Friedrich Merz

Beiträge zum Thema Friedrich Merz

Lokales
SZ-Redakteur Thorsten Stahl.

BIS AUF WEITERES
Merzquell

Der unerreichte Friedrich Brockmeier, der seinerzeit wie üblich hinter den allgegenwärtigen Schwaden der Zigarre nur schemenhaft zu erkennen war, schaute nur kurz auf das Papier und schickte mich los. Mich, den Praktikanten. In der Siegerlandhalle sollte ich mit irgendeinem aufstrebenden Politiker sprechen, der ins Europa-Parlament wolle. Der Name des Herrn aus dem Sauerland: Friedrich Merz. Nie gehört. Und so dackelte ich tapfer los. In einem Nebenraum trafen wir uns, ich aufgeregt, er...

  • Siegen
  • 24.04.21
  • 248× gelesen
LokalesSZ
61 Prozent der Christdemokraten im Kreis Altenkirchen haben sich für Friedrich Merz als Nachfolger von Annegret Kramp-Karrenbauer an der Parteispitze ausgesprochen.

Delegierten-Trio könnte seine Stimmen dennoch aufteilen
AK-CDU wünscht sich Friedrich Merz

dach Kreis Altenkirchen. Das ist mal ein eindeutiges Votum: 61 Prozent der Christdemokraten im Kreis Altenkirchen haben sich für Friedrich Merz als Nachfolger von Annegret Kramp-Karrenbauer an der Parteispitze ausgesprochen. Zumindest diejenigen, die sich an einer vom Kreisvorstand initiierten Befragung beteiligt haben. Am Freitag hat Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach das Ergebnis öffentlich gemacht. Demnach kommt Norbert Röttgen auf 29 Prozent der „Stimmen“. Abgeschlagen: Armin Laschet....

  • Altenkirchen
  • 15.01.21
  • 116× gelesen
LokalesSZ
Ulrich Schmalz 1990 bei seiner Kür zum Bundestagskandidaten. Seinerzeit setzte er sich u. a. gegen Mitbewerberin Doris Szwed durch, die auf diesem Foto irgendwie an Angela Merkel erinnert.

Bundestagswahl vor 30 Jahren – mit dem neuen Abgeordneten Ulrich Schmalz
Als Merkel keinen Eindruck hinterließ

thor Wissen. Es ist an diesem Dezemberabend des Jahres 1990 mehr als eine einfache Weihnachtsfeier der Union in Bonn. Wenige Tage zuvor ist der erste gesamtdeutsche Bundestag gewählt worden – und zum ersten Mal kommt die neue Fraktion zusammen. Mit Abgeordneten vom Rhein, von der Oder und der Elbe, von Bayern bis Vorpommern. Mittendrin: Ulrich Schmalz aus Wissen. Nach 20 Jahren im rheinland-pfälzischen Landtag betritt der CDU-Mann aus dem AK-Land erstmals die große bundesdeutsche Polit-Bühne....

  • Wissen
  • 01.12.20
  • 150× gelesen
LokalesSZ
Weit mehr als 600 CDU-Mitglieder aus allen Landesteilen Nordrhein-Westfalens machten sich gestern auf den Weg in die Schützenhalle in Kirchveischede.
4 Bilder

Politischer Aschermittwoch / Laschet: „Die AfD zu halbieren, ist schön gesagt – aber wie macht man das?“
Hiebe mit Degen statt Schwert

hobö Kirchveischede. Das direkte Aufeinandertreffen blieb aus. Weder Norbert Röttgen noch der vermeintlich stärkste Widersacher, Friedrich Merz, kamen zum 19. Politischen Aschermittwoch der CDU NRW ins sauerländische Kirchveischede, also jenem großen Stelldichein ihres eigenen Partei-Landesverbands. Ihr Fernbleiben wunderte letztlich nicht, hatten die beiden Kandidaten für den Vorsitz der Bundespartei doch kein Rederecht. Das besaß hingegen Armin Laschet, dem tags zuvor mit der Ankündigung...

  • Lennestadt
  • 26.02.20
  • 313× gelesen
LokalesSZ
Quo vadis, CDU? Diese Frage stellen sich auch Parteimitglieder an der Basis in Wittgenstein. Viele von ihnen haben eine klare Meinung, wer den Parteivorsitz nach dem Abgang von Annegret Kramp-Karrenbauer übernehmen soll.
2 Bilder

Suche nach einem CDU-Vorsitzenden
Die Tendenz geht ganz klar zum Sauerländer

tika/bw Wittgenstein. Friedrich Merz mahnt bereits zu einer „anständigen“ Kandidatensuche – und ist längst selbst im Pool der Bewerber. Armin Laschet „scheut gar nichts“. Und Jens Spahn zollt seiner möglichen Vorgängerin Annegret Kramp-Karrenbauer „großen Respekt“. Der interne Wahlkampf um den CDU-Vorsitz und damit wohl auch um die Kanzlerkandidatur hat nach dem angekündigten Rücktritt von „AKK“ längst begonnen. Die Siegener Zeitung hat ein Stimmungsbild an der Wittgensteiner Basis der...

  • Bad Berleburg
  • 13.02.20
  • 677× gelesen
LokalesSZ
Der öffentliche Auftritt von Friedrich Merz, gestern im Haus der Siegerländer Wirtschaft – nachdem Annegret Kramp-Karrenbauer am Morgen überraschend verkündet hat, dass sie keine Kanzlerkandidatur mehr anstrebt und mittelfristig auch den Parteivorsitz abgeben will. Die Ironie der Geschichte: Vor sechs Jahren hatte „AKK“ hier ebenfalls eine Laudatio im Rahmen einer CDA-Veranstaltung gehalten, wenig später begann der politische Aufstieg der ehemaligen Ministerpräsidentin des Saarlandes. Foto: rt

Unionspolitiker schweigt zu AKK
AfD: Friedrich Merz redet in Siegen Klartext

ch Siegen. An diesem Abend warten im Haus der Siegerländer Wirtschaft alle. Auf eine Antwort. Auf eine Aussage. Auf eine Ansage. Am Montagmorgen hatte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer überraschend verkündet, dass sie keine Kanzlerkandidatur mehr anstrebt und mittelfristig auch den Parteivorsitz abgeben will. Nun sind alle Augen auf den potenziellen CDU-Kanzlerkandidaten gerichtet. Blitzlichtgewitter der Fotografen, die etwa 80 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung zücken ihre...

  • Siegen
  • 10.02.20
  • 484× gelesen
LokalesSZ
Im Interview mit der Siegener Zeitung sprach CDU-Politiker Friedrich Merz  über seinen Bezug zum Kreis Siegen-Wittgenstein, über die Zukunft der CDU und über eine Zusammenarbeit mit der AfD.

Friedrich Merz im Interview mit der Siegener Zeitung
„Potenzial der Union liegt bei 35 plus X“

sp Siegen. Im Interview mit der Siegener Zeitung sprach CDU-Politiker Friedrich Merz (geboren in Brilon) über seinen Bezug zum Kreis Siegen-Wittgenstein, über die Zukunft der CDU und über eine Zusammenarbeit mit der AfD.  • Welche Verbindung haben Sie als Sauerländer zum Kreis Siegen-Wittgenstein? „Ich bin von 1989 bis 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments gewesen. Das war mein erstes politisches Amt, das ich in der hauptberuflichen Politik hatte, und der Kreis Siegen-Wittgenstein gehörte...

  • Siegen
  • 10.02.20
  • 393× gelesen
Lokales
CDU-Mann Friedrich Merz (2. v. l.) bei der Verleihung des Roswith-Oerter-Arbeitnehmer-Preises an Heinrich Weiss (Mitte), der die Auszeichnung stellvertretend für die SMS Group entgegennahm. Nach der Feierstunde im Haus der Siegerländer Wirtschaft stellte sich der Unionspolitiker Merz der SZ im Interview.
2 Bilder

Friedrich Merz zur AfD: "Nie, nie, nie wieder"
Potenzieller CDU-Kanzlerkandidat redet in Siegen Tacheles, schweigt aber zu AKK

sp/ch Siegen. Eloquenter Auftritt im Haus der Siegerländer Wirtschaft: Bei einer Veranstaltung der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft hat sich Friedrich Merz zum einen als kenntnisreicher Wirtschaftspolitiker und zum anderen als knallharter Stratege präsentiert. "Keine Zusammenarbeit mit den Feinden unserer Demokratie" Bei der Verleihung des Roswith-Oerter-Preises  an die Dahlbruch-Düsseldorfer SMS group hat Merz einer Zusammenarbeit von CDU und AfD eine klare Absage erteilt. "Ich...

  • Siegen
  • 10.02.20
  • 6.904× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.