Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Lokales
Das klassische Familiengrab mit Einfassung und Grabstein ist in Netphen zur Ausnahme geworden. Für Urnen soll es nun eine weitere Bestattungsmöglichkeit geben.

Konkurrenz für Bestattungswald Deuz
Stadt Netphen will Baumbestattungen ermöglichen

ihm Netphen. Mehr als 70 Prozent aller Verstorbenen in Netphen wurden im vergangenen Jahr eingeäschert, nur 29 Prozent wurden im Sarg beerdigt. Das bedeutet eine vollständige Umkehr der Situation im Jahr 2007. Damals lag das Verhältnis bei 69 zu 31 Prozent zugunsten der Sargbestattung. Heute ist das klassische Familiengrab mit Einfassung und Grabstein zur Ausnahme geworden: In 17 Prozent aller Sterbefälle wurde 2020 diese Beerdigungsart gewählt. Baumbestattung auf dem Friedhof in Netphen bald...

  • Netphen
  • 20.04.21
  • 290× gelesen
LokalesSZ
Als der Friedhof Büschergrund unterhalb der Siegener Straße angelegt wurde, gab es deutlich weniger Verkehr als heute. Der Lärm der Fahrzeuge, die insbesondere über die Peimbachtalstraße rollen, ist beträchtlich.
Video 4 Bilder

Lkw umfahren wohl die Autobahn-Maut (mit Video)
Friedhof Büschergrund kein Ort der Stille

nja Büschergrund. Stille hört sich anders an. Wer den Büschergrunder Friedhof aufsucht, um Abschied zu nehmen oder der dort zur letzten Ruhe Gebetteten zu gedenken, gewöhnt sich wahrscheinlich im Laufe der Zeit an die zumindest tagsüber dauerhafte Geräuschkulisse: Insbesondere von der talwärts verlaufenden Peimbachtalstraße dringt Motorenlärm von Autos und Lkw hinauf; hinzu kommt das „Klackern“ am Übergang zur Brücke. Oberhalb des Friedhofs verläuft die Siegener Straße – deutlich weniger...

  • Freudenberg
  • 07.01.21
  • 257× gelesen
Lokales
In Wilnsdorf überprüft eine Fachfirma die Standfestigkeit der Grabsteine auf allen Friedhöfen der Kommune.

Wilnsdorf
Grabsteine auf dem Prüfstand

sz Wilnsdorf. Vom 1. bis 3. September überprüft eine von der Gemeinde Wilnsdorf beauftragte Fachfirma die Standfestigkeit der Grabsteine auf allen Friedhöfen der Kommune. Diese Maßnahme soll verhindern, dass umstürzende Steine Schäden oder Unfälle verursachen. Im Rahmen der Prüfung werden lockere Grabsteine mit einem Aufkleber gekennzeichnet, umsturzgefährdete werden sofort umgelegt. Sind der Gemeinde Wilnsdorf Ansprechpartner gekannt, werden sie schriftlich informiert. Angehörige oder andere...

  • Wilnsdorf
  • 27.08.20
  • 128× gelesen
Lokales
Die Sitzbänke auf Freudenberger Friedhöfen wurden über die Wintermonate gewartet und stehen inzwischen wieder an Ort und Stelle.

Sitzgelegenheiten auf Freudenberger Friedhöfen
Bänke nicht wegen Corona entfernt

cs Freudenberg. Besucher auf den Freudenberger Friedhöfen können sich seit einigen Tagen wieder auf den gewohnten Ruhebänken niederlassen. Stadtkämmerer Julian Lütz führt auf Anfrage der Siegener Zeitung aus, dass die Sitzgelegenheiten über die Wintermonate für Wartungsarbeiten abmontiert worden seien – ein üblicher Vorgang, um die überwiegend aus Holz gebauten Bänke vor der Verwitterung zu schützen. Ein Leserbrief-Schreiber hatte die Situation anders dargestellt; demnach seien die Bänke im...

  • Freudenberg
  • 05.05.20
  • 450× gelesen
LokalesSZ
Die Gemeinschaftsgrabanlage auf dem Eichener Friedhof gibt es seit 2016. Sie ist bald voll belegt.
3 Bilder

Kreuztal investiert in Friedhofskultur
Gemeinschaftsgrabfelder für Eichen und Kreuztal

nja Kreuztal.  Auf den Friedhöfen in Kreuztal und Eichen werden im Laufe dieses Jahres weitere Bestattungsmöglichkeiten in sogenannten Gemeinschaftsgrabfeldern entstehen. Damit reagiert die Stadt auf den sich seit Jahren verfestigenden Wandel in der Bestattungskultur und hinsichtlich der Grabpflege, sagte Bürgermeister Walter Kiß am Montag im Infrastrukturausschuss, als die entsprechenden Pläne vorgestellt und anschließend einstimmig von der Politik goutiert wurden. Man habe schon vor zehn...

  • Siegen
  • 04.02.20
  • 500× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.