Gebührenerhöhung

Beiträge zum Thema Gebührenerhöhung

LokalesSZ
Die Unterhaltung der Kanalisation und das Klären der Abwässer kosten Geld. Für ein „durchschnittliches Wohnhaus“ in der Gemeinde Wenden werden im nächsten Jahr 473,10 Euro an Abwassergebühren fällig.

Leichte Preissteigerung für Niederschlagswasser
Abwasser wird teurer

hobö Wenden. Hinsichtlich der Abwassergebühren in der Gemeinde Wenden gibt es mit Blick auf das Jahr 2022 eine negative Entwicklung für die Bürger zu vermelden: Die Schmutzwassergebühr soll zwar sinken, die Niederschlagswassergebühr aber steigen. In Summe wird die Abwassergebühr für den vielzitierten „Otto Normalverbraucher“ dadurch leicht steigen. Das jedenfalls sieht der Vorschlag vor, den die Gemeindeverwaltung dem kommunalen Haupt- und Finanzausschuss (HFA) in dessen Sitzung am Montag, 15....

  • Wenden
  • 12.11.21
LokalesSZ
Wie oft die graue Tonne geleert wird, geben die meisten Kommunen vor. In Hilchenbach können die Bürger selbst darüber entscheiden und damit ihre Gebühren reduzieren

Abfallentsorgung wird teurer
So ändern sich die Gebühren in Hilchenbach

ihm Hilchenbach. Es läppert sich: höhere Strompreise, mehr Geld für Heizöl, Gas und Benzin und nun auch noch steigende Abfallgebühren – wer sein persönliches Budget knapp kalkulieren muss, wird im Winter 2021/22 den Gürtel noch enger schnallen müssen. In Hilchenbach berät der Hauptausschuss heute Nachmittag über die Anhebung der Abfallgebühren. Die Grundgebühr soll ebenso steigen wie die Leerungsgebühren. Allein die Grundgebühr wird sich nach dem Vorschlag des Baudezernenten pro Person von 16...

  • Hilchenbach
  • 10.11.21
LokalesSZ
Die Girokonten-Modelle bei der Sparkasse haben sich geändert und enthalten jetzt mehr Leistungen. Daher sind auch die Gebühren höher geworden.
2 Bilder

Banken ändern Girokonten-Modelle
Dreh an der Gebührenschraube

sp Siegen. Auch diese Branche steht unter Pandemie-Druck: Im Lockdown gibt es weniger Gelegenheiten, Geld auszugeben, die Sparquote liegt auf Rekordniveau. Immer mehr Banken und Kreditinstitute verlangen daher von Sparern bei größeren Summen Negativzinsen, auch Strafzinsen genannt. Gerade in den ersten Monaten des laufenden Jahres hat sich der Trend noch einmal deutlich beschleunigt und sorgt für Diskussion bei den SZ-Lesern. Ebenso dieses Thema: Einige Geldhäuser erhöhen in diesen Tagen die...

  • Siegen
  • 30.04.21
LokalesSZ
Der Kompost aus dem Klärwerk Ferndorftal darf seit zwei Jahren nicht mehr als Gartendünger abgegeben werden. Seine Entsorgung geht seither ins Geld – und macht sich nun in der Gebührenkalkulation bemerkbar. Archivbild: Stadt Hilchenbach

Hilchenbach erhöht Wassergebühren
Klärschlamm trübt Bilanz

sz Hilchenbach. Die Hilchenbacher Bürger müssen sich auf erhöhte Gebühren für Wasser und Abwasser einstellen. Der Betriebsausschuss folgte jetzt mit einer einstimmigem Empfehlung dem Vorschlag der Betriebsleitung, entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Das ist nicht zuletzt auf die seit 2017 geltende Klärschlammverordnung zurückzuführen. Diese hat den Stadtwerken einen Strich durch die bewährte Rechnung gemacht. Denn: Die neue Verordnung erlaubt es nicht mehr, den in der Kläranlage Ferndorftal...

  • Hilchenbach
  • 02.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.