Garten

Beiträge zum Thema Garten

Lokales
SZ-Redakteur Schäfer.

BIS AUF WEITERES
Der reinste Wucher

Immer wieder fasziniert es mich. Da hat man sich mal für zwei Wochen aus dem Staub gemacht, um den Sommer in mehr oder (zur Corona-Zeit eher) weniger entfernten Gefilden zu genießen – und schon erwartet den Urlaubsheimkehrer ein völlig neues Bild von seinem Zuhause. Die Natur hat die Regie übernommen, Rasen, Hecken, Bäume und Unkraut haben alles gegeben und sich ungehindert ausgebreitet. Die Schlangensichtung in meinem Garten, von der ich mich per Videobeweis während meiner Aushäusigkeit...

  • Siegen
  • 06.08.21
Lokales
Petra Ohrndorf-Schlickau kümmert sich in erster Linie um das Gemüse auf dem Hof und dem Feld. Bis zu 25 Sorten baut sie an.
5 Bilder

Auf Hof Heckseifen wird Saisongemüse angebaut
Zarte Blätter und dicke Knollen

sp Langenholdinghausen. Es grünt und sprießt auf dem Feld, in den Hochbeeten und den Gewächshäusern des Hofes Heckseifen bei Langenholdinghausen. Jetzt, wo die Sonne ihre Kraft entwickelt und der Regen einen nassen Boden hinterlassen hat, kann Petra Ohrndorf-Schlickau immer mehr ernten. Die Landwirtin kümmert sich in dem Familienbetrieb in erster Linie um die Gemüsepflanzen, die auf insgesamt rund einem halben Hektar angebaut werden. „Aufs Feld gehe ich einmal die Woche zum Ernten“, sagt die...

  • Siegen
  • 24.07.21
Lokales
Neuer Glanz für die Gartenstücke der Siedlungsgemeinschaft Eisern.
4 Bilder

Ein Projekt der Pestalozzischule
Schüler bringen Gartenstücke in Schuss

sz Siegen. Hacken, mähen, schneiden, Unkraut jäten, entwurzeln und andere anstrengende Gartenarbeiten treiben den Jugendlichen der Arbeitslehregruppe „Geländepflege“ der Pestalozzischule den Schweiß auf die Stirn. Es riecht nach frischer Erde, Frühlingsblumen, Bäumen, Sträuchern und gemähtem Gras, wenn die Jugendlichen im Knappenweg in Eisern ihre Arbeit verrichten. Wenn man sie von Weitem sieht, sehen sie aus wie eine Gruppe, die sich trifft, um Spaß zu haben und Zeit miteinander zu...

  • Siegen
  • 16.07.21
Lokales
Viele Hobbygärtner kennen es: löchrige Blätter und angefressenes Gemüse. Die Schnecken leisten zurzeit wieder ganze Arbeit, denn bei viel Nässe fühlen sie sich besonders wohl.
2 Bilder

Was hilft gegen Schnecken im Garten?
Gute Zeiten für Schleimer

gro Siegen. Regen, Regen und noch mehr Regen – der Sommer war definitiv schon mal besser. Neben fehlenden Sonnenstrahlen und schlechter Laune hat der verregnete Sommer eine weitere Nebenwirkung: viele Schnecken. Ob auf Fußwegen, im Gras oder im frisch bepflanzten Gemüse- oder Blumenbeet – überall tummeln sich die schleimigen Tierchen. Besonders Hobbygärtnern ist der Vielfraß ein Dorn im Auge, denn haben es sich die Schleimer erst einmal im heimischen Garten gemütlich gemacht, bleiben von den...

  • Siegen
  • 16.07.21
LokalesSZ
Kinder wie die neunjährige Emma sind keine Seltenheit mehr in den Kleingartenanlagen der Region. Ihr Opa Peter Hachen ist Vorsitzender des Bezirksverbands und freut sich, dass erstmals seit 2007 alle 495 Parzellen vergeben sind.
8 Bilder

Weg vom Stigma Spießertum
Kleingärtner blühen auf

nja Siegen. Emma liebt es, mit ihrem Opa Zeit im Kleingarten am Fischbacherberg zu verbringen. Die Neunjährige hat auf der rund 400 Quadratmeter großen Parzelle eine eigene Ecke, in der es gerade bunt zugeht: Hier wachsen die Erdbeeren, und bei einsetzendem Gewitterregen wird flugs noch geerntet. Kinder wie die angehende Viertklässlerin sind mittlerweile keine Seltenheit mehr, in den Kleingartenanlagen, erzählt Emmas Großvater. Er kennt sich aus: Peter Hachen ist Vorsitzender des...

  • Siegen
  • 09.07.21
LokalesSZ
Reinhard Wagener von LaCreativa hat in der Corona-Pandemie alle Hände voll zu tun.
2 Bilder

Gartenmärkte erleben einen Boom
Balkonien blüht auf

js Siegen. Zu Hause ist es doch am schönsten. Wenn schon so vieles nicht möglich ist in dieser Pandemie, wenn die Menschen sich schon in sozialer Distanz üben, unnötiges Aufeinandertreffen unangebracht und Reisen so gut wie gestrichen ist, dann sorgen sie zumindest dafür, dass Balkon und Garten auf Vordermann gebracht sind. So in etwa lassen sich die Umsatzzahlen deuten, die den deutschen Blumen- und Gartenhandel im vergangenen haben aufblühen lassen. Der Umsatz der Branche steigerte sich von...

  • Siegen
  • 04.05.21
LokalesSZ
Flauschiges Häschen sucht neuen Besitzer: Die Osterdeko darf bald nicht mehr nur hinter Flatterband stehen – das wird nicht nur die Kunden freuen. Auch Filialleiter Josef Hartmann ist erleichtert, dass er bald wieder sein ganzes Sortiment zum Verkauf anbieten darf.

Nach Corona-Beratungen von Bund und Ländern
Gartencenter dürfen wieder öffnen

ap Siegen. Seit Monaten sind Gastronomie und Einzelhandel geschlossen – und bleiben es auch weiterhin. Friseure hingegen durften ihre Arbeit zum 1. März wieder aufnehmen. Nachziehen dürfen ab 8. März auch Buchhandlungen sowie Blumengeschäfte und Gartenmärkte – mit entsprechenden Hygienekonzepten und einer Begrenzung von einem Kunden auf 10 Quadratmeter. Der Grund: Sie werden zum Einzelhandel des täglichen Bedarfs gezählt. Aufatmen kann somit jetzt auch Josef Hartmann von Blumen Risse in...

  • Siegen
  • 04.03.21
Lokales
Solche stattlichen Bäume werden normalerweise nur gefällt, wenn sie krank sind bzw. Gefahr droht. Hier war es die Friedenseiche in Bad Laasphe, die im Sommer 2018 weichen musste.

Baumfällungen auch ab März erlaubt
Im Garten darf die Säge rattern

ihm Siegen/Bad Berleburg. Für Verwirrung hat eine Meldung in der Dienstagsausgabe der SZ gesorgt, nach der Baumfällungen zwischen dem 1. März und dem 30. September verboten sind. Das ist so nicht richtig. Die Umweltabteilung der Stadt Siegen hatte unter der Überschrift „Intensive Gehölzschnitte ab 1. März verboten“ auf die Vorschriften des Bundesnaturschutzgesetzes hingewiesen. Dabei wurden auch die Ausnahmen zum Fällverbot benannt – diese sind leider in der Zeitungsmeldung einer Kürzung zum...

  • Siegen
  • 23.02.21
LokalesSZ
200 Tonnen Laub werden von den Mitarbeitern der Stadtreinigung Jahr für Jahr in den Herbstwochen von Straßen und Wegen im Siegener Stadtgebiet eingesammelt.

Zur Verkehrssicherheit
Stadtreinigungsamt Siegen muss 200 Tonnen Blätter entsorgen

kalle Siegen. So schön das bunt schimmernde Laub auch in Gärten, auf Straßen und Gehwegen aussieht, es birgt ein großes Gefahrenpotential, sollten Blätter und Früchte nicht von den Fahrbahnen entfernt werden. Laubfreie Wege sind eben nicht nur eine Frage der Sauberkeit, sondern vor allem eine Frage der Verkehrssicherheit.Gerade bei starkem Regen und Wind fällt das Laub schnell in großen Mengen von den Bäumen und Sträuchern. Ist der Boden auch noch nass, kann die Fahrbahn sich allzu schnell in...

  • Siegen
  • 04.11.20
LokalesSZ
Auf lange Sicht seien Schottergärten sogar mehr Arbeit, heißt es seitens der Gemeinde Neunkirchen.

Kommunen bisher kaum aktiv
Schottergärten verbieten ist möglich

sp Siegen. Kies und Schotter statt Sträucher und Stauden. Eine undurchlässige Folie statt lebendigem Boden. Sie liegen im Trend: Schottergärten. Für die einen sind sie modern, die Hausbesitzer erhoffen sich keine Arbeit. Für die anderen sind sie ein Dorn im Auge, weil die Flächen keinen Lebensraum für Tiere und Pflanzen bieten und Wasser nicht versickern kann. Außerdem speichern die Steine Wärme, strahlen sie wieder ab und wirken sich damit negativ auf das Mikroklima aus.Gegen Schottergärten...

  • Siegen
  • 10.09.20
KulturSZ
Gabriele Zutz hat in Rudersdorf auf ihrem Grundstück einen Skulpturengarten geschaffen und nennt ihre Ausstellung „Die Welt meiner Steine“.
2 Bilder

Gabriele Zutz verwandelt Gelände in Skulpturengarten
„Die Welt meiner Steine“

la Rudersdorf. Eine Bronze-Tänzerin scheint auf einer Welle zu reiten, dem wolkenlosen Sommerhimmel entgegen. Getragen auf einer großen Welle, die sie scheinbar zum Ufer bringen will. Dieses Wellenreiten hat nichts Bedrohliches. Vielmehr scheint der Ausläufer der Welle wie beschützend. Nur einen Schritt entfernt steht der „Sonnenfänger“, dessen Gold die Strahlen reflektiert. Wenn man die Skulptur auf der Stele dreht, gewährt sie immer wieder einen neuen Durchblick. Was Wellen- und...

  • Siegen
  • 11.08.20
LokalesSZ
Birgit Dreyer in ihrem Garten, der vor allem aufgrund der alten Bäume einen parkähnlichen Charakter hat. Einige Pflanzen stehen schon seit rund 100 Jahren auf dem Grundstück.
8 Bilder

Die schönsten Gärten
Über 100 Jahre alte Geschichte

sp Siegen. Nicht immer ist es der Reichtum an bunten Blüten, der einen Garten zu einem schönen macht. Das zeigt der vorletzte Garten aus der Reihe der schönsten Gärten, auf deren Suche sich die Siegener Zeitung begeben hat. Birgit Dreyer besitzt eine grüne Oase mitten in Siegen. Die rund 2400 Quadratmeter große Fläche entlang der Weiß hat Züge eines Parks. Hecken, Sträucher und Spalierobst bilden verschiedene Räume. Alte Bäume ragen in die Höhe und einzelne Rabatten mit Gemüse und Zierpflanzen...

  • Siegen
  • 22.07.20
LokalesSZ
Christian und Christina Bast (vor ihrer Wildblumenwiese) gestalten ihren Garten seit vielen Jahren.
7 Bilder

Die schönsten Gärten
Familie Bast zeigt ihren idyllischen Bauerngarten

sp Niederschelden. Das grüne verschnörkelte Tor aus Gusseisen steht offen, ein prächtiges Staudenbeet heißt die Besucher von Familie Bast in Niederschelden willkommen. Lavendel, Frauenmantel, Margeriten, Stockrosen und weitere Pflanzen, die das Auge und auch Insekten erfreuen, stehen dicht an dicht in dem Vorgarten, den Christina und Christian Bast mit viel Hingabe gestaltet haben. Aus einer kahlen Kiesfläche entstand ein bunter Bauerngarten, für den sich das Ehepaar Inspirationen aus Büchern,...

  • Siegen
  • 12.07.20
Lokales
5 Bilder

Aktion: SZ sucht die schönsten Gärten
Rosentraum in Eiserfeld

sp Eiserfeld. Die Stufen sind steil, die Wege schmal. Die Sonne wirkt mit ihrer vollen Kraft, Schattenplätze gibt es kaum – die braucht es auch nicht, nicht für die Leidenschaft des Ehepaars Heinbach. Sie hegen und pflegen ihre Wärme liebenden Rosen in ihrem Garten in Siegerländer Hanglage, wie sie im Buche steht. Genau 204 der Königinnen der Blumen haben Marlise und Karl Hermann Heinbach auf ihrem Grundstück. Der 81-Jährige muss zugeben, dass sie ein paar Anläufe zum Zählen brauchten: „Wir...

  • Siegen
  • 29.06.20
LokalesSZ
Frauke Schreiber hat mit ihrem Lebensgefährten seit Anfang März einen Schrebergarten in der Kleingartenanlage „Unterm Sender“ gepachtet. Während sie das Beet herrichtet, spielt ihre kleine Tochter Frieda gerne im Garten.

Corona-Krise sorgt für mehr Zulauf
Schrebergärten werden beliebter

sp Siegen. Die kleine Frieda fühlt sich wohl. Sie planscht mit ihrem Spielzeug in einem Wassereimer, läuft mit nackten Füßen durch das Gras und erkundet – noch mit Unterstützung von Mama – den Schrebergarten, den ihre Eltern Frauke Schreiber und Jonas Schukowski seit Anfang März gepachtet haben. „Wir sind die Jüngsten hier und ziehen den Altersdurchschnitt nach unten“, sagt Frauke Schreiber. Täglich ist die 23-Jährige mit ihrer fast ein Jahr alten Tochter in dem kleinen Gärtchen in der...

  • Siegen
  • 02.06.20
LokalesSZ
Da kann man (auch mit Maske) richtig Strahlen: Ein ganzer Karton Chilipflanzen konnten Wiebke Beushausen (l.) und Lea Burwitz in die liebevollen Hände von Senioren aus Haus Gilberghof überreichen.
3 Bilder

"Gemüse sucht ein Zuhause"
Gärtnern als Gemeinschaftsprojekt

sabe Siegen. Von wegen spießig – Gärtnern und Selbstversorgen ist wieder „in“. Mutter Erde dankt’s, aber auch manch ambitionierter Gärtner weiß von der meditativen Wirkung dreckiger Hände, zarter Setzlinge und großer Salatschüsseln, gefüllt mit frischen Zutaten aus dem eigenen Gewächshaus, zu berichten. Ökologisch und regional, die Triebkräfte des immer tiefer greifenden Trends wollen „Back to the roots“, wollen mit dem eigens aufgezogenen Gemüse aus Bio-Anbau einen kleinen Schritt vorwärts...

  • Siegen
  • 06.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.