LokalesSZ
Ein abgeknicktes Spielplatzschild bedeckt ein noch nicht belegtes Urnengrab im Friedhofswald Siegen an den drei Pfosten.  Foto: Michael Roth
3 Bilder

Ausrangierte Schilder bedecken noch unbelegte Urnengräber in Siegen
Praktisch und stabil, aber pietätlos

mir Siegen. Nicht jede Neuigkeit ist eine Nachricht für die Zeitung und damit für die Öffentlichkeit. Gar mancher Umstand entwickelt sich aber erst mit der Zeit zu einer berichtenswerten Story. So geschehen bei der Sache mit den alten Verkehrsschildern auf den ausgehobenen Urnengräbern im Friedhofswald Siegen im Buchenmischwald an den drei Pfosten. SZ-Leserin Birgit Naumann aus Geisweid hat dort am Montag zwei Bestattungsplätze für ihren Mann und sich reservieren lassen. Dabei sind ihr...

  • Siegen
  • 13.05.20
  • 632× gelesen
Lokales
Die Sitzbänke auf Freudenberger Friedhöfen wurden über die Wintermonate gewartet und stehen inzwischen wieder an Ort und Stelle.

Sitzgelegenheiten auf Freudenberger Friedhöfen
Bänke nicht wegen Corona entfernt

cs Freudenberg. Besucher auf den Freudenberger Friedhöfen können sich seit einigen Tagen wieder auf den gewohnten Ruhebänken niederlassen. Stadtkämmerer Julian Lütz führt auf Anfrage der Siegener Zeitung aus, dass die Sitzgelegenheiten über die Wintermonate für Wartungsarbeiten abmontiert worden seien – ein üblicher Vorgang, um die überwiegend aus Holz gebauten Bänke vor der Verwitterung zu schützen. Ein Leserbrief-Schreiber hatte die Situation anders dargestellt; demnach seien die Bänke im...

  • Freudenberg
  • 05.05.20
  • 440× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.