Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Lokales
Engagieren sich beim Thema Digitalisierung: Torsten Kaufmann, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, und Klarissa Hoffmann, Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins Olpe Aktiv.

Plattform soll Förderdschungel entwirren
Digitale Wirtschaftsförderung für Unternehmen in Olpe

sz Olpe. Die Digitalisierung gewinnt in allen Geschäftsbereichen immer mehr an Bedeutung und insbesondere die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es für Unternehmen ist, sich digital aufzustellen. Doch gerade für kleine und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, ist die Digitalisierung eine signifikante Herausforderung und sie benötigen individuelle Beratung und Hilfestellung bei der Einführung und Umsetzung digitaler Technologien. Chancen für KMU UnternehmenAn diesem Punkt setzt die...

  • Kreis Olpe
  • 15.06.21
  • 30× gelesen
Lokales
Margitta Henrich (2. v. l.) mit ihrem Mann und Freunden im „Berghof“ in Wenden ein. Die Gruppe gönnte sich Kaffee und Kuchen.
2 Bilder

Endlich wieder Normalbetrieb
Teils regelrechter Ansturm auf Gastronomie

yve Olpe/Wenden/Kalberschnacke. Hektisches Treiben herrscht im Landhaus „Berghof“ in Wenden. Christian Siepermann bereitet sich in der Küche auf den Ansturm vor. Seine Frau Bettina bringt noch Kuchen an einen Tisch, es muss schnell gehen, gleich kommen die erste Gäste zum Abendessen. „Es läuft super.“ Sie ist sichtlich glücklich, als sich die SZ am Sonntag ein Bild von den neuen Freiheiten macht. Seit Freitag sind auch die Innenbereiche der Gastronomie im Kreis Olpe wieder ohne Test zugänglich....

  • Kreis Olpe
  • 14.06.21
  • 218× gelesen
LokalesSZ
Diese Clique freute sich, sich endlich mal wieder draußen bei kühlen Getränken zu treffen und sich auszutauschen.
3 Bilder

Sonnenschein und sinkende Inzidenzen
Menschen in Olpe freuen sich über das Wetter

mari Olpe. Blauer Himmel, Sonnenschein, milde Temperaturen – das Wetter hatte am Samstag nach der langen Regenzeit enorme Auswirkungen auf die Bürgerinnen und Bürger nicht nur in der Kreisstadt. Im Zentrum von Olpe herrschte lebendiges Treiben, die Menschen versprühten gute Laune. Überall sah man fröhliche Gesichter, und immer wieder hörte man „endlich können wir wieder nach draußen“. Erleichterung über Corona-Lockerungen in Olpe „Endlich“ war überhaupt das Zauberwort am Samstag. Denn es waren...

  • Stadt Olpe
  • 30.05.21
  • 276× gelesen
Lokales
Für das Einkaufen in Geschäften, die nicht zur Grundversorgung gehören, ist im Kreis Olpe ab Freitag kein negativer Corona-Test mehr erforderlich.

Neue Verordnung
Weitere Corona-Lockerungen im Kreis Olpe ab Freitag

sz Kreisgebiet. Gerade erst wurde die Corona-Notbremse im Kreis Olpe aufgehoben. Nun greifen bereits ab Freitag (28. Mai) weitere Lockerungen, teilt die Kreisverwaltung in einer Pressemeldung mit. Das Gesundheitsministerium NRW hatte am Mittwoch eine neue Corona-Schutzverordnung veröffentlicht, nach der sich alle Vorgaben zukünftig an drei Inzidenzstufen orientieren. Der Kreis Olpe gehört aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte bis auf weiteres zur Stufe 3 der Corona-Schutzverordnung. Damit dürfen...

  • Kreis Olpe
  • 27.05.21
  • 1.271× gelesen
LokalesSZ
Der Zapfhahn wird bei Ekrem Özkan im Hotel „Zum Landmann“ am Samstag in Gang gesetzt. Er wartet nicht auf eine gute Wetterprognose.

Im Wendener Land hofft man auf besseres Wetter
Kein Öffnen „auf Biegen und Brechen“

yve Wenden/Gerlingen. Die Gastronomen aus dem Wendener Land zeigen sich bei der Umfrage der SZ zwiegespalten. „Noch in dieser Woche öffnen wir auf keinen Fall“, so Christoph Butzkamm vom Gasthof Scherer in Schönau. Eine Öffnung des Biergartens auf Biegen und Brechen sei für den Familienbetrieb keine Option. Ein konkretes Datum möchte der Juniorchef noch nicht nennen, er fasst das nächste oder das übernächste Wochenende ins Auge. Auf die Terrasse nur bei schönen WetterVon den Temperaturen...

  • Wenden
  • 27.05.21
  • 233× gelesen
LokalesSZ
Zerline Schwarz in ihrer Alten Meierey, die gespickt ist mit Antiquitäten und Flohmarktschätzen.
3 Bilder

Alte Meierey Waukemicke
Kochen hinter 350 Jahre alten Balken und Mauern

yve Waukemicke. Geschirr aus Großmutters Zeiten steht auf dem rustikalen Eichentisch, auf einem Keramik-Stövchen bleibt der Kaffee im antiken Kännchen warm, neben der brennenden Kerze komplettieren frisch gebackener bretonischer Kuchen und Orangenmarmelade das nostalgische Bild in der Alten Meierey. Sie liegt im beschaulichen Olper Örtchen Waukemicke. Keine 70 Einwohner leben in dem Nachbarort von Griesemert am Hang in abwechslungsreicher Wiesenlandschaft. Die Meierey in Fachwerkbauweise reiht...

  • Stadt Olpe
  • 20.04.21
  • 146× gelesen
Lokales
Dieter Kohlmeier (l.), Vorstand der Sparkasse, und Marco Heinemann, Vorstand der Volksbank, geben den Startschuss für die neue „digitale Börse“.

Neues Portal für Olper Gewerbetreibende
„Digitale Börse“ geht an den Start

sz Olpe. Wie können Werbegemeinschaften, Verbände und Geldinstitute vor Ort schnell und unkompliziert helfen, um die Situation für die durch die Lockdowns stark unter Druck stehenden Gewerbetreibenden zu verbessern? Das war die Aufgabenstellung, die sich aus der Initiative des Bürgermeisters der Stadt Olpe bei einem „runden Tisch“ ergab (die SZ berichtete). „In erster Linie ist unsere Kernkompetenz, unsere Kunden kompetent mit Know-how und Finanzierungs- oder Fördermitteln durch die Krise zu...

  • Stadt Olpe
  • 15.03.21
  • 47× gelesen
LokalesSZ
Trotz aller Hürden und der Abhängigkeit von Wetter und Inzidenz gibt es auch Restaurant-Inhaber, die voller Tatendrang sind - so wie  Rainer Kipping vom „Casa“ in Kirchen.

Inzidenzwert-Durcheinander
Verzweifelte Gastronomen klagen über "bodenlose Frechheit"

rege Siegen. Ein gemütliches Feinschmecker-Frühstück mit Blick auf die Bigge, eine knusprige Schweinshaxe über den Dächern der Stadt, ein genussvoller Cappuccino auf Siegens Flaniermeile, ein „kühles Blondes“ frisch gezapft im Biergarten – theoretisch ist nach den Vorgaben der Politik all das ab dem 22. März wieder möglich. In der praktischen Umsetzung sind die am Mittwoch gefassten Beschlüsse aber eine Fortsetzung vom gastronomischen Super-GAU. Planungssicherheit? Fehlanzeige! Gastronomen...

  • Siegen
  • 07.03.21
  • 3.399× gelesen
LokalesSZ
Laiki Stavrou (oben) mit Thomas Rullich (l.) und seinem Sohn Christos Stavrou: Die Olper Gaststätte „Samos“ ist derzeit fest in der Hand von Handwerkern. Die Wirtsleute nutzen die Schließung und ziehen ohnehin geplante Sanierungsarbeiten zusammen.

Familie Stavrou nutzt den Lockdown für Sanierung
Frischer Glanz für den „Samos“

win Olpe. Samos – fast überall steht dieser Name für Sonne, Strand und Urlaub. Nur nicht in Olpe. Hier denkt ein Großteil der Bevölkerung in erster Linie an griechische Gastfreundschaft, frisch gezapftes Pils und eine Theke, an der gefachsimpelt, gescherzt und erzählt wird. An knallende Würfelbecher und das Johlen von Fußballfans beim Siegtor ihrer Mannschaft. Seit 42 Jahren führt die Familie Stavrou die Gastwirtschaft einen Steinwurf vom Marktplatz entfernt, und kurz nachdem „Papa Samos“...

  • Stadt Olpe
  • 21.02.21
  • 229× gelesen
Lokales
Immerhin selbst mitgebrachte Speisen dürfen in den Kantinen in NRW wieder verzehrt werden.

Corona-Lockerung in der Industrie
Kantinen dürfen wieder öffnen

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Grünes Licht für die Mittagspause in der Industrie: Im Kreis Siegen-Wittgenstein dürfen Betriebskantinen nach einem Beschluss der Landesregierung unter Auflagen wieder öffnen. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. „Die bisherige Corona-Verordnung schrieb die komplette Schließung der Kantinen vor. Doch in vielen Industriebetrieben ist der Verzehr von selbst mitgebrachten Speisen nur in diesen Räumen erlaubt. Jetzt herrscht endlich...

  • Siegerland
  • 01.02.21
  • 2.130× gelesen
LokalesSZ
Nicht alle Fraktionen sind begeistert davon, die Hohe Bracht mit einer so hohen Summe zu unterstützen.

Kreis Olpe stemmt Pacht-Ausfall
100.000 Euro für Hohe Bracht

win Attendorn/Hohe Bracht. Alljährlich zahlt der Kreis Olpe aus seinem Haushalt 50.000 Euro an seine Tochterfirma, die Vermögensverwaltungsgesellschaft (VVG). „Diesen Zuschuss zahlt der Kreis Olpe, um die Erhaltung der Hohen Bracht als Wahrzeichen des Kreises Olpe und die Fortführung als touristische Einrichtung nachhaltig zu gewährleisten“, formuliert die Kreisverwaltung. Die VVG kann durch dieses Geld den Turm samt angeschlossener Gastronomie zu einem Preis verpachten, der es für einen...

  • Stadt Olpe
  • 17.12.20
  • 385× gelesen
LokalesSZ
Im großen Saal des Hotel-Restaurants Zeppenfeld fanden unzählige Veranstaltungen unterschiedlichster Art statt. „Rappelvoll“ ist auch der Saal bei der Jahreshauptversammlung des Landwirtschaftlichen Lokalvereins für die Gemeinde Wenden, die stets Ende März stattfindet.
2 Bilder

Hotel-Restaurant Zeppenfeld
Seit über 160 Jahren im Familienbesitz

hobö Wenden. Mit der Übertragung der „Wirtschaftskonzession zur Beherbergung von Fremden besseren Standes“ begann im Zentrum von Wenden eine besondere Geschichte. Seit dem 26. März 1859 ist die Familie Zeppenfeld im Besitz der Konzession und der Gastwirtschaft an der Bergstraße. Immer wieder gelang es den jeweiligen Betreibern, die Zeichen der Zeit richtig zu deuten und mit Um- und Anbauten sowie der Erweiterung des Services den Betrieb erfolgreich zu führen. Nun, nach 161 Jahren aber, geht das...

  • Wenden
  • 10.12.20
  • 157× gelesen
LokalesSZ
Das Erscheinungsbild des Hotel-Restaurants Zeppenfeld hat sich in den vergangenen Jahrzehnten durch zahlreiche Um- und Anbauten erheblich verändert.
2 Bilder

Hotel-Restaurant Zeppenfeld in neuen Händen
Eine Ära endet - und geht weiter

hobö Wenden. Die Nachricht vom nun feststehenden Verkauf des Hotel-Restaurants Zeppenfeld machte bereits vor knapp zwei Wochen die Runde (wir berichteten). Die SZ wollte aber mehr über die Beweggründe der handelnden Personen sowie die Zukunft des traditionsreichen Hauses wissen. Schließlich ist der Gastronomiebetrieb am Marktplatz in Wenden nicht nur ortsbildprägend, sondern verfügt über eine bewegte und verbindende Historie. Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen, Vereinsaktivitäten und viele,...

  • Wenden
  • 10.12.20
  • 683× gelesen
LokalesSZ
Kommt nach Weihnachten der harte Lockdown? Die heimische Gastronomie zuckt bei dieser Frage fast schon mit den Schultern - viel schlimmer könne es ohnehin kaum noch kommen, meinen Gastwirte aus der Region.
2 Bilder

Stimmungsbild aus der Region
Kommt der harte Lockdown?

sz/sabe/juka/ap/js Siegen. Der Ruf nach einem harten Corona-Lockdown in der Zeit nach Weihnachten wird lauter. Nach der nationalen Wissenschaftsakademie Leopoldina plädieren auch immer mehr Politiker dafür, im Kampf gegen die hohen Infektionszahlen nach den Festtagen einschneidende Einschränkungen zu erlassen. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sprach sich dafür aus, die Zeit nach Weihnachten zu nutzen, um das öffentliche Leben weitgehend herunterzufahren. „Wir brauchen...

  • Siegen
  • 10.12.20
  • 1.465× gelesen
LokalesSZ
Diese drei Freundinnen und Bürgermeister Uli Berghof nutzen gerne die Möglichkeit, die Eisspezialitäten im Freien am oberen Marktplatz zu genießen. Fotos: mari
4 Bilder

Belebung in Drolshagen
Schlemmen und Genießen auf dem Marktplatz

mari Drolshagen. Bereits während seines ersten Wahlkampfs um das Drolshagener Bürgermeisteramt im Jahr 2015 sagte Uli Berghof den Bürgerinnen und Bürgern, dass es ihm ein großes Anliegen sei, den Marktplatz im Herzen der Rosestadt zu beleben. Bis dato wurde er lediglich für den Weihnachtsmarkt, den Mövchenmarkt und an den Freitagen für den Wochenmarkt genutzt. Dabei bildet der idyllische Platz mit dem schönen Brunnen, Bänken und Bäumen zwischen den Fachwerkhäusern im Schatten der...

  • Drolshagen
  • 22.08.20
  • 207× gelesen
Lokales
Renate Zeppenfeld hat nach dem „Shutdown“ erstmal eine Grundreinigung vorgenommen – die blitzblank polierten Gläser sind nun mit einem großen weißen Tuch verdeckt, sie werden nicht gebraucht und erst dann wieder herausgeholt, wenn mit der Wiedereröffnung erneut alles auf Hochglanz gebracht werden muss. Doch wann das sein wird, kann derzeit niemand sagen. „Diese Ungewissheit bereitet mir Sorgen“, so die Chefin vom Hotel-Restaurant Zeppenfeld in Wenden.   Foto: yve
3 Bilder

Von „auf Null“ bis zum „Drive-in“

yve ■ Die rasche Ausbreitung von Covid-19 und der damit verbundene Corona-Shutdown war für die Gastronomiebetriebe in der Region ein tiefgreifender Einschnitt. Nur wenige Tage nach der Kontaktsperre blieben Restaurants, Kneipen und Cafés unter bestimmten Sicherheitsauflagen geöffnet, dann fiel der Vorhang – Kurzarbeit statt Kommunion, Hochzeiten, Geburtstage und Thekenbetrieb. Mehr als drei Wochen sind seitdem vergangen. Wie haben die Gastronomen diese Zeit erlebt? Was sagt ihr Blick in die...

  • Stadt Olpe
  • 08.04.20
  • 650× gelesen
Lokales
Insbesondere als Stätte für große Feiern – wie Hochzeiten mit bis zu 180 Gästen – steht der Landgasthof Scherer. Nun muss der Betrieb der Familie Butzkamm das Verbot für sämtliche private wie öffentliche Veranstaltungen verkraften.
2 Bilder

Verbot von Veranstaltungen trifft Gastronomen bis in Mark / Kritik an Ungleichbehandlung
„Der Schaden wird immens“

hobö ■ Eigentlich läge Christin Siepermann jetzt unter Palmen am herrlichen Strand von Ko Samui und würde dem leisen Rauschen der Wellen lauschen. Eigentlich, denn die Corona-Pandemie hat auch dem Betreiber des „Berghofs“ einen Strich durch die Urlaubsplanungen gemacht. Statt den Urlaub mit Ehefrau Bettina und Freunden in Thailand zu genießen, befindet sich der Gastronom in seinem Betrieb nahe der Wallfahrtskapelle Dörnschlade und versucht dort, die Auswirkungen der behördlichen Anordnungen...

  • Wenden
  • 19.03.20
  • 3.289× gelesen
Lokales
Erster Beigeordneter Thomas Bär (l.) und Bürgermeister Peter Weber (r.) sowie Klarissa Hoffmann von „Olpe Aktiv“ (2. v. l.) stellten die neuen Pächter der Stadthalle, Kerstin Müller und Michael Zimmer, vor. Foto: privat

Neue Gastgeber in der Stadthalle

sz Olpe. Zum 31. Juli läuft der Pachtvertrag zwischen der Kreisstadt Olpe und den Stadthallenwirten Helena Gärtner und Lulzim Deari aus. Doch der Zapfhahn bleibt nicht geschlossen: Nahtlos, am 1. August, beginnt das Pachtverhältnis mit neuen Betreibern (die SZ berichtete exklusiv). Nun ließ die Stadt „die Katze aus dem Sack“ und stellte die neuen Pächter in einer Pressemitteilung vor. Michael Zimmer und Kerstin Müller wollen mit kreativen Ideen und neuen Aktionen frischen Wind in die Stadthalle...

  • Stadt Olpe
  • 01.07.19
  • 375× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.