Fußball-Ehe

Beiträge zum Thema Fußball-Ehe

SportSZ
Auf der Suche nach der besten Lösung für die Sportfreunde: Frank Weber (l.) und Roland Schöler.

Schwierige Verhandlungen zwischen Sportfreunde Siegen und 1. FC Kaan-Marienborn
„Suchen nicht die erstbeste, sondern die beste Lösung“

ubau Siegen. Die Nachricht schlug Anfang Oktober des vergangenen Jahres ein wie eine „Bombe“: Manfred Utsch, der langjährige Mäzen, Präsident und heutige Ehrenpräsident der Sportfreunde Siegen, und Christoph Thoma, der Hauptgeldgeber des 1. FC Kaan-Marienborn, planen einen neuen Fußball-Klub im Siegerland, der das „Flaggschiff“ der Region werden soll. Die Vision der einstigen Widersacher: ein gemeinsamer Verein, gebildet aus den beiden Oberligisten Sportfreunde Siegen und 1. FC Kaan-Marienborn,...

  • Siegen
  • 12.02.21
  • 1.994× gelesen
Sport
Auf dem Platz ging es zwischen den Sportfreunden Siegen und dem 1. FC Kaan-Marienborn am Sonntag hoch her. Hier muss Schiedsrichter Jonathan Lautz (l.) die „Streithähne“ Noél Below (SFS, 2. v. l.) und Daniel Waldrich trennen. Beide Parteien haben auch am Verhandlungstisch noch ihre Differenzen. Ein Vermittler würde vielleicht auch neben dem Platz helfen.

Vorsitzender Leipold bezieht Stellung
"Fußball-Ehe": Käner Wunsch nach Wertschätzung

sz Kaan-Marienborn. Nachdem die Gespräche über eine gemeinsame sportliche Zukunft der beiden Fußball-Platzhirsche Sportfreunde Siegen und 1. FC Kaan-Marienborn in der vergangenen Woche öffentlich geworden waren und sich der SFS-Vorstand im Rahmen einer Pressekonferenz ausführlich zur Thematik geäußert hatte, nahm am Dienstag Kaan-Marienborns 1. Vorsitzender Florian Leipold in einer Pressemitteilung Stellung. Der Vereinschef der Käner schickte zunächst Glückwünsche zum 2:0-Derbysieg ins...

  • Siegen
  • 13.10.20
  • 2.485× gelesen
SportSZ
Der geplante Zusammenschluss der Sportfreunde Siegen und des 1. FC Kaan-Marienborn wird von Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport positiv bewertet.

Sportfreunde Siegen und Kaan
Geplante "Fußball-Ehe": „Meinen Segen haben sie“

ubau Siegen. Es ist das große Sport-Thema im Siegerland und in den angrenzenden Gebieten: der beabsichtigte Zusammenschluss der Sportfreunde Siegen und des 1. FC Kaan-Marienborn. Die geplante „Fußball-Ehe“ wird nicht nur von den Verantwortlichen und Anhängern beider Vereine weiter heiß diskutiert, sondern auch von vielen Fußball-Begeisterten in der Region. Die SZ hörte sich bei Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport um, wie sie zu einer möglichen Kooperation der beiden...

  • Siegen
  • 10.10.20
  • 1.970× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.