Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Lokales SZ-Plus
Der Zapfhahn läuft in Olpe wieder verstärkt. In Sachen Ausschank von Getränken hat der Kreis 2018 im Vergleich zu 2008 um 36,8 Prozent zugelegt. Insgesamt hat die Zahl der Niederlassungen aber ganz knapp abgenommen.

Zehnjahresvergleich Gastronomie
Olpe liegt in zwei Bereichen ganz vorne

juka Siegen/Olpe. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe ist stark gestiegen. Das geht aus einem Zehnjahresvergleich von 2008 bis 2018 hervor. Und das, obwohl die Zahl der Niederlassungen im gleichen Zeitraum zurückgegangen ist. „Es gibt einen klar erkennbaren Trend zur Systemgastronomie sowie zu größeren Gastronomiebetrieben“, erklärt Patrick Kohlberger von der IHK in Siegen dieses Phänomen. So gebe es nicht mehr Niederlassungen,...

  • Siegen
  • 09.07.20
  • 64× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der geschäftsführende Gesellschafter Hans-Christian Bosch (Bildmitte) – unter dem wachsamen Blick von Sohn Tristan Bosch (l.) – und NRW-Gebietsverkaufsleiter Marcel Zyber (r.) verluden am Freitag die ersten von über 50 Fässern Bosch Pils.

Hilfe im Corona-Tief
Bosch liefert "Fass-Hilfe" für Gastronomen

tika Bad Laasphe. Die nächste Generation beobachtete das Geschehen genau. Immerhin ging es am Freitag auf dem Hof der Brauerei Bosch um nicht weniger als die Zukunft des Unternehmens und der Gastronomie in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Marburg Biedenkopf. Als Hans-Christian Bosch und Marcel Zyber jedenfalls die ersten von über 50 Fässer Pils-Bier auf einen historischen Unimog verluden, warf der siebenjährige Tristan Bosch ein Auge darauf – ein symbolträchtiges Bild. Der geschäftsführende...

  • Bad Laasphe
  • 27.06.20
  • 1.632× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Türen stehen offen: Viel Lust auf Genuss hat das Team von „Restaurant Bar“ um Koch und Geschäftsführer Markus Boßlet – Corona hat den Geschmack auf „Auswärts“ allerdings bei vielen Gästen verdorben.
  2 Bilder

Hochbetrieb sieht anders aus
Gemischte Gefühle bei Gastronomen

sabe Siegen. Rückschau: Vergangene Woche, Donnerstagabend, der Feiertag neigt sich langsam dem Ende. Gemütlich war’s, entspannt und dazu ziemlich gutes Wetter. Auslaufen soll der gelungene Müßiggang jetzt auswärts: Es melden sich Hunger und am Telefon munter die Gastronomen der ausgeschauten Restaurants. „Nein, leider nichts mehr frei, alles ausgebucht“, sagt die Stimme am anderen Ende freundlich, aber sehr bestimmt – das Gegenüber will weitermachen. Gemischte GefühleDie geschäftige Stimmung...

  • Siegen
  • 18.06.20
  • 666× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die achtjährige Anna – hier im Bild mit Alexandra Cortiglioni, Inhaberin des Eiscafés Venezia, und dem SPD-Stadtverbandsvorsitzendem Samir Schneider – war für die Ziehung der Lose verantwortlich.

Gastronomen werden unterstützt
SPD lost Gewinner von Gutschein-Aktion aus

ako Bad Laasphe. Als Kleinstadt zusammenhalten und sich gegenseitig helfen: Unter diesen Leitgedanken hat der SPD-Stadtverband Bad Laasphe am Freitag im Eiscafé Venezia die Gewinner seiner vor Kurzem ins Leben gerufenen Gutschein-Aktion zur Unterstützung heimischer Gastronomen ausgelost. Die achtjährige Glücksfee Anna zog im Beisein des Stadtverbandsvorsitzenden Samir Schneider, einiger Partei-Kollegen sowie Eisdielen-Inhaberin Alexandra Cortiglioni von etwa 60 mit Namen beschrifteten Zetteln...

  • Bad Laasphe
  • 12.06.20
  • 102× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Inhaber der „Reh-Bar“ in Bad Berleburg, Sandra Rozemalen und Jan-Willem van Kleef, haben wieder geöffnet. Doch wo sonst bis zu 45 Personen zeitgleich einen Sitzplatz finden, dürfen derzeit nur noch etwa die Hälfte an Gästen Platz nehmen. Foto: Alexander Kollek

Wiedereröffnung nach Zwangspause
Vom Normalbetrieb ist die Gastronomie weit entfernt

ako/bw/tika Wittgenstein. Durchatmen ist für die Gastronomie angesagt, endlich dürfen die Restaurants und Gaststätten wieder öffnen – aufatmen können die Wirte aber beileibe noch nicht. Die vorsichtige Bilanz nach einigen Tagen und dem ersten Wochenende nach dem Ende der Corona-Zwangspause fällt zurückhaltend aus, wie eine Umfrage unserer Zeitung zeigt. Soll heißen: In den Betrieben ist längst noch nicht so viel los wie vor der Pandemie. In der „Ratsschänke“ im Wittgensteiner Hof in Bad...

  • Bad Berleburg
  • 19.05.20
  • 900× gelesen
Lokales SZ-Plus
Jakov Gadze bleibt optimistisch. In diesen Tagen kommen vor allem Stammgäste. Sie halten ihm die Treue.

Gastronomie schaut nach vorn
Zurück am Zapfhahn

ch Siegen. Leise Gespräche am Nachbartisch, geselliges Lachen weiter hinten im Gastraum, und aus der Küche dringen Geräusche emsigen Treibens – Löffel kratzen in großen Pfannen. Alles scheint wie immer, wenn der Blick durch den „Häutebacher” schweift. Doch der Schein trügt, wenn Anton (8) und Wilma (5) geduldig in ihren Malbüchern kritzeln und auf ihre Kinderschnitzel warten bzw. am anderen Nachbartisch, natürlich konform zur Corona-Schutzverordnung 1,5 Meter von Rückenlehne zu Rückenlehne...

  • Siegen
  • 17.05.20
  • 957× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Kredenbacher  Landgasthof Merje hat seine Pforten noch nicht wieder geöffnet.  Es stellt sich nicht nur die Frage nach der Wirtschaftlichkeit.
  2 Bilder

Nicht alle Gastronomen öffnen
Vorschriften keine leichte Kost

nja Siegen/Kredenbach. Seit Montag verwöhnen viele nordrhein-westfälische Gastronomen ihre Gäste wieder in ihren guten Stuben, im benachbarten Rheinland-Pfalz seit Mittwoch. Viele – das bedeutet aber auch: nicht alle. Und das hat durchaus unterschiedliche Gründe – und ist nicht allein eine Frage der Wirtschaftlichkeit. Eine genaue Zahl, wie viele Restaurant- und Cafétüren bei uns in der Region derzeit noch verschlossen bleiben, hat Lars Martin, stellv. Hauptgeschäftsführer von Dehoga Westfalen...

  • Kreuztal
  • 15.05.20
  • 1.788× gelesen
Lokales
Diese Gutscheine über je drei Euro sind in Kürze in den Bad Laaspher Geschäften erhältlich. Foto: Verein

Gutschein-Aktion in der Lahnstadt
Rückenwind für die Bad Laaspher Gastronomie

sz Bad Laasphe. Die Werbegemeinschaft „Pro Bad Laasphe“ startet ganz aktuell eine große Gutschein-Aktion zu Gunsten der Gastronomie in der Lahnstadt. Vergangene Woche wurde die Idee geboren, den Betrieben in Bad Laasphe in dieser schweren Zeit solidarisch zur Seite zu stehen, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. „Schnell haben wir Mitstreiter gefunden“, freut sich der 1. Vorsitzende Otto Wunderlich der Werbegemeinschaft, „Sparkasse, Bürger-Aktionsgemeinschaft sowie unsere TKS...

  • Bad Laasphe
  • 15.05.20
  • 115× gelesen
Lokales
Derzeit bereitet die Stadt Bad Berleburg die Öffnung der Sportstätten vor. Geplant ist die für kommenden Montag. Hier zu sehen ist der Sportplatz in Dotzlar. Foto: Timo Karl

Stadt Bad Berleburg führt Gespräche
Öffnung der Sportstätten in Vorbereitung

sz Bad Berleburg. Die neue Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie war am Montag das Thema in der Videokonferenz des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse (SAE). Das Dokument war in der Nacht von Freitag auf Samstag bei der Stadt Bad Berleburg eingegangen. Darin sind die seit Montag geltenden Regelungen festgehalten. Oberstes Gebot hat nach wie vor der Abstand von 1,5 Meter zu anderen Personen. Eine zentrale Änderung ist, dass gastronomische Betriebe...

  • Bad Berleburg
  • 11.05.20
  • 123× gelesen
Lokales
Auch beim Cafe Feines in der Siegener Oberstadt kann man   seit Montag wieder gemütlich eine Kaffeespezialität genießen.

Cafés haben wieder geöffnet
Für einen Cappuccino draußen ist es zu kalt

kalle Siegen. Heute ist  ein Großteil der Gastronomie in Richtung Normalität aufgebrochen. Eine der wohl am meisten herbeigesehnten Lockerungen in den Coronavirus-Maßnahmen ist die Wiedereröffnung der gastronomischen Betriebe. Restaurants und  Cafés können in Nordrhein-Westfalen wieder öffnen - und zwar sowohl die Innen- als auch die Außenbereiche. Trotz üppiger Auflagen der Behörden  versuchen  auch die Cafès,  wieder ein Stück Normalität ins alltägliche Leben zu bringen. Schade, dass Regen...

  • Siegen
  • 11.05.20
  • 1.969× gelesen
Lokales
Gasthaus Klein (Deuz), Christian Klein-Wagner: „Es ist toll, ab Mittwoch unsere Gäste wieder im Restaurant und in unserem Garten begrüßen zu können. Wir sind aber noch lange nicht über den Berg, und ich erwarte auch den Schutzschirm des Landes für die gesamte Gastronomie.“
  15 Bilder

Gastronomen atmen auf (Galerie)
Restaurants dürfen am Montag in NRW öffnen

kalle Siegen. Ein leckeres Steak „well done“ bei 62 Grad durchgebraten, frische Salate der Saison für die Vegetarier, dazu ein kühles, gezapftes Pils oder ein, zwei Gläser des italienischen Primitivo, eine Pasta mit handgezupften Kräutern oder aber der Saibling im Rieslingsud gegart – all das ist ab kommender Woche kein Traum mehr. Im Restaurant mit FreundenDie Geschmacksnerven an Gaumen und Zunge dürfen dann einen kubanischen Cha-Cha-Cha tanzen. Der Blick in ein funkelndes Glas Wein, dazu...

  • Siegen
  • 09.05.20
  • 2.434× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Samir Schneider (l.) erwarb einen der 30-Euro-Gutscheine in den XXL-Lahnstuben von Frank Barth. Foto: Timo Karl

Verlosung in Bad Laasphe
SPD-Stadtverband startet Hilfe für die Gastronomen

tika/sz Bad Laasphe. Im Zuge der Corona-Krise haben viele Gastronomen besonders gelitten – und leiden immer noch. Der Bad Laaspher SPD-Stadtverband hat nun eine Verlosungsaktion gestartet, mit der die Sozialdemokraten die Restaurantbetreiber in der Lahnstadt unterstützen wollen. Dazu haben sie mehrere Gutscheine im Wert von jeweils 30 Euro bei den Gastronomen erworben, die sie nun bis Sonntag, 31. Mai, verlosen. Die Aktion soll die durch die Pandemie ausgefallene eigentlich jährlich...

  • Bad Laasphe
  • 07.05.20
  • 104× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die IHK fordert Impulse für die Gastronomie (hier der Biergarten der Hammerhütte).

IHK alarmiert
Gastronomie in ihrer Existenz bedroht

mir Siegen/Olpe. Blauer Himmel den ganzen Tag, die Temperaturen klettern auf 20 Grad. Die nächsten Sehnsüchte setzen sich im Kopf fest: Wann öffnet endlich ein Biergarten? In Coronazeiten wie diesen tut sich an der Front bis zum 4. Mai nichts. Shutdown am Zapfhahn. Die IHK Siegen schlägt Alarm: „Unseren 800 Gastronomiebetrieben in Siegen-Wittgenstein und Olpe steht das Wasser bis zum Hals“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener – er blickt nicht nur grimmig in die Runde der...

  • Siegen
  • 21.04.20
  • 506× gelesen
Lokales
Bei bestem Wetter kalt erwischt worden: Das gilt auch für den Biergarten des „Casa“ an der Kirchener Bahnhofstraße. Es muss jetzt was passieren, sagt DEHOGA-Kreisvoritzender Uwe Steiniger.

Für viele Gastro-Betriebe wird's jetzt eng
SOS aus der Küche

sz/dach Kreis Altenkirchen. Ohne weitere Unterstützungen stehen viele Gastronomie-Betriebe zwischen Friesenhagen und Flammersfeld vor dem Aus: So klar und deutlich lautet die Botschaft von Uwe Steiniger, der sich mit einem Schreiben an die Redaktion zur Corona-Lage von Hotels und Gaststätten zu Wort gemeldet hat. Steiniger ist nicht nur Betreiber der Klostergastronomie in Marienthal, sondern auch Kreisvorsitzender der DEHOGA, dem deutschen Hotel- und Gaststättenverband. Er habe in den...

  • Betzdorf
  • 19.04.20
  • 923× gelesen
Lokales

Betriebe haben Rücklagen aufgebraucht
Hotels brauchen jeden Gast

sp Siegen. Die Stimmung ist mies: Die Unsicherheit im Hotelgewerbe ist überall deutlich zu spüren, ja beinahe mit Händen zu greifen. Die Türen sind nur noch für Geschäftsreisende offen, die Zahl der zahlenden Kunden also gering. Die SZ sprach mit Betrieben in der Region. Rücklagen haben sie aufgebraucht, alle sind auf Hilfen angewiesen. • „Uns sind die Hände gebunden“, sagt Kerstin Klugert vom Hotel Breidenbacher Hof in Betzdorf. „Wir agieren von Tag zu Tag, versuchen optimistisch zu...

  • Siegen
  • 19.04.20
  • 433× gelesen
Lokales
Renate Zeppenfeld hat nach dem „Shutdown“ erstmal eine Grundreinigung vorgenommen – die blitzblank polierten Gläser sind nun mit einem großen weißen Tuch verdeckt, sie werden nicht gebraucht und erst dann wieder herausgeholt, wenn mit der Wiedereröffnung erneut alles auf Hochglanz gebracht werden muss. Doch wann das sein wird, kann derzeit niemand sagen. „Diese Ungewissheit bereitet mir Sorgen“, so die Chefin vom Hotel-Restaurant Zeppenfeld in Wenden.   Foto: yve
  3 Bilder

Von „auf Null“ bis zum „Drive-in“

yve ■ Die rasche Ausbreitung von Covid-19 und der damit verbundene Corona-Shutdown war für die Gastronomiebetriebe in der Region ein tiefgreifender Einschnitt. Nur wenige Tage nach der Kontaktsperre blieben Restaurants, Kneipen und Cafés unter bestimmten Sicherheitsauflagen geöffnet, dann fiel der Vorhang – Kurzarbeit statt Kommunion, Hochzeiten, Geburtstage und Thekenbetrieb. Mehr als drei Wochen sind seitdem vergangen. Wie haben die Gastronomen diese Zeit erlebt? Was sagt ihr Blick in die...

  • Stadt Olpe
  • 08.04.20
  • 267× gelesen
Lokales SZ-Plus
Hörnchen und Maske – das passt nicht so recht zusammen. Und doch: In diesen Zeiten darf man sich die süße Sünde ruhig mal gönnen, denn sie wärmt die Seele.

Corona trübt die ideale Eiszeit
Schlecken mit Abstand

ihm Siegen/Bad Berleburg. Es hätte so schön sein können: warme Frühlingssonne auf der Haut, Sonnenbrille auf und ab ins Eiscafé, um mit Freunden nach Herzenslust zu schlemmen. Paradiesbecher, Eisschokolade, Spaghettieis mit Schirmchen – all diese Genüsse bleiben uns in diesem Frühjahr verwehrt. Zwar haben einige Eisdielen geöffnet, aber hinsetzen darf man sich nicht. Nur Eis zum Mitnehmen, im Hörnchen oder im Pappbecher gibt es. Die aufwendig dekorierten Kreationen im Glaspokal locken nur noch...

  • Siegen
  • 03.04.20
  • 2.152× gelesen
Lokales SZ-Plus
Krise macht ihn kreativ: Michael Kämpf vor neuem Wandschmuck mit Nostalgiecharakter.
  2 Bilder

Gastronomie in der Alten Poststraße
Die Einsamkeit der Wirte

sabe Siegen. Die Sonne wirft erste Schatten auf die Tische vor dem „Stadtkind“. Noch ein, zwei Stunden vielleicht, dann wird sie ihren Zenit erreicht haben und die Siegener Oberstadt in klares, helles Gelb tauchen. „Normalerweise wär’s hier jetzt proppenvoll“, sagt Achim Scheen. Kommt der Frühling, kommen die Gäste. „Jeder will draußen sitzen.“ März, April, Mai, das seien eigentlich die besten Monate sagt der Inhaber des gemütlichen Kaffeehauses. Eigentlich. Corona hat viel verändert, die...

  • Siegen
  • 02.04.20
  • 6.917× gelesen
Lokales SZ-Plus
Bei Klaas und Pitsch in Niederndorf ist der Umsatz im Bereich des Einzelhandels um 30 bis 40 Prozent seit Corona gestiegen. Dafür ist das Standbein Gastronomielieferant total eingebrochen.

Bei Lebensmittelproduzenten verschiebt sich die Nachfrage
Keine Burger mehr für "Maredo" oder "Hans im Glück"

kalle Siegen. Die Mitarbeiter in der Lebensmittelindustrie arbeiten nach Angaben ihrer Gewerkschaft (Nahrung-Genuss-Gaststätten, kurz: NGG) am Limit. 1300 Männer und Frauen im Kreis Siegen-Wittgenstein sind in diesem Segment beschäftigt, so die Gewerkschaft. Sie alle sorgen für Nachschub im Supermarkt und leisten in der Coronavirus-Pandemie einen entscheidenden Beitrag dazu, dass Speisen und Getränke nicht knapp werden. Die hohe Zahl an Beschäftigten im Kreis ergibt sich aus den...

  • Siegen
  • 01.04.20
  • 4.152× gelesen
Lokales SZ-Plus

Unterschiedliche Unterstützung für Betriebe
Der föderale Förderfrust

thor Kirchen/Siegen/Dillenburg. Es ist eine alte Geschichte, die immer wieder dann erzählt wird, wenn es um Absurditäten in der Grenzregion geht: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in der Charlottenhütte in Schelden auf der Seite der französischen Besatzungsmacht immer mal wieder Maschinen und Anlagen über die Sieg gebracht, um sie vor der Demontage zu retten. Wäre es so einfach, würden die Betreiber der „Hüttenschenke“ in Wehbach oder des „Casa“ in Kirchen ihre Gaststätten ebenfalls auf Rollen...

  • Kirchen
  • 01.04.20
  • 599× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Hotel „Alte Schule“ am Bad Berleburger Goetheplatz wirkt wie ausgestorben: Der Betrieb ist nahezu eingestellt, die einzigen Gäste sind Monteure, die in Bad Berleburg die Wartung wichtiger Maschinen vornehmen.  Foto: Sarah Benscheidt

Hotels in der Corona-Krise
Die Chance eines neuen Blicks ergreifen

sabe Wittgenstein. Die Folgen der Corona-Krise reichen weit in den privaten und beruflichen Alltag eines jeden hinein. Manche Geschäftsfelder, wie das Gastgewerbe, trifft es besonders hart. Gegen das Tief der Krise haben regionale Hotelbetriebe allerdings trotzdem etwas in der Hand – Tatkraft. Die Chance eines neuen Blicks: „Wir stecken jetzt nicht den Kopf in den Sand“, sagt Andreas Benkendorf. Das Haupthaus und Hotel „Alte Schule“ sowie die Gästehäuser „Das fliegende Klassenzimmer“ und „Altes...

  • Bad Berleburg
  • 23.03.20
  • 674× gelesen
Lokales SZ-Plus
In der fast leeren City-Galerie sind Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes unterwegs und prüfen, ob die offenen Geschäfte über eine Sondergenehmigung verfügen.  Foto: kalle

Geschäfte ohne Sondergenehmigung bleiben geschlossen
Alle halten sich dran

kalle Siegen. Ob in Geisweid, Weidenau, Eiserfeld oder Niederschelden: Die Geschäftsleute und Gastronomen sind treue und gehorsame Bürger der Krönchenstadt. Die Auflagen des Ordnungsamtes, die Geschäfte bis auf die bekannten Ausnahmen in Zeiten des immer schneller um sich greifenden Coronavirus zu schließen, werden fast zu 100 Prozent eingehalten.   In der City-Galerie zum Beispiel sind ein Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung unterwegs. Sie kontrollieren, ob alle Geschäfte...

  • Siegen
  • 20.03.20
  • 769× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.