Friseure

Beiträge zum Thema Friseure

Lokales
Die Kosmetiker-Branche gehört sicherlich zu den Verlierern in der Pandemie.

Handwerk: Auswirkungen der Pandemie ziemlich unterschiedlich
Ein Drittel in der Existenz bedoht

pm/sz Siegen. Zuhören, verstehen, handeln – und natürlich helfen: So beschreiben die Handwerkskammer Südwestfalen und die Kreishandwerkerschaften im Kammerbezirk ihre derzeitige Leitschnur im Kontakt mit den von der Coronakrise betroffenen Betrieben. Viele Erkenntnisse über Probleme sowie wichtige Anregungen der Handwerksunternehmen brachte jetzt die jüngste Umfrage unter den südwestfälischen Unternehmen, an der mehr als 27 Prozent der Betriebe online teilgenommen haben. Dabei wurde deutlich:...

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 235× gelesen
Lokales
Hundeschulen dürfen auch ab Montag wieder öffnen. Allerdings dürfen sie nur unter Beachtung von Abstandsregeln wieder einzelne Veranstaltungen im Freien anbieten.

Freizeitsport, Hundeschulen und Gartenmärkte profitieren
NRW lockert Corona-Beschränkungen

sz Siegen. Nachdem das Land Nordrhein-Westfalen grünes Licht für Grundschulen, Abschlussklassen und Förderschulen, tageweise in einem Wechselmodell in den Präsenzunterricht zurückzukehren, gegeben hat und auch die Kitas wieder in eine Art Vollbetrieb umschalten dürfen, gibt es seinen Bürgern nun noch mehr Freiheiten. So ist den Bürgern beispielsweise auch gestattet, wieder Sport in der freien Natur auszuüben oder Saatgut in den Gartenmärkten zu kaufen. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:...

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 12.477× gelesen
Lokales
Zahlreiche Friseure in Wittgenstein – wie hier in Bad Berleburg – machten am Wochenende symbolisch das „Licht an“. Mit der Aktion wollen die Betriebe auf ihre miserable Situation aufmerksam machen.

Friseure aus Wittgenstein beteiligen sich an bundesweiter Aktion
Damit das Licht nicht für immer aus geht

vö Bad Berleburg. Marina Marchel unternimmt überhaupt nicht den Versuch, ihre Situation in nette Worte zu verpacken oder schön zu reden: „Streng genommen bin ich pleite. Mein Geschäftskonto ist überzogen. Und bei genauer Betrachtung fällt auf, dass ich mindestens in den nächsten beiden Wochen auch nicht mit Einnahmen rechnen kann.“ Die Friseurmeisterin an der Bad Berleburger Poststraße ist verzweifelt, traurig, von Existenzängsten geplagt und bitter enttäuscht zugleich. Denn: Wenn die Regierung...

  • Bad Berleburg
  • 31.01.21
  • 1.157× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.