Friesenhagen

Beiträge zum Thema Friesenhagen

LokalesSZ
Stefan Dietl ist bei der Altus AG als Leiter Projektsteuerung, Planung und Bau tätig – und damit auch für die geplanten Windparks im AK-Land zuständig.

Windparks Steeg und Hümmerich: Firma Altus im SZ-Interview
Eine eindeutige Botschaft

damo   Friesenhagen/Gebhardshain.  Die letzte Bürgerversammlung im Friesenhagener Land zum Windpark Steeg liegt lange zurück – wenn seitdem über das Thema geredet ist, dann nicht mehr von Altus, dem Karlsruher Unternehmen, das für das Haus Hatzfeldt die Planung vorantreibt. Grund genug für die SZ, bei Stefan Dietl, dem Leiter der Projektplanung, nachzuhaken. Die Firma Altus ist nach wie vor dabei, die Weichen für einen Windpark im Wildenburger Land zu stellen. Die letzte öffentliche...

  • Kirchen
  • 27.09.21
Lokales
Feuerwehr und Rettungsdienst versorgten den Arbeiter an der Unfallstelle.

Schwerstverletzter in Friesenhagen
Arbeiter gerät in Brand

sz Friesenhagen. Bei einem Arbeitsunfall am Donnerstagabend kurz nach 21 Uhr ist ein 45-jähriger Mann in Friesenhagen schwer verletzt worden. Der Angestellte einer Firma für Containerbau war mit Schleifarbeiten beschäftigt. Hierbei entzündete sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit. Bei dem Versuch den brennenden Eimer zu löschen oder wegzutragen geriet der Mann selbst in Brand und erlitt schwerste Verletzungen. Er wurde vor Ort von Feuerwehr und...

  • Kirchen
  • 24.09.21
LokalesSZ
Nicht überall im Wildenburger Land ist eine stabile Verbindung im Mobilfunknetz möglich. Die Telekom will mit einem zusätzlichen Funkmasten Abhilfe schaffen.

Grünes Licht für Funkmast bei Engelshäuschen
41 Meter hohes Geschenk

damo Friesenhagen. Ob die Telekom noch ein Schleifchen um die Stahlgitterkonstruktion drumbindet? Fakt ist: Die Ortsgemeinde Friesenhagen hat einen 4G-Funkmasten gewonnen. Und der soll zeitnah errichtet werden und im kommenden April ans Netz gehen. Der Rat hat dafür in seiner Sitzung am Mittwochabend eine entscheidende Weichenstellung vorgenommen: Das Gremium hat das gemeindliche Einvernehmen zu dem Bauantrag hergestellt. „Wir sind das letzte Glied in der Kette: Wenn wir jetzt zustimmen, wird...

  • Kirchen
  • 23.09.21
LokalesSZ
Die SGD Nord hatte vorgeschlagen, dass der Radweg bis zu dieser Brücke auf der alten Bahntrasse gebaut werden soll.

Radweg von Wildenburg Bahnhof nach Rothemühle
Kreisverwaltung lehnt alle Vorschläge der SGD Nord ab

thor Friesenhagen. Er sollte für die Verbandsgemeinde Kirchen so etwas wie ein Trostpflaster sein: der Radweg von Wildenburg Bahnhof nach Rothemühle. Wenn sich schon im Siegtal nichts tut bzw. jede Planung abseits der viel befahrenen B62 von übergeordneten Behörden zunichtegemacht wird, sollten Radfahrer wenigstens hier im Wildenburger Land auf der alten Bahntrasse ihr Glück finden. Doch die Realisierung dieses grenzüberschreitenden Projekts (gemeinsam mit der Gemeinde Wenden) steht nunmehr in...

  • Kirchen
  • 31.08.21
Lokales
Hinsichtlich der Wasserwirtschaft wird es in Friesenhagen bei einer lokalen Strategie bleiben.

Friesenhagen will kein umfassendes Konzept
Es bleibt bei einer lokalen Wasserstrategie

thor Friesenhagen. Der Ortsgemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung von einem umfassenden Wasserwirtschaftskonzept verabschiedet und seinen Beschluss von Ende vergangenen Jahres zurückgenommen. Es bleibt somit bei einer lokalen Strategie, zu der u. a. Tiefenbohrungen und die Bereitstellung von IBC-Containern gehören, sollten Brunnen trockengefallen sein. Dabei war und ist die Bedeutung des Themas allen bewusst – aber: „Weder ist der Rat, die Gemeinde oder der Ortsbürgermeister dafür...

  • Kirchen
  • 23.07.21
LokalesSZ
Markus Leidig und Katharina Koch haben im Friesenhagener Dorfladen alle Hände voll zu tun – und Ortsbürgermeister Norbert Klaes nimmt das zufrieden zur Kenntnis.

Gemeinde und Pächter ziehen Zwischenbilanz
So läuft es im Dorfladen Friesenhagen

damo Friesenhagen. Es ist nur eine kleine Randnotiz – aber sie sagt viel aus über die Friesenhagener und ihren Dorfladen: Als Markus Leidig eine stattliche Sitzgruppe vor seinem Geschäft aufgebaut hatte, ist er kläglich daran gescheitert, diese mit ein paar Schrauben im Boden zu verankern. „Ich konnte nur eine einzige Schraube reindrehen – den Rest des Nachmittags war die Bank fortlaufend besetzt“, erzählt er lachend. Mittlerweile ist die Sitzgruppe sogar bei einigen Komoot-Touren gelistet –...

  • Kirchen
  • 23.07.21
Lokales
Flutkatastrophe: Schrott und Unrat müssen erst einmal weg geschafft werden. In Ahrweiler helfen dabei auch Mitarbeiter der Bauhöfe aus dem AK-Land.
2 Bilder

Aus Friesenhagen und Kirchen
AK-Bauhöfe helfen in Katastrophengebieten

nb Kirchen/Friesenhagen. Die Bilder von schier endlosen Reihen Schrott, Unrat und Sperrmüll entlang der Straßen in den Hochwassergebieten haben sich bei vielen Menschen eingebrannt. Und der Müll muss irgendwie weg. Mit „Manpower“, Fahrzeugen und Maschinen helfen jetzt auch viele Bauhöfe aus dem Kreis Altenkirchen in den von der Flutkatastrophe betroffenen Städten und Dörfern. Aus der hiesigen Region hat beispielsweise der Bauhof Friesenhagen einen Mitarbeiter abgestellt, wie Ortsbürgermeister...

  • Kirchen
  • 23.07.21
LokalesSZ
Die Schönheiten des Wildenburger Landes sind unbestritten: Das Master-Team der TU Kaiserslautern hat nun Vorschläge unterbreitet, wie diese noch besser zur Geltung kommen könnten.

Ergebnisse von Studierenden
Wildenburger Land: So kann man das Potenzial voll ausschöpfen

thor Friesenhagen. Eigentlich wissen die Menschen im Wildenburger Land sehr genau, wie schön sie es haben. Manchmal aber braucht es den Blick von außen, um die Sache auf den Punkt zu bringen: „Lebenswert und sehenswert.“ So kurz, so präzise. Entwickelt haben diesen Slogan Studierende der TU Kaiserslautern. Die hatten in diesem Sommersemester im Rahmen eines Masterprojekts und in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich 4 der Kirchner Verwaltung Friesenhagen genau unter die Lupe genommen....

  • Kirchen
  • 22.07.21
Lokales
Der Vorstand des Erntedankfests Friesenhagen hat die diesjährige Veranstaltung abgesagt.

Erntedankfest abgesagt

sz Friesenhagen. Der Vorstand des Erntedankfests Friesenhagen sagt die diesjährige Veranstaltung ab. „Ein Erntedankfest, wie wir es in Friesenhagen kennen und lieben, ist leider auch in diesem Jahr nicht realisierbar“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Vieles, wofür das Erntedankfest stehe – sei es die Interaktion zwischen Umzugsteilnehmern und Publikum, das Reichen von Speisen oder die Feierlichkeiten in einem mehrheitlich unbestuhlten Festzelt – stünden im Widerspruch zu Regelungen...

  • Kirchen
  • 21.07.21
Lokales
Stolz präsentierten die Kinder ihre Bibliotheksführerscheine.

Vorschulkinder in der Bücherei
Die spannende Welt auf Papier

sz Friesenhagen. In Zusammenarbeit mit der Katholisch-öffentlichen Bücherei hat der Kindergarten St. Anna mit den 21 Vorschulkindern im Juni eine Aktion („Ich bin bib(liotheks)fit“) zur frühen Leseförderung durchgeführt. Zwei Mitarbeiterinnen der KöB, Karin Baer und Bärbel Reifenberg, haben die Aktion vorbereitet und begleitet. An vier Vormittagen hatten die Kinder laut Pressemitteilung die Möglichkeit, die Bücherei und das vielfältige Medienangebot kennenzulernen, sich Bücher auszusuchen und...

  • Kirchen
  • 01.07.21
Lokales
Fröhliche Gesichter im Kirchener Rathaus. Die Verbandsgemeinde kann mit deutlich mehr Steuereinnahmen rechnen als bisher geplant.

Mehr Steuereinnahmen als erwartet
Warmer Geldregen für Verbandsgemeinde Kirchen

thor Kirchen. Die Kommunen der Verbandsgemeinde Kirchen können 2021 mit deutlich höheren Gewerbesteuereinnahmen rechnen als zunächst geplant. Wie Bürgermeister Andreas Hundhausen auf Anfrage der SZ bestätigte, liegt das Plus insgesamt bei 2,72 Millionen Euro, sodass die Ortsgemeinden und die Stadt Kirchen insgesamt mit knapp 10 Millionen Euro rechnen können. Den Vogel schießen hierbei die Brachbacher ab: Statt mit 750 000 Euro stehen nun 2 Millionen Euro im Haushaltsplan. Auch Friesenhagen...

  • Kirchen
  • 29.06.21
Lokales
Geht es nach dem BUND, bleibt diese Wiese am Ortseingang von Steeg, was sie ist: Wolfgang Stock vom BUND prangert den Flächenfraß an und mahnt dringend zum Umdenken.

Ein Mann, ein Plakat, ein Appell
Wolfgang Stock prangert den Flächenfraß an

damo Friesenhagen. Das Plakat ist schon ein wenig ramponiert, seine Ränder sind eingerissen, es ist offensichtlich mal feucht geworden. Wahrscheinlich liegt’s daran, dass Wolfgang Stock es schon viel zu oft in den Kofferraum gepackt und draußen in die Kamera gehalten hat. Zu oft für den Geschmack derer, deren Vorhaben der BUND-Aktive mit seinem Banner anprangert. Aber auch zu oft für seinen eigenen Geschmack: „Mir macht der Flächenverbrauch Angst“, sagt Stock, „und es wird nicht weniger“....

  • Kirchen
  • 09.06.21
Lokales
Voller Einsatz: Die Kameraden hoben den Klapperstorch auf die Drehleiter.
2 Bilder

Wenn Feuerwehrleute Eltern werden...
Klapperstorch kommt auf der Drehleiter

sz Friesenhagen. Wenn bei Feuerwehrleuten in der Verbandsgemeinde Kirchen Nachwuchs angekommen ist, sorgen die jeweiligen Löschzüge üblicherweise dafür, dass der Klapperstorch ans Haus flattert und dem Betrachter verrät, welch wundervolles Ereignis dort Einzug gehalten hat. In Friesenhagen geschah das nun gleich zweimal binnen kurzer Zeit. Zuerst kam der kleine David Ilja auf die Welt und zauberte den stolzen Eltern Valentina und Andreas Weber ein Lächeln ins Gesicht. Nur ein paar Tage später...

  • Kirchen
  • 19.05.21
Lokales
Kai Schwarz war einer von mehr als 60 Spendern, die am Freitag ihr Blut gaben, um Menschen, die es dringend benötigen, zu helfen.
2 Bilder

Teilnehmer-Plus trotz Corona-Pandemie
Spenden? Aber sicher!

rai Friesenhagen. „Ja, wir haben einen ,Knick’ bei den Blutspenden, aber man muss schauen, in welche Richtung“: Herbert Kappenstein, eines der „Urgesteine“ des DRK-Ortsvereins Friesenhagen, liefert sogleich die erklärende Antwort: „Einen positiven.“ Bei den Blutspenden im Wildenburger Land wird in der Pandemie erfreulicherweise kein Einbruch erlebt, auch nicht am Freitag. „Wir haben bislang alle Termine anbieten können“, so Bereitschaftsleiter Tilo Kleusberg. Die ehrenamtlichen Helfer sind...

  • Kirchen
  • 10.05.21
LokalesSZ
Warum wird ein Windmessmast im Wildenburger Land gebaut, wenn doch alles gegen den Bau von Windrädern spricht? Diese Frage stellt sich die BI Wildenburger Land, und ihre Mitglieder sind alarmiert.

BI Wildenburger Land alarmiert
Windkraft-Streit frischt auf

damo Friesenhagen. Christoph Gehrke und seine Mitstreiter haben es derzeit mit einer Nachtigall zu tun, die gefühlte 150 Kilo wiegt und holländische Clogs trägt – mit anderen Worten: Sie müssen nicht einmal die Ohren spitzen, um besagte Nachtigall trapsen zu hören. Der Argwohn der BI Wildenburger Land richtet sich gegen einen rund 100 Meter hohen Mast, der in der vergangenen Woche in der Nähe des Forsthauses Mohrenbach errichtet worden ist. Dort, im nördlichsten Zipfel des Landes...

  • Kirchen
  • 23.04.21
Lokales
An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 7000 Euro.

Unfall in Friesenhagen
Frau bei Kollision leicht verletzt

sz Friesenhagen. Nach dem Zusammenstoß zweier Autos auf der L279 musste am Dienstag eine Frau mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 14 Uhr war ein 61-jähriger Pkw-Fahrer aus Erlenbruch kommend in Richtung Friesenhagen unterwegs und beabsichtigte an der Einmündung zur K137 nach links abzubiegen. Bei diesem Vorgang missachtete er den Vorrang einer 34-jährigen Fahrerin im Gegenverkehr. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, sodass die Airbags auslösten. Die Fahrerin...

  • Kirchen
  • 21.04.21
Lokales
Die Dorfgemeinschaft Steeg organisierte selbst eine Info-Veranstaltung – und mehr als 30 Teilnehmer waren dabei.

Firma in Steeg will sich erweitern
Bürger organisieren sich

rai Steeg. Zum „Hinterhof eines Industriebetriebes“ zu werden, das befürchtet Horst Braun für den Friesenhagener Ortsteil Steeg, wenn der Flächennutzungsplan nördlich der Dorfstraße geändert wird und eine ortsansässige Firma sich mit einer Halle ausweiten würde (die Siegener Zeitung berichtete). Zu einer Info-Veranstaltung zum Thema Flächennutzungsplan hatte jetzt die Dorfgemeinschaft eingeladen. Mehr als 30 Teilnehmer, größtenteils aus Steeg und Steegerhütte, kamen am Freitagabend zum...

  • Kirchen
  • 18.04.21
Lokales
Annika Kron nimmt einen Nasenabstrich bei Giulia Griffel.
3 Bilder

40 Tests am Samstag
Mobiles Testzentrum in der VG Kirchen in Betrieb

rai Brachbach. „Bitte den Kopf in den Nacken legen“, sagt Annika Kron. Giulia Griffel sitzt entspannt auf einem Stuhl, während Kron mit dem Wattestäbchen einen Nasenabstrich nimmt. Eine Szene, die sich am Samstag 40-mal in der Peter-Hussing-Halle in Brachbach wiederholte. Das mobile Testzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen ist in Betrieb. Dafür sorgt die Verbandsgemeindewehr Kirchen – von freiwilligen Helfern unterstützt – in Friesenhagen, Wingendorf, Harbach und Brachbach. In der...

  • Kirchen
  • 18.04.21
Lokales

19-Jährige leicht verletzt
Zu schnelles Fahren führt zu Totalschaden

sz Friesenhagen. Leichte Verletzungen trug eine junge Autofahrerin davon, die am Sonntag bei Friesenhagen von der Fahrbahn abgekommen war. Gegen 19.20 Uhr befuhr die 19-Jährige die L 287, als sie wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve von der regennassen Straße geriet. Sie kollidierte zunächst mit einem Leitpfosten und prallte dann gegen eine Böschung, wodurch das Fahrzeug herumgeschleudert wurde, ehe es im Straßengraben zum Stehen kam. Am Auto entstand Totalschaden, die Fahrerin...

  • Kirchen
  • 12.04.21
LokalesSZ
Schon auf den ersten Blick wird deutlich: Das Grundstück von Schmallenbachs Bauernhof ist ein kleines bisschen größer als die umliegenden Parzellen. Beim Ausbau des Bitzchens hat genau das für eine Schieflage gesorgt.

Bitzchen Friesenhagen
Schmallenbachs müssen tief in die Tasche greifen

damo Friesenhagen. Jörg Federrath hatte den richtigen Riecher: Als im Oktober 2019 das Koblenzer Verwaltungsgericht den Gebührenbescheid für das Bitzchen zerrupft hatte, blieb der Betzdorfer Rechtsanwalt zurückhaltend. Man habe eine Schlacht gewonnen, nicht aber den Krieg, zitierte Federrath damals im Gespräch mit der SZ einen der Verwaltungsrichter. Und heute steht fest: Diese Einschätzung trifft den Nagel auf den Kopf. Christiane und Christoph Schmallenbach, die sich vehement gegen einen...

  • Kirchen
  • 11.03.21
LokalesSZ
Der Kirchener Verbandsgemeinderat hat entschieden: Im Wildenburger Land werden keine Vorrangflächen für die Windenergie ausgewiesen. Allerdings: Auch künftig sind Einzelanträge möglich, und zwar in der gesamten Verbandsgemeinde. Das wissen auch die Vertreter der BI Siegtal und der BI Wildenburger Land: Sie wollen aktiv bleiben.

Windkraft im Siegtal und im Wildenburger Land
Bürgerinitiativen lassen nicht locker

damo Friesenhagen/Brachbach. Keine Windkraft-Vorrangflächen im Wildenburger Land: Das hat der VG-Rat Kirchen nach jahrelangen Beratungen und unzähligen Gutachten entschieden. Das klingt aus Sicht der Bürgerinitiativen erst einmal erfreulich – aber das ist zu kurz gedacht. Windkraft-Investoren können jetzt überall ihr Glück versuchen Denn auch ohne Vorrangflächen können potenzielle Investoren weiterhin Einzelanträge stellen. Und: Je nach politischer Großwetterlage könnten sich die Spielregeln...

  • Kirchen
  • 10.03.21
Lokales
Spritzen mit Marmelade:  Diese speziellen Berliner hatten sich die Mitarbeiter und Bewohner im Haus St. Klara in Friesenhagen am Karnevalsdienstag mehr als verdient.

Haus St. Klara wieder offiziell infektionsfrei
Zweimonatige Isolation beendet

sz Friesenhagen. Diese speziellen Berliner hatten sich die Mitarbeiter und Bewohner im Haus St. Klara in Friesenhagen am Karnevalsdienstag mehr als verdient. Das Alten- und Pflegeheim gilt seit Montag wieder offiziell als infektionsfrei. „Alle Bewohner sind negativ getestet“, teilte Dr. Christian Stoffers als Sprecher der Marien-Gesellschaft mit. Die Menschen dürften somit ab Mittwoch wieder Besuche empfangen. Die zweimonatige Isolation sei nun vorbei. „Das lange Warten auf ein Wiedersehen der...

  • Kirchen
  • 17.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.