Friseure

Beiträge zum Thema Friseure

Lokales
Die Kosmetiker-Branche gehört sicherlich zu den Verlierern in der Pandemie.

Handwerk: Auswirkungen der Pandemie ziemlich unterschiedlich
Ein Drittel in der Existenz bedoht

pm/sz Siegen. Zuhören, verstehen, handeln – und natürlich helfen: So beschreiben die Handwerkskammer Südwestfalen und die Kreishandwerkerschaften im Kammerbezirk ihre derzeitige Leitschnur im Kontakt mit den von der Coronakrise betroffenen Betrieben. Viele Erkenntnisse über Probleme sowie wichtige Anregungen der Handwerksunternehmen brachte jetzt die jüngste Umfrage unter den südwestfälischen Unternehmen, an der mehr als 27 Prozent der Betriebe online teilgenommen haben. Dabei wurde deutlich:...

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 233× gelesen
Lokales
Hundeschulen dürfen auch ab Montag wieder öffnen. Allerdings dürfen sie nur unter Beachtung von Abstandsregeln wieder einzelne Veranstaltungen im Freien anbieten.

Freizeitsport, Hundeschulen und Gartenmärkte profitieren
NRW lockert Corona-Beschränkungen

sz Siegen. Nachdem das Land Nordrhein-Westfalen grünes Licht für Grundschulen, Abschlussklassen und Förderschulen, tageweise in einem Wechselmodell in den Präsenzunterricht zurückzukehren, gegeben hat und auch die Kitas wieder in eine Art Vollbetrieb umschalten dürfen, gibt es seinen Bürgern nun noch mehr Freiheiten. So ist den Bürgern beispielsweise auch gestattet, wieder Sport in der freien Natur auszuüben oder Saatgut in den Gartenmärkten zu kaufen. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:...

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 12.427× gelesen
Lokales
„Ich sehe das Friseurhandwerk als systemrelevant“, so Friseurmeister Peter Fischer aus Ottfingen. Er nahm mit seinen Mitarbeiterinnen Sonja Fischer und Sina Müller an der Protestaktion teil (v. r.). Grableuchten sollen die Stimmung untermauern.
2 Bilder

Friseure aus Olpe und Wenden beteiligen sich an bundesweiter Aktion
„So langsam brodelt es in mir“

mari Olpe/Ottfingen. „Macht das Licht in den Salons an, bevor es ganz ausgeht!“ Mit dieser Kampagne hat der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks alle Friseurbetriebe in Deutschland aufgerufen, für eine Öffnung der Salons ab 15. Februar zu kämpfen. Daran beteiligten sich am Sonntagabend auch zahlreiche Betriebsinhaber aus dem Kreis Olpe. Sie machten die Lichter in ihren Salons an und lassen sie 24 Stunden brennen. Damit setzen sie ein Zeichen für ihre Notlage und den Willen, für ihre zu...

  • Stadt Olpe
  • 31.01.21
  • 10.467× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.