Funkloch

Beiträge zum Thema Funkloch

LokalesSZ
Nicht überall im Wildenburger Land ist eine stabile Verbindung im Mobilfunknetz möglich. Die Telekom will mit einem zusätzlichen Funkmasten Abhilfe schaffen.

Grünes Licht für Funkmast bei Engelshäuschen
41 Meter hohes Geschenk

damo Friesenhagen. Ob die Telekom noch ein Schleifchen um die Stahlgitterkonstruktion drumbindet? Fakt ist: Die Ortsgemeinde Friesenhagen hat einen 4G-Funkmasten gewonnen. Und der soll zeitnah errichtet werden und im kommenden April ans Netz gehen. Der Rat hat dafür in seiner Sitzung am Mittwochabend eine entscheidende Weichenstellung vorgenommen: Das Gremium hat das gemeindliche Einvernehmen zu dem Bauantrag hergestellt. „Wir sind das letzte Glied in der Kette: Wenn wir jetzt zustimmen, wird...

  • Kirchen
  • 23.09.21
Lokales
Noch immer haben manche Standorte in der Region das nachsehen durch schlechtes Netz.

Telekom will weiter aufrüsten
"Weiße Flecken" in der Region

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Immer noch gibt es auf der Landkarte des schnellen Mobilfunknetzes weiße Flecken in der Region. Ein Blick auf die Übersicht der Telekom zum Ausbaustand des LTE-Netzes zeigt, dass noch nicht überall der aktuelle Standard erreicht wird. Demnach warten Einwohner in Wilnsdorf, Osthelden, Grund, Vormwald, Glashütte, Volkholz, Benfe, Oechelhausen, Ruckersfeld, Netphen-Sohlbach, Werthenbach, Hillmicke, Neuenkleusheim und einigen anderen Dörfern immer noch darauf, schnell...

  • Siegen
  • 11.07.21
LokalesSZ
Leserinnen und Leser melden zahlreiche Funklöcher im Kreisgebiet.

Leser melden zahlreiche Lücken im Netz
Viele Funklöcher im Kreisgebiet

win Siegen/Olpe. Als im Jahr 1995 das damals noch durchaus aktuelle analoge C-Netz allmählich von seinen digitalen Konkurrenten D1 (Telekom) und D2 (Mannesmann) abgelöst wurde, machte die SZ die Probe aufs Exempel: Eine Rundfahrt durchs Verbreitungsgebiet, von Siegen über Mudersbach, Kirchen, Freudenberg, Kreuztal, Erndtebrück und Leimstruth zurück nach Kreuztal, von dort weiter nach Schönau, Wenden und Gerlingen führte die Tour, und an 22 Halten wurden Verbindungen aufgebaut. Damals heiß der...

  • Siegen
  • 05.09.20
Lokales
In seinem Brief an Scheuer verweist Landrat Andreas Müller auf die Funkloch-Befragung im Kreis Siegen-Wittgenstein: „Der Rücklauf war enorm – das Ergebnis ernüchternd!“, so Müller.

Angst vor dem schwarzen Screen
Landrat schreibt Brief an den Digitalminister

sz Siegen/Bad Berleburg. Landrat Andreas Müller erwartet von der Bundesregierung, die Weichen so zu stellen, dass es zu einem tatsächlichen flächendeckenden Ausbau aller Funknetze inklusive des künftigen 5-G-Netzes kommt. Das macht der Landrat in einem Schreiben an Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, deutlich. Lauter Funklöcher Anlass für den Brief des Landrates: die Ergebnisse seines Aufrufs zur Meldung von Funklöchern in Siegen-Wittgenstein, der Vortrag...

  • Siegen
  • 26.11.19
LokalesSZ
Die Mobilfunkantennen decken noch längst nicht den kompletten Kreis ab. Deshalb nimmt Siegen-Wittgenstein auch gemeinsamen mit den vier Partnerkreisen in Südwestfalen am 5  G-Innovationswettbewerb teil.

Landrat sieht Telekommunikationsunternehmen in der Pflicht
Funklöcher melden

sz Siegen/Bad Berleburg. Mit dem Auto unterwegs in Siegerland und Wittgenstein: Der Beifahrer telefoniert – und plötzlich ist die Verbindung weg. Und auch das Surfen ist für die Kinder auf dem Rücksitz nicht immer ein Vergnügen. Selbst wenn das Telefonieren gerade noch funktioniert, dauert es unendlich, bis sich die neusten Bilder auf Instagram aufbauen. An online spielen ist überhaupt nicht mehr zu denken. „Was im Privatleben für uns alle einfach nur ärgerlich ist, kann im Geschäftsleben zu...

  • Siegen
  • 04.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.