Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Lokales
Die Arfelder Lambrie ist wegen der Pandemie seit November 2020 geschlossen. Mit dem Außer-Haus-Verkauf von Speisen und Getränken haben die Inhaber seitdem nur wenig Geld eingenommen – sie stellen das Angebot deshalb ein.

Für den Fortbestand der Lambrie
Inhaber stoppen Außer-Haus-Verkauf

ako Arfeld. Am kommenden Montag, 19. April, ist es auf den Tag genau sechs Monate her, dass Ingrid und Anton Kesselaar die Lambrie in Arfeld wieder zum Leben erweckt haben. Für das Ehepaar wäre das eigentlich ein Grund zum Feiern. Schließlich hatten die beiden Holländer im vergangenen Jahr ihre Heimat hinter sich gelassen, um sich mit der eigenen Gaststätte in den Wittgensteiner Bergen einen Kindheitstraum zu erfüllen. Doch statt Partystimmung herrscht im Traditionsgasthaus „Zum Bahnhof“ nach...

  • Bad Berleburg
  • 14.04.21
  • 1.462× gelesen
LokalesSZ
Trotz aller Hürden und der Abhängigkeit von Wetter und Inzidenz gibt es auch Restaurant-Inhaber, die voller Tatendrang sind - so wie  Rainer Kipping vom „Casa“ in Kirchen.

Inzidenzwert-Durcheinander
Verzweifelte Gastronomen klagen über "bodenlose Frechheit"

rege Siegen. Ein gemütliches Feinschmecker-Frühstück mit Blick auf die Bigge, eine knusprige Schweinshaxe über den Dächern der Stadt, ein genussvoller Cappuccino auf Siegens Flaniermeile, ein „kühles Blondes“ frisch gezapft im Biergarten – theoretisch ist nach den Vorgaben der Politik all das ab dem 22. März wieder möglich. In der praktischen Umsetzung sind die am Mittwoch gefassten Beschlüsse aber eine Fortsetzung vom gastronomischen Super-GAU. Planungssicherheit? Fehlanzeige! Gastronomen...

  • Siegen
  • 07.03.21
  • 3.359× gelesen
Lokales
Andrea Heuer eröffnete 2018 das Goetheplatz-Café. Jetzt muss sie es – unter dem Druck des Lockdowns in der Pandemie – schließen. Am Wochenende verkaufte sie letztmals Kuchen außer Haus.

Corona zwingt Betreiber in die Knie
Goetheplatz-Café in Bad Berleburg schließt

lh Bad Berleburg. Leckerer Kuchenduft und die warme, rustikale Stube voller Leben gehören seit Sonntag im Goetheplatz-Café der Vergangenheit an. Am Samstag und Sonntag öffnete das Café ein letztes Mal seine Tür und bot Torten im Außerhaus-Verkauf an. Ab sofort bleibt der Backofen nun endgültig kalt. Bereits seit November liegt durch den „Lockdown“ die Gastronomie brach. Nach den erneuten Verlängerungen im Dezember mussten sich bereits sämtliche Restaurants, Bars und Gastronomiebetriebe vom...

  • Bad Berleburg
  • 15.02.21
  • 2.655× gelesen
Lokales
Gastronomie wird es in der Bad Berleburger "Schloss-Schänke" vorerst nicht geben. Die Eigentümer übernehmen die Räumlichkeiten zunächst in Eigenregie, mittelfristig soll aber ein neues Konzept her.

Ungewisse Zukunft in Bad Berleburg
Schloss-Schänke wird nicht wieder verpachtet

sz/vö Bad Berleburg. Die Corona-Krise fordert ihr nächstes Opfer – und reduziert das gastronomische Angebot in Bad Berleburg erneut: Die Schloss-Schänke wird zunächst nicht wieder verpachtet, kündigen die Wittgenstein-Berleburg‘sche Rentkammer sowie der bisherige Pächter der „Schänke“, Michael Kavanozies, in einer gemeinsamen Presseerklärung an. Damit steht einer der wohl schönsten Gastronomiebetriebe mit der unverwechselbaren Atmosphäre des Schlossgemäuers erst einmal leer – zumindest...

  • Bad Berleburg
  • 04.02.21
  • 1.014× gelesen
Lokales
Immerhin selbst mitgebrachte Speisen dürfen in den Kantinen in NRW wieder verzehrt werden.

Corona-Lockerung in der Industrie
Kantinen dürfen wieder öffnen

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Grünes Licht für die Mittagspause in der Industrie: Im Kreis Siegen-Wittgenstein dürfen Betriebskantinen nach einem Beschluss der Landesregierung unter Auflagen wieder öffnen. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. „Die bisherige Corona-Verordnung schrieb die komplette Schließung der Kantinen vor. Doch in vielen Industriebetrieben ist der Verzehr von selbst mitgebrachten Speisen nur in diesen Räumen erlaubt. Jetzt herrscht endlich...

  • Siegerland
  • 01.02.21
  • 1.938× gelesen
LokalesSZ
Hans-Christian Bosch führt die im Jahre 1705 gegründete Bad Laaspher Brauerei in der elften Generation. Die Corona-Pandemie mit ausgefallenen Festen und geschlossener Gastronomie trifft auch die Bierbrauer hart.
2 Bilder

Privatbrauerei Bosch
Mehr Flaschenbier verkauft

bw Bad Laasphe. Gaststätten erst im Frühjahr und aktuell wieder seit Dezember geschlossen, Feste und Feierlichkeiten ausgefallen, die Vereinsheime geschlossen: Corona hat der Geselligkeit und allen, die damit ihr Geld verdienen, einen harten Schlag verpasst. Dazu gehören auch die Bierhersteller wie die heimische Privatbrauerei Bosch in Bad Laasphe. „Im Grunde geht es uns wie allen anderen Brauereien“, betont Hans-Christian Bosch im Gespräch mit unserer Zeitung. Der Fassbierverkauf ist im...

  • Bad Laasphe
  • 14.01.21
  • 401× gelesen
LokalesSZ
Längst hat sich die "Berghütte zur Teufelskanzel" zu einem beliebten Ausflugsziel mit Innen- und Außenbewirtschaftung entwickelt. Das passt nicht mehr zum Flächennutzungsplan.

Nicht mehr nur Minigolf mit Kiosk
Rechtssicherheit für „Berghütte zur Teufelskanzel“

howe Bad Laasphe. Mit der Änderung des Flächennutzungsplanes für die „Berghütte zur Teufelskanzel“ hat der Bad Laaspher Rat in seiner jüngsten Sitzung für Rechtssicherheit gesorgt. Der wirksame Flächennutzungsplan der Stadt aus dem Jahr 2004 stellte dort Grünfläche mit der Zweckbestimmung „Minigolf mit Kiosk“ dar. Zwischenzeitlich hat sich die Gaststätte zu einem beliebten Ausflugsziel mit Innen- und Außenbewirtschaftung entwickelt, die nicht mehr mit den Darstellungen des Flächennutzungsplanes...

  • Bad Laasphe
  • 22.12.20
  • 315× gelesen
LokalesSZ
Nach der Neueröffnung am 19. Oktober hatten Ingrid und Anton Kesselaar ihre Kneipe an der Arfelder Hauptstraße nur für zwei Wochen geöffnet. Doch seit Anfang November befindet sich die Gastronomie-Branche im Lockdown. Trotz der schwierigen Zeit wünscht das holländische Ehepaar allen ein frohes Weihnachtsfest.
2 Bilder

Gasthaus „Zum Bahnhof“ in Arfeld
Ingrid und Anton Kesselaar kämpfen für ihren Traum

ako Arfeld. Ingrid und Anton Kesselaar sind im Pandemie-Jahr ein großes Wagnis eingegangen. Um sich ihren Traum von der eigenen Kneipe zu erfüllen, ist das Ehepaar aus den Niederlanden in die Wittgensteiner Berge gezogen. In Arfeld haben die beiden Holländer das Traditionsgasthaus „Zum Bahnhof“ – auch als „Lambrie“ bekannt – übernommen. Am 19. Oktober dann die erfolgreiche Neueröffnung: Zahlreiche Gäste waren an diesem Tag erschienen (die SZ berichtete). Garage soll zur Ferienwohnung werden...

  • Bad Berleburg
  • 21.12.20
  • 446× gelesen
LokalesSZ
Eigentlich ein beliebt-geliebter Anblick: das prächtig geschmückte Landhotel. In diesem Jahr bleiben die Lichter aus.
6 Bilder

Zwangsschließung drückt die Stimmung
Einsame Weihnachtszeit im Jagdhof Glashütte

sabe Glashütte. Stiller, viel zu stiller Prachtbau. Aber kein Geisterschloss. Ein paar Lichter brennen noch. Kein Vergleich zum glänzenden Lichterhaus, in das sich das Luxushotel inmitten ländlicher Idylle sonst verwandelt. Aber wenigstens eine schmale Erinnerung an Glanz und Gloria, die das Virus in diesem Jahr geraubt hat. „Herzlich willkommen im Jagdhof Glashütte“, sagt eine junge Frau in schicker Garderobe am Eingang. Freundliche Augen blicken über den blauen Mundschutz. Die Begrüßung...

  • Bad Laasphe
  • 11.12.20
  • 1.396× gelesen
LokalesSZ
Trotz Insolvenz geht es im Bad Berleburger Goetheplatz-Café weiter: Zunächst setzt Andrea Heuer mit ihrem Team auf einen Außer-Haus-Verkauf, schnellstmöglich soll das Café aber wieder komplett öffnen.

Goetheplatz-Café Bad Berleburg
Team gibt trotz Insolvenz nicht auf

vö Bad Berleburg. Die Bundesregierung spricht vom „Lockdown light“, Betreiber von Hotels, Gaststätten und Cafés haben aus ihrer Sicht längst einen „Lockdown Gastro“ ausgemacht. Es besteht kein Zweifel daran, dass eine ganze Branche ums Überleben kämpft. Weil von einem Tag auf den anderen die Einnahmen weggebrochen sind. Mit der Schließung der Betriebe im November droht ein Totalausfall eines der umsatzstärksten Monate – und es deutet einiges darauf hin, dass auch im Dezember nicht mit Besserung...

  • Bad Berleburg
  • 19.11.20
  • 2.666× gelesen
LokalesSZ
Diana Hundte (Bild) und Stephan Frettlöh vom Westfälischen Hof in Erndtebrück begegnen der Ungewissheit mit Kreativität und Flexibilität. Ein durchaus kräftezehrendes Unterfangen, das bislang aber Erfolg mit sich bringt.

Gastronomie in Wittgenstein (mit Kommentar)
Erneuerter Corona-Lockdown als Genickbruch

tika Wittgenstein. Aufgeben kommt nicht infrage – die Gastronomen in Wittgenstein wollen kämpfen. Ob der Tatsache, dass sie auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie allerdings durch Präventionsmaßnahmen nur bedingt Einfluss haben, herrscht ein gewisser Zweckoptimismus – begleitet von einer latenten Angst vor einem zweiten Lockdown. Tatsache ist, dass die Fallzahlen steigen, der Kreis Siegen-Wittgenstein weiterhin mindestens am Status eines Risikogebietes kratzt – und damit auch an weiteren...

  • Wittgenstein
  • 23.10.20
  • 1.140× gelesen
LokalesSZ
Der geschäftsführende Gesellschafter Hans-Christian Bosch (Bildmitte) – unter dem wachsamen Blick von Sohn Tristan Bosch (l.) – und NRW-Gebietsverkaufsleiter Marcel Zyber (r.) verluden am Freitag die ersten von über 50 Fässern Bosch Pils.

Hilfe im Corona-Tief
Bosch liefert "Fass-Hilfe" für Gastronomen

tika Bad Laasphe. Die nächste Generation beobachtete das Geschehen genau. Immerhin ging es am Freitag auf dem Hof der Brauerei Bosch um nicht weniger als die Zukunft des Unternehmens und der Gastronomie in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Marburg Biedenkopf. Als Hans-Christian Bosch und Marcel Zyber jedenfalls die ersten von über 50 Fässer Pils-Bier auf einen historischen Unimog verluden, warf der siebenjährige Tristan Bosch ein Auge darauf – ein symbolträchtiges Bild. Der geschäftsführende...

  • Bad Laasphe
  • 27.06.20
  • 1.797× gelesen
LokalesSZ
Die achtjährige Anna – hier im Bild mit Alexandra Cortiglioni, Inhaberin des Eiscafés Venezia, und dem SPD-Stadtverbandsvorsitzendem Samir Schneider – war für die Ziehung der Lose verantwortlich.

Gastronomen werden unterstützt
SPD lost Gewinner von Gutschein-Aktion aus

ako Bad Laasphe. Als Kleinstadt zusammenhalten und sich gegenseitig helfen: Unter diesen Leitgedanken hat der SPD-Stadtverband Bad Laasphe am Freitag im Eiscafé Venezia die Gewinner seiner vor Kurzem ins Leben gerufenen Gutschein-Aktion zur Unterstützung heimischer Gastronomen ausgelost. Die achtjährige Glücksfee Anna zog im Beisein des Stadtverbandsvorsitzenden Samir Schneider, einiger Partei-Kollegen sowie Eisdielen-Inhaberin Alexandra Cortiglioni von etwa 60 mit Namen beschrifteten Zetteln...

  • Bad Laasphe
  • 12.06.20
  • 149× gelesen
LokalesSZ
Die Inhaber der „Reh-Bar“ in Bad Berleburg, Sandra Rozemalen und Jan-Willem van Kleef, haben wieder geöffnet. Doch wo sonst bis zu 45 Personen zeitgleich einen Sitzplatz finden, dürfen derzeit nur noch etwa die Hälfte an Gästen Platz nehmen. Foto: Alexander Kollek

Wiedereröffnung nach Zwangspause
Vom Normalbetrieb ist die Gastronomie weit entfernt

ako/bw/tika Wittgenstein. Durchatmen ist für die Gastronomie angesagt, endlich dürfen die Restaurants und Gaststätten wieder öffnen – aufatmen können die Wirte aber beileibe noch nicht. Die vorsichtige Bilanz nach einigen Tagen und dem ersten Wochenende nach dem Ende der Corona-Zwangspause fällt zurückhaltend aus, wie eine Umfrage unserer Zeitung zeigt. Soll heißen: In den Betrieben ist längst noch nicht so viel los wie vor der Pandemie. In der „Ratsschänke“ im Wittgensteiner Hof in Bad Laasphe...

  • Bad Berleburg
  • 19.05.20
  • 1.016× gelesen
Lokales
Diese Gutscheine über je drei Euro sind in Kürze in den Bad Laaspher Geschäften erhältlich. Foto: Verein

Gutschein-Aktion in der Lahnstadt
Rückenwind für die Bad Laaspher Gastronomie

sz Bad Laasphe. Die Werbegemeinschaft „Pro Bad Laasphe“ startet ganz aktuell eine große Gutschein-Aktion zu Gunsten der Gastronomie in der Lahnstadt. Vergangene Woche wurde die Idee geboren, den Betrieben in Bad Laasphe in dieser schweren Zeit solidarisch zur Seite zu stehen, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. „Schnell haben wir Mitstreiter gefunden“, freut sich der 1. Vorsitzende Otto Wunderlich der Werbegemeinschaft, „Sparkasse, Bürger-Aktionsgemeinschaft sowie unsere TKS...

  • Bad Laasphe
  • 15.05.20
  • 196× gelesen
Lokales
Derzeit bereitet die Stadt Bad Berleburg die Öffnung der Sportstätten vor. Geplant ist die für kommenden Montag. Hier zu sehen ist der Sportplatz in Dotzlar. Foto: Timo Karl

Stadt Bad Berleburg führt Gespräche
Öffnung der Sportstätten in Vorbereitung

sz Bad Berleburg. Die neue Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie war am Montag das Thema in der Videokonferenz des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse (SAE). Das Dokument war in der Nacht von Freitag auf Samstag bei der Stadt Bad Berleburg eingegangen. Darin sind die seit Montag geltenden Regelungen festgehalten. Oberstes Gebot hat nach wie vor der Abstand von 1,5 Meter zu anderen Personen. Eine zentrale Änderung ist, dass gastronomische Betriebe...

  • Bad Berleburg
  • 11.05.20
  • 216× gelesen
LokalesSZ
Der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Samir Schneider (l.) erwarb einen der 30-Euro-Gutscheine in den XXL-Lahnstuben von Frank Barth. Foto: Timo Karl

Verlosung in Bad Laasphe
SPD-Stadtverband startet Hilfe für die Gastronomen

tika/sz Bad Laasphe. Im Zuge der Corona-Krise haben viele Gastronomen besonders gelitten – und leiden immer noch. Der Bad Laaspher SPD-Stadtverband hat nun eine Verlosungsaktion gestartet, mit der die Sozialdemokraten die Restaurantbetreiber in der Lahnstadt unterstützen wollen. Dazu haben sie mehrere Gutscheine im Wert von jeweils 30 Euro bei den Gastronomen erworben, die sie nun bis Sonntag, 31. Mai, verlosen. Die Aktion soll die durch die Pandemie ausgefallene eigentlich jährlich...

  • Bad Laasphe
  • 07.05.20
  • 137× gelesen
LokalesSZ
Das Hotel „Alte Schule“ am Bad Berleburger Goetheplatz wirkt wie ausgestorben: Der Betrieb ist nahezu eingestellt, die einzigen Gäste sind Monteure, die in Bad Berleburg die Wartung wichtiger Maschinen vornehmen.  Foto: Sarah Benscheidt

Hotels in der Corona-Krise
Die Chance eines neuen Blicks ergreifen

sabe Wittgenstein. Die Folgen der Corona-Krise reichen weit in den privaten und beruflichen Alltag eines jeden hinein. Manche Geschäftsfelder, wie das Gastgewerbe, trifft es besonders hart. Gegen das Tief der Krise haben regionale Hotelbetriebe allerdings trotzdem etwas in der Hand – Tatkraft. Die Chance eines neuen Blicks: „Wir stecken jetzt nicht den Kopf in den Sand“, sagt Andreas Benkendorf. Das Haupthaus und Hotel „Alte Schule“ sowie die Gästehäuser „Das fliegende Klassenzimmer“ und „Altes...

  • Bad Berleburg
  • 23.03.20
  • 732× gelesen
LokalesSZ
Im ehemaligen Landgasthof Aderhold in Wemlighausen sollen künftig Mietwohnungen entstehen. Per Zwangsversteigerungsverfahren sicherte sich Lukas Benedikt Kirchhof am Montag das Recht dazu.

Ehemaliger Landgasthof Aderhold
Mietwohnungen statt Gastronomie

tika Bad Berleburg. Die Zeiten der Gastronomie sind im ehemaligen Landgasthof Aderhold in Wemlighausen endgültig beendet. Denn am Montag sicherte sich Lukas Benedikt Kirchhof das Grundstück des ehemaligen Landgasthofs im Zuge eines Zwangsversteigerungsverfahrens vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg. Der gelernte Maler und Lackierer sowie Bauingenieur will in dem Gebäude im Ortskern mittelfristig bis zu sieben neue Wohneinheiten schaffen. „Das ist ein Objekt, in dem viel Eigenleistung erbracht...

  • Bad Berleburg
  • 03.03.20
  • 812× gelesen
LokalesSZ
Noch hat die Hubertus-Stube in Bad Berleburg keinen neuen Besitzer gefunden. Ein Gastronom aus Breidenbach hat allerdings ernsthaftes Interesse an dem ehemaligen Restaurant bekundet.

Restaurant Hubertus-Stube
Ein juristischer Schachzug zeigt neue Perspektiven auf

tika Bad Berleburg. Verkauft ist die ehemalige Hubertus-Stube in Bad Berleburg nicht. Der dritte Termin im Zwangsversteigerungsverfahren vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg endete am Montag ohne einen Zuschlagsbeschluss – keineswegs aber ohne ein Gebot. Ein Gastronom aus Breidenbach gab ein Gebot von exakt 60 000 Euro bei Rechtspfleger Thomas Göbel ab, wohlwissend, dass dieser Betrag schon juristisch keine Zustimmung finden würde. Er lag unter der sogenannten Fünf-Zehntel-Grenze, also einer...

  • Bad Berleburg
  • 21.01.20
  • 1.999× gelesen
LokalesSZ
Das Gasthaus „Zum weißen Roß“ ist das älteste Lokal Bad Berleburgs. Manuel und Kathrin Grabiger wollen dem Traditionshaus neues Leben einhauchen und basteln derzeit an verschiedenen Varianten. Foto: Martin Völkel

Ältestes Lokal von Bad Berleburg
Das Gasthaus „Zum weißen Roß“ hat neue Eigentümer

vö Bad Berleburg. Es sind die Gelegenheiten wie diese, bei denen man nicht zweimal überlegen sollte: Das Gasthaus „Zum weißen Roß“, Bad Berleburgs ältestes Lokal, stand 2018 mitsamt der drei dazugehörigen Wohnungen zum Verkauf. „Wir haben nach einem geeigneten Objekt Ausschau gehalten und aus unserer Sicht deutete sich da ein Glücksgriff an“, erinnert sich Manuel Grabiger. Danach dauerte es noch einige Monate, bis alle Formalitäten erledigt waren und das Geschäft in trockene Tücher gepackt war....

  • Bad Berleburg
  • 10.08.19
  • 6.056× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.