Fusion

Beiträge zum Thema Fusion

Sport
Der Vorstand der Sportfreunde Siegen hat sich entschieden, keine Kooperation mit dem 1. FC Kaan-Marienborn einzugehen.

Klare Positionierung des SFS-Vorstandes
Sportfreunde lehnen Kooperation mit Kaan ab

sz Siegen. Der Vorstand des Fußball-Oberligisten Sportfreunde Siegen lehnt eine Kooperation mit dem Liga-Rivalen 1. FC Kaan-Marienborn ab. Das teilten die Leimbachtaler der SZ am Dienstagabend mit. Wörtlich heißt es in der Stellungnahme: "Wir haben als Sportfreunde Siegen in der letzten Woche zum Thema einer möglichen Kooperation der beiden Siegener Oberligisten betont, dass wir nicht die erstbeste, sondern die beste Lösung anstreben – und das bleibt auch so. Weder der Vorstand noch ein...

  • Siegen
  • 23.02.21
  • 1.984× gelesen
SportSZ
Nach dem Willen von Manfred Utsch soll im Leimbachstadion schnellstmöglich wieder höherklassiger Fußball gespielt werden. Deshalb wirbt der SFS-Ehrenpräsident noch einmal für einen Zusammenschluss „seiner“ Sportfreunde mit dem 1. FC Kaan-Marienborn.

"Nehmt die Gespräche wieder auf!"
Flammender Appell von SFS-Ehrenpräsident Manfred Utsch

ubau Siegen. Manfred Utsch hatte Redebedarf. Denn die Vorkommnisse der letzten Tage haben den Ehrenpräsidenten der Sportfreunde Siegen aufgewühlt. Dass der Vorstand des 1. FC Kaan-Marienborn derzeit keine Grundlage mehr für Kooperationsgespräche mit „seinen“ Sportfreunden sieht und das von ihm und Christoph Thoma geplante „Zukunftsprojekt“ damit hinfällig sein soll (die SZ berichtete), kann der jahrzehntelange Mäzen der Sportfreunde nicht verstehen – vor allem aber will er sich damit nicht so...

  • Siegen
  • 22.02.21
  • 1.895× gelesen
Sport
Der Vorstand des 1. FC Kaan-Marienborn sieht keine weitere Grundlage mehr für Kooperationsgespräche mit den Sportfreunden Siegen.

"Fußball-Hochzeit" geplatzt
Kaan bricht Gespräche mit den Sportfreunden ab

ubau Kaan-Marienborn/Siegen. Der Vorstand des Fußball-Oberligisten 1. FC Kaan-Marienborn sieht keine Grundlage mehr, um die Gespräche mit dem Liga-Konkurrenten Sportfreunden Siegen hinsichtlich einer geplanten Kooperation fortzuführen. Das teilten die Käner am frühen Freitagnachmittag der SZ mit. Zum SZ-Interview „Suchen nicht die erstbeste, sondern die beste Lösung“ vom 13. Februar, indem sich die beiden Sportfreunde-Vorstände Roland Schöler und Frank Weber zu den Verhandlungen äußerten, nimmt...

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 4.125× gelesen
SportSZ
Auf der Suche nach der besten Lösung für die Sportfreunde: Frank Weber (l.) und Roland Schöler.

Schwierige Verhandlungen zwischen Sportfreunde Siegen und 1. FC Kaan-Marienborn
„Suchen nicht die erstbeste, sondern die beste Lösung“

ubau Siegen. Die Nachricht schlug Anfang Oktober des vergangenen Jahres ein wie eine „Bombe“: Manfred Utsch, der langjährige Mäzen, Präsident und heutige Ehrenpräsident der Sportfreunde Siegen, und Christoph Thoma, der Hauptgeldgeber des 1. FC Kaan-Marienborn, planen einen neuen Fußball-Klub im Siegerland, der das „Flaggschiff“ der Region werden soll. Die Vision der einstigen Widersacher: ein gemeinsamer Verein, gebildet aus den beiden Oberligisten Sportfreunde Siegen und 1. FC Kaan-Marienborn,...

  • Siegen
  • 12.02.21
  • 1.927× gelesen
LokalesSZ
Das St.-Martinus-Hospital Olpe ist wichigster Standort der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen. Sie soll nun Teil des GFO-Verbundes werden. Nur noch Formalien sind zu erledigen, die beteiligten Gremien sind sich einig.
2 Bilder

Gespräche erfolgreich beendet
Hospitalgesellschaft wird Teil der GFO

win Olpe. Fast möchte man Willy Brandt zitieren: „Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört“. Heute Nachmittag wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen informiert, dass die Übernahmegespräche mit der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe (GFO) erfolgreich verlaufen sind. Rückwirkend zum 1. Januar soll die Katholische Hospitalgesellschaft mit ihren Krankenhäusern Olpe und Altenhundem, mehreren Medizinischen...

  • Stadt Olpe
  • 06.01.21
  • 505× gelesen
Lokales
Die drei Gemeindeverbände Hellweg, Hochsauerland-Waldeck und Siegerland-Südsauerland fusionieren zum 1. Januar 2021. Mit dem gemeinsamen Logo präsentierte Geschäftsführer Josef Mertens (r.) mit den Fachbereichsleitungen jetzt das neue Logo mit dem Namen „Gemeindeverband Mitte im Erzbistum Paderborn“.

Olpe, Meschede Soest
Gemeindeverbände schließen sich zusammen

sz Olpe/Meschede/Soest. Die Zeit eines eigenständigen katholischen Gemeindeverbands mit Sitz in Olpe ist am 1. Januar vorbei. Die seit längerer Zeit eng kooperierenden Gemeindeverbände Hellweg (Soest), Hochsauerland-Waldeck (Meschede) und Siegerland-Südsauerland (Olpe) werden zu diesem Zeitpunkt fusioniert. Josef Mertens, der bereits in den vergangenen Jahren gemeinsamer Geschäftsführer der drei Kirchenverwaltungen war, hat mit seinem Team den Kooperations- und Fusionsprozess maßgeblich...

  • Stadt Olpe
  • 03.12.20
  • 235× gelesen
LokalesSZ
Die Nikolaikirche mit dem goldenen Krönchen ist das prominenteste Gebäude, das zur künftigen ev. Lukas-Kirchengemeinde Siegen gehört – drei Gemeinden in der Kreisstadt fusionieren in einem guten Jahr.
3 Bilder

Presbyterien gaben grünes Licht
Drei Siegener Kirchengemeinden fusionieren

js Siegen. Eins plus eins plus eins ist – eins. Für diese mathematisch nicht ganz korrekte Rechnung haben sich jetzt die Presbyterien der ev. Kirchengemeinden Christus, Erlöser und Nikolai in Siegen ausgesprochen. Mit einstimmigen Voten gaben sie den Weg frei zu einer Fusion zum 1. Januar 2022 – und zudem grünes Licht für einen neuen gemeinsamen Namen: Das Krönchen wird demnächst Blickfang der ev. Lukas-Kirchengemeinde sein. Seit Anfang des Jahres hatte sich eine Steuerungsgruppe mit Vertretern...

  • Siegen
  • 11.11.20
  • 400× gelesen
Lokales
Im Januar 2022 soll die „ev. Lukas-Kirchengemeinde“ an den Start gehen.

„Ev. Lukas-Kirchengemeinde Siegen“
Aus drei Kirchengemeinden in Siegen wird eine

sz Siegen. „Ev. Lukas-Kirchengemeinde Siegen“ – so soll die neue Kirchengemeinde heißen, zu der die bisherigen Kirchengemeinden Christus, Erlöser und Nikolai zu Beginn des Jahres 2022 fusionieren werden. Innerhalb eines Jahres haben sich die drei Presbyterien über künftige Angebote der Gemeindearbeit, über Pfarrbezirke, Strukturen und Ressourcen so weit geeinigt, dass sie nun jeweils einstimmig die Grundsatzbeschlüsse fassen konnten. Diese setzen das formale Fusionsverfahren in Gang, an dem...

  • Siegen
  • 10.11.20
  • 161× gelesen
SportSZ
Der geplante Zusammenschluss der Sportfreunde Siegen und des 1. FC Kaan-Marienborn wird von Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport positiv bewertet.

Sportfreunde Siegen und Kaan
Geplante "Fußball-Ehe": „Meinen Segen haben sie“

ubau Siegen. Es ist das große Sport-Thema im Siegerland und in den angrenzenden Gebieten: der beabsichtigte Zusammenschluss der Sportfreunde Siegen und des 1. FC Kaan-Marienborn. Die geplante „Fußball-Ehe“ wird nicht nur von den Verantwortlichen und Anhängern beider Vereine weiter heiß diskutiert, sondern auch von vielen Fußball-Begeisterten in der Region. Die SZ hörte sich bei Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport um, wie sie zu einer möglichen Kooperation der beiden...

  • Siegen
  • 10.10.20
  • 1.968× gelesen
SportSZ
Hier noch Kontrahenten, bald schon vereint? Das jüngste Derby in der Oberliga Westfalen beim 1. FC Kaan-Marienborn entschieden die Siegener Sportfreunde (weiße Trikots) am 15. September 2019 mit 3:1 für sich.

SFS zur "Fußball-Ehe" mit Kaan
"Wir wünschen uns einen breiteren Ansatz"

krup/pm/ubau Siegen. Einigkeit in der Sache, unterschiedliche Auffassungen über den konkreten Ansatz – so lässt sich die aktuelle Gemengelage in Sachen „Fußball-Ehe“ zwischen den Sportfreunden Siegen und dem 1. FC Kaan-Marienborn (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich) beschreiben. „Das Konstrukt macht durchaus Sinn“, sagte Frank Weber, stellvertretender Vorsitzender der Sportfreunde, am Dienstag im SZ-Gespräch. „Wir hätten uns allerdings einen anderen, breiteren Ansatz gewünscht. Aus...

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 2.338× gelesen
LokalesSZ
Der ehemalige Superintendent Stefan Berk übergab den Generalschlüssel für das Haus der Kirche an seine Nachfolgerin Simone Conrad – im Beisein von Peter Liedtke, Kerstin Grünert und Dieter Kuhli (hinten v. l.)

Neues Führungstrio im Kirchenkreis
Lebbare Strukturen für Pfarrer schaffen

vö Bad Laasphe. So ganz viel Zeit, sich in ihre neue Aufgabe hinein zu denken und zu finden, hat Simone Conrad nicht. Sie sehe sich gerade „mit einem Kessel Buntes“ konfrontiert, der sie überfalle. Aber: „Ich versuche, das gut zu sortieren.“ Dazu gehöre auch, dass sie ihre bisherige Kirchengemeinde in Birkelbach geordnet übergebe, machte die Wingeshäuserin am Dienstagmorgen beim Pressetermin im Bad Laaspher Gemeindehaus deutlich. Fusion der KirchenkreiseUnd sie weiß, worauf es in den nächsten...

  • Bad Laasphe
  • 30.09.20
  • 227× gelesen
LokalesSZ
Ein Blick in einen der OP-Säle des Diakonie-Klinikums Jung-Stilling. Hier wird konzentriert Schwerstarbeit geleistet. Eine solche ist auch das Vorantreiben des Krankenhaus-Verbundes in Siegen.

Landrat reagiert auf Krankenhausverbund
Fusion „kartellrechtlich ambitioniert“

ihm/ch Siegen. Die Debatte zum Zusammengehen der Siegener Krankenhäuser läuft schon seit Jahren. Jetzt hat das SZ-Interview mit Diakonie-Geschäftsführer Dr. Josef Rosenbauer sie befeuert, aber nicht beschleunigt. Während die Diakonie in Südwestfalen eine Vierer-Fusion der Siegener Krankenhäuser favorisiert, wie Rosenbauer in dem Interview überaus deutlich machte, halten die anderen drei Krankenhäuser in der Krönchenstadt an ihrer Idee fest, zunächst einen Dreier-Verbund zu bilden – und mit der...

  • Siegen
  • 16.09.20
  • 986× gelesen
LokalesSZ
Der Wittgensteiner Superintendent Stefan Berk hält die Machbarkeitsstudie zur Vereinigung der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein in den Händen. Die enthält einen Zeitplan für eine Fusion zum 1. Januar 2022 – in Stein gemeißelt ist dieser nicht.

Kirchenkreis Wittgenstein zur Fusion mit Siegen
"Wir kommen an unsere Grenzen"

bw Bad Berleburg. Mehr Chancen als Risiken hätte eine Vereinigung der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein, das stellt die Machbarkeitsstudie zur Fusion fest. Zu den Inhalten des Papiers äußerte sich Stefan Berk als Superintendent des Wittgensteiner Kirchenkreises am Mittwoch in einem Pressegespräch, ohne der Diskussion der Synode am kommenden Mittwoch und später in den Presbyterien der einzelnen Gemeinden im Siegerland, in Wittgenstein und im Hochsauerland etwas vorweg nehmen zu wollen....

  • Bad Berleburg
  • 10.09.20
  • 276× gelesen
LokalesSZ
Noch ist Stefan Berk der Superintendent des Ev. Kirchenkreises Wittgenstein, in der kommenden Woche soll Simone Conrad zu seiner Nachfolgerin gewählt werden. In Erndtebrück stellte sie sich am Dienstagabend den Synodalen vor.

Kirchenkreis Wittgenstein
Vorgesehene Superintendentin stellt sich vor

bw Erndtebrück. Nicht nur in den politischen Gemeinden steht eine Wahl bevor. Gleiches gilt vielmehr auch für den Ev. Kirchenkreis Wittgenstein. Hier ist indes im Gegensatz zu den Wittgensteiner Kommunen klar, dass sich auf der leitenden Position eine personelle Veränderung ergeben wird. Superintendent Stefan Berk gibt bekanntlich nicht nur dieses Amt auf, sondern verlässt Erndtebrück und damit auch Wittgenstein. Simone Conrad stellt sich vorAm Dienstagabend führte er aber noch durch eine...

  • Erndtebrück
  • 08.09.20
  • 226× gelesen
LokalesSZ
Auch die evangelische Nikolai-Kirchengemeinde in Siegen, hier mit Pfarrerin Annegret Mayr am Altar, wäre nach einer Fusion Mitglied des neuen Kirchenkreises Siegen-Wittgenstein.

Synoden beraten über Fusion
Wie aus zwei Kirchenkreisen einer werden kann

ihm Siegen/Bad Berleburg. Machbar oder nicht? Das ist die kurzgefasste Frage, auf die die „Machbarkeitsstudie zur Vereinigung der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein“ eine Antwort geben soll. Und sie hat sie gegeben: Die Vereinigung ist möglich und bietet mehr Chancen als Risiken. Das haben die vier Arbeitsgruppen und die gemeinsame Steuerungsgruppe beider Kreise als Ergebnis ihrer Überlegungen auf 31 Seiten dargelegt. Die beiden Kreissynoden werden am kommenden Mittwoch, 16. September,...

  • Siegen
  • 08.09.20
  • 266× gelesen
LokalesSZ
Schlüsselübergabe: Walter Kiß, Dr. Andreas Neumann, Edelgard Blümel und Alexandra Tabak (v. l.) sprachen von einer Win-win-Situation.
9 Bilder

Nach Kita-Fusion
Littfelder Wachstumsphase beendet

nja Littfeld.  Die Übergänge sind fließend. Wer das Gebäude des ehemals städtischen Kindergartens an der Littfelder Adolf-Wurmbach-Straße nicht kennt, der wird kaum merken, wo der rund 50-jährige Altbau endet und der Neubau beginnt: Gut anderthalb Jahre hatten hier die Handwerker das Sagen, investierte die Stadt Kreuztal als Eigentümerin rund 1,15 Millionen Euro in Modernisierung und Erweiterung – in eine moderne Drei-Gruppen-Kita, die den Raumempfehlungen des Landesjugendamts entspricht....

  • Kreuztal
  • 15.07.20
  • 189× gelesen
LokalesSZ
Wie werden sich die angekündigten Umstrukturierungen von Thyssen-Krupp auf die heimischen Standorte auswirken? Der Betriebsrat wartet nun erst einmal ein internes Gespräch mit dem Arbeitsdirektor ab.

Thyssen-Krupp-Betriebsrat
Tarifvertrag muss durchgezogen werden

nja Eichen/Ferndorf. Thyssen-Krupp kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus: Gestern trat Vorstandschefin Martina Merz vor die Öffentlichkeit, kündigte Ausgliederungen an, sprach von Partnersuche, Verkauf und gegebenenfalls auch Standortschließungen: Es dürfe auch in der Stahlsparte keine Denkverbote geben (siehe Berichterstattung auf Seite 21). Werden die Ankündigungen auch Auswirkungen auf den Siegerländer Standort von Thyssen-Krupp-Steel haben? In irgendeiner Form ganz gewiss, sagt der...

  • Siegen
  • 19.05.20
  • 416× gelesen
LokalesSZ
Die Utsch AG wird mit der britischen Firma Hills Numberplates fusionieren.

Utsch AG und Hills Numberplates Ltd
Nummernschild-Größen gehen zusammen

sz Siegen/Birmingham. Die Erich Utsch AG schließt sich mit Hills Numberplates Ltd zur weltweit größten Firmengruppe im Kfz-Kennzeichenmarkt zusammen. Das teilte das heimische Unternehmen am Donnerstag mit. Die Partnerschaft zwischen der Siegener AG und dem britischen Unternehmen Hills Numberplates Ltd vereinige ab sofort weltweit über 1000 Beschäftigte, die zusammen Kunden in mehr als 130 Ländern der Erde betreuen. Zustande kam die Fusion im Rahmen eines Eigentümerwechsels seitens Hills....

  • Siegen
  • 20.02.20
  • 511× gelesen
Lokales
Lutherkirche und Freusburg symbolisieren die beiden Kirchengemeinden, die im nächsten Jahr verschmelzen werden.

Weitere Etappe auf dem Weg zur Fusion
„Neue“ Kirchengemeinde soll Kirchen-Freusburg heißen

thor Kirchen. Stück für Stück wird weiter an der Fusion der beiden ev. Kirchengemeinden Kirchen und Freusburg gearbeitet. Wie berichtet, soll der Zusammenschluss bis Ende 2021 in trockenen Tüchern sein. Wichtigster Grund ist der, dass vonseiten der Landeskirche für keine der beiden Gemeinden künftig noch eine volle Pfarrer-Stelle vorgesehen ist. Im jüngsten Gemeindebrief gibt Pfarrer Eckhard Dierig einen kurzen Sachstandsbericht zu den Vereinbarungen. So steht zwischenzeitlich fest, dass die...

  • Kirchen
  • 19.02.20
  • 308× gelesen
LokalesSZ
Wie geht es mit Bombardier weiter? Im Falle einer Fusion mit Alstom müssen viele Fragen geklärt werden.
4 Bilder

Fusion von Bombardier und Alstom
Angst um Standort in Dreis-Tiefenbach

sos Dreis-Tiefenbach. Das kanadische Unternehmen Bombardier legte am Donnerstag im Rahmen des „Investors Days“ das Finanzergebnis für das Jahr 2019 vor. Unterm Strich stehen tiefrote Zahlen. Aber das ist nicht die einzige schlechte Nachricht, die aus Montreal nach Dreis-Tiefenbach gelangte. Zwar bestätigte Bombardier noch nichts offiziell, doch sowohl der Betriebsratsvorsitzende des Netphener Standortes, Stefan Gestal, als auch Andree Jorgella, Geschäftsführer der IG Metall Siegen, nehmen die...

  • Netphen
  • 14.02.20
  • 7.813× gelesen
LokalesSZ
Steigende Personalkosten in einer Größenordnung von 835 000 Euro mehr als 2019 weist der Etatentwurf der Verbandsgemeindeverwaltung 2020 aus.  Foto: SZ-Archiv

VG Betzdorf-Gebhardshain nach der Fusion
Personalkosten hoch und höher

goeb Betzdorf. 3,92 mehr Stellen plant das Rathaus Betzdorf 2020 ein, darunter drei volle Stellen. Der Widerspruch von Anspruch und Wirklichkeit war beherrschendes Thema der letzten Hauptausschusssitzung vor der Sitzung des Verbandsgemeinderates Betzdorf diese Woche, am Donnerstag, 5. Dezember. Denn da werden mit der Abstimmung Fakten geschaffen. Genehmigen muss den Etatentwurf danach noch der Kreis Altenkirchen. Das „Schisma“ liegt darin begründet, dass die Fusion der alten Verbandsgemeinden...

  • Betzdorf
  • 02.12.19
  • 473× gelesen
Lokales

Fusion der Kirchenkreise wird weiter vorbereitet
Gespräche fahrplanmäßig

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Beratungen der beiden ev. Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein über eine mögliche Vereinigung sind auf einem guten Weg. „Es läuft alles fahrplanmäßig“, sagte Superintendent Peter-Thomas Stuberg auf der jüngsten Kreissynode als oberstem Leitungsgremium des Kirchenkreises Siegen in Wilgersdorf. Im Juni hatten die Siegener und die Wittgensteiner Kreissynoden beschlossen, die Optionen zur Gründung eines neuen Kirchenkreises in einer Machbarkeitsstudie auszuloten....

  • Siegen
  • 28.11.19
  • 80× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.