Gebhardshain

Beiträge zum Thema Gebhardshain

LokalesSZ
Die kath. Kita St.-Maria-Magdalena in Gebhardshain: Der Ortsgemeinderat hat sich Gedanken gemacht, wie mehr Plätze für Kinder geschaffen werden können.

Mehr Platz für Kinder
Warteliste bei der Kita St.-Maria-Magdalena

rai Gebhardshain. Die Plätze, die zwölf bzw. 15 ABC-Schützen in der kath. Kita St.-Maria-Magdalena 2022 und 2023 frei machen werden, sind planerisch bereits mit Voranmeldungen belegt, zudem gibt es schon eine Warteliste. Ist es möglich und ausreichend, die U3-Gruppe von 15 auf 25 Plätze aufzustocken? Oder muss doch angebaut werden? Mit diesen Fragen beschäftigte sich jetzt der Gemeinderat. Im August hatte sich das Gremium – die Kommune ist nur Trägerin des Gebäudes – bereits damit befasst. Nun...

  • Gebhardshain
  • 11.10.21
Lokales
Die Jahreszahl 1216 ist seit jeher am Kirchturm zu sehen. Nun gibt es eine Urkunde, die darauf hinweist, dass Gebhardshain tatsächlich bereits 1216 erwähnt wurde.

Gemeinde will 810-Jähriges feiern
Gebhardshain plötzlich um Jahre gealtert

rai Gebhardshain. Jetzt ist es amtlich: Die 800-Jahr-Feier wird bis 2026 verschoben – und dann sollen gleich 810 Jahre gefeiert werden. Nun ticken die Uhren in Gebhardshain nicht schneller als andernorts. Den Sprung von 800 auf 810 Jahre in nur sechs Jahren erläuterte Ortsbürgermeister Jürgen Giehl im Gemeinderat. Die für September 2020 geplante 800-Jahrfeier fiel der Pandemie zum Opfer. Zuletzt gingen die Überlegungen dahin, alles 2022 nachzuholen. Den Ratsmitgliedern unterbreitete Giehl den...

  • Betzdorf
  • 10.10.21
Lokales
Über die neue Buswartehalle ärgerten sich die Mitglieder des Ortsgemeinderats. Unter anderem wurde die Funktion als Regenschutz infrage gestellt.

Kritik aus der Politik
Enttäuschung über Buswartehalle in Gebhardshain

rai Gebhardshain. Die neue Buswartehalle in Gebhardshain ist fertig. Nach Materiallieferschwierigkeiten war sie endlich im September aufgestellt worden (die SZ berichtete). Der Gemeinderat ist aber unzufrieden, ihrem Unmut machten die Ratsleute bei der Sitzung am Mittwoch Luft. „Die Ausführung ist nicht in Ordnung“, beklagte Julian Imhäuser (CDU). Er befürchtet, dass sich in nur wenigen Jahren Korrosion an der Stahlkonstruktion gebildet haben wird. Es waren einige Punkte, die die Ratsmitglieder...

  • Betzdorf
  • 10.10.21
LokalesSZ
Das neue Jugenddeck an der Viktoriastraße ist ein Anziehungspunkt für Kinder, Jugendliche – und deren Eltern.

Fetziger Sound und gute Laune
Fröhliche Kinderparty am neuen Jugenddeck

dach Betzdorf. Eine einzige Beschwerde sei bei ihm eingegangen, sagte Benjamin Geldsetzer am Rande der Eröffnungsparty des neuen Jugenddecks in der Betzdorfer Innenstadt. Aber was viel mehr wiege, so der Stadtbürgermeister, das seien die vielen positiven Rückmeldungen. „Und wenn ich mir das so anschaue, hat sich das total gelohnt.“ Es hat sich total gelohnt. Benjamin Geldsetzer Stadtbürgermeister Betzdorf In der Tat herrschte am Freitagnachmittag ein reges Treiben am neuen Jugenddeck an der...

  • Betzdorf
  • 09.10.21
LokalesSZ
Paulina Pfeifer verstärkt das Team der Jugendpflegen in Betzdorf und Kirchen.

Nachfolge von Sibel Nentwig
Paulina Pfeifer verstärkt das Team der Jugendpflege

damo Betzdorf / Kirchen. Seit Beginn der Pandemie sind die Jugendtreffs in den Verbandsgemeinden Kirchen und Betzdorf-Gebhardshain weitgehend verwaist: Im Oktober vergangenen Jahres waren sie mal für zwei Wochen geöffnet – aber das war’s dann auch schon. Das soll sich bald ändern: Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung. Und wenn das wirklich wie geplant im November klappt, wird eine neue Sozialarbeiterin mit am Start sein: Paulina Pfeifer verstärkt das Team in beiden...

  • Betzdorf
  • 07.10.21
LokalesSZ
Das ist der wichtigste Akt einer jeden Demokratie: Der Stimmzettel kommt in die Wahlurne. Das war am Sonntag in Betzdorf nicht anders.

Bundestrend umgekehrt
CDU hat in Betzdorf-Gebhardshain die Nase vorn

dach Betzdorf-Gebhardshain. Betzdorf hat für den Kreis Altenkirchen stets eine besondere Bedeutung. Und: In der größten Stadt des AK-Lands liegt die SPD vorn, und zwar deutlich. 29,3 Prozent holen die Sozialdemokraten, die Christdemokraten kommen auf 21,3 Prozent. Nur zum Vergleich: Vor vier Jahren kam die SPD auf 26,2 – und die CDU auf 33,6. Die Konservativen befinden sich also, zumindest bei diesem Urnengang, in der Sieg-Heller-Stadt im Sinkflug. Der Rest des Parteienspektrums liest sich wie...

  • Betzdorf
  • 27.09.21
LokalesSZ
Am Gabenaltar stellten sich die Messdiener mit Diakon Kötting und Peter Henrichs symbolisch mit einem überdimensionalen Scheck auf: 3500 Euro werden nach der Sammelaktion der Messdiener an die Flutopfer im Ahrtal gespendet.

Open-Air-Gottesdienst
Messdiener sammeln für Flutopfer

rai Elkenroth. Erntedank hat etwas mit Dank zu tun. Klar. Aber auch mit Geben, und zwar an diejenigen, die gerade nicht so viel haben oder vielleicht sogar alles verloren haben. Beim Erntedankgottesdienst in Elkenroth am Sonntag wurde das greifbar: Die Messdienerschaft hatte für die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal gesammelt. Nach der Messe stellten sich die Kinder und Jugendlichen mit einem überdimensionalen Scheck auf. Und zwar an einem zentralen Punkt des Gottesdienstes, dem Gabenaltar....

  • Betzdorf
  • 27.09.21
LokalesSZ
Stefan Dietl ist bei der Altus AG als Leiter Projektsteuerung, Planung und Bau tätig – und damit auch für die geplanten Windparks im AK-Land zuständig.

Windparks Steeg und Hümmerich: Firma Altus im SZ-Interview
Eine eindeutige Botschaft

damo   Friesenhagen/Gebhardshain.  Die letzte Bürgerversammlung im Friesenhagener Land zum Windpark Steeg liegt lange zurück – wenn seitdem über das Thema geredet ist, dann nicht mehr von Altus, dem Karlsruher Unternehmen, das für das Haus Hatzfeldt die Planung vorantreibt. Grund genug für die SZ, bei Stefan Dietl, dem Leiter der Projektplanung, nachzuhaken. Die Firma Altus ist nach wie vor dabei, die Weichen für einen Windpark im Wildenburger Land zu stellen. Die letzte öffentliche...

  • Kirchen
  • 27.09.21
Lokales

In der Ringstraße in Gebhardshain
Einbrecher scheitern an der Tür

sz Gebhardshain. Im Zeitraum von Donnerstag bis Freitagmorgen versuchten bislang unbekannte Täter, in ein Haus in der Ringstraße in Gebhardshain einzubrechen. An der Haustür stellten die Polizeibeamten Hebelspuren fest. Es gelang den Dieben aber augenscheinlich nicht, die Tür aufzubrechen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Betzdorf unter der Telefonnummer (02741) 926-0 zu melden.

  • Altenkirchen
  • 25.09.21
Lokales
Die neue Wartehalle macht sich gut. Nun muss noch die Mauer um die Halle gezogen und der Boden gestaltet werden.
2 Bilder

Neues Wartehäuschen
Stahlkonstruktion kostet 11 500 Euro

rai Gebhardshain. Auf dem Papier war der Entwurf für die neue Wartehalle immer wieder in den Gremien zu sehen: Nun kann sich jeder selbst ein Bild davon machen, wie der Neubau sich macht. Nach geduldigem Warten steht endlich die neue, langersehnte Halle. Gut sieht sie aus, die Stahlkonstruktion mit Glasscheiben. Das Bauwerk ist mehr als nur ein Ersatz für den maroden Betonplattenbau. Schon lange hatte man sich im Bauausschuss und Gemeinderat über den dringend nötigen Ersatz gegenüber der...

  • Betzdorf
  • 24.09.21
LokalesSZ
Seit Jahren arbeitet Rüdiger Schneider an einer Wiederbelebung der „Alm“. Seinem Plan, auf der Freifläche Richtung Steineroth Container aufzustellen, hat der Kreis nun eine Abfuhr erteilt. Zunächst einmal.

Kampf um die Alm
Kreis Altenkirchen lehnt Bauantrag für Container-Gastronomie ab

thor Steineroth / Dauersberg. Bei der Lektüre dieses Briefes musste Rüdiger Schneider erst einmal schlucken: Die Kreisverwaltung Altenkirchen als entscheidende Genehmigungsbehörde hat seinen Bauantrag für die geplante Container-Gastronomie auf dem „Alm“-Gelände abgelehnt. Damit scheint das Projekt endgültig gestorben zu sein – doch ein kleines Hintertürchen bleibt noch offen. Gleichwohl ist die Enttäuschung bei Schneider riesengroß, hatte sich dieser nach vielen Rückschlägen doch berechtigte...

  • Gebhardshain
  • 20.09.21
Lokales
Am 16. Oktober soll in Gebhardshain der Herbstmarkt steigen.

Ortsgemeinderat Gebhardshain
Herbstmarkt soll im Oktober stattfinden

rai Gebhardshain. Der Ortsgemeinderat Gebhardshain befasste sich jetzt mit ganz verschiedenen Themenfeldern. HerbstmarktDer Herbstmarkt in Gebhardshain soll in diesem Jahr wieder stattfinden: Über diesen Plan informierte Jürgen Giehl. Der Termin für Samstag, 16. Oktober, im Terminkalender notiert. Bürgerforum Weil der Sitzungssaal im Rathaus für die Briefwahl belegt ist, tagte das Gremium im großen Saal des Bürgerforums. In dem gemeindeeigenem Gebäude ist eine Corona-Ambulanz eingerichtet (die...

  • Gebhardshain
  • 06.09.21
Lokales
Marco Bergmann (l.) demonstriert anhand des Briefträgers die Memore-Box. Günter Schneider (r.) und Markus Hahmann schauen interessiert zu.

Memore-Box im St. Vinzenzhaus Gebhardshain
Mit dem Päckchen den Briefkasten treffen

rai Gebhardshain. Marco Bergmann greift mit seiner rechten Hand hinter sich. Er zieht ein imaginäres Paket aus einer ebenso imaginären Tasche und wirft. Zack. Das Päckchen hat den richtigen Briefkasten getroffen. So geht es weiter, mal mit der linken Hand, mal mit der rechten. Die Bewegungen, die Bergmann von der sozialen Betreuung im Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus Gebhardshain ausführt, werden von einer Kamera erfasst und in Echtzeit auf einen Monitor übertragen. Darauf ist ein Postbote...

  • Betzdorf
  • 01.09.21
Lokales
Das Outfit stimmte und ihr musikalisches Handwerk beherrschen sie sowieso: „The Peteles“ überzeugten mit Stücken der „Fab Four“ und klanglichen Ausflügen.
2 Bilder

Gelungene Zeitreise beim Biergartenkonzert
Ein Hauch von Liverpool im Hellertal

rai Alsdorf. In feinem Zwirn mit grauem Jacket und akkurat sitzender Krawatte, aber auch in den bunten Kostümen im Stil von „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ spielten die vier „The Peteles“- Musiker am Freitag in Alsdorf und nahmen so das Publikum mit in die Zeiten der legendären Beatles. Die zweite Halbzeit bei den zwölf Konzerten im Biergarten am „Haus Hellertal“ ist mit dem Auftritt von „The Peteles“ angebrochen. Es gab 220 Voranmeldungen, aber so viele würden es nicht werden, sagte...

  • Betzdorf
  • 08.08.21
LokalesSZ
Nach dem Regen umhüllte der aufsteigende Wasserdunst am Mittwochabend den Hümmerich, dessen Spitze gerade noch zu sehen ist. Geht es nach dem Willen des Gemeinderates Gebhardshain, werden hier keine Windkraftanlagen errichtet.
2 Bilder

Ortsgemeinderat schiebt Planungen am Hümmerich vorerst Riegel vor
Votum gegen Windräder

rai Gebhardshain. „Der Fürst will es, und es ist Wissener Gebiet“, sagte Wolfgang Gerhards, als es im Ortsgemeinderat Gebhardshain um die geplanten Windkraftanlagen auf dem Hümmerich ging, der von der Höhengemeinde aus zu sehen ist. Der Sprecher der FWG sieht für Gebhardshain nicht viel Einflussmöglichkeiten. Das Gremium hat sich einstimmig gegen das Errichten von zwei Windkraftanlagen auf dem Hümmerich ausgesprochen. Ursprünglich wollte Ortsbürgermeister Jürgen Giehl auf die von der...

  • Betzdorf
  • 06.08.21
Lokales
Ehre, wem Ehre gebührt: Das Foto zeigt die Klassenbesten der Westerwaldschule Gebhardshain mit den jeweiligen Klassenlehrern.

Die Absolventen der Westerwaldschule
Stimmungsvolle Abschlussfeier

sz Gebhardshain. Unter dem Motto „Man muss lernen, was zu lernen ist, und dann seinen eigenen Weg gehen“ (Georg Friedrich Händel) fand die Entlassfeier an der Westerwaldschule in Gebhardshain statt. Schülersprecher bedankt sich bei dem Kollegium 31 Berufsreifeschüler und 65 Realschüler nahmen laut Pressemitteilung mit gewissem Stolz ihr Zeugnis entgegen. Schulleiter Ralph Meutsch bescheinigte den Schülern Fleiß, Flexibilität und Engagement beim Homeschooling und auch im klassischen Unterricht....

  • Betzdorf
  • 16.07.21
Lokales
Die maximal erlaubte Fördermenge aus den vier Tiefbrunnen deckt sich mittlerweile mit dem Bedarf. Hier
spielt auch die Gartenbewässerung in den zuletzt sehr trockenen Sommern eine Rolle.

Wasserversorgung für das Gebhardshainer Land
Die Brunnen sind am Limit

dach Betzdorf/Gebahrdshain. Es klingt ein bisschen nach Eimer und Kurbel: Die Menschen in den Dörfern der ehemaligen Verbandsgemeinde Gebhardshain bekommen ihr Trinkwasser aus Brunnen. Nun zieht dort nicht ein Mütterchen mühsam Liter für Liter aus dem Boden. Vielmehr sind es vier moderne Anlagen, 60 bis 65 Meter tief. Nur: Es reicht nicht mehr. Moos zeigt Alternativen für die Zukunft Einerseits ist der Wasserverbrauch in den vergangenen, recht warmen Jahren stetig gestiegen (wenn auch nicht...

  • Betzdorf
  • 15.07.21
LokalesSZ
Die Ortsgemeinde Wallmenroth hat sich intensiv mit dem Busverkehr beschäftigt (hier die Jahnstraße). Nunmehr werden der Westerwaldbus GmbH für eine Optimierung einige Vorschläge unterbreitet.

Bus-AG präsentiert Umfrage-Ergebnisse
Weniger Fahrten – bessere Route

thor Wallmenroth. Seit die Westerwaldbus GmbH vor geraumer Zeit den Busverkehr in der Region übernommen hat, wird vielerorts gerne und häufig gemeckert. Mal über falsche Linienführungen, mal über unpassende Zeiten, und besonders häufig über viele Leerfahrten. Auch in Wallmenroth. Dort aber ist es nicht bei der Kritik geblieben, vielmehr ist man einen – konstruktiven – Schritt weitergegangen und hat eine eigene Bus-AG gegründet, um konkrete Verbesserungsvorschläge zu machen. Diese resultieren...

  • Betzdorf
  • 08.07.21
LokalesSZ
Konrad Schwan fühlt sich seiner Heimat seit jeher verbunden – jetzt hat er ein Buch über die Traditionen und Bräuche des Gebhardshainer Landes geschrieben.
2 Bilder

Buch über das Gebhardshainer Land
Konrad Schwan kämpft für den Erhalt von Bräuchen

damo Kausen. Wenn jemand Land und Leute im AK-Kreis kennt, dann ist das Konrad Schwan. Klar, das liegt an seiner Vita und seinem jahrzehntelangem kommunalpolitischen Engagement. Aber nicht nur: Viel hat Schwan auch seinem offenen Wesen zu verdanken. Er redet mit unzähligen Mitmenschen, er hört ihnen zu – und er kennt unzählige Geschichten und Geschichtchen. Und doch weiß auch er nicht, warum aus dem Bollerwagen in Steineroth früher immer wieder die Antwort „Kuckuck!“ kam, wo doch eigentlich...

  • Betzdorf
  • 01.07.21
Lokales
Die Ruhezeiten auf dem Friedhof sollen künftig nur noch 25 Jahre bei Erdbestattungen und 20 Jahre bei Urnengräbern betragen. Das wurde in den Entwurf für die Änderung der Friedhofssatzung eingearbeitet.

"Wandel bei der Bestattungskultur"
Ruhezeiten auf Friedhöfen werden angepasst

rai Gebhardshain. Die Ruhezeiten auf dem Friedhof sind mit 30 Jahren nicht mehr zeitgemäß: Künftig sollen die Fristen für eine Erdbestattung auf 25 Jahre angepasst werden, für eine Urnenbestattung auf 20 Jahre. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss dem Ortsgemeinderat empfohlen. Sowohl an der Friedhofs- als auch der Gebührensatzung muss einiges verändert werden, sagte Ortsbürgermeister Jürgen Giehl im Haupt- und Finanzausschuss. Ein wichtiger Punkt sind die Ruhezeiten von 30 Jahren. „Wir haben...

  • Gebhardshain
  • 24.06.21
Lokales
Gebhardshain will Neugeborene freundlich auf der Erde begrüßen.

Baum und Geschenke zur Geburt
Gebhardshain will familienfreundlicher werden

rai Gebhardshain. Zur 825-Jahrfeier – das ist im Jahr 2044 – könnte in der Höhengemeinde eine schöne Allee gewachsen sein, mit 25 Geburtsjahrgangsbäumen: Der Haupt- und Finanzausschuss beschäftigte sich mit dem Thema, wie Neugeborene in Gebhardshain begrüßt werden können. Die gemeinsame Fraktion von FDP und Wählergruppe Birk hatte vorgeschlagen, möglichst unbürokratisch 250 Euro den Eltern zukommen zu lassen und einen Baum für jeden Säugling zu pflanzen. Das sei eine freiwillige Sozialleistung,...

  • Gebhardshain
  • 24.06.21
Lokales
Die Stadt Kirchen hat in Sachen Wohnraum schon länger Handlungsbedarf. Während viele Nachbarkommunen relativ konstante Einwohnerzahlen verzeichnen, ist hier ein stetiger Abwärtstrend zu
erkennen.

Bevölkerungsentwicklung in Rheinland-Pfalz
Stadt Kirchen verliert kontinuierlich Einwohner

thor Altenkirchen. Vor vier Monaten hatte das Statistisches Landesamt in Bad Ems noch geschätzt, jetzt liegen gesicherte Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung in Rheinland-Pfalz vor: Zum Jahreswechsel 2020/2021 ist die Einwohnerzahl auf insgesamt 4.098.391 Menschen angewachsen. Das sind rund 4500 Menschen mehr als ein Jahr zuvor. Im Winter war man zunächst noch von einem Plus von 5700 Einwohnern ausgegangen. Weniger Neugeborene als VerstorbeneTrotzdem ist die Bevölkerungszahl des Landes im nunmehr...

  • Altenkirchen
  • 18.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.